Yvonne Hölzl-Singh: Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht

 
5.0
 
0.0 (0)
584 1
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Yvonne Hölzl-Singh: Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783800108572

Informationen zum Buch

Seiten
128

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Amazon Bei Amazon kaufen   LChoice Bei LChoice kaufen
Mojoreads Bei Mojoreads kaufen   Booklooker Bei Booklooker kaufen

Milch goes vegan! Dieses Werk bietet erstmals die ganze Palette veganer „Milchklassiker“ zum Selbermachen. Veganer Käse, Joghurt, Tofu, Milch, Sahne und Butter sind überraschend vielfältig, einfach herzustellen und sagenhaft lecker. Die Fülle an Rezepten spannt den Bogen von Tomaten-Rosmarin-Käse und Kräuter-Frischkäse über Kokossahne und Mandel-Creme-Fraîche bis hin zu Haferdrink und Kichererbsentofu. Alle Infos zu den Grundzutaten, Utensilien und den verschiedenen Fermentationsverfahren gibt Ihnen die Autorin und Foodbloggerin Yvonne Hölzl-Singh im Basisteil an die Hand. Natürlich, pflanzlich und homemade statt teuer kaufen – für Hochgenuss ohne Verzicht!

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Nicht so viel Aufwand, wie es den Anschein hat
Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0
Verständlichkeit 
 
5.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0
Käse ist das Lebensmittel, auf das viele VegetarierInnen am wenigsten verzichten können. Doch was, wenn es Milchprodukte gäbe, die nicht nach künstlichem Fertigfutter schmeckten? Yvonne Hölzl-Singh macht es möglich mit dem Buch "Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht", mit dem sie sich nicht nur an Veganerinnen richtet, sondern an alle Experimentierfreudige und natürlich Menschen mit Laktoseintoleranz. Die Autorin zeigt, dass man mit wenigen Hilfsmitteln gut schmeckende Produkte selbst herstellen kann, anstatt sie für teures Geld im Biomarkt zu kaufen.

Die Käse werden mithilfe von Fermentationsstarten geschaffen, aber keine Sorge: Wer nicht weiß, woher er nun Rejuvelac bekommt, kann auch mit Kombucha oder ganz banal mit Sauerkrautsaft und Joghurtferment beginnen. Als Grundprodukte dienen Nüsse, Kerne und natürlich Sojabohnen. Manche Rezepte sind etwas aufwändiger in der Herstellung, aber es gibt einige, die man recht schnell und mit wenigen Zutaten zubereiten kann. Allerdings lohnen sich alle Rezepte und für ein Hirse-cheesecake mit Dattel-Karamell gehe ich gerne nochmal einkaufen.

Zusätzliche Tipps sorgen für weitere Informationen und runden gemeinsam mit der schönen Gestaltung und hungrig machenden Bildern das Buch ab.
SK
#1 Bewerter 1140 Bewertungen
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 2 0

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Ratings
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Kommentare

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue