Claudia Kasper: Naturseife, das reine Vergnügen

Claudia Kasper: Naturseife, das reine Vergnügen

Hot
 
3.5
 
0.0 (0)
2528   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Claudia Kasper: Naturseife, das reine Vergnügen
Untertitel
Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche
Verlag
ET (D)
2012
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783902540102

Informationen zum Buch

Seiten
256

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Genaue Anleitungen, wie man Naturseife selbst herstellt.Etwa 100 Rezepte von der Avocado-Zitronengras-Seife über die Lavendel-Pfefferminzseife mit Kakaobutter und die Seidenseife bis zur Wiener Rasierseife mit grünem Ton und den Zitronenwaschbällen. Zu den Seifenrezepten interessante Zusatzinformationen, moderne Herstellungsweisen aber auch Herstellungsmethoden der Vergangenheit.Einsatz von Küchengeräten, Herstellung von Seifenmodels, Formen und Farben.Kräuter und Pflanzen für Seifen, Öle, Fette und Pflanzenbutter.Aufbewahrung, Verwendung in der Naturkosmetik, Resteverwertung.Bezugsquellen, Übersichtstabellen über Fettsäuren verschiedener Pflanzenöle und Fette.

Die Kunst der Seifensiederei gibt es schon seit tausenden von Jahren, nur scheint sie in den letzten paar Jahrzehnten ein wenig in Vergessenheit geraten zu sein. Moderne, handgemachte Naturseifen bestehen aus feinen Pflanzenölen wie Olivenöl, Mandelöl, Kokosöl. Wer mag, verwöhnt sich mit einer Extraportion Avocadoöl oder Sheabutter, die Auswahl ist riesig. Verseift werden die Öle mit einer starken Lauge (NaOH). Mit ein wenig Planung und einer guten Waage ist die Herstellung eines duftenden, handgemachten Seifenblocks in der eigenen Küche keine Hexerei.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.5
Themensetzung 
 
3.0  (1)
Verständlichkeit 
 
3.0  (1)
Objektivität 
 
4.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
3.5
Themensetzung 
 
3.0
Verständlichkeit 
 
3.0
Objektivität 
 
4.0
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0

Hoher Suchtfaktor garantiert

Claudia Kasper gilt als "die" Expertin im Kreise der Hobby-Seifensieder/innen. Schon lange befasst sie sich mit dem Thema Naturseifen sieden. Auf ihrer Webseite naturseife.com sammelt sie alle dafür nötigen Informationen und Rezepte und betreut darüber hinaus ein Seifenforum. In dem Buch " Naturseife, das reine Vergnügen" komprimiert sie nun dieses ganze Wissen auf stattliche 256 Seiten. Im Buch finden sich nicht nur über 70 Rezepte, sondern das nötige Wissen, selbst Seifen herzustellen.

Das Buch ist unterteilt in verschiedene Kapitel. In "Naturseifenherstellung nach dem Kaltverfahren" erzählt die Autorin das Grundlegende: Welche Arbeitsgeräte braucht man? Wissenswertes über die Lauge, Lagerung, Haltbarkeit, Herstellung Schritt für Schritt, Verseifungstabelle, Flüssigkeiten, Öle, Fette, Seifenformen, wie kommen Duft und Farbe in die Seife, Kräuter & Pflanzen in den Seifen, sowie weitere Zutaten. Danach geht sie zur Praxis über und es folgt eine unglaubliche Vielfalt an Seifenrezepten: Basisrezepte, Kräuterseifen, Milchseifen, Konfettiseifen, Rasierseifen, Küchenseifen, Olivenölseife, Babyseifen, Shampooseifen, Gärtnerseifen, exquisite Seifen, Seifen zum Genießen, Seifenbälle.

"Aspekte der Leidenschaft" bietet weitere Seifenrezepte, Tipps zu Verpacken und Aufbewahren und schließlich der Resteverwertung. Da nicht immer alles so einfach klappt, wie es beschrieben ist, gibt es im Buch natürlich auch noch Tipps fürs "Troubleshooting". Außerdem finden wir darin Bezugsquellen und Übersichtstabellen verschiedener Pflanzenöle und Pflanzenfette.

Für den Anfänger im Bereich Seifensieden ist dieses Buch wohl so etwas wie ein Kompendium. Was einerseits sehr umfassend daher kommt, bleibt auf der anderen Seite manchmal etwas zu knapp. Etwa, wenn es um die Größe der zu verwendenden Behälter geht. Manche Begriffe werden erst gar nicht erklärt, weshalb man hier manchmal noch selbst recherchieren muss. Der größte Kritikpunkt für mich liegt aber in der Verwendung von Palmöl (fast 50 von über 70 Rezepten enthalten dieses Fett, für das massiv Regenwälder gerodet werden). Hierfür gibt es genügend umweltschonendere Alternativen und gerade, wenn es um Natur & Umwelt geht, sollte man auf Palmöl weitgehend verzichten. Eine Alternative hierfür bietet die Autorin nicht, weshalb das Buch für mich in dieser Form und als Anfängerin nur sehr eingeschränkt. Sehr schön finde ich als Veganerin dagegen, dass keine Fette von toten Tieren (Gänse- oder Schweineschmalz) verwendet werden - und für die Milchseifen kann man alternativ auch Mandelmilch & Co. verwenden.

Für den Einstieg in die Naturseifenherstellung ist das Buch sehr umfangreich, aber trotzdem nur bedingt geeignet. Hat man allerdings einmal damit angefangen, wird man sehr schnell süchtig danach.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue