Monika Peichl: Haustiere impfen mit Verstand

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1910   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Monika Peichl: Haustiere impfen mit Verstand
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783981125948

Informationen zum Buch

Seiten
108

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen
Ob Katzen, Hunde, Frettchen, Pferde oder Kaninchen immer mehr Tierfreunde fragen sich, ob all die Impfungen, die ihre Tiere bekommen sollen, wirklich sein müssen. In diesem Buch werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Impfstoffen für diese fünf Tierarten zusammengefaßt. Dabei geht es in erster Linie um die Wirksamkeit die längst nicht immer so gut ist wie behauptet und um die Schutzdauer. Ziel ist es, Tierhaltern eine informierte Entscheidung über Art und Häufigkeit der Impfungen bei ihren Tieren zu ermöglichen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0  (1)
Verständlichkeit 
 
5.0  (1)
Objektivität 
 
5.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0
Verständlichkeit 
 
5.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0

Impfen? Ja. Aber bitte mit Verstand. Jährlich pilgern wir mit Hund, Katze, Frettchen, Kaninchen und Pferd zu unseren Tierärzten des Vertrauens, lassen Ihnen die volle Dröhnung gegen FIP, Leptospirose, Herpes, Influenza, Tollwut, Staupe, Parvovirose, Chlamydien, FIV, Borreliose und sogar Hautpilz spritzen. Doch ist jede Impfung wirklich sinnvoll? Sind unsere Tiere damit wirklich gefeit gegen alle widrigen Erreger, die sie aus dunklen Ecken anspringen und töten könnten? Und muss alles wirklich jährlich geimpft werden?

Diesen Fragen - und noch vielen mehr - ging Mo Peichl jahrelang nach, wertete Studien aus, verfolgte Nachrichten über Impfnebenwirkungen und fasste ihre Erkenntnisse erstmals in den Büchern "Hunde impfen mit Verstand" und "Katzen impfen mit Verstand" zusammen. Hier liegt nun ein weiterer Ratgeber vor, der weniger wissenschaftlich, dafür aber vielleicht noch informativer ist, denn neben Hunden und Katzen, dürfen sich nun auch Besitzer von Pferden, Kaninchen und Frettchen Gedanken über Sinn und Unsinn diverser Impfungen machen.

Die Autorin gibt zuerst einen allgemeinen Überblick zum Immunsystem, Antikörpern und Zusatzstoffen wie z.B. Adjuvantien. Die Kapitel zu Hunden- und Katzenimpfungen sind etwas umfangreicher als die übrigen, was daran liegt, dass in diesen Themengebieten die Forschungen ebenfalls umfangreicher sind.

"Haustiere impfen mit Verstand" ist keineswegs als Anti-Impf-Buch zu verstehen. Es handelt sich um einen kritischen Ratgeber und nach rund 100 Seiten ist man in der Lage, besser selbst zu entscheiden, welche Impfungen für das eigene Haustier sinnvoll sind und welche nicht - egal, was der Tierarzt empfiehlt. Noch weit vor diversen Erziehungsratgebern rangiert dieses Buch in meiner persönlichen Hit-Liste für "Bücher, die jeder Tierhalter unbedingt besitzen sollte".

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue