Ursula Poznanski: Layers

Hot
 
4.9 (2)
 
0.0 (0)
1037   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Ursula Poznanski: Layers
ET (D)
2015
Ausgabe
CD
Format
ISBN-13
9783844519358

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Informationen zum Hörbuch

Laufzeit (in Minuten)
765
Typ
Hörbuch (ungekürzt)

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Dorian lebt auf der Straße und steckt so richtig in der Klemme: Er fühlt sich von der Polizei verfolgt. Unverhofft hilft ihm ein Fremder und versteckt ihn in einer Villa, wo Dorian Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben. Als Gegenleistung soll er geheimnisvolle, versiegelte Werbegeschenke verteilen. Als Dorian eines der Geschenke für sich behält, gerät sein Leben in Gefahr.

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.9
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (2)
Charaktere 
 
5.0  (2)
Sprache & Stil 
 
4.5  (2)
Sprecher 
 
5.0  (2)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Sprecher 
 
5.0

Spannender Jugendthriller

Inhalt:
Dorian ist von zu Hause abgehauen und lebt auf der Straße. Als er eines Morgens aufwacht, liegt ein Obdachloser mit aufgeschlitzter Kehle neben ihm, und auch Dorians blutverschmiertes Taschenmesser. Der Junge kann sich an nichts erinnern. Hat er etwa einen Mord begangen?

In seiner Panik nimmt Dorian das Angebot von Nico an, in der Villa Bornheim unterzukommen. Doch damit beginnen seine Probleme erst richtig …


Meine Meinung:
layer, englisch für Schicht, Lage, Ebene – aber auch Wohltäter

Der Titel ist perfekt gewählt, denn genau darum geht in diesem Jugendbuch. Einerseits gibt sich Raoul Bornheim als ein Wohltäter, der sich jugendlicher Obdachloser annimmt und die Welt verbessern will. Andererseits begegnen uns in diesem Roman verschiedene Schichten der Realität.

Auch das Cover ist perfekt. Während ich es auf dem Bild noch relativ unscheinbar fand, hat es in der Realität mehr Effekt zu bieten. Es spiegelt das Leitthema des Romans genau wider.

Schon mit dem ersten Satz ist es Ursula Poznanski gelungen, mich wieder einmal in ihren Bann zu ziehen:

Er befand sich noch im Halbschlaf, trotzdem spürte er genau, dass der Hauch, der sein Gesicht streifte, kein Wind war. (S. 5)

Da merkt man doch schon gleich, dass etwas Übles im Busch ist und Dorian auf der Hut sein muss. Und so ist es dann auch den ganzen Roman durch. Dorian ist den größten Teil der Handlung auf der Flucht und versucht dabei, zum einen am Leben zu bleiben, zum anderen, seine Freunde zu retten und ein Verbrechen aufzuklären.

Ganz dicht an Dorians Seite führt uns die Autorin durch eine spannende Handlung. Man bekommt seine Gedanken und Gefühle hautnah mit und kann sich gut in diesen Protagonisten hineinversetzen. Er ist hin- und hergerissen zwischen seiner Angst, von der Polizei geschnappt zu werden wegen eines Mordes, den er vielleicht, vielleicht aber auch nicht begangen hat, und seiner Angst, dass Bornheim etwas ganz Übles plant und seiner Hoffnung, dass er das verhindern kann.

Dabei hat er manchmal Helfer auf seiner Seite, aber im Endeffekt weiß er nie, wem er wirklich vertrauen kann, womöglich nicht mal seinen eigenen Augen. So steckt auch manche Überraschung in der Geschichte.

Der Schreibstil ist, wie von Ursula Poznanski gewohnt, einfach mitreißend und fesselnd. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb kürzester Zeit verschlungen.

Fazit:
„Layers“ ist spannend, aktuell, jugendlich. Wieder mal ein Jugendbuch von Ursula Poznanski, das ich gerne weiterempfehle.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.8
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
4.0
Sprecher 
 
5.0

Spannender Jugend-Thriller mit ein paar unerwarteten Wendungen

Dorians Leben ist eines von vielen anderen Jugendlichen: Mieses Elternhaus, Schulabbruch, Abgehauen. Nun lebt er seit einiger Zeit auf der Straße und schlägt sich so durch. Das Leben ist hart, aber zu seinem jähzornigen Vater zurückkehren kommt für ihn nicht in Frage. Eines Tages gerät Dorian mit einem anderen Obdachlosen aneinander und als er in der folgenden Nacht aufwacht, ist er blutverschmiert und neben ihm liegt dessen Leiche. Unerwartet hilft ihm ein Fremder, sich vor der Polizei zu verstecken und so findet er Schutz in einer geheimnisvollen großen Villa, in der noch viele andere Jugendliche Aufnahme, sicheres Heim, Schulunterricht, Essen und Kleidung fanden.

Als Gegenleistung arbeiten die Teenager für den Besitzer der Villa. Sie verteilen Flyer, helfen im Haushalt mit oder tragen Werbegeschenke aus. Auch Dorian macht das alles aus purer Dankbarkeit, doch plötzlich läuft alles schief. Er wird vom vereinbarten Treffpunkt nicht abgeholt und nachdem er eines der Geschenke öffnet, wird er sogar gejagt. Auf Leben und Tod.

Ursula Poznanski hat ein Händchen für Spannungsaufbau und interessante Handlungen. Nicht umsonst ist sie einer der Shooting-Stars unter den deutschen JugendbuchautorInnen und sahnt der Reihe nach Preise ab. Auch "Layers" bildet hier keine Ausnahme. Geheimnisvoll, sehr spannend, mit interessanten Charakteren, etwas Herz. Gelesen von einem großartigen Jens Wawrczeck, der für seine Interpretation von "Das Graveyard-Buch" von Neil Gaiman in der Kategorie „Beste Lesung – Kinder und Jugendliche“ mit dem Ohrkanus 2010 ausgezeichnet wurde.

Die Autorin verstand es, mich zeitweise an der Nase herumzuführen. Einmal wurde ich sogar etwas sauer, als ich Logikfehler auf mich zustürmen sah und dann wurde ich doch überrascht und alles war ganz anders. Vielschichtig eben. Layers.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Sprecher
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue