Meißner, Tobias O.: Hiobs Spiel

Es sind bisher 4 Teile erschienen. Die Reihe ist noch nicht abgeschlossen

Worum geht es?

Das Projekt HIOBS SPIEL von Tobias O. Meißner läuft seit 25 Jahren. Auf 50 Jahre ist es konzipiert, 1992 wurde es begonnen, und jetzt erscheint der vierte Band. Es ist eine Chronik des Entsetzlichen, des Unsagbaren, des Nicht-Hinnehmbaren; eine bewusste Zumutung, eine Herausforderung an die Leser und auch an die gängige Literaturlandschaft; das Niederschreiben einer Geschichte der Jahre 1992 bis 2042, die sich auf das Ungute, das Unbehagen konzentriert. In Form einer Serie, oder – wie man heutzutage sagen würde – in »Staffeln«: Jeder Band enthält mehrere in sich abgeschlossene Abenteuer des faustischen Antihelden Hiob Montag in seinem rasenden Kampf gegen die Allgegenwart des Schaurigen. 

Die folgenden Bücher gehören zu der Reihe "Hiobs Spiel":

  1. 2002: Frauenmörder
  2. 2006: Traumtänzer
  3. 2012: Verlierer
  4. 2018: Weltmeister

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue