Wives and Daughters

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1164   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Wives and Daughters

Informationen zum Film

Buchvorlage
Frauen und Töchter
Originaltitel
Wives and Daughters
Buchvorlage (Originaltitel)
Wives and Daughters
Laufzeit (in Minuten)
301
Produktionsjahr
1999
Studio

Cast & Crew

Autor der Buchvorlage

Kaufen

Amazon | Booklooker | Abebooks | Libri | Thalia.de
Wenn du über einen der Affiliate-Links das Buch kaufst, erhält Literaturschock eine Provision.
Es ist ein Familien- und Zeitbild, das sich hier entfaltet, und die Geschichte spielt in den 20er Jahren, also "vor der Sintflut" jener Umbrüche des 19. Jahrhunderts, welche das Bürgertum im ländlichen England nicht verschonten. Von dieser einschneidenden Wandlung wird nicht abstrakt berichtet, sondern sehr anschaulich erzählt: schrittweise verändert sich der Mikrokosmos, der Alltag mit seinen Lebens- und Denkweisen von der Kleidermode über den Umgang mit Dienstboten bis zur Einführung des neumodischen "six o'clock dinners" im Haus der unvergeßlich porträtierten Mrs. Gibson, einer der Hauptfiguren des Romans. Über diesen Alltag stehen dann jene menschlichen Grundthemen, die nie veralten und bei denen es weder Fortschritt noch Rückschritt gibt:Tod und Unglück, Skandal und Liebe, Wankelmut und Treue. Dieser große Roman, auch eine "comedie humaine", überzeugt nicht nur als liebevoll-detailliertes Zeitbild, sondern vor allem als ein Epos um "ganz normale Menschen", um Frauen, Mütter und Töchter, Liebhaber und Ehemänner wie es sie immer gab und immer geben wird.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Handlung & Anspruch
Action & Spannung
Humor
Romantik
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue