Persepolis: Eine Kindheit im Iran

Persepolis: Eine Kindheit im Iran

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
2574   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Persepolis: Eine Kindheit im Iran

Informationen zum Film

Buchvorlage
Persepolis
Originaltitel
Persépolis
Buchvorlage (Originaltitel)
Persépolis
Laufzeit (in Minuten)
98
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2007

Cast & Crew

Autor der Buchvorlage
Drehbuch
  • Vincent Paronnaud
  • Marjane Satrapi
Produzent
Tara Grace
Musik
Olivier Bernet

Sonstiges

Originalsprache
französisch

Kaufen

Amazon | Booklooker | Abebooks | Libri | Thalia.de
Wenn du über einen der Affiliate-Links das Buch kaufst, erhält Literaturschock eine Provision.

Punkmusik, ABBA, Iron Maiden und natürlich Jungs - das sind die großen Leidenschaften des Mädchens Marjane, das im Iran lebt. Daran kann auch die Machtergreifung durch die fundamentalistischen Mullahs, die den Schah aus dem Land gejagt haben, nichts ändern. Marjane begehrt auf gegen die Verschleierungspflicht für Frauen, gegen die Bespitzelung der Bevölkerung und die Repressalien gegen ihre Familie. So groß ist Marjanes Lebenshunger, dass die Eltern sie sicherheitshalber außer Landes schicken, bevor Schlimmeres geschieht...

Unkonventionelle Zeichentrickverfilmung nach den spannenden autobiographischen Kultcomics der Iranerin Marjane Satrapi, die sich als Rebellin von den eifernden Mullahs nichts verbieten ließ. Die innere und äußere Reise eines Mädchens ist subtil, humorvoll und Angesichts der Lage im Iran aktueller denn je.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Handlung & Anspruch
Action & Spannung
Humor
Romantik
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue