Simone de Beauvoir - Eine gebrochene Frau

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Inge.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Simone de Beauvoir: «Glückliche Menschen haben keine Geschichte. Erst in der Zerrüttung, in der Trauer, wenn
    man sich gebrochen fühlt, wenn man merkt, daß man sich selbst entgleitet, hat man das Bedürfnis, von sich zu erzählen.
    Ich habe in diesem Buch drei Frauen sprechen lassen, die sich aus ausweglosen Situationen mit Worten zu befreien versuchen.
    Diese Geschichten haben keine Moral; Lektionen werden nicht erteilt; ich wollte etwas ganz anderes. Man lebt nur ein Leben, aber durch intensives Mit-Erleben, Nach-Erleben gelingt es einem manchmal, in die Haut eines anderen zu schlüpfen. Ich wollte meine
    Leser an den Erfahrungen teilnehmen lassen, die ich auf diese Weise gemacht habe. Ich fühle mich mit allen Frauen verbunden,
    die ihr Leben auf sich nehmen und dafür kämpfen, daß es glücklich wird; aber das hindert mich nicht daran, mich
    besonders für jene Frauen zu interessieren, die dabei mehr oder weniger gescheitert sind, und darüber hinaus für
    all die Niederlagen, die es in jedem Leben gibt. »


    Rezession gefunden bei: http://www.buch24.de


    Eine Frau wird nach einer jahrelangen, scheinbar glücklichen Ehe von ihrem Mann verlassen und muss in weiterer Folge zur Kenntnis nehmen, dass sie in allem - was ihr wichtig war - gescheitert ist.


    Ein sehr beeindruckendes, sehr bewegendes, unendlich desillusionierendes und deprimierendes Buch, das auf jeden Fall zu Diskussionen anregen könnte.


    Wenn jemand Lust hat, sich mit einer sehr faszinierenden Frau, Sozialistin, Frauenrechtlerin und Existentialistin auseinander zu setzen, fände ich das spannend!



    Liebe Grüße
    Lydia


    Teilnehmer:


    Zoe
    Phistomefel
    nachttraum
    Inge

    Einmal editiert, zuletzt von fairy ()

  • Das würde mich auch interessieren. Ich mache mit, wenn die Zeit passt. Entweder noch im November oder erst wieder im Februar.

    Liebe Grüße!<br />Zoe

  • Ich wäre auch sehr gerne mit dabei. Februar würde für mich passen, aber eigentlich mag ich es nicht, so weit vorzuplanen ;) . Über den November kann ich noch nichts sagen.
    Liebe Grüße!
    n.

  • Hallo!
    Ich habe mir das Buch bereits gekauft und bald ist es ja auch November. Wie sieht es bei euch aus, Phistomefel & Zoe ?
    Liebe Grüße !
    n.

  • Hm, ich habe inzwischen noch eine Leserunde ab dem 16.11.
    Vielleicht ab 1. Dezember, das könnte klappen. :winken:

    Liebe Grüße!<br />Zoe

  • Hallo,


    ich bin neu hier und ich würde mich gerne der Leserunde "Eine gebrochene Frau" anschließen. Allerdings hab ich das Buch vor Jahren schon gelesen, bin also keine Erstleserin. Mich würde es aber sehr interessieren, mit anderen darüber zu reden, das Buch hat mich schon sehr beschäftigt.


    Wollt ihr alle drei Geschichten in dem Buch lesen oder nur die, die im Eingangspost zusammengefasst ist?


    Nachtrag: Mit dem 1. Dezember 2007 bin ich einverstanden.

    Einmal editiert, zuletzt von Inge ()

  • Hallo Inge!
    Schön dass Du Dich zu uns gesellst!
    Ich denke, wir lesen alle drei Geschichten. Im übrigen liegt es an den Teilnehmenden, was sie daraus machen.


    Ich habe das Buch schon besorgt und ich bin recht gespannt, besonders weil ich im Augenblick die Autobiografie von Simone de Beauvoir lese (Memoiren einer Tochter aus gutem Hause). Das ist schon eine interessante Frau!


    Bis bald :winken:

    Liebe Grüße!<br />Zoe