Bücherhotel

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 78 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • @Thomas_R
    Naja die Person die in Frage käme würde wahrscheinlich den Kopf schütteln, meinen dann tätscheln und mich dann für ein paar Minuten lesen lassen ^^


    Man könnte sich das auch zum Geburtstag schenken *gg*

  • Die Idee find ich super, aber eigentlich ist es das selbe, wie wenn man in einer Bücherrei übernachtet :redface:

  • :lachen: Das ist gut - ich frage in der hiesigen mal nach, ob ich 'ne Matratze dort hinlegen kann.

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Man könnte sich das auch zum Geburtstag schenken *gg*


    Ja, darauf baue ich. Hab meinem Schatz gestern gleich davon erzählt und quasi mit dem gesamten Zaun gewunken! :breitgrins:


    Liebe Grüße
    Tammy

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)

  • Oh mein Gott :klatschen: Wie schön ! Gleich bei Lesezeichen abgespeichert, da muss ich unbedingt mal hin und die Preise sind ok, kann man sich mal leisten ! Toll dass du das Hotel entdeckt hast BigBen :klatschen:

  • Hey ihr,


    BigBen danke für den Link, machen wir doch unser nächstes Treffen im Bücherhotel :winken:


    Oder in der Bücherstadt -> Link


    Liebe Grüße
    Kathrin

    _________________________________________________________________________________________<br /><br /><br />________________________________________________________________________________________

  • Die HP ist wirklich gruselig, aber die Idee ist klasse :breitgrins: Besonders symphatisch ist mir das open-end beim Frühstück :smile: , wo ich das doch immer verpasse und mich ärgere weil ichs bezahlen muß.
    Schade daß mein Terminplan bis Ende 2008 schon so hoffnungslos überfüllt ist.

    LG Gytha<br /><br />&quot;Dieses Haus sei gesegniget&quot;

  • Thrakonia


    Wünsdorf ist ja bei mir gleich um die Ecke, dass das eine Bücherstadt ist war mir bisher neu. Ich wusste nur von den Bunkern. Aber da es nicht weit ist, werde ich mal schauen, wie es dort ist. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße<br />Karthause :schmetterling:<br /><br />Die Kunst zu lesen, in ein Buch hineinzufallen, darin zu versinken, kaum noch auftauchen zu können, ist ein Stück Lebenskunst. <br />Elke Heidenreich

  • Hallo Karthause,


    wir waren vor etwa 7 Jahren schonmal dort, es war klasse, so viele Häuser voller Bücher und neue und alte Bücher, Schllplatten, Cds, Videos, Hörbücher, total genial. Die Gastronomie war auch nicht schlecht, viele Parkplätze und sehr idyllisch, wie eine Stadt im Wald, von großen alten Bäumen umgeben.


    Schreib mal, wenn du dort warst, wie es dir gefallen hat.


    Liebe Grüße
    Kathrin

    _________________________________________________________________________________________<br /><br /><br />________________________________________________________________________________________

  • Da m u s s ich irgendwann hin *seufz*
    Um da jetzt hinzukommen, müsste ich allerdings irgendwo meinen Vater aussetzen. :rollen:

  • Danke, Lazybear, das ist gleich notiert und als Tagesausflug für November ins Auge gefasst. :klatschen:

    Liebe Grüße<br />Galadriel<br /><br />Das Lächeln ist eine Kurve, die manches gerade biegt.

  • Moin, Moin!


    Warum habe ich Dämlack mein Bücherlei nur offline gestellt. Bücherorte wie Hotels und Bücherdörfer gehören ja schon seit langem zum Bestand meiner Informationen. Nur kann ich jetzt nicht mehr darauf verlinken. :grmpf:


    Ich liste hier die mir bekannten Bücherhotels auf:


    <a href="http://www.gutshotel.de/">Gutshof Groß Breesen</a> (Deutschland) [<a href="http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/laenderreport/613816/">Bericht_1</a>]
    <a href="http://www.sonnalm.at/">Hotel Sonnalm</a> (Österreich)
    <a href="http://www.libraryhotel.com/">Library Hotel</a> (New York/USA)
    <a href="http://www.hotell-tvedestrand.no/">Tvedestrand Fjordhotel</a> (Norwegen)
    <a href="http://www.insel-hotel-lindau.de/">Insel-Hotel Lindau</a> (Deutschland)
    <a href="http://www.designhotels.com/hotels/asiapacific/thailand/kohsamui/the_library_koh_samui_thailand">The Library Koh Samui</a> (Thailand)


    Über Hotelbibliothek gibts außerdem zwei Berichte: <a href="http://zeus.zeit.de/text/archiv/2001/10/200110_hotelbibliothek.xml">Was Leichtes zum Einschlafen</a> und <a href="http://www.faz.net/s/Rub51A2BF0098D64DB1B0EE7722CC912140/Doc~E775E961772EE480DADF29F4C938496B6~ATpl~Ecommon~Scontent.html">Von einem Buch zum anderen</a>.

  • Moin, Moin!


    Die mir bekannten aktiven Bücherstädte/-dörfer sind:


    <a href="http://www.becherel.com/">Becherel (Frankreich)</a>
    <a href="http://www.bredevoort-boekenstad.nl/">Bredevoort (Holland)</a>
    <a href="http://www.cuisery-livre.com/">Cuisery (Frankreich)</a>
    <a href="http://www.dammeboekendorp.be/">Damme (Belgien)</a>
    <a href="http://www.bokbyen.no/">Fjærland (Norwegen)</a>
    <a href="http://www.fontenoy-la-joute.com/">Fontenoy-La-Joute (Frankreich)</a>
    <a href="http://www.hay-on-wye.co.uk/">Hay-on-Wye (Großbritannien)</a>
    Kampung Buku Langkawi (Malaysia)
    Kembuchi (Japan)
    <a href="http://www.ville-la-charite-sur-loire.fr/l">La Charité-sur-Loire (Frankreich)</a>
    Miyawaga Children's Book Village (Japan)
    <a href="http://www.montereggio.it/">Montereggio (Italien)</a>
    <a href="http://www.montolieu.net/">Montolieu (Frankfreich)</a>
    <a href="http://www.citedelecrit-montmorillon.com/">Montmorillon (Frankreich)</a>
    <a href="http://www.buchdorf.de/">Mühlbeck/Friedersdorf (Deutschland)</a>
    <a href="http://www.buecherdorf-muellenbach.de/">Müllenbach (Deutschland)</a>
    Nevada Gold Cities Book Town (USA)
    <a href="http://www.buecherdorf.at/">Purgstall (Österreich)</a>
    <a href="http://www.redu.info/">Redu (Belgien)</a>
    <a href="http://www.village-du-livre.ch/">Saint Pierre de Clages (Schweiz)</a>
    <a href="http://www.sedbergh.org.uk/">Sedbergh (England)</a>
    <a href="http://www.sidneybooktown.net/">Sidney, Kanada</a>
    <a href="http://www.booktown.com.au/">Southern Highlands BOOKtrail (Australien)</a>
    <a href="http://www.booktown.com/">Stillwater Booktown (USA)</a>
    <a href="http://www.sysmankirjakyla.fi/">Sysmä (Finnland)</a>
    <a href="http://www.bokbyen-skagerrak.no/">Tvedestrand (Norwegen)</a> // <a href="http://www.novare.no/tmp.doc/mereo/bokbyen/Portal-001/">[2]</a>
    <a href="http://www.velbert.de/kultur-freizeit/buecherstadt-langenberg/default.asp">Velbert-Langenberg (Deutschland)</a>
    <a href="http://www.cite-litteraire.lu/">Vianden (Luxemburg)</a>
    <a href="mailto:imbi.paju@jippü.fi">Vötikvere (Estland)</a>
    <a href="http://www.buecherstadt.com/">Waldstadt Wünsdorf (Deutschland)</a>
    <a href="http://www.wigtown-booktown.co.uk/">Wigtown (Schottland)</a>


    Zum malerischen Dörfchen Redu in Belgien kenne ich einen <a href="http://www.youtube.com/watch?v=X0srQ8SIeCM">kurzen Videoclip</a>.

  • Ach in Schweden gibt es eine Buchstadt:
    Bokstaden Mellösa. Gar nicht so weit von Stockholm entfernt, aber ohne Auto nur umständlich erreichbar, weshalb ich noch nie dort war.
    "Stadt" ist in Schweden übrigens ein sehr relativer Begriff. Das Kaff hat laut Wikipedia 551 Einwohner und eine Antiquariatsdichte von ca 1/100 Menschen.

    Wir sind irre, also lesen wir!


  • Ich habe gerade den idealen Ferienort für Bücherratten entdeckt: Gutshotel Groß Breesen - 1. Bücherhotel in Deutschland :klatschen: :klatschen: :klatschen:
    Näher beschrieben auch bei Focus online.
    Ich geh dann schon mal Kofferpacken... :wegrenn:


    Es hat lange gedauert, aber nun habe ich endlich die Zeit gefunden, dorthin zu fahren. Ende April werde ich da mit meiner besseren Hälfte ein paar Tage verbringen. :klatschen: :klatschen: :klatschen:

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Es hat lange gedauert, aber nun habe ich endlich die Zeit gefunden, dorthin zu fahren. Ende April werde ich da mit meiner besseren Hälfte ein paar Tage verbringen. :klatschen: :klatschen: :klatschen:


    Ich freue mich sehr auf Deinen Bericht :smile:

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie

  • Ich werde gerne davon berichten.
    Hat eigentlich noch jemand Lust dahin zu kommen? Da könnten wir gleich ein Literaturschock-Treffen machen. :winken: Ich habe vom 26.04-01.05. gebucht.

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001