Dan Tsalka - Tausend Herzen

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Saltanah.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    (TB)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    (gebunden)


    Kurzbeschreibung laut Amazon:
    Im Jahre 1919 läuft die Ruslan, die israelische Mayflower, mit dem Ziel Palästina aus dem Hafen von Odessa aus, an Bord Menschen aus ganz Europa. Unter ihnen Ezra Marinsky, ein Architekt, der auf Sand und Ruinen einen neuen Staat aufbauen helfen will. Es sind Suche und Flüchte, die wie Marinsky ihr altes Leben hinter sich lassen, versprengt durch Kriege und persönliche Schicksale, auf der Suche nach dem gelobten Land. Bis tief zurück ins 19. Jahrhundert und bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts, als Marinsky stirbt, wirkt Dan Tsalka sein Erzählgewebe - von Dresden bis Samarkand, von Polen bis Südamerika. Und immer laufen die Fäden in Israel zusammen. Über hundert Jahre jüdischer Geschichte, verwoben in einem grossen literarischen Epos. In vier Teilen erzählt Dan Tsalka die Schicksale der Menschen um den polnischen Architekten Ezra Marinsky, der nach Palästina aufbricht, um einen neuen Staat mit aufzubauen, und lässt so ein beispielloses Panorama jüdisch-europäischer Kultur und Geschichte entstehen.


    Neugierig geworden? Zusammenfassungen verschiedener Rezensionen könnt ihr bei Perlentaucher lesen.


    Termin: Mir schwebt zweite Maihälfte/Juni vor, gerne aber auch früher oder später.


    Wer liest mit?
    Dubh?
    Tina
    Madicken
    Saltanah

    Wir sind irre, also lesen wir!

    Einmal editiert, zuletzt von fairy ()

  • Hallo Ihr beiden,


    natürlich bin ich auch mit dabei! Mai/Juni ist mir auch sehr recht...
    Sehr schön, ich freu mich schon auf Euch und dieses Buch! :knuddel:


    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Da ich das Buch sowieso im Rahmen des SLW lesen wollte, würde ich mich (falls bis Mai nichts ungeahntes dazwischen kommt) gerne anschließen. :smile:

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie


  • Wie schön, dass du mitlesen willst, Madicken!


    Danke, freu mich auch schon sehr darauf. Ist ja (bis jetzt :smile:) meine erste Leserunde.

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie

  • Hallo Ihr Lieben,


    bitte setzt neben mich ein Fragezeichen, ich mag gerade nicht absehen, ob ich im Mai dabei bin. Ehrlich gesagt nervt mich das Forum momentan an der ein oder anderen Stelle... Versteht es bitte nicht falsch - es hat in keinster Weise etwas mit Euch zu tun und soll auch nicht bedeuten, dass ich auf keinen Fall dabei bin.
    Es bedeutet für mich nur eine kleine Verschnaufpause, bei der ich die Zeit offenlassen möchte.


    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Ich werde leider 2-3 Tage später einsteigen, da ich kommende Woche kurzfristig verreise. Ich hoffe, dass ist kein Problem, aber das Buch ist ja nicht gerade sehr dünn, von daher wird die Leserunde ja eh eine Weile dauern :zwinker:

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie

  • Nein, da kannst du wirklich beruhigt sein, Madicken. In 2-3 Tagen schaffen wir das Buch nicht!

    Wir sind irre, also lesen wir!