Cassandra Clare - City of Bones (Chroniken der Unterwelt 1)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 43 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Firiath.

  • Hallo


    Nach langer Zeit mal wieder eine Rezi von mir:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt(Klappentext)
    Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!


    Rezi
    Ein ganz anderes Fantasyabenteuer. Es geht um Dämonen und Schattenjäger, Vampire und Elfen, Forsaken und ähnliche Kreaturen, ganz ohne die üblichen Klischees dargestellt. Von der Anlage der Story her, erinnert es mich ganz entfernt an Lycidas, aber es ist wesentlich leichter zu lesen und die Geschichte ist auch nicht ganz so verwirrend. Dafür hat die Autorin einen wirklich spannenden Schreibstil und auch die Übersetzung ist geglückt, soweit ich das beurteilen kann.
    Ein Teil der Rätsel vom Beginn der Geschichte werden aufgelöst, aber natürlich bleibt noch genug für die beiden folgenden Teile City of Ashes (Juli 2008) und City of Glass (Januar 2009) übrig. Allerdings ist es kein fürchterlicher Cliffhanger, mit dem das Buch endet, sondern ein bisschen Happy End hat es schon gegeben.
    Alles in allem möchte ich
    5ratten
    vergeben.

    Liebe Grüße<br />Galadriel<br /><br />Das Lächeln ist eine Kurve, die manches gerade biegt.

  • Ohh, eine Rezi zu diesem Buch, Dankeschön :klatschen:


    Ich starre das Buch schon die ganze Zeit immer wieder begehrlich an, aber weil ich im Moment so wenig Zeit habe, habe ich mich nicht an den dicken Brocken rangetraut, weil ich auch nicht wußte ob es sich überhaupt lohnt. Aber jetzt werde ich morgen mal gucken, ob ich unser Leseexemplar in der Arbeit ergattern kann.

  • Hallo,
    mir hat das Buch auch sehr gut gefallen! Ich kann es sehr empfehlen, wie Galadriel schon sagte, kommt es ohne die typischen klischees aus. Ich freue mich schon sehr auf die Folgebände, gibt es doch genau eine große Frage, die auf jeden Fall noch, hoffentlich zu meiner Zufriedenheit, beantwortet werden muss. Und zwar geht es dabei um Jace und Clary! Kann ich jetzt nicht verraten.....


    Ich habe übrigens auf meiner Seite auch eine Rezi, wenn jemand Interesse hat: http://www.corrys-jugendbuchforum.de


    Liebe Grüße,
    Corry

  • Hallo liebe Leseratten,


    ich kann mich der Begeisterung nur anschließen. Dieses Buch liest sich wie in einem Rutsch. Die Handlung ist flüssig, die Charaktere erfrischend, es gibt eine Menge zu entdecken und... ok, seit es diese Flut an Reihen gibt kann man fast sagen, dass es ein Minuspünktchen für diesen Fortsetzungsroman geben müsste, aber (!) in dieser beschriebenen Welt steckt noch viel Potential und ich freue mich einfach auf den zweiten Teil! :klatschen:



    Da bleibt nur eins: :leser:


    Herzliche Grüße
    Murmel

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe mir gestern den zweiten Teil der Chroniken der Unterwelt namens "City of Ashes" in der hiesigen Buchhandlung vorbestellen lassen, denn dieser erscheint nächsten Monat, also im Juni. Ich finde, das sind großartige Neuigkeiten. :breitgrins:
    Schade, dass noch kein Cover verfügbar ist.
    Aber ich freu mich riesig, wieder in Cassandra Clares New York einzutauchen.


    Fröhliches Seitenblättern!
    Liebe Grüße
    Murmel

  • Das Buch gefiel mir auch sehr gut, ich habe gerade mal drei Tage dafür gebraucht. Es liest sich wirklich schnell und flüssig, die Geschichte ist von Anfang an spannend.


    Allerdings ist sie auch oft ziemlich vorhersehbar. Wer am Ende mit wem auf welche Art verwandt ist, war zu schnell abzusehen. Das ist mein einziger Kritikpunkt. Die ein oder andere Überraschung war aber noch vorhanden.


    Ob ich den zweiten Teil lesen will, weiß ich noch nicht sicher. Zumindest nicht gleich im Anschluss. Gäbe es die Bücher im TB wäre die Entscheidung klar, aber ob ich das Geld für das Hardcover ausgeben will, weiß ich noch nicht.


    4ratten

  • weiß jemand wann der zweite band genau raus kommt? Im Juni weiß ich bloß heute is der 25. da bleibt ja nich mehr viel zeit^^
    also weiß einer wann?

  • @ Spaddel2710: amazon sagt, dass der zweite Band im August erscheint :winken:

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Jaah, das Buch hab ich auch gelsen (und City of Ashes^^)
    Finde dich Bücher einfach nur toll :klatschen:
    Hab leider auch beide durch -.-
    Den 3. Band werd ich mir wohl in englisch holen, hab keine Lust zu warten, bis der übersetzt wurde :breitgrins:

    [center] :leser:<br />Die Wächter-Trilogie <br /><br /><br />[color=#B22222][i]~*..What if I say I&#39;m not like the others? What if I say I&#39;m not just another one of your plays? You&#39;re the pretender! A

  • @ Wellenläufer
    Ich weiß ja nicht, wie oft/gut du auf Englisch liest, aber ich lese gerade den ersten Teil auf Englisch und denke, selbst Leser, die seltener englische Bücher lesen, sollten kaum Verständnisprobleme haben. Es liest sich wirklich gut weg, von daher brauchst du echt nicht auf die deutsche Übersetzung warten.
    Es sei denn, du möchtest alle Teile passend im Regal stehen haben. ;)


  • @ Wellenläufer
    Ich weiß ja nicht, wie oft/gut du auf Englisch liest, aber ich lese gerade den ersten Teil auf Englisch und denke, selbst Leser, die seltener englische Bücher lesen, sollten kaum Verständnisprobleme haben. Es liest sich wirklich gut weg, von daher brauchst du echt nicht auf die deutsche Übersetzung warten.
    Es sei denn, du möchtest alle Teile passend im Regal stehen haben. ;)


    Ahh, das hört sich gut an.
    Breaking Dawn (les ich grade) liest sich auch gut, also wird City of Glass sicher auch nicht soo schlimm :breitgrins:
    Und zur Not kann man ja nachschlagen.
    Joa, wird wohl nicht dazupassen, aber damit kann ich leben.... :breitgrins:

    [center] :leser:<br />Die Wächter-Trilogie <br /><br /><br />[color=#B22222][i]~*..What if I say I&#39;m not like the others? What if I say I&#39;m not just another one of your plays? You&#39;re the pretender! A

  • Ich habe gerade gestern City of Ashes zu Ende gelesen und kann euch nur zustimmen! Die Reihe ist einfach nur toll! :breitgrins: Obwohl es wirklich ärgerlich ist, dass der dritte Teil erst im Juli 2009 rauskommt... :grmpf:
    Ich bin auch schon am Überlegen ob ich mir City of Glasses auf Englisch hole...!
    Zumal die deutschen Ausgaben auch nicht gerade billig sind -.-


    PS. Immer wieder gut zu wissen, dass es noch Leute gibt, die gute Fantasy-Bücher lesen :klatschen:

  • Meine Meinung
    Eigentlich wollte sich die 15jährige Clarissa Fray, genannt Clary, mit ihrem besten Freund Simon einen schönen Abend im New Yorker Pandemonium-Club machen. Doch dann wird sie Zeugin, wie drei Jugendliche einen Mord begehen. Eine Tat, die sie gar nicht hätte sehen dürfen, denn Jace, Alec und Isabelle sind für normale Menschen unsichtbar. Sie sind Dämonenjäger, ausgebildet für den Kampf gegen Dämonen, die mitten unter uns leben.
    Clary bleibt kaum Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wo ihre plötzliche Sehergabe herkommt, denn kurz darauf wird ihre Mutter entführt und Clary selbst beinahe von einem Dämon getötet. Zusammen mit den Dämonenjägern macht sie sich auf, den Dingen auf den Grund zu gehen und befindet sich bald mitten im größten Abenteuer ihres Lebens.


    Mit ‘City of Bones’ ist Cassandra Clare der spannende Auftakt zu einer außergewöhnlichen Fantasy-Trilogie gelungen. Die Geschichte ist voller Action, düster und stellenweise sogar richtig gruselig, die vielen blutigen Kämpfe mit Vampiren, Werwölfen, Dämonen und anderen finsteren Geschöpfen fordern einige Opfer.
    Die Handlung wird in atemberaubender Schnelle vorangetrieben. Trotzdem nimmt sich die Autorin genügend Zeit, um ihrer Geschichte die nötige Komplexität und Tiefe zu geben. Auch die Charaktere sind rundum gelungen. Sie sind klar gezeichnet, haben aber Ecken und Kanten, die sie menschlich und echt wirken lassen.
    Besonders gelungen sind auch die lebhaften, oft lustigen Dialoge, die das Buch zusätzlich auflockern.


    Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass Cassadra Clare völlig ohne Klischees auskommt. Vielmehr nimmt sie diese auf die Schippe, wenn sich Clary und Simon etwa wie in einem PC-Spiel fühlen oder Clary sich wundert, wie viel Geld die Silberwaffen der Dämonenjäger wohl bei eBay einbringen würden. Ohnehin ist das Buch sehr modern und frisch. Jugendliche Leser werden sich sicher schnell mit den Hauptfiguren, die im Zweifel auch mal auf Google zurückgreifen, identifizieren können.


    Neben dem Witz und der Spannung kommen aber auch die Gefühle nicht zu kurz. Freundschaft, Hass, Liebe, Verrat, Familientragödien – Cassandra Clare schafft es, Emotionen zu wecken, ohne dabei die Grenze zum Kitsch zu überschreiten.
    Manche Entwicklungen sind zwar etwas absehbar, jedoch stößt man im Laufe der Lektüre auch auf die eine oder andere überraschende Wendung.


    Einige Rätsel klären sich mit der Zeit auf und das Buch endet zum Glück nicht mit einem bösen Cliffhanger. Trotzdem bleiben noch genügend Fragen für die beiden Fortsetzungen ‘City of Ashes’ und ‘City of Glass’ offen.


    FAZIT: Urban-Fantasy vom Feinsten.


    Meine Wertung
    5ratten

  • :tipp:
    ich kann euch allen nur zustimmen... das buch ist echt super... weiß einer wann city of glass rauskommt??? im buch steht juli 2009, auf der internetseite http://www.chroniken-der-unterwelt.de steht januar 2009 und auf einer anderen seite 24. märz 2009... wenn jemand das genau weiß soll er mir das bitte sagen... 5ratten 5ratten 5ratten ...

  • ach ja... der zweite teil war auch richtig toll... obwohl ich eig. keine zeit zum lesen hatte weil wir im urlaub waren hatte ich das schon nach 3 tagen durch...

  • Cassandra Clare - City of Bones

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kurz vor ihrem 16. Geburtstag wird das Leben von Clarissa Fray, die von allen nur Clary genannt wird, gehörig durcheinander gebracht. Alles fängt damit an, dass sie und ihr bester Freund Simon einen schönen Abend im Pandemonium Club in New York verbringen wollen. Doch Clary beobachtet dort, wie drei Jugendliche jemanden umbringen, allerdings ist sie die einzige, die die Jugendlichen sehen kann. Und auch die drei Jugendlichen, Schatten-, bzw. Dämonenjäger, wundern sich sehr darüber. Bevor sie herausfinden können, woran das liegt, ist Clary auch schon auf dem Heimweg mit Simon. Kurze Zeit später wird dann auch noch Clarys Mutter entführt und sie selbst von einem Dämon angegriffen. Glücklicherweise wird sie von Jace, einem der Dämonenjäger aus dem Pandemonium Club gefunden, mit dessen Hilfe sie herausfinden will, was mit ihrer Mutter passiert ist.


    „City of Bones“ ist der erste Band der Urban Fantasy Reihe „The Mortal Instruments“. Ich habe lange gezögert, ob das Buch etwas für mich ist, doch zum Glück habe ich mich endlich an diese Reihe gewagt, denn ich bin mehr als begeistert.
    In der Welt, die Cassandra Clare erschaffen hat, gibt es sämtliche fantastische Kreaturen, von Werwölfen bis zu Dämonen. Die Schattenjäger sind lediglich dazu da, die Dämonen zu töten. Vampire und Werwölfe spielen hier keine allzu große Rolle, da solange sie sich benehmen auch keine Gefahr für die Menschen darstellen, und somit nicht von den Schattenjägern vernichtet werden brauchen.
    Normale Menschen bekommen von dem ganzen nichts mit, da sie die Dämonen, Schattenjäger, etc. eigentlich nicht sehen können.
    Was mir gut gefiel ist, dass man sofort in der Geschichte drin ist. Es gibt keine großen Erklärungen, sondern die Story schreitet schnell voran. Wie Clary selbst, weiß der Leser anfangs nicht, was es mit den Schattenjägern genau auf sich hat. Doch auch wenn das Buch ziemlich actionreich ist, besteht dennoch nicht das gesamte Buch daraus. Es gibt oft stille Momente, in denen man mehr über die Charaktere erfährt. Trotzdem kommt nie Langeweile auf und am liebsten möchte man es in einem Ruck durchlesen.
    Doch was mir auch besonders gut gefiel ist, dass auch Themen wie Rassismus und Homosexualität angesprochen werden. Zwar steht das keinesfalls im Mittelpunkt, aber dennoch macht mir das die gesamte Geschichte ein wenig „realistischer“.


    Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen, allen voran natürlich Jace, der auch aufgrund seiner Vergangenheit Pluspunkte bei mir gesammelt hat. Aber auch die restlichen Charaktere Clary, Simon, Isabelle und Alec wirken sympathisch und handeln nachvollziehbar.
    Was das Buch, neben den gut gestalteten Charakteren, so lebendig macht, sind die spritzigen Dialoge, vor allem zwischen Jace, Clary und Simon, die einen oft ein Grinsen ins Gesicht zaubern oder zum Lachen bringen.


    Zwar ist „City of Bones“ der erste Band einer Reihe, aber glücklicherweise gibt es keinen schrecklichen Cliffhanger, auch wenn es natürlich noch viele offene Fragen gibt und man nach diesem Ende trotzdem schnell wissen will, wie es weitergeht.
    Ich habe das Buch übrigens auf Englisch gelesen und es hat sich, zum Glück gegen meine Befürchtungen, überaus flüssig und schön lesen lassen.


    Ehrlich gesagt, ich bin begeistert. Wunderbare Urbanfantasy, die alles hat, was man will und ich bin froh, dass ich die Folgeromane bereits im Regal stehen habe!


    5ratten

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Hallo,


    vor knapp zwei Wochen drückte mir meine Kollegin "City of Bones" in die Hand und meinte: "Unbedingt lesen! Das ist garantiert was für Dich!".


    Ich habe dann am Montag angefangen und mittlerweile habe ich die ersten 120 Seiten gelesen (wobei ich wohl schon weiter wäre, wenn mir die Arbeit nicht in die Quere käme ;) ). Ich habe mir ja fest vorgenommen, endlich auch mal mehr in den Threads zu schreiben, hier also gehts los. ;)


    Ich habe Clary und ihren Freund Simon sowie Jace, Alec und Isabelle kennengelernt. Die Geschichte beginnt gleich so spannend, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag; zumindest geht es mir so. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, was mit Clarys Mutter passiert ist und auch die Geschichte von Jace würde mich brennend interessieren. Außerdem frage ich mich, wieso Alec so feindseelig gegenüber Clary ist.


    Die Stelle mit dem Forsaken fand ich ziemlich ekelig.
    Ich hatte übrigens schon von Anfang an den leisen Verdacht, dass Madame Dorothea mehr als nur eine harmlose Wahrsagerin ist. Das hat sich ja zwischenzeitlich bestätigt.
    Ich frage mich auch, in welchem Verhältnis Luke wirklich zu Clary steht und was es mit Clary's Vater auf sich hat.


    Zum Cover kann ich leider nicht so viel sagen, meine Kollegin hat mir ihre HC-Ausgabe ohne Umschlag gegeben. Aber der Schreibstil ist schön flüssig und der eine oder andere Kommentar seitens Jace oder Clary ließen mich mehr als einmal schmunzeln.


    Am liebsten würde ich die Arbeit Arbeit sein lassen und gleich weiterlesen. ;)
    Allerdings werde ich mich bis heute Abend gedulden müssen und demnächst mal wieder ein bisschen berichten.

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

    Einmal editiert, zuletzt von KillerKiwi ()

  • So ich habe das Buch auch schon gelesen und schreib jetzt mal auch meine Meinung hierzu:


    Also erstmal würde ich jedem, der die Biss-Reihe oder ähnliche Bücher gut fand City of Bones wärmsten empfehlen, da ich persönlich den Band und seine Folgebände besser fand als die Biss-Reihe.
    Zuerst hatte ich nämlich wirklich Bedenken, dass das Buch nur eine schwache Kopie von der Biss-Story wäre (da auch Vampire und Werwölfe vorkommen), doch ich wurde total überrascht und konnte City of Bones nicht mehr aus der Hand legen.
    Cassandra Clare hat einen tollen Schreibstil und versteht es ihre Charaktere toll darzustellen.
    Clary, die Hauptperson wirkt stetig unsicher und leicht verletzlich während Jace selbstsicher, arrogant und total sarkastisch aber trotzdem sympathisch wirkt. Durch seine Arroganz und seinen Sarkasmus musste ich öfters richtig lachen ::
    Insgesamt ist die ganze Geschichte super durchdacht. Das Ende ist sehr überraschend und nicht hervorsehbar.


    Ich glaub es gibt nichts, was mir nicht so gut gefallen hat und darum nur noch zwei Dinge:


    1. kauft euch besser schon die Folgebände, weil ihr nach dem Buch sofort weiterlesen wollt.
    2. Achtet mal darauf. Spätestens auf der Hälfte denkt ihr genau wie Clary... :zwinker:



    5ratten 5ratten 5ratten 5ratten


    lg
    Karo

    ***********************************************************************************************************************<br />FüR REcHTsCHreIBFeHler HaFtet diE TaStAtuR :D

  • Ich habe öfters gehört, dass es diese Reihe gibt, aber es hat mich zu Beginn nicht so gereizt. Dann hab ich aber erfahren, dass noch nicht alle Bücher veröffentlich sind und eine Verfilmung ansteht und dann hab ich es, als mir einmal langweilig war, doch zu lesen begonnen. Und es hat mir wirklich gut gefallen (und bin mittlerweile schon bei Band 5)!
    Das Buch liest sich wirklich schnell und ist spannend und unterhaltsam. Die Charaktere sind sehr sympathisch und mir ans Herz gewachsen!