Spontane Lesenacht ~ 20.-21.06.2008

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 46 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sookie.

  • Hallo ihr Lieben! :winken:


    Allein zu sein ist nicht schlecht, wenn man in der Gesellschaft von Büchern ist.
    Allerdings macht es zusammen noch mehr Spaß, darum ist hier der Thread für unsere heutige spontane Lesenacht.


    Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren! :smile:


    Es wäre schön, wenn ihr zuerst euer Buch vorstellt, mit kurzem Inhalt und Amazon-Verlinkung.
    Erzählt doch auch, wie ihr euch heute wach haltet, ob ihr euch was zu knabbern bereit stellt oder Tee aufsetzt (was? welchen?).

  • Hallo ihr Lieben.


    Schön, das heute schon eine LN zustande gekommen ist :klatschen:


    Ich werde heute in Stolz und Vorurteil von Jane Austen weiterlesen. Ein ganz tolles Buch von einer interessanten Schriftstellerin, von der ich bestimmt noch viiiel lesen werde :smile:


    Erstmal zum Buch.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Klappentext:


    Familie Bennet hat fünf Töchter. Eine Heirat mit einem begüterten Mann ist die einzige Karriere, die ihnen das Leben zu bieten hat. Es gibt also jede Menge Aufregung, als zwei junge Männer von Vermögen in die Gegend ziehen.


    Mittlerweile bin ich auf Seite 248 von 364.
    Und sehr gespannt, wie es sich zwischen Lizzy und Mr. Darcy weiterentwickelt :smile:


    So, und nun bin ich noch am überlegen, ob ich mir ein Stück von meinem Marmorkuchen hole :gruebel:
    Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei euren Lektüren.
    :winken:

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Oh, na dann mach ich auch heute schon mit. Ursprünglich war mein Abend verplant, aber da ich gerade mit meinem Freund schluss gemacht habe und er mich nun verständlicherweise nicht mehr mit zu dieser Party nehmen möchte, ist mein Abend nun frei ;) (keine Sorge, mehr off topic gequatsche gibts von mir hier jetzt nicht mehr. Bin ja regelfest ;) )


    Ich werde gleich Jules Verne "Reise um die Welt in 80 Tagen" beginnen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Mr Phileas Fogg und sein Freund Passepartout begeben sich auf eine Reise rund um die Erde. Grund dafür ist eine Wette, bei der die Ehre des stets pünktlichen Gentleman auf dem Spiel steht. Die beiden machen sich also per Schiff, Bahn und Elefanten auf den Weg und lernen einige seltsame Leute kennen.


    Wach zu halten versuche ich mich mit literweise Tee, einer Pizza und Keksen ;)

    Gott ist ein Komödiant, der vor einem Publikum spielt, das sich nicht zu lachen traut. (Voltaire)

  • Oho, fast hätte ich übersehen, dass wir heute schon anfangen. :klatschen:


    Ich werde heute mein Leserunden-Buch von James A. Sullivan - Der Letzte Steinmagier zu Ende lesen, mir fehlen noch zwei Anschnitte, das sind etwa einhundert Seiten. Weil ich nicht weiß, ob Leute hier mitlesen, die zur LR gehören und noch nicht so weit sind werde ich alle meine Beiträge dazu als Spoiler markieren.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    James A. Sullivan - Der Letzte Steinmagier -- Chaos herrscht im Kaiserreich, nachdem in der Schlacht von Wuchao alle Steinmagier ums Leben gekommen sind. Alle, bis auf einen: Wurishi Yu, der von seinem Meister absichtlich zurückgelassen wurde, um als letzter die Tradition und die Magie seiner Zunft zu bewahren.
    Und um eine Schuld zu begleichen. Denn einst wurde die Kaiserin von einem abtrünnigen Steinmagier in eine Statue verwandelt und nur ihre Erlösung kann die Finsternis, die seitdem über das Reich hereingebrochen ist, vertreiben. Mit dem Erbe seines Meisters, einer kostbaren Schriftrolle, macht sich Yu an die schier unlösbare Aufgabe, wird aber schon bald von dem machthungrigen Fürsten Dayku Quan verfolgt, der sich in den Besitz des Geheimnisses der ewigen Jugend bringen will. Doch dann erhält Yu unerwartet Hilfe.


    Was ich danach lese (mehr als zwei Stunden dürfte das ja nicht dauern) weiß ich noch nicht genau, das werden wir sehen.
    Nebenbei gibt es Jasmingrüntee und Schokokekse.

  • Ich glaub, da mach ich auch mit...


    Ich werde heute an meiner aktuellen Lektüre weiterlesen:


    Anne Fadiman - Ex Libris

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ex Libris schildert eine lebenslange Liebesaffäre mit Büchern und Sprache. Für Anne Fadiman – wie für so viele andere leidenschaftliche Leser – sind die Bücher, die sie liebt, selbst zu Kapiteln ihres Lebens geworden. Mit Eleganz und Witz brilliert sie in der Kunst des Essays und verbindet Anekdoten über Coleridge und Orwell mit Geschichten ihrer eigenen pathologisch literaturbesessenen Familie. Als jemand, die sich erst „richtig verheiratet“ fühlte, als sie, nach fünf Jahren Ehe, endlich ihre Bibliothek mit der ihres Mannes zusammenführte, ist sie bestens gerüstet, um über ihre liebsten Bandwurmwörter, über das Wesen der Widmungen auf Schmutztiteln, über ihr perverses Vergnügen am ständigen Korrekturlesen und über den wörtlich zu nehmenden Appetit auf Bücher ihres einjährigen Sohnes zu räsonieren.


    Ich bin schon ca. bei Seite 100 - und bin (fast) restlos begeistert. Auch wenn mir der Umgang der Familie Fadiman mit Büchern Albträume beschehrt... Ich hab mich selber auch schon in einigen Kapiteln wiedergefunden - ich bin auch ein begeisterter Korrekturleser...


    Wann ich richtig einsteigen kann, weiß ich noch nicht. Ich werde noch ein wenig aufräumen müssen, meine Nichten kommen noch und schlafen bei uns und nebenbei möchte ich noch ein wenig für meine Facharbeit zum Thema New York recherchieren...


    lg, Cemetry

    [center]If I could go back in time, wouldn&#39;t change a damn thing in my life. Love the dumb things we do when we&#39;re young, but the best is yet to come...<br />[/center]

  • Hi und Hallo,


    ich werde heute Das Gesicht des Drachen von Jeffery Deaver (wo mir jetzt erst aufgefallen ist, dass es Jeffery geschrieben wird und nicht Jeffrey) weiterlesen. Bin auf Seite 112 und der böse, böse Japaner verhandelt mit Türken, damit diese illegale Einwanderer töten.
    Ich hoffe doch dass Amelia Sachs und Lincoln Rhyme da was gegen unternehmen werden.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kurzbeschreibung:
    Ein skrupelloser chinesischer Menschenschmuggler, der nur unter dem Decknamen der »Geist« bekannt ist, versucht an Bord der Fuzhou Dragon in die USA zu gelangen. Das FBI plant, ihn gleich bei seiner Ankunft im New Yorker Hafen zu verhaften. Doch kurz vor der Küste zündet der Geist einen gewaltigen Sprengsatz und verschwindet, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als das Schiff sinkt, reißt es beinahe die gesamte Besatzung mit sich in die Tiefe. Fieberhaft machen sich Lincoln Rhyme und Amelia Sachs daran, den eiskalten Killer aufzuspüren, bevor er auch noch die letzten Zeugen seines grausamen Verbrechens ausschalten kann ...


    Madita: Tut mir leid, aber jetzt machst du ja Party hier mit uns. :bussi:

  • Hallo ihr!


    Ich werde heute in diesem Buch weiterlesen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Björn Hellberg - Todesfolge


    lt. Rückentext:
    wird der Pfarrer einer Sekte ermordet, daraufhin ein Mitglied der selben Sekte ertränkt, der Kommissar tappt im Dunkeln als auch noch ein Kollege entführt wird.


    Das Ganze auf 254 Seiten von denen ich heute schon 172 Seiten gelesen habe, also mehr als die Hälfte, bisher ist aber nur dieser Pfarrer ermordet worden, da dürfte mir noch einiges an "Action" bevorstehen.




    @ jem
    Jeffery Deaver steht für mich ja für Spannung pur, also bei den Büchern kommt garantiert keine Langeweile auf. Das Gesicht des Drachen kenne ich allerdings noch nicht.



    @ Madita
    lenk dich einfach ein bißchen ab hier mit uns, ein bißchen off-topic-Gequatsche ist schon okay, solange es nicht überhand nimmt.



    @ kathchen
    das Buch subt bei mir noch, aber ich habe es leider nicht ausgehalten und mir die Verfilmung mit Keira Knightley schon angesehen. Deshalb werde ich sicher noch etwas warten mit dem Lesen.



    Ich bin eben erst vom Essen mit einer Freundin nach Hause gekommen, wir waren seit langem wieder mal beim Chinesen, wo ich irgendwie immer zuviel esse. Buh, bin ich satt.

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Abschnitt 6, Seite 383 - 459

  • Oh heute schon, die Lesenacht! :klatschen:


    Ich habe vorhin die ersten Seiten von


    Ray Bradbury ~ Fahrenheit 451


    angefangen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Darums gehts:
    Fahrenheit 451 spielt in einer Welt, in der es als schweres Verbrechen gilt, Bücher zu besitzen oder gar zu lesen. Die Gesellschaft wird vom politischen System abhängig, anonym und unmündig gehalten. Drogen und Videowände lassen keine Langeweile aufkommen. Selbstständiges Denken gilt als gefährlich, da es zu anti-sozialem Verhalten führe und so die Gesellschaft destabilisiere. Bücher gelten als Hauptgründe für ein nicht systemkonformes Denken und Handeln.


    Die noch vorhandenen Bücher aufzuspüren und zu vernichten, ist Aufgabe der Feuerwehr. Die Bücher werden an Ort und Stelle angezündet. Einmal wird eine alte Frau samt ihrer Bücher verbrannt, da diese lieber sterben will, als sich von ihren Büchern zu trennen. Ein mechanischer Hund hilft beim Aufspüren der Bücher. Die Maschine jagt Buchbesitzer und Staatsfeinde und fängt oder tötet sie. Auf den Helmen und Uniformen der Feuerwehr steht die Zahl 451, jene Fahrenheit-Temperatur, bei der Papier Feuer fängt und Bücher sich entzünden. Außerdem haben die Uniformen einen Salamander auf der rechten Schulter. Dieser symbolisiert schon seit Urzeiten ein Tier, welches im Feuer leben kann.


    Hauptperson des Romans ist der Feuerwehrmann Guy Montag, der zunächst kritiklos in diesem System funktioniert. Durch die 17-jährige Clarisse lernt er die Kunst der Worte, den Wert freien Denkens und die Schönheit der Natur kennen. Heimlich liest er Bücher und beginnt die Welt mit anderen Augen zu sehen. Diese Veränderungen gehen nicht spurlos an Montag vorbei. Er wird von seiner Ehefrau Mildred denunziert und soll bei der Verbrennung seiner Bücher mitwirken. Montag flieht mithilfe seines neu gewonnenen Komplizen und Freundes Faber und schließt sich einer Gruppe von Dissidenten an, die – von den Medien totgeschwiegen – in den Wäldern vor der Stadt leben und Bücher auswendig lernen, um sie vor dem Vergessen zu bewahren.


    Quelle: Wiki

  • Ich werde mich auch ein wenig anschließen. Ich lese zur Zeit "Joséphine und Napoléon" von Sandra Gulland und hoffe durch die Leserunde ein wenig weiterzukommen. Entweder das Buch zieht sich wirklich oder ich habe momentan keine Geduld fürs Lesen. :rollen:


    Kurzbeschreibung von amazon:


    Der zweite Band von Sandra Gullands fesselnder Romantrilogie schildert hautnah den faszinierenden Aufstieg von Joséphine Bonaparte, der Frau Napoléons. Stück für Stück lässt Sandra Gulland das Bild einer beeindruckenden und mitfühlenden Frau vor dem Hintergrund einer äußerst turbulenten Zeit entstehen: dem ausgehenden 18. Jahrhundert in Frankreich


    Jetzt werde ich mir aber erst mal einen Tee kochen. Habe jetzt richtig Lust auf Pfefferminze! :smile:

  • Abschnitt 7, Seite 460 - 542


    Jetzt aber schnell weiter lesen, es fehlt nur noch ein Abschnitt!

  • Da mich das Buch ein wenig langweilt und ich eh hundemüde bin, werd ich mich hier mal wegstehlen. Vielleicht bin ich morgen wieder dabei. :winken:

  • Bei mir gehts ja zur Sache.
    Lizzys kleine Schwester ist anscheinend mit Wickham durchgebrannt und niemand weiß, wo die zwei stecken und sind alle in großer Sorge.
    Lizzy währenddessen ist sich klar geworden, dass sie Mr. Darcy liebt :herz:


    @ Cemetry: Das Buch liegt noch auf meinem SUB. Ich bin auf deine Meinung gespannt.


    @ Madita: Das tut mir Leid :knuddel:
    Aber ist vielleicht auch besser so...


    Gute Nacht, Ophelia :winken:


    So, und ich werde nun weiterlesen...

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • @ Ophelia: Das klingt nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich bin mal gespannt was du im Lauf des Abends darüber zu erzählen hast. Dann bekommt es bestimmt einen Platz in meinem potentiellen Bücherregal :)


    Ich bin noch nicht allzuweit mit meinem Buch.
    Mr Fogg und Passepartout sind noch nicht aufgebrochen. Ich hab aber jetzt schon zwei Dinge festgestellt: Erstens gefällt mir der Schreibstil, weil ich auktoriale Erzähler mit eigener Persönlichkeit mag, und zweitens ist ne Menge kulturelles Hintergrundwissen nötig, um die Feinheiten zu verstehen. Und genau dieses Wissen fehlt mir ;)

    Gott ist ein Komödiant, der vor einem Publikum spielt, das sich nicht zu lachen traut. (Voltaire)

  • Wider erwarten erringt Napoléon mehrere Siege in Italien. Joséphine fühlt sich aber dort nicht allzu wohl, vor allem weil seine störrische Familie ihr auf den Pelz rückt. Außerdem muss sie zunehmend diplomatische Verabredungen wahrnehmen und sie sieht sich selbst eher nicht als Diplomatin.


    Ich bin gespannt wie es weitergeht. Napoléon ist ja ziemlich bestimmend und stur. Ich würde mir das ja nicht gefallen lassen (mal davon abgesehen, dass ich froh bin, nicht in dieser Zeit geboren zu sein :breitgrins: ), aber Joséphine hat sich schon ganz gut in ihre Rolle eingefunden.

  • @Ophelia
    Na dann gut Nacht! :winken:

    Abschnitt 8, Seite 543 bis Ende


    Also mir hats gefallen. :klatschen:


    Was lese ich jetzt?


    Ich nehme mir mal Fred Vargas - Coule la Seine vor und schaue, wie schlecht mein Französisch geworden ist..

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das Buch beinhaltet drei Krimi-Kurzgeschichten um den Komissar Jean-Baptiste Adamsberg und ist nur knapp 150 Seiten lang. Das sollte zu schaffen sein.
    :winken:

  • Gut, ich gebe zu, das war vielleicht ein bisschen zu ambitioniert. Ich merke, dass ich mein Französisch schon verdammt lange nicht mehr benutzt habe... Ich muss doch zu oft auf die Vokabeln schielen, als das das heute Abend noch Spaß machen würde, da brauche ich mehr Konzentration...


    Von daher lege ich das erstmal weg und komme auf mein momentanes Sachbuch Hans Bankl - Im Rücken steckt das Messer. Geschichten aus der Gerichtsmedizin zurück. Das ist echt ganz lustig und da brauche ich mich auch nicht so anzustrengen. Vielleicht werde ich damit heute noch fertig.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    :winken:

  • So - wegen Fußballspiel und sowas von nicht müdem Baby hab ich bis jetzt relativ wenig gelesen...


    Allerdings habe ich erfahren, dass ich nicht der einzige Mensch bin, der Versandhauskataloge "liest"... Überhaupt ist mir Anne Fadiman - vom Umgang mit Büchern mal abgesehen - sehr sympathisch!!!
    Ein wenig nervig fand ich das Kapitel über Plagiate - lauter Fußnoten mit Quellenangaben... Nach zwei Seiten, die teilweise aus mehr Fußnoten als eigentlichem Text bestehen, geht's einem dezent auf den Sender. Allerdings hat sie schon recht mit dem, was sie da so anspricht...


    Bis jetzt ein sehr tolles Buch - schade, dass es so dünn ist...

    [center]If I could go back in time, wouldn&#39;t change a damn thing in my life. Love the dumb things we do when we&#39;re young, but the best is yet to come...<br />[/center]

  • Meine Konzentration lässt langsam sehr nach und ich verziehe mich jetzt lieber ins Bett.
    Ich wünsche euch allen noch eine schöne Lesenacht :winken:


    gaehn

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice