Was war Euer erstes Buch?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 223 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von _buecherwurm.

  • Mein erstes Buch war "Das fliegende Klassenzimmer" auf Niederländisch. Das habe ich zu meinem 2. Geburtstag von meiner Tante geschenkt bekommen und aufbewahrt bis ich es selber lesen konnte!

  • Huhu!


    So genau weiß ich es gar nicht, es muss aber ein Buch gewesen sein, dessen Titel ich nicht kenne, wohl aber die ersten Zeilen: "Das Auto hier heißt Ferdinand und steht an einem Wegesrand. Dann kommt das Taxi sieben, den Ferdinand zu schieben." Kennt vielleicht jemand von euch dieses Buch und kann mir den Titel nennen? Nach Aussage meiner Mutter musste sie mir dieses Buch extrem häufig vorlesen (daher weiß ich wahrscheinlich auch noch die ersten Zeilen).


    Lg Dania

  • Woran ich mich sehr gut erinnern kann ist, dass mir mein Opa den Struwwelpeter früher sooft vorgelesen hat, bis ich ihn auswendig konnte. :breitgrins: Gut, aber da konnte ich selbst noch nicht lesen, das zählt dann nicht ganz...


    Dann kamen auf jeden Fall so tolle Kinderbuchklassiker wie Der Räuber Hotzenplotz und Die kleine Hexe. Die konnte ich dann schon selbst lesen. :zwinker:


    Und so richtig hat meine Leselust Stolz und Vorteil vor ein paar Jahren wieder entfacht, da es mir gezeigt hat, dass auch anspruchsvollere Literatur interessant und unterhaltsam sein kann.


    LG :winken:

    Liest:<br />Matt Ruff - Bad Monkeys

  • Ich weiß nicht mehr, was mein erstes Buch war, aber noch das erste, das ich an einem Tag gelesen habe. Es hieß 'Mein kleiner schwarzer Kater' oder zumindest so ähnlich und ich war damals in der ersten oder zweiten Klasse und war fürchterlich stolz auf mich :breitgrins:


    lg


    mondpilz

  • *threadausgrab* :zwinker:


    Bin mir ziemlich sicher, dass es ein "Fünf Freunde" Buch von Enid Blyton war.

    &quot;Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen.&quot;<br />Konfuzius<br />

  • Haha... Ich glaub es nicht! Vorhin dacht ich grad dran ob es so einen Thread gibt? Da is er ja! Ich bin mir zwar nicht ganz sicher aber ich denke mein erstes Buch war:


    Jack London - Ruf der Wildnis / Wolfsblut


    Und ich hab es immer noch! Ich weiß das ich es mal auf Weihnachten bekommen hab, aber fragt nicht wie alt ich da war, ich hab keine Ahnung. Das Buch ist aber aus den 80er so viel steht fest...

  • Ich hatte 2 Stück, ziemlich zeitgleich, uns habe beide mehrmals gelesen. Kann daher also nicht sagen was das erste war.


    Ursel Scheffler - Das ABC Monster (Meine Ausgabe ist allerdings älter und sieht anders aus - von 1987)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Jill Tomlinson - Die vornehme Katze Suleika

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

  • Mein erstes, bewusst wahrgenommenes Buch war "Das große Buch vom Räuber Grapsch" von Gudrun Pausewang (allerdings mit weißem Hintergrund):

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Bis zum heutigen Tag bestimmt schon 5mal gelesen. :smile:

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Hier hat ja ewig niemand mehr ein Komentar abgegeben. Dann grabe ich den Thread mal wieder aus....


    Ich war so ungefair in der 3. Klasse, als meine Lehrerin uns die Merlin-Reihe von T.A. Baron vorstellte. Aus faszination und um ein bisschen zu schleimen wollte ich das erste Buch haben, bekam es und fing an zu lesen. Da entdeckte ich die Welt der Bücher.
    Natürlich stöberte ich vorher in Büchern herum, richtig angefangen zu lesen hatte ich mit Merlin...


    lg Viky

    Sub 78 :boxen: (SuB, ich sage dir den Kampf an)


    Once Upon a Time in a kingdom filled with entchanted books, there was a girl who loved to read.

  • Viky
    Ich mochte diese Reihe total gerne, kann also gut verstehen warum Du dadurch auf den Geschmack gekommen bist! :) Ich kann mich an mein erstes Buch nicht erinnern, meine Eltern haben mir ja schon bevor ich lesen konnte sehr viel vorgelesen und ich konnte es daraufhin gar nicht erwarten bis ich es selbst konnte. Und danach hab ich dann immer so viel ausgeliehen das ich mich an mein allererstes nicht erinnern kann^^

  • Mal abgesehen von der Fibel :breitgrins: kann ich mich eigentlich an kein Buch konkret erinnern, das ich zuerst gelesen habe und das mich zur Leseratte gemacht hat. Da Märchenbücher aber in meiner Kindheit immer ein konstanter Punkt waren, kann es sich bei meinem ersten Buch eigentlich nur um ein Grimmsches Märchenbuch gehandelt haben. :gruebel: Auf jeden Fall war es kein Buch aus der Schule, da ich schon vorher lesen und schreiben konnte.

  • Bei mir war es der Struwwelpeter und zwar nur, weil meine Mama meinte ich würde nach der Story vom Daumenlutscher endlich mit dem selbigen aufhören.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Hat übrigends nicht geholfen :)

    Wenn du mich nochmal dutzt, hau ich dir &#39;ne Delle in die Gewürzgurke!&nbsp; :)&nbsp;&nbsp; (Carlo Pedersoli)

  • Ich bin mir nicht mehr sicher, welches mein erstes Buch war, aber ich weiß dass ich von


    Else Uri - Professors Zwillinge

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    geliebt habe. Vor allem den Band, in welchem sie nach Italien zogen.
    Ansonsten waren es auch wie bei vielen von Euch, Der kleine Wassermann, Die kleine Hexe, Räuber Hotzenplotz, Das kleine Nachtgespenst, Hanni und Nanni, Tina und Tini, 5 Freunde, Nesthäckchen, Trotzkopf, Heidi und Pippi Langstrumpf. Nun, das waren die 70er Jahre und ich befürchte, dass viele von den Büchern heute Kinder wohl eher abschrecken würden, bzw, für die vielleicht zu langweilig wären. Schade finde ich, dass meine Mutter nie mit mir Erich Kästner gelesen hat. Den kannte ich als Kind gar nicht.


    Viele Grüße Tina

  • Ehrlich gesagt - keine Ahnung. Lebhaft erinnern kann ich mich aber immer noch an dieses hier:


    3825012912a04915321a0210.L._AA300_.jpg


    Louise Fatio, Roger Duvoisin - Das grosse Buch vom glücklichen Löwen

    :lesen: Naomi Novik - Uprooted

  • An die ersten kann ich mich nicht erinnern, aber diese Reihe habe ich noch bewusst in Erinnerung, welche ich auch selber gelesen habe.
    Meine Schwester Klara ... von Dimiter Inkiow

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Mein erstes Buch?
    Wow, da ich schon mit sechs immer mit meiner Mutter in der Bücherei war und dort massenhaft Bücher ausgeliehen habe, echt schwer... Glaube, es ging um ein Mädchen, was den ersten Tag in der Schule hinter sich bringt, beschwören würde ich das nun aber wirklich nicht :breitgrins:

  • Was tatsächlich mein erstes Buch war, weiß ich nicht mehr, aber das Buch, das ich für mich persönlich als eine Art "Schlüsselerlebnis" sehe, also das, welches mich zum Lesen gebracht hat, wäre wohl dieses hier:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Hier wird gesubt und gesammelt! :-)

  • Doscho: das war zwar nicht das erste Buch meiner Tocher, aber eines, das sie besonders liebt :herz:

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.