Leseliste - Die Lieblingsbücher der Literaturschocker

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 151 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Deoris.

  • Hallo! :winken:


    So ich hab das Thema jetzt mal aus dem allgemeinen Listen-Thread rausgenommen. Hier kann jeder seine 10 Lieblingsbücher posten, die mit in die Wertung der :herz:-Bücher der LS kommen sollen. Wählt einfach 10 Bücher aus, die euch sehr am Herzen liegen. Man muss nicht festlegen, mein allerliebstes Buch ist X, mein zweitliebstes Y.


    Mal schauen wie viel Interesse besteht. :breitgrins:


    Es wäre allerdings super, wenn möglichst viele ihre Bücher hier posten würden, auch wenn sie kein Interesse haben nach dieser Liste dann zu lesen. :blume: Dann hätten wir einfach ein objektiveres Ergebnis! Bitte unterstützt uns! :winken:


    lg
    bane

  • So ich geh gleich mal mit gutem Vorbild voran :winken:


    1. Hosseini - Drachenläufer
    2. Claudel - Monsiur Linh und die Gabe der Hoffnung
    3. Greer - Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli
    4. Irving - Gottes Werk und Teufels Beitrag
    5. Suter - Small World
    6. Ambjörnsen - Ausblick auf das Paradies
    7. Pullman - His dark materials
    8. Nothomb - Quecksilber
    9. Grimbert - Ein Geheimnis
    10. Zafon - Im Schatten des Windes

  • Ich werde nicht mitmachen, aber meine momentanen Lieblingsbücher kann ich ja posten:


    Christoph Marzi - Lycidas
    Bernhard Hennen - Elfenwinter (Einsteiger sollten aber wohl besser mit "Die Elfen" anfangen)
    Juliet Marillier - Die Tochter der Wälder
    Kate Forsyth - Der Hexenturm
    Manda Scott - Die Herrin der Kelten
    Viola Alvarez - Die Nebel des Morgens
    Stephan Grundy - Wodans Fluch
    Anja Thieme - Orkneys Söhne
    Joan Anderson - Ein Jahr am Meer
    Jane Austen - Stolz und Vorurteil

  • Meine Erfahrung ist, das ich mit meinem Lesegeschmack soweit neben dem Trend hier liege, das es sich nicht lohnt, meine Liste hier zu posten. :winken:

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Hallo!


    BigBen: da warst Du schneller als ich :winken: Zur Zeit lese ich zwar viele Bücher über die ich im Forum gestolpert bin aber meine Lieblingsbücher liegen wahrscheinlich ähnlich weit vom Trend weg wie Deine. Trotzdem werde ich diesen Thread verfolgen, solche Listen finde ich nämlich immer spannend.


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.

  • BigBen: Macht doch nichts, es gibt aber ein differenzierteres Bild ab, oder?


    Puuuh, Lieblingsbücher - trotz zehn Auswahlmöglichkeiten tu' ich mich da schwer... Außerdem sind sie bei mir in jedem Fall auch aktuell geprägt. Aber ich versuch es mal:


    1. Jorge Semprun, Netschajew kehrt zurück
    2. Otfried Preußler, Krabat
    3. Tom Rob Smith, Kind 44
    4. Zeruya Shalev, Späte Familie
    5. Tom McNab, Trans Amerika
    6. Deon Meyer, Das Herz des Jägers
    7. Sadie Jones, Der Außenseiter
    8. Stieg Larsson, Vergebung
    9. Yaşar Kemal, Memed mein Falke
    10. Katharina Hacker, Eine Art Liebe


    (Schwer fiel es mir, Amos Oz und António Lobo Antunes aus den Top10 wegzulassen - ich konnte mich für kein einzelnes Buch der beiden Autoren entscheiden. Würde aber eine AutorInnen-Liste gesucht werden, dann wären sie sofort unter den Top5!)



    Liebe Grüße
    dubh

    Liebe Grüße

    Tabea

    Einmal editiert, zuletzt von dubh ()

  • :hm: :belehr: Da hatten wir mal einen Thread mit Listen von 5 Lieblingsbüchern. Hier sind's nun 10. Ist aber im Grunde genommen doch immer noch dasselbe, oder? :winken:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)


  • Meine Erfahrung ist, das ich mit meinem Lesegeschmack soweit neben dem Trend hier liege, das es sich nicht lohnt, meine Liste hier zu posten. :winken:



    Hallo!


    BigBen: da warst Du schneller als ich :winken: Zur Zeit lese ich zwar viele Bücher über die ich im Forum gestolpert bin aber meine Lieblingsbücher liegen wahrscheinlich ähnlich weit vom Trend weg wie Deine. Trotzdem werde ich diesen Thread verfolgen, solche Listen finde ich nämlich immer spannend.


    Wenn viele neben dem Trend liegen, kann man den Trend auch verschieben. Ich liege auch neben dem Trend. Übrigens wäre es langweilig, wenn alle nur einem Trend nachstiefeln würden.


    Meine Lieblingslieste könnt ihr hier nachlesen. Daraus wähle ich zehn Bücher aus:


    1) António Lobo-Antunes: Die natürliche Ordnung der Dinge
    2) Honoré de Balzac: Tante Lisbeth
    3) Thomas Bernhard: Wittgensteins Neffe
    4) Henry W. Katz: Schlossgasse 21
    5) Klaus Mann: Symphonie Pathétique
    6) Isaac Bashevis Singer: Feinde, die Geschichte einer Liebe
    7) Nikos Kazantzakis: Griechische Passsion
    8) Knut Hamsun: Das letzte Kapitel
    9) Dezsö Kosztolányi: Anna Édes
    10) Henry Miller: Wendekreis des Krebses


    Bei diesem Listenprojekt werde ich mich aber nicht aktiv beteiligen.


    Liebe Grüße
    mombour

  • Also,


    hier kommen meine 10 Lieblingsbücher in beliebiger Reihenfolge:


    David Morrell - Creepers
    John Irving - Bis ich dich finde
    John Katzenbach - Die Anstalt
    Jonathan Nasaw - Blutdurst
    Anne Rice - Der Fürst der Finsternis
    Tad Williams - Otherland. Stadt der goldenen Schatten
    Brian Keene - Das Reich der Siqqusim. Auferstehung & Stadt der Toten
    Ira Levin - Rosemaries Baby
    Stephen King - Carrie
    Bentley Little - Furcht



    Glg Sabine

  • Meine Lieblinge (ohne Wertung in der Reihenfolge) :


    1. Harry Mulisch: Die Entdeckung des Himmels
    2. Yann Martel: Schiffbruch mit Tiger
    3. Rebecca Gablé: Die Hüter der Rose
    4. Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Halbblutprinz
    5. Dara Horn: Die kommende Welt
    6. Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz
    7. Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables
    8. John Irving: Owen Meany
    9. J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe
    10. Ralf Isau: Der Herr der Unruhe

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Ich finde die Idee super, obwohl ich nicht weiß, ob ich an dieser Aktion teilnehmen werde. Aber meine Lieblingsbücher der letzten 2-3 Jahre möchte ich euch nicht vorenthalten :zwinker:


    Ich hoffe, es stört euch nicht, dass ich die Bücher ausgewählt habe, bei denen ich mich besonders gut unterhalten gefühlt habe und nicht darauf geachtet habe, literarisch besonders hochwertige Bücher auszuwählen (ist halbwegs verständlich, was ich meine?) :rollen:


    Die Schachnovelle - Stefan Zweig
    Die Katze auf dem heißen Blechdach - Tennesse Williams
    Elisabeth, Kaiserin wider Willen - Brigitte Hamann
    Die Wolke - Gudrun Pausewang
    Meine Reise mit Charley - John Steinbeck
    Das Tagebuch der Marie Valerie - M.V. von Österreich/Martha Schad
    The Stand - Stephen King
    Meine Mutter Marlene - Maria Riva
    Der rote Drache - Thomas Harris
    Vaterland - Robert Harris


    lg, Frau 32

  • BigBen, Kirsten, Sandhofer: bitte postet doch auch. Abgesehen von den Top 10, die dabei herauskommen, ist ja jedes "Lieblingsbuch" in den Augen des Posters eines der Besten und immerhin bleibt der Thread ja auch stehen und gibt einem die Möglichkeit, in verschiedenste Richtungen zu forschen.


    Über meine Lieblingsbücher denke ich noch nach - sprechen wir übrigens nur von Romanen? Schon eher, oder?


    :winken:

    :schmetterling: <br /><br />Wer zu lange in sich geht, kommt auf der anderen Seite wieder heraus.


  • Abgesehen von den Top 10, die dabei herauskommen, ist ja jedes "Lieblingsbuch" in den Augen des Posters eines der Besten und immerhin bleibt der Thread ja auch stehen und gibt einem die Möglichkeit, in verschiedenste Richtungen zu forschen.


    :breitgrins: Bisher war nicht ein Buch dopplet und meine Bücher wären wieder andere 10, aber ich poste die Liste am Abend.


    Katrin

  • Ich habe einen Bereich in welchem die Bücher stehen, die mich emotional am meisten berührt haben. Ich glaube ich kann diese daher zu meinen Lieblingsbüchern zählen.



    Es wäre allerdings super, wenn möglichst viele ihre Bücher hier posten würden, auch wenn sie kein Interesse haben nach dieser Liste dann zu lesen. :blume: Dann hätten wir einfach ein objektiveres Ergebnis! Bitte unterstützt uns! :winken:


    ??? Lesen werde ich nach dieser Liste nicht, denn ich habe meine Liste ja schon gelesen. Oder habe ich da jetzt etwas absolut falsch verstanden?


    Adele Crockett Robertson - Der Apfelgarten
    Wolfram Fleischhauer - Die Frau mit den Regenhänden
    Jeffrey Eugenides - Middlesex
    Anna Gavalda - Zusammen ist man weniger allein
    Tony Parsons - One for my Baby
    Alberto Váquez-Figuera - Tuareg
    Peter Ustinov - Der Alte Mann und Mr. Smith
    Yann Martel - Schiffbruch mit Tiger
    Matt Ruff - Fool on the hill
    Helene Hanff - 84 Charing Cross Road


  • ??? Lesen werde ich nach dieser Liste nicht, denn ich habe meine Liste ja schon gelesen. Oder habe ich da jetzt etwas absolut falsch verstanden?


    Ein paar wollen sich eine Liste aus den Lieblingsbüchern der Literaturschockler zusammen basteln und diese dann lesen. Dazu brauchen sie natürlich jede Menge Bücher um eine möglichst große Schnittmenge zu bekommen. Sonst stehen am Ende 100 Bücher hier und keines ist doppelt.


    In anderen Worten: jene Bücher, die am häufigsten gennant werden, sollen dann gelesen werden. (Natürlich nur von jenen, die mitmachen wollen) - ich gehöre übrigens nicht zu den Verrückten :breitgrins:


    Katrin

  • Ich find die Idee super und solange es keinen begrenzten Zeitraum gibt, werd ich mich bestimmt auch an dieser Liste ... sagen wir mal - orientieren. ;)


    Meine zehn Lieblingsbücher:


    Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban
    Nicholas Sparks - Wie ein einziger Tag
    Iny Lorentz - Die Löwin
    Stephen King - The Green Mile
    Cornelia Funke - Tintenblut [Teil 2 von der "Tinten"-Triologie]
    Michael Ende - Momo
    Trudi Canavan - Die Novizin [Teil 2 von "Gilde der schwarzen Magier"]
    Stephenie Meyer - Bis(s) zum Morgengrauen
    Jane Austen - Stolz und Vorurteil
    Antoine de Saint-Exupery - Der kleine Prinz

  • Schwierig, schwierig! :gruebel:


    Ich entscheide mich spontan für:


    Jane Austen: Emma
    Franz Kafka: Sämtliche Erzählungen
    Javier Marías: Mein Herz so weiß
    Carson McCullers: Das Herz ist ein einsamer Jäger
    Italo Svevo: Zeno Cosini
    Virginia Woolf: Mrs Dalloway
    Max Frisch: Stiller
    Gabriel García Márquez: Hundert Jahre Einsamkeit
    Milan Kundera: Das Leben ist anderswo
    Ingeborg Bachmann: Sämtliche Erzählungen


    :eis:, kat


    [size=7pt]edit: RRRechtschreibung[/size]

    Einmal editiert, zuletzt von kat ()

  • Ich finde die Idee super, weiß aber noch nicht, ob ich mitmache.


    Hier ist meine Liste:


    Alexander Osang, Die Nachrichten
    Yann Martel, Schiffbruch mit Tiger
    Carlos Ruiz Zafon, Der Schatten des Windes
    Margaret Mitchell, Vom Winde verweht
    John Steinbeck, Jenseits von Eden
    Wolfgang Leonhard, Die Revolution entlässt ihre Kinder
    Jeffrey Eugenides, Middlesex
    Maarten 't Hart, Die Netzflickerin
    Bernhard Hennen, Die Elfen
    John Katzenbach, Der Patient

  • Ich bin auch noch untentschlossen, ob ich mitmachen möchte. Trotzdem meine Liste:


    ~Jose Saramago, Stadt der Blinden
    ~R.L. Stevenson, Die Schatzinsel
    ~Khaled Hosseini, Drachenläufer
    ~Tolkien, Der Herr der Ringe
    ~Tad Williams, To Green Angel Tower (Osten Ard 3+4)
    ~Kafka, Die Verwandlung
    ~Steven King, Stark, the dark half
    ~J.K.Rowling, Harry Potter und der Gefangene von Askaban
    ~Harper Lee, Wer die Nachtigall stört...
    ~Goethe, Faust 1

    :leser:<br />Verdammnis - Stieg Larsson<br />Baader Meinhof Komplex - Stefan Aust