1. Teil: Prolog - 22. April

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 58 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nad.

  • Mobi
    Natürlich lernen wir einen Menschen erst durch seine Handlungen etc. kennen. Doch durch die Hintergrundinformationen erfahren wir die eigentlichen Gründe für diese Entscheidungen.
    So erscheint Cliff Stone durch seine 'Kindheitserlebnisse' und seinem mangelnden Selbstbewusstsein nicht länger als unsympathischer Zeitgenosse, den keiner mag. Wir erfahren WARUM er so geworden ist, und können sogar Verständnis für ihn aufbringen.


    LG,
    bimo

  • Oje, ihr seid ja alle schon sooo weit.


    Konnte aus Zeitgründen erst gestern Abend anfangen und bin jetzt erst beim 04. März, also noch gaaaanz am Anfang.


    @ Juggalette: Ich kann mich gleich mit einsperren. :zwinker:


    Aber ich denke ich komme heute abend schon ein ganzes Stück weiter. Werde mich nach der Arbeit hinsetzen und zu euch aufholen.


    Bis jetzt bin ich übrigens sehr angetan von dem Buch. Finde es gerade sehr spannend, was es wohl mit den Würmern noch so alles auf sich hat.


    LG
    Bine


  • Mobi
    Natürlich lernen wir einen Menschen erst durch seine Handlungen etc. kennen. Doch durch die Hintergrundinformationen erfahren wir die eigentlichen Gründe für diese Entscheidungen.
    So erscheint Cliff Stone durch seine 'Kindheitserlebnisse' und seinem mangelnden Selbstbewusstsein nicht länger als unsympathischer Zeitgenosse, den keiner mag. Wir erfahren WARUM er so geworden ist, und können sogar Verständnis für ihn aufbringen.


    Ich sage ja nicht, dass der Autor die Infos hätte weglassen sollen. Die Infos sind wichtige, keine Frage, aber man kann Infos über die Vergangenheit durchaus durch Rückblenden einfügen. Das finde ich viel natürlicher als ein Block, in dem über die Kindheit eines Charakters berichtet wird.
    Gerade die Geschichte Stones im Konzern hätte bei der Konferenz (auf der er rausgeschmissen werden soll), super reingepasst. Dann hätte man auch gleich verstanden, warum er immer so böse schaut. :zwinker:


    LG, Mobi

  • Ich sage ja nicht, dass der Autor die Infos hätte weglassen sollen. Die Infos sind wichtige, keine Frage, aber man kann Infos über die Vergangenheit durchaus durch Rückblenden einfügen. Das finde ich viel natürlicher als ein Block, in dem über die Kindheit eines Charakters berichtet wird.
    Gerade die Geschichte Stones im Konzern hätte bei der Konferenz (auf der er rausgeschmissen werden soll), super reingepasst. Dann hätte man auch gleich verstanden, warum er immer so böse schaut. :zwinker:


    LG, Mobi


    Hallo!
    Ich sehe das ähnlich: Das Buch ist schon sehr spannend und informativ, aber die Figurenbeschreibung hätte besser, differenzierter sein können.


    LG
    hilde

    Ich bin ein trockener Workaholic. (Vince Ebert)

  • Hallo ihr Lieben pchallo,


    hier ist ja schon richtig was los, eigentlich wollte ich mich ja noch nicht zu Wort melden. Da ich leider bisher nur den Prolog gelesen habe, und noch nicht wirklich was zum Buch schreiben kann. Aber da dachte ich mit, schreib trotzdem, damit ihr auch wisst das ich noch mitlese/dabei bin, auch als Info für Nachzügler die sich event. gerade überlegen oder nicht sicher sind ob sie noch anfangen sollen/wollen zu lesen, weil der ein oder andere schon so weit ist, ja schon bald am Ende sogar. Aber deswegen war es auch gut das Buch zu unterteilen, so Greift man nie zu weit vor. Ich hoffe das ich jetzt am WE mehr Zeit zum lesen finde, und auch mal was zum Buch schreiben kann. So, das sollte ersteinmal alles von mir sein.


    Bis ganz bald, LG Nad. :titanic: :breitgrins:


  • Hallo ihr Lieben pchallo,


    hier ist ja schon richtig was los, eigentlich wollte ich mich ja noch nicht zu Wort melden. Da ich leider bisher nur den Prolog gelesen habe, und noch nicht wirklich was zum Buch schreiben kann. Aber da dachte ich mit, schreib trotzdem, damit ihr auch wisst das ich noch mitlese/dabei bin, auch als Info für Nachzügler die sich event. gerade überlegen oder nicht sicher sind ob sie noch anfangen sollen/wollen zu lesen, weil der ein oder andere schon so weit ist, ja schon bald am Ende sogar. Aber deswegen war es auch gut das Buch zu unterteilen, so Greift man nie zu weit vor. Ich hoffe das ich jetzt am WE mehr Zeit zum lesen finde, und auch mal was zum Buch schreiben kann. So, das sollte ersteinmal alles von mir sein.


    Bis ganz bald, LG Nad. :titanic: :breitgrins:


    Hallo Nad,


    auch wir 'Fortgeschrittenen' sind an den Kommentaren der 'Nachzügler' interessiert und werden diese eifrig verfolgen, analysieren, kommentieren... :winken:

  • Hallo Ihr Lieben,


    so jetzt bin ich fast durch mit dem 1. Teil. Bin gerade beim 20. April in Lyon, Frankreich.
    Und ich finde das Buch bis jetzt wirklich super und spannend und auch sehr erschreckend. Bei dem Vorfall mit den Hummern musste ich schon schlucken. Was das mit dem Schleim wohl auf sich hat? Werden die das noch richtig untersuchen? Und es lässt ja noch viel schrecklichere Ereignisse vermuten, da so genau erzählt wurde, wie der Schleim in die Kanalisation geflossen ist. :entsetzt:


    marmeladenmaul : Ich finde das Buch auch gut recherchiert und es macht echt Lust sich mehr über diese ganzen Themen zu informieren. Und ich fand es auch gut das sich Lund und Johanson nicht bekommen haben, das hätte irgendwie gar nicht in die Geschichte gepasst.


    Ohne die Leserunde hätte ich das Buch in 10 Jahren noch nicht zur Hand genommen. Es steht schon seit Ewigkeiten in meinem Regal, aber die 1000 Seiten haben mich immer abgeschreckt. Bin aber jetzt sehr froh es angefangen zu haben.


    Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. :smile:


    LG


  • marmeladenmaul : Ich finde das Buch auch gut recherchiert und es macht echt Lust sich mehr über diese ganzen Themen zu informieren.


    Hallo Bienchen,


    Schätzing hat behauptet, dass 80% des Buches der Wahrheit entsprechen (im 3. Teil ist der passende Link dazu). Außerdem hat er mehrere Jahre sehr gründlich recherchiert. Den Großteil dieser Infos hat er jedoch in einem anderen Buch - 'Nachrichten aus einem unbekannten Universum' - untergebracht (passte einfach nicht mehr in den 'Schwarm').


    bimo :winken:


  • Ohne die Leserunde hätte ich das Buch in 10 Jahren noch nicht zur Hand genommen. Es steht schon seit Ewigkeiten in meinem Regal, aber die 1000 Seiten haben mich immer abgeschreckt. Bin aber jetzt sehr froh es angefangen zu haben.


    Mir geht es da genauso. Obwohl ich im Grunde dicke Bücher mag, hat mich dieses dann doch abgeschreckt.


    Aber ich bin froh, dass ich es endlich gelesen habe.


    Katrin

  • bibliomonster : Danke für den Tipp! :smile: Werde mir den Link dann ansehen wenn ich soweit bin. :zwinker: Kann mir sehr gut vorstellen das man für die Recherche für so ein Buch Jahre braucht. Hut ab vor dem Autor.
    Hast du das andere Buch von ihm gelesen? Das "Nachrichten aus einem unbekannten Universum"? Habe das schonmal in der Buchhandlung liegen sehen, dachte mir da aber das es vielleicht zu trocken und anstrengend zu lesen wäre. Das ist ja dann kein richtiger Roman, oder?


    Jaqui : Hab schon gesehen das du schon durch bist. Hab deine Rezi gelesen. :zwinker: Nur graust mich jetzt ein bißchen vor dem Ende, du hattest ja geschrieben das das Ende etwas enttäuschend ist.
    Ich bin auf jedenfall trotzdem gespannt, jetzt will ich erst recht wissen wie es ausgeht. So eine Leserunde regt auch wirklich zum weiterlesen an. :smile:


    LG


  • Hast du das andere Buch von ihm gelesen? Das "Nachrichten aus einem unbekannten Universum"? Habe das schonmal in der Buchhandlung liegen sehen, dachte mir da aber das es vielleicht zu trocken und anstrengend zu lesen wäre. Das ist ja dann kein richtiger Roman, oder?


    Das würde mich auch interessieren.




    Jaqui : Hab schon gesehen das du schon durch bist. Hab deine Rezi gelesen. :zwinker: Nur graust mich jetzt ein bißchen vor dem Ende, du hattest ja geschrieben das das Ende etwas enttäuschend ist.


    bibliomonster fand den Schluss nicht so schlecht wie ich :zwinker: ich bin schon gespannt wie du ihn findest. Ich habe das Buch um Mitternacht zu Ende gelesen, weil ich mir dachte: ach die 100 Seiten, die schaffe ich schon noch :zwinker: vielleicht sollte ich dem Schlusskapitel noch eine Chance geben und es nochmals lesen.


    Katrin

  • Oh, bis ich beim Schluss bin kann das noch eine Weile dauern. Aber ich glaub am WE kann ich wieder ein bißchen aufholen. Jetzt bin ich natürlich noch mehr gespannt. :zwinker: Aber ich lese jetzt in keinem Thread mehr vor sondern guck lieber in's Buch, sonst wird das nichts mehr. :zwinker:


    Vielleicht schreib ich dann auch noch was in den Rezi-Thread.


    Aber das mit dem "och, sind ja bloß noch 100 Seiten" das kenn ich auch zu gut. Vor lauter schnell schnell fang ich dann an das meiste zu überfliegen. Ich les dann aber bei Büchern die mir gefallen haben, den Schluss wirklich nochmal in Ruhe. Aber zumindest weiß ich dann vor dem schlafen gehen noch wie es ausgegangen ist. :zwinker:


    LG


  • Hast du das andere Buch von ihm gelesen? Das "Nachrichten aus einem unbekannten Universum"? Habe das schonmal in der Buchhandlung liegen sehen, dachte mir da aber das es vielleicht zu trocken und anstrengend zu lesen wäre. Das ist ja dann kein richtiger Roman, oder?


    "Nachrichten..." ist im Grunde wohl ein Sachbuch - obwohl Schätzing es selber als Thriller bezeichnet hat. Und ich werde es mir bestimmt holen, wann ich es aber lesen werde, steht auf einem anderen Stern.



    bibliomonster fand den Schluss nicht so schlecht wie ich :zwinker: ich bin schon gespannt wie du ihn findest. Ich habe das Buch um Mitternacht zu Ende gelesen, weil ich mir dachte: ach die 100 Seiten, die schaffe ich schon noch :zwinker: vielleicht sollte ich dem Schlusskapitel noch eine Chance geben und es nochmals lesen.


    Ich habe das Buch auch kurz vor Mitternacht zu Ende gelesen und halte an meiner positiven Meinung weiter fest :zwinker:


    bienchen
    Auf jeden Fall solltest du dir eine eigene Meinung bilden und nicht neugierig in den Threads vorstöbern! :tse: Bei mir hat allerdings auch immer die Neugierde gesiegt :breitgrins:


    bimo :winken:

  • Zur Zeit bin ich auf Seite 76. Das ist im vergleich zu anderen hier, wie ich gemerkt habe noch recht wenig. :breitgrins:


    Das Wissenschaftliche darin finde ich besonders interessant, vorallem bislang diese absurden Würmer. Jedoch selber informationen fand ich nicht über die. Momentan, wenn ich nach der Beschreibung aus dem Buch gehe, habe ich ein Bild von einem riesen Wurm mit Fangzähnen wie dem einem Teil von MAN IN BLACK, der in die U-Bahn reinbeisst. :rotfl:


    Bislang kann ich es bis auf vereinzelte Stellen, was aber zwischendurch normals ist, als interessant bezeichnen. Vorallem da sich mit einem ernst zunehmenden Thema befasst, die Veränderungen und Verhältniße auf diesem Planeten.

    Ein nicht zu Ende gelesenes Buch gleicht einem nicht zu Ende gegangenen Weg.<br />(Weisheit aus China)<br /><br />Gruß Pinky


  • Das Wissenschaftliche darin finde ich besonders interessant, vorallem bislang diese absurden Würmer. Jedoch selber informationen fand ich nicht über die. Momentan, wenn ich nach der Beschreibung aus dem Buch gehe, habe ich ein Bild von einem riesen Wurm mit Fangzähnen wie dem einem Teil von MAN IN BLACK, der in die U-Bahn reinbeisst. :rotfl:


    Hier hast du eine kleine Auswahl an borstigen, schleimigen Borstenwürmern (das sind die Tierchen bei Schätzing) :breitgrins: Und jetzt stell dir vor, von diesen Kerlchen gibt es eine T-Rex-Version :entsetzt:


    bimo :winken:


  • Iiih, genauso wie auf dem Bild, in der 2. Reihe das zweite, hab ich mir die Viecher vorgestellt. Bäh. :entsetzt:


    Ich finde die beiden ersten Tierchen in der dritten Reihe auch sehr beachtlich :zwinker:


    P.S. Wollte nicht eine gewisse Person, die ich hier nicht namentlich nennen möchte, weniger in Threads, und dafür mehr in den Büchern, stöbern? :gruebel:

  • Ich finde die beiden ersten Tierchen in der dritten Reihe auch sehr beachtlich :zwinker:


    P.S. Wollte nicht eine gewisse Person, die ich hier nicht namentlich nennen möchte, weniger in Threads, und dafür mehr in den Büchern, stöbern? :gruebel:



    :redface: Auf der Arbeit kann ich leider nicht lesen, da bleibt mir nur das Thread-stöbern. :breitgrins: Aber heute abend klemm ich mich gleich dahinter! :lesen: :breitgrins:

  • Hallo,


    bin immer noch nicht viel weiter habe das Kapitel 4 März beendet und gehe jetzt auf Wal-watching.
    Habe auch mal nach Borsten Würmern gegoogelt, die sind ja so was von iiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, und wenn man sich vorstellt wie lang/groß die sind und Millionen davon an einem Ort rumschwimmen. :entsetzt:


    LG Nad

    Einmal editiert, zuletzt von Nad ()