Der Countdown läuft

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 475 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Doris.

  • Hallo,


    "Der Meister und Margarita" habe ich nun fertig gelesen, aber meine Countdown-Liste werde ich nicht schaffen (nix neues, läuft bei mir mit Listen scheinbar immer so). Zwei der gewählten Bücher werde ich nächstes Jahr in Leserunden lesen - und deshalb habe ich absolut kein schlechtes Gewissen :zwinker: :breitgrins:


    Liebe Grüße
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg

  • Hallo,


    ich weiß, dass ich deshalb nicht wirklich schlechtes Gewissen haben muss und motiviert wurde ich: zwei Bücher sind schon gelesen, das dritte und vierte lese ich gerade und Nr. 5 & 6 lese ich nächstes Jahr in Leserunden - also Mission eigentlich erfüllt!
    Ich liebe Listen - ich erstelle auch alle möglichen Leselisten (Sommerleseliste, Winterleseliste, Genreliste, irgendwelche willkürlichen Listen, ...) aber ich habe es bis jetzt tatsächlich noch nie geschafft, im vorgesehenem zeitlichen Rahmen auch danach zu lesen, daher habe ich das vom schlechten Gewissen geschrieben. Trotzdem kann ich mir das Erstellen von Listen nicht abgewöhnen :zwinker: - es freut mich immer, meine Regale zu durchforsten und Bücher zusammenzustellen.


    Liebe Grüße
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg


  • Ich bin jetzt bei Pamuk "Museum der Unschuld". Ansonsten habe ich Tellkamps "Turm" zur Hälfte gelesen und will eigentlich nach Pamuk den Turm zu Ende lesen. Ganz oben auf dem SUB liegt noch Kenzaburo Oes "Sayonara, meine Bücher" und ich würde gern noch einen Dostojewski-Roman lesen in diesem Jahr. Schließlich war dieses Jahr mein "russisches" Jahr mit Tolstois "Krieg und Frieden", "Anna Karenina" und "Auferstehung". Das würde den diesjährigen Kreis gut schließen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich mich für "Dämonen" oder "Schuld und Sühne" entscheide.


    Zwischenstand:
    Pamuk ist beendet
    Tellkamp ist weit nach hinten gerutscht und wird wohl dieses Jahr nicht mehr hervorgeholt
    Oe ist nicht schlecht, aber sehr speziell. Deswegen angelesen bis S. 140
    Statt Dostojewski habe ich mich auf Th. Manns "Zauberberg" gestürzt und bin selig damit.
    Da ich den aber bis zum 9.12. abschließen will (fahre dann noch mal weg und will nicht das dicke Buch mitnehmen), habe ich Hoffnung, doch noch Oe abzuschließen und/oder zu Dostojewski vorzudringen. Wobei momentan Canettis "Blendung" mich sehr reizt. Was würdet Ihr für einen Städteurlaub mit langer Anreise empfehlen? Canetti oder Dostojewski?


  • Dann wirds doch Zeit für einen eigenen Listen-Thread, oder? :breitgrins:


    :scht: da ist eh schon 'was in Planung...


    Liebe Grüße
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg

  • Da ich nur noch 2 Bücher habe, lasse ich mir damit jetzt ein bisschen Zeit:


    "Die dunkle Allee" von Lemony Snicket
    "The No.1 Ladies Detective Agency" von Alexander McCall Smith

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Ich komm mit meinem Countdown so langsam in Druck ... Aber wenn ich zumindest das eine Buch noch diesen Monat schaffe, geht es [vielleicht ... ].
    Ich hab die Uni-Bücher nicht mit einkalkuliert. :redface:

  • Hallo Vulkan,



    Da ich den aber bis zum 9.12. abschließen will (fahre dann noch mal weg und will nicht das dicke Buch mitnehmen), habe ich Hoffnung, doch noch Oe abzuschließen und/oder zu Dostojewski vorzudringen. Wobei momentan Canettis "Blendung" mich sehr reizt. Was würdet Ihr für einen Städteurlaub mit langer Anreise empfehlen? Canetti oder Dostojewski?


    Mir hat "Die Blendung" sehr gut gefallen, die Auseinandersetzung des Büchermenschen Kien mit der Außenwelt ist Canetti hier - in zum Teil überspitzer Form, was bei mir dazu geführt hat, dass es keine positive Identifikationsperson im Buch gab (nicht wirklich störend) - sehr gut gelungen.
    "Schuld und Sühne" ist auch ein sehr lesenswertes Buch, "Dämonen" kenne ich nicht.
    Ich schlage vor lies Canetti :smile:


    Liebe Grüße
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg

  • Danke, Nikki! Ich habe gestern noch ein paar Rezensionen zur Blendung gelesen und glaube, er macht das Rennen. :smile:

  • Gute Entscheidung! Ich wünsche Dir schöne Lesestunden mit Canetti :winken:


    Liebe Grüße
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg

  • Puuuh ich komm nicht so recht voran...ich hab zwar meine Lesebaustelle (Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod) fertig, aber den hatte ich hier nicht mal aufgeführt :rollen:

    &quot;Bücher sind Spiegel: Man sieht in ihnen nur, was man schon in sich hat&quot;<br />Carlos Ruiz Zafón<br />:lesen:

  • So, wieder ein Buch ausgelesen.
    Charlotte Lyne - Das Haus Gottes
    Und dann habe ich bereits mit Chiyo Uno - Die Geschichte einer gewissen Frau angefangen und heute folgt noch Markus Zusak - The book thief.


    Vielleicht schaffe ich es ja doch noch :breitgrins:


    :winken:

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Hhm eigentlich möchte ich meine zweite SuB Liste auch noch abarbeiten. Es sind ja nur noch 3 Bücher.


    Dann kommt die LR Charles Dickens erledigt
    und die Weihnachts -LN


    und ausserdem möchte ich mal wieder sämliche angefangene Bücher beenden


    Also alles in allem wären das noch ca 9 Bücher


    Was ich davon erledigt bekomme weiß ich nicht.

    :biene:liest :lesen: und hört 🎧


    20/60


    Einmal editiert, zuletzt von Bine1970 ()

  • &quot;Bücher sind Spiegel: Man sieht in ihnen nur, was man schon in sich hat&quot;<br />Carlos Ruiz Zafón<br />:lesen:

  • Hehe das stimmt.
    Ich habe an Silvester eh nichts vor und ich stelle es mir ganz schön vor mich einfach hinzusetzen und zu lesen. Ganz gemütlich ohne großes Tamtam.

    &quot;Bücher sind Spiegel: Man sieht in ihnen nur, was man schon in sich hat&quot;<br />Carlos Ruiz Zafón<br />:lesen: