Erich von Däniken

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 122 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jona77.


  • Spontan fällt mir Im Namen von Zeus ein (Griechen-Rätsel-Argonauten). Hat mir gut gefallen, spannend und mit guten Bildern :smile: (EvD erforscht die griechische Kultur). Kann ich empfehlen !


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    LG :winken:


    Vielen Dank ;)
    Ich werde mir das beim nächsten Gang in die Bibliothek mal ansehen.

  • Übrigends: der Mystery Park ist nun verkauft, steht noch nicht fest was damit passiert - ich hoffe ja auch Verbesserung und Wiedereröffnung ... :rollen:


    Gruß :winken:

  • Frage: Wieso ist das Meer heute so stürmisch?
    Antwort: Weil Neptun heute sehr zornig ist.
    Frage: Auf welche Gründe kannst du deine Aussage stützen, daß Neptun heute sehr zornig ist?
    Antwort: Ja, siehst du denn nicht, daß das Meer sehr stürmisch ist?


    Das ist die Methode, die religiöse Menschen wie Erich von Däniken bis heute anwenden, um die Dinge an die sie glauben zu beweisen. Mit einer Theorie oder mit kritischer Wissenschaft, hat das natürlich nichts zu tun. Gruß Ramon

  • Mit einer Theorie oder mit kritischer Wissenschaft, hat das natürlich nichts zu tun.


    Nein. Erich von Dänikens ausserirdische Raumfahrer aber auch nichts mit Religion .... ;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • sandhofer


    Absolute Wahrheiten
    Zirkelschlüsse
    Gläubige
    Erlöserglaube
    Fälschungen
    Heilige Plätze oder Orte
    Verschwörungsglaube
    Aussagen wie: Die Götter der Mythologie waren Ausserirdische
    Endzeitglaube


    Vieles was wir in den Religionen finden, finden wir auch bei Däniken und seinen Anhängern.

  • Vor Jahren habe ich mal ein Buch von ihm gelesen (fragt mich jetzt aber nicht welches) und fand das milde unterhaltsam. Viel belustigender ist aber, daß Däniken es wirklich zu einem sechs Seiten langen Strang hier gebracht hat, in dem sich die Gemüter teilweise über seine skurrilen Ideen sehr erhitzen. Diese Aufmerksamkeit verdient er nicht. :zwinker:

    [i]Wir brauchen aber die Bücher, die auf uns wirken wie ein Unglück, das uns sehr schmerzt, wie der Tod eines, den wir lieber hatten als uns, wie wenn wir in Wälder vorstoßen würden, von allen Mensche

  • Na wenn Dich diese sechs Seiten schon verwundern, was sagst Du dann erst zu den zweitausend Jahren, zu denen es ein einfältiger jüdischer Rabbi und seine Anhänger gebracht haben?.


  • Übrigends: der Mystery Park ist nun verkauft, steht noch nicht fest was damit passiert


    Och, ein Protagonist im Film Bis das Blut gefriert macht einen diesbezüglich passenden Vorschlag:


    Niederbrennen bis auf den Grund...und die Erde mit Salz bestreuen! :nikolaus:

  • Zitat

    Original von Kringel: Man sollte seine Bücher lieber wie SF-Romane lesen...


    Genau so sehe ich es auch, es könnte durchaus interessant sein, man sollte nur nicht alles glauben,was darin steht, auch wenn es zuweilen sehr überzeugend dargelegt wird...
    Ist´ne nette Unterhaltung

  • Man sollte sich lieber über die Bibel aufregen als über Dänikens Bücher - diese ist nämlich das größte Märchenbuch von allen - welches all dass enthält was hier Dänikens Büchern vorgehalten wird *davonschleich*


  • Genau so sehe ich es auch, es könnte durchaus interessant sein, man sollte nur nicht alles glauben,was darin steht, auch wenn es zuweilen sehr überzeugend dargelegt wird...
    Ist´ne nette Unterhaltung


    Es soll und kann ja jeder Bücher lesen wie er will, aber ich verlange von Sachbüchern schon etwas mehr, als nur Unterhaltung.
    Wobei ich Däniken nicht für einen Sachbuchautor halte, sondern für einen Märchenonkel.

  • Es soll und kann ja jeder Bücher lesen wie er will, aber ich verlange von Sachbüchern schon etwas mehr, als nur Unterhaltung.
    Wobei ich Däniken nicht für einen Sachbuchautor halte, sondern für einen Märchenonkel.


    Das "sollen", "können", "müssen" und co. würde ich vorschlagen, nicht so genau zu nehmen, natürlich ist es jedem Einzelnen zu überlassen, was er/sie soll oder nicht.War ja nur eine Meinung von mir, keine Anordnung.
    Das du von Sachbücher etwas mehr erwartest, kann ich auch nachvollziehen, ich nähmlich auch,
    aber da ich den Autor von Däniken kenne, erwarte ich auch dem Autor entsprechendes Sachbuch. :smile:

  • Ich habe von meinem Freund zu Weihnachten eine Karte für einen Vortrag von ihm geschenkt bekommen. Ich werd sicher hingehen und freu mich auch schon darauf. Auch wenn seine Theorien abwegig sind (-sind sie das?) und manchen wie Science Fiction erscheinen: Ist es nicht dennoch einmal die Mühe wert, über gewisse Dinge unserer Welt nachzudenken? Und wenns mit dem Schluss ist: "Alles von Däniken ist Blödsinn" - immerhin hat man sich dann Gedanken über so Phänomene wie Nazca oder dergleichen gemacht. Ist ja auch schon was.

  • Ich möchte dir ja keine Vorschriften machen, aber wenn es um Archäologie geht, bist du mit den Deutschen Archäologischen Institut sicher besser bedient.

  • Auch wenn seine Theorien abwegig sind (-sind sie das?)


    Ja.


    Ist es nicht dennoch einmal die Mühe wert, über gewisse Dinge unserer Welt nachzudenken?


    Da überlege ich mir ehrlich gesagt lieber mit den alten Scholastikern, wieviele Engel auf einer Nadelspitze Platz nehmen können ... Das ist nämlich von der geforderten logischen Stringenz her bedeutend interessanter ;).

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Behauptest du. Und - tut mir leid - aber deine Meinung ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss.


    Es ist nicht nur eine Behauptung sonder von vielen Seiten wissenschaftlich unterlegt.
    Wie wäre es z.B. mit "Phantastische Wissenschaft. Über Erich von Däniken und Johannes von Buttlar" von Markus Pössel.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Ich liebe zwar die Bücher von Däniken, aber dieses Buch ist gerade auf meiner Wunschliste gelandet. Leider gibt es das nur bei amazon, da muss ich noch schauen was ich sonst noch dazu bestellen kann.


    Katrin

  • Einen Vortrag von Däniken würde ich mir jederzeit antun. Schon des Unterhaltungswerts wegen. Man muss ja nicht an seine Theorien glauben, auch wenn es noch so schön wäre, wenn er Recht hätte.

  • Oh, er scheint - abgesehen von seinen Astronautengöttern - ein völlig normaler und liebenswürdiger Mensch zu sein, jedenfalls, wenn man ihn so am TV erlebt, so ist es ja nicht. :smile:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)