Michael Ende - Die unendliche Geschichte

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 58 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Noble Scarlet.

  • Kapitel 7


    Die Uyulála ist schon immer eines meiner Lieblingskapitel,


    Kapitel 8


    Die Feststellung, dass das Entsetzliche seinen Schrecken verliert, wenn es sich wiederholt, ließ mich daran denken, wie es mir manchmal mit schrecklichen Nachrichtenbildern im Fernsehen geht. Nach der x-ten Hungerkatastrophe und dem x-ten Bürgerkrieg mit zerschossenen Häusern und toten Menschen können einen die Bilder einfach nicht mehr berühren, obwohl Schreckliches eigentlich immer schrecklich ist.



    Kapitel 9



    Kapitel 10


    Die Vorstellung des geöffneten Magnolienpavillons in Mondnächten finde ich wunderschön :herz:


    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Ich stecke mitten im 13. Kapitel und mag einfach nicht mehr. Viele von euch werden mich jetzt wohl virtuell schlagen, aber ich finde das Buch weder schön, noch spannend noch originell. Ich weiß nicht, ich nehm Ende die Figuren einfach nicht ab, auf mich wirkt alles sehr aufgesetzt und so steif. Es tut mir leid, so wirkts auf mich einfach. Der Wunschpunsch war hingegen genial.
    Natürlich werde ich fertig lesen und natürlich habe ich das Buch noch nicht abgeschrieben. Aber es gefällt mir einfach nicht. :traurig:

  • chil :
    Nein, schlagen werde ich dich sicher nicht. Genau deine Reaktion auf das Buch hatte ich nämlich auch für mich befürchtet. Zum Glück ist es anders gekommen.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • chil : hier wird niemand gehauen, keine Sorge. Ich finde es zwar schade, dass Dir das Buch nicht besser gefällt, weil ich es so mag, aber Geschmäcker sind halt nun mal verschieden. Und bevor Du Dich quälst, hätte ich auch Verständnis, wenn Du abbrichst.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)


  • Aber es gefällt mir einfach nicht. :traurig:


    Oh, schade. :knuddel: Vielleicht gefällt Dir das Buch besser, wenn Bastian die Hauptrolle spielt. Für mich ändert sich da sehr viel von der Erzählung. Ich mag die ersten Teile des Buch mit Atreju zwar lieber, aber vielleicht ist es bei Dir gnau umgekehrt. :zwinker:


    lg
    bane

  • Hallo liebe Phantásier :winken:,


    ich habe das Buch inzwischen auch zu Ende gelesen und die Geschichte bescherte mir ein Leseerlebnis voller Spannung, Staunen, Faszination, Humor, Betroffenheit, Mitgefühl und vor allem: Freude!


    Die unendliche Phantasie von Michael Ende ist beeindruckend und doch war ich immer mehr mit Bastian verbunden als mit dem Buch, das er las.


    Kapitel 10


    Kapitel 16 bis 22


    Kapitel 23 bis 26



    Liebe Grüße,
    bimo

  • Kapitel 11/12


    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Oh, Ihr Lieben. ich beginne erst heute, war ja nicht da. Seufz. Aber, schön ist es zu lesen, was bimo schrieb. Das ist echt das ALLERSÜSSESTE!
    Bussi bis Morgen. cori


  • Insgesamt hat mir das Buch recht gut gefallen. Die vielen unterschiedlichen Wesen und Gegenden fand ich wunderbar beschrieben und sehr phantasievoll. Die Welt hat ihren Namen Phantasien verdient. Gestört hat mich aber ohne Maßen wie


    Das sehe ich wieder ganz anders.



    @cori
    Danke schön! Ich bin eben auch eine ganz Süße. :zwinker:

  • Seit heute mittag bin ich auch mit dem Buch fertig.... Es hat mich so gefesselt, dass ich das ganze Wochenende und jede freie Minute daran gelesen habe!!!


    Kurz vor dem Ende wurd es für mich ein bisschen langatmig, als seine Wünsche immer kurioser wurden und er immer mehr von den Konsequenzen eines jeden Wunsches zu spüren bekam..
    Aber im Großen und Ganzen ein wunderbares Buch!!!! :winken:

  • :rollen:
    Seit Tagen kämpfe ich nun schon mit dem Buch, mal sehen ob ich es fertig kriege... Es ist nichtmal, dass es mir nicht gefällt (bis vor wenigen Kapiteln hat es mir noch wirklich Spaß gemacht), aber mittlerweile mühe ich mich schon sehr damit ab. Aber da Cori ja gerade erst angefangen hat, denke ich, dass eine kleine Pause meinerseits wohl nicht so schlimm ist... :zwinker:
    Und es ist schon seltsam: Mir fällt auch wirklich wenig darüber zu sagen ein; schön langsam frage ich mich, ob Leserunden das Richtige für mich sind... :redface:

    Auch ungelebtes Leben<br />geht zu Ende<br />- Erich Fried

  • Ach, ihr seid alle so lieb! Abbrechen werde ich das Buch nicht, ich erlaube mir nämlich nie ein finales Urteil, wenn ich ein Buch nicht fertig lese.


    Yklamyley : Mir gehts wie dir!


    Ich muss aber sagen, dass ich die generelle Idee schon sehr schön finde, die Umsetzung gefällt mir halt nicht so. Irgendwie weiß ich auch nicht, ob ich es gut finden soll, wie Bastian dargestellt wird. Also: Ungemochter Loser wenn dick und käsegesichtig, Held und Freund aller wenn schön und schlank.

  • chil : mit dem Einwand zum Aussehen hast Du schon irgendwie recht. Andererseits ist es nur folgerichtig, dass Bastian schön, stark und mutig wird, wenn er sich etwas wünschen darf.


    Kapitel 13



    Kapitel 14



    Kapitel 15



    Kapitel 16



    Kapitel 17



    Kapitel 18


    Ist wem schon mal das Wort "Lodenkotze" im richtigen Leben begegnet? :elch:



    Kapitel 19


    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)


  • chil : mit dem Einwand zum Aussehen hast Du schon irgendwie recht. Andererseits ist es nur folgerichtig, dass Bastian schön, stark und mutig wird, wenn er sich etwas wünschen darf.


    Darum finde ich es schade, dass Bastian im Film von Anfang an ein hübsches & schlankes Kerlchen ist.




    Kapitel 16


    Damit ist doch Bastian gemeint, oder?

  • Shakespeare!


    Ich bin jetzt auch fertig. Also, einige Details haben mir schon gefallen, die ganze Geschichte hat als Paket dann noch einen ganz netten Eindruck gemacht. Ich fands nicht überragend, einige Bezüge zu anderen Büchern, Künstlern (Dali: "Uhren, die wie Käse in der Sonne zerfließen") etc. fand ich auch nett. Ich muss das Buch jetzt mal sacken lassen, eine ordentliche Rezension kommt nach.

  • Kapitel 20



    Kapitel 21



    Kapitel 22



    Kapitel 23


    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Ich bin jetzt auch durch.


    Kapitel 24


    Eines meiner Lieblingskapitel!



    Kapitel 25



    Kapitel 26


    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • *reinschleich*
    Ich muss mich ja doch mal melden. Sonst denkt ihr noch, ich habe die Leserunde vergessen, aber das habe ich nicht. Pünktlich am letzten Freitag habe ich angefangen zu lesen, aber die letzte Woche hat sich dann als so stressig und vollgepackt erwiesen, dass ich nur ein paar Seiten geschafft habe. Ich werde das Buch auch noch zuende lesen, weil ich es einfach liebe, aber das kann noch eine Weile dauern... Tut mir echt Leid, dass ich es nicht geschafft habe, mich hier zu beteiligen, aber ich hatte ehrlich erwartet, dass ich mehr Zeit gehabt hätte... :sauer:
    Lg,
    Sookie