Helene Hanff - 84, Charing Cross Road: Eine Freundschaft in Briefen

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von finsbury.

  • und er ist auch noch sehr schön gemacht und passt gut zur Buchvorlage. Es sind aber auch geniale Schauspieler.


  • und er ist auch noch sehr schön gemacht und passt gut zur Buchvorlage. Es sind aber auch geniale Schauspieler.


    Da schließe ich mich 100-prozentig an :breitgrins:

  • Hach ... Dieses kleine Büchlein hat mir ein Dauerlächeln auf die Lippen gezaubert!
    Es berührt ungemein und die Entwicklung mitzuverfolgen, wie sich aus einer rein geschäftlichen Korrespondenz freundschaftliche Gefühle entwickeln und neben Bücher auch andere Themen wie die Lebensmittelrationierung, der Kauf eines Autos, Krankheit, ... erwähnt werden.
    Gegen Ende nimmt der tatsächliche Inhalt ab, hatte ich den Eindruck. Also dass zwar etwas geschrieben wird, dieses aber weniger Gehalt hat und eher oberflächlich behandelt wird. Mag sein, dass ich mir das auch nur einbilde! :gruebel:



    Nicht unbedingt nur dein Eindruck, aber ich würde sie mehr als forsch beschreiben.


    An dieser Stelle bin ich zwiegespalten! Könnte es sein, dass der Witz einfach nicht so vermittelt wird? Ohne Mimik und Gestik des Gegenübers wird so manches anders interpretiert und vielleicht nicht als Witz oder Necken erkannt?! Und an einer Stelle ziemlich zu Beginn meinte sie doch zu Cecily irgendetwas in der Art, dass sie die britische Art von Frank durchbrechen wolle. :gruebel:
    Die Beschreibung forsch passt dennoch sehr gut. Helene Hanff habe ich als resolute selbstbewusste Frau wahrgenommen. :smile:



    Man merkt zwischendurch auch, dass die Sammlung wohl nicht vollständig ist.


    Ich musste zwischenzeitlich auch zurückblättern, weil ich dachte, dass ich eine Seite überblättert hätte. :breitgrins:


    Die Rührung und der tiefempfundene Dank über die Pakete von Fräulein Hanff sowie die wiederholten Angebote einer Unterbringung von Helen Hanff im Falle eine Besuchs in London können einen nicht kalt lassen!
    Ich hätte Lust, das Buch in ein paar Monaten wieder hervorzuholen und nebenbei nach den Büchern zu recherchieren, die Helene Hanff bestellte - wie sie aussehen, wovon sie handeln, ...


    4ratten + :marypipeshalbeprivatmaus: :tipp:

    Es geschah kurz nach Anbruch des neuen Jahres, zu einem Zeitpunkt,

    als die violetten und gelben Blüten der Mimosenbäume rings um die Ambulanz

    aufgesprungen waren und ganz Missing in Vanilleduft gehüllt war.


    Abraham Verghese – Rückkehr nach Missing

  • Mein Literatur-Kalender hat mir dieses Buch heute empfohlen. Also gekauft und gleich angefangen zu lesen. Großartig!

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Das hat mich im 3. Stockwerk meiner Bibliothek auch direkt angesprochen vor einigen Monaten, mitgenommen - und es nicht bereut: Ganz im Gegenteil! Ein wirklich ganz toller Brief-Roman!!

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)


  • Jetzt würde mich am Rande noch interessieren: Welchen Literaturkalender hast du?


    Ich habe mehrere. Aber dieser Tip war im Aufbau Literatur Kalender.

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Danke, BigBen. Ich kenne sonst nur den Harenberg-Kalender. Werde mir den Kalender von Aufbau mal genauer ansehen.

  • Ich habe das Büchlein nun auch endlich gelesen und fand es auch wirklich gut. Leider ein bisschen kurz zwar, aber es vermittelt direkt so eine Wohlfühl-Atmosphäre, so dass man es kaum aus der Hand legen möchte.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Anne , Danke. Das Buch besorg ich mir vielleicht, aber DVDs kaufe ich nie. Aber wenn es zufällig gerade im Fernsehen liefe, würde ich es bestimmt ansehen. ^^

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Kiba Und ich war so froh, die damals endlich in Deutsch gefunden zu haben. Im TV lief der Film bisher nur auf Sky Emotion, TNT Film, Romance TV und Premiere. Und das letzte Mal war auch schon im März 2016.

  • Auf Annes Tipp hin habe ich mir die auch dieses kleine Briefbüchlein im Sommer zugelegt und jetzt gelesen, das ja schon durch ein schönes Retro-Cover besticht. Und der Inhalt ist tatsächlich auch so erfreulich, wie es der Umschlag andeutet. Eine frisch-forsche New Yorker Drehbuchschriftstellerin mit einer Vorliebe für antiquarische Ausgaben teilweise entlegener englischer Autoren und Werke nimmt den Briefverkehr mit einem englischen Antiquariat unter der im Titel genannten Adresse auf und erfreut damit nicht nur die Empfänger, sondern unterstützt diese noch handfest durch Care- Pakte in der kärglichen Nachkriegszeit. Ich habe das Wort - glaube ich - noch nie in einem Forum verwendet, aber dieses kleine Buch ist wirklich herzerwärmend, nichts Großes, aber etwas im besten Sinne sehr Menschliches. Danke für den Tipp, Anne.