Buchankaufseiten (Momox, Rebuy & Co.)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 365 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Deoris: Hast Du es schon bei booklooker probiert?

    Ich habe mit dieser Verkaufs- und Ankaufsplattform sehr gute Erfahrungen gemacht!

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Sagota Nein, die kannte ich noch gar nicht. Da schau ich gleich mal rein. Danke für den Tipp!

    It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers! *Remus Lupin*

  • Heute 20% bei Rebuy (ab 25 Euro Warenwert) mit dem Code Weekenddeals


    Ja, ich wollte nix mehr kaufen... aber ich brauche doch ein paar Bilderbücher für die Kinder... und dann muss man die 25 Euro vollkriegen... und die Hohlbeine dort sind so günstig... ihr kennt das 8o

  • Dann solltest du doch Übung haben 8o Ich mache demnächst wieder ein Paket fertig und lasse mir das wieder in einem Gutschein auszahlen. Spätestens dann bin ich wieder fällig.

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.

  • Ich stelle gerade fest, dass meine DVD-Boxen, die ihr nicht haben wolltet 8o, bei momox erstaunlich viel bringen! Gut, dass ich geschaut habe, war kurz davor, die kartonweise beim Wertstoffhof abzustellen!

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Ja, da kann sich Momox durchaus lohnen. Ich war teilweise auch schon überrascht, was ich da zu guten Preisen losgeworden bin.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Hmpf, wer zahlt eigentlich, wenn DHL so ein Paket an einen Ankaufservice verschlampt? Seit Sa keine Statusänderung, mir schwant übles. Es ist natürlich nicht das Paket, in dem Sachen im Wert von 20 Euro drin sind, sondern das im 3stelligen Bereich...

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Ich habe persönlich keine Erfahrung damit, aber da es sich um ein Paket handelt, ist es ja versichert. Momox müsste also eine Beschwerde gegen DHL einreichen und den Geldwert nachweisen. Dann müsste DHL theoretisch alles was sich innerhalb des Versicherungswertes befindet bezahlen.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich habe persönlich keine Erfahrung damit, aber da es sich um ein Paket handelt, ist es ja versichert. Momox müsste also eine Beschwerde gegen DHL einreichen und den Geldwert nachweisen. Dann müsste DHL theoretisch alles was sich innerhalb des Versicherungswertes befindet bezahlen.

    Ich weiss nicht, wie DHL bei Euch funktioniert. Ich habe einmal ein Paket nicht erhalten und bei DHL reklamiert. Da hiess es dann einfach, dass der Absender sich beschweren müsse, sie hätten nur einen Vertrag mit dem und nicht mit mir ...

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich habe persönlich keine Erfahrung damit, aber da es sich um ein Paket handelt, ist es ja versichert. Momox müsste also eine Beschwerde gegen DHL einreichen und den Geldwert nachweisen. Dann müsste DHL theoretisch alles was sich innerhalb des Versicherungswertes befindet bezahlen.

    Theoretisch glaube ich das auch, da momox (oder in meinem Fall rebuy) ja der Auftraggeber der Sendung ist und dafür zahlt. Hätte mich nur interessiert, ob das schon mal jemand hatte.

    Falls es tatsächlich nicht ankommt - noch hoffe ich ja - bin ich gespannt, ob rebuy dann kulant das auszahlt, was angedacht war oder ob ich da dann ewig Scherereien haben werde... Ich werde berichten.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Da hiess es dann einfach, dass der Absender sich beschweren müsse, sie hätten nur einen Vertrag mit dem und nicht mit mir ...

    Das ist bei uns grundsätzlich genauso, dass der Absender reklamieren muss. Aber bei diesen Ankaufservices bekommt man als Verkäufer*in ein kostenloses Retourenlabel. Daher hoffe ich, dass nicht ich mich im Fall des Falles mit DHL auseinandersetzen muss, sondern eben rebuy.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Ich drücke die Daumen, dass das Paket noch ankommt. Vielleicht ist es nur wo hängen geblieben. :thumbup:

    Und vielleicht hat ja noch jemand anderes tatsächliche Erfahrung damit gemacht.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich versende beim Verkauf nur einzelne (seltener mal mehrere zusammen) Bücher via booklooker, daher habe ich im 3-stelligen Bereich des Warenwertes keine Ahnung... - aber ich drücke auch die Daumen, dass das Paket auftaucht und sich in der Statusmeldung was tut, Dani79 !

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Ich drücke auch die Daumen.


    Vielleicht dauert es einfach nur ein bisschen länger als sonst.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • rebuy: nach 14 Tagen ohne Statusänderung gehen sie davon aus, dass das Paket verloren ist. Was dann passiert, hat er mit der Service-Mitarbeiter noch nicht verraten, ich soll mich also noch etwas gedulden.

    Laut Sendungsauskunft wurde es heute aber zugestellt.

    Dafür habe ich noch andere Pakete losgeschickt, die alle hängen :-(

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Daumen sind weiterhin gedrückt, Dani79

    Ich hab gerade 3 Buchsendungen fertig (an div. Empfänger) und es auch zweimal (booklooker) erlebt, dass Bücher nicht ankamen. Allerdings in ca. 8-9 Jahren, also sehr selten. Aber es geht da immer um kleine Beträge und der Käufer bekommt im Falle des Nichterhaltens der Sendung das Geld via Käuferschutz erstattet.


    Nach Deinen Beschreibungen bin ich derzeit ganz froh, dass ich keine großen Buchpakete lossende... - ojeeh, ich hoffe, das klärt sich bald auf!

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)