Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kiba.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Klappentext:
    Lou Suffern ist ein BMW, ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat.
    Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job – was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird …



    Meine Meinung:


    „Es gibt viele Arten von Weckrufen, aber für jeden Menschen nur einen, der wirklich wichtig ist.“ (Seite 175)


    Lou Suffern ist einer dieser Männer, die lediglich an ihrer Karriere und ihrem Job interessiert sind, eventuell noch an ihrer Sekretärin. Eines morgens begegnet er zum ersten Mal dem Obdachlosen Gabe und gibt ihm einen Kaffee aus. Die beiden kommen ins Gespräch und Lou ist verwundert über Gabes ungewöhnlich gute Beobachtungsgabe. Als Lou in sein Büro stürmt und die Post nicht nach seinen Vorstellungen von Geschwindigkeit verteilt wurde, platzt ihm der Kragen und er meint „Sogar ein Penner kann das besser!“. Gesagt getan, er holt Gabe von der Straße und gibt ihm einen Job in der Poststelle. Kaum hat Gabe in der Firma angefangen, taucht er plötzlich wie von Geisterhand überall auf und bringt Lou zum Nachdenken. Was will dieser junge Mann von ihm?


    Nach dem großen Erfolg von „PS Ich liebe Dich“ ist Cecelia Ahern für viele Menschen ein Begriff geworden. Ihren zweiter Roman „Für immer vielleicht“ konnte meiner Meinung nach, und nach Meinung vieler Leser, mit dem Erstling bei weitem nicht mithalten. Wer nun versucht war, alle nachfolgenden Romane als billigen Abklatsch des Erfolgs abzutun, wird spätestens mit diesem Roman Lügen gestraft. „Zeit deines Lebens“ behandelt ein typisches Ahern Thema, nämlich Familie und Zusammenhalt, allerdings auf eine Weise, die zwar an einige andere Bücher erinnern lässt, aber zweifellos einzigartig ist.
    Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht eines Polizisten. Er hat gerade den so genannten „Truthahnjungen“ auf der Wache sitzen und ehe dieser von seiner Mutter abgeholt wird, bleibt genug Zeit um ihm die wahre Geschichte über Lou Suffern zu erzählen. Lou ist ein richtiges Ekel, doch als er Gabe trifft verändert sich einiges in seinem Leben. Zuerst weiß er selbst nicht warum, aber dann wird ihm klarer, welchen Schatz Gabe ihm überlassen hat. Ein Hauch von Magie, von Übersinnlichem umspielt die Geschichte. Die Art und Weise, wie Cecelia Ahern erzählt, lässt die Geschichte regelrecht dahin fließen und schöne sprachliche Bilder sorgen für Abwechslung und eine Priese Humor.
    „Gabe schüttelte betreten den Kopf und seine Finger strichen über die Seidenkrawatte, als wäre sie ein Haustier und er hätte Angst, es könnte weglaufen.“ (Seite 69)
    Warum sich die beiden Männer begegnet sind und was der tiefere Sinn hinter allem ist, wird dem Leser und Lou Stück für Stück klarer. Doch wie groß das Geschenk ist, dass Gabe ihm tatsächlich gemacht hat, bewirkt auch im Nachhinein eine Gänsehaut. Eine Wahrheit, die sich jeder Mensch zu Herzen nehmen kann.


    „Lou Suffern war überzeugt, dass er schon alles wusste. Aber in Wahrheit war er nur dabei, ein bisschen an der Oberfläche zu kratzen.“ (S.176)


    „’Und wer sind Sie?’ Gabe verdrehte die Augen. ‘Sie haben zu viele Filme gesehen. Ich bin Gabe. Der Typ, den Sie von der Straße geholt haben.’“ (S.204)


    Fazit:
    Es war schwer, in der Rezension nicht zu viel zu verraten, aber ich denke, hier sprechen die Zitate eindeutig für sich. Dafür, dass ich aufgrund des ersten Satzes dachte „Oh. Ein Weihnachtsbuch“ und es fast schon zur Seite legen wollte, hat mich seine Botschaft erreicht. Ein tolles Buch, dass auch ohne eine schnulzige Liebesgeschichte zu Tränen rührt.

    Bewertung:

    5ratten

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥

  • Ich dachte es gäbe wenigsten eine Konstante in meinem Leben, nämlich, dass Ahern-Bücher Blau mit weißer Schrift sind...
    Booah, als nächstes nennen Sie Raider noch um!



    **Duckundweg** :zwinker:


    :winken:
    Bibse

    Wear the old coat and buy the new book (Austin Phelps)


  • Ich dachte es gäbe wenigsten eine Konstante in meinem Leben, nämlich, dass Ahern-Bücher Blau mit weißer Schrift sind...


    Tja... und ich hab sooo viele blau-weiße Bücher, weil ich dachte es wären Aherns :D

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥


  • Ich dachte es gäbe wenigsten eine Konstante in meinem Leben, nämlich, dass Ahern-Bücher Blau mit weißer Schrift sind...
    Booah, als nächstes nennen Sie Raider noch um!


    Ja, so hab ich auch reagiert. :breitgrins:
    Vor allem macht sich dies nicht gerade toll im Bücherregal. :rollen:
    Aber Raider heißt doch schon lange Twix, oder???? :gruebel:
    Es sei denn, du meinst nicht den Schokoriegel und ich stehe gerade auf dem Schlauch.

    &quot;Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.&quot; Mahatma Gandhi

  • Nein, auf dem Schlauch stehst du nicht, ich kann vielleicht nicht ganz so gut schriftlich Ironie ausdrücken :redface: :breitgrins: :zwinker: :redface: :breitgrins: :zwinker:


    :winken:
    Bibse

    Wear the old coat and buy the new book (Austin Phelps)

  • Ach, Raider ist Twix ... Ich bin zu jung. :breitgrins:


    Ich find eigentlich, dass bis auf die Farbe, dass Buch genauso aussieht wie die anderen. Und vielleicht sind ja jetzt die nächsten fünf (?) rot und dann danach die grün oder gelb und dann hat man nachher einen schönen Regenbogen im Regal. :breitgrins:


  • Ich find eigentlich, dass bis auf die Farbe, dass Buch genauso aussieht wie die anderen. Und vielleicht sind ja jetzt die nächsten fünf (?) rot und dann danach die grün oder gelb und dann hat man nachher einen schönen Regenbogen im Regal. :breitgrins:


    Auch eine nette Idee und wer weiß, vielleicht hast du ja sogar Recht. :breitgrins: :zwinker:



    Nein, auf dem Schlauch stehst du nicht, ich kann vielleicht nicht ganz so gut schriftlich Ironie ausdrücken :redface: :breitgrins: :zwinker: :redface: :breitgrins: :zwinker:


    :breitgrins: OK. Der Schlach ist geplatzt und die schriftliche Humorauslegung endlich bis in meine Gehirnwindungen gedrungen. :redface::zwinker:

    &quot;Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.&quot; Mahatma Gandhi


  • Vor allem macht sich dies nicht gerade toll im Bücherregal. :rollen:


    Das ist richtig, weil es nicht nur rot ist, sondern auch noch ein ganz anderes Format als HC hat als die anderen... sieht jetzt echt zusammen gewürfelt aus... :rollen:

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥

  • Rezension


    «Was für den einen eine Lektion ist, ist für den anderen einfach nur eine Geschichte. (Seite 357)«


    Für den Leser von «Zeit deines Lebens» beginnt die Geschichte an einem besinnlichen Weihnachtsmorgen, der durch den Fensterflug eines tiefgefrorenen Truthahns ein jähes Ende findet. Kurz darauf sitzt der Übeltäter, ein verloren wirkender Teenie, der im Folgenden nur «der Truthahnjunge« genannt wird, auf der Polizeiwache.
    Während er dort auf seine Mutter wartet, erzählt ihm der wachhabende Officer die unglaubliche Geschichte von Lou Suffern, einem Geschäftsmann im mittleren Alter, der rücksichtslos und gefühlsblind durch sein Leben hetzt, am liebsten immer zeitgleich an zwei Orten wäre und erst mit Hilfe eines Obdachlosen, dem er aus einer Laune heraus einen Job in seiner Firma verschafft, seine ganz persönliche und doch eigentlich ziemlich allgemeingültige Lektion lernt.


    In ihrem mittlerweile sechsten Roman verpackt Cecelia Ahern eine an sich simple Aussage in eine emotionsgeladene Geschichte, die innerhalb weniger Stunden weggeschmökert ist.
    Und das, obwohl die Hauptfigur – zumindest zunächst – alles andere als sympathisch ist; betrügt Lou doch seine Frau und setzt – ohne Rücksicht auf Verluste - alles daran, seine Karriere mehr und mehr voranzutreiben. Dabei stößt er seiner Frau, den Kindern, Geschwistern und Eltern immer wieder rüde vor den Kopf und verletzt sie mit seinem egoistischen Handeln zutiefst. In diesen Momenten möchte man ihm als Leser eigentlich nur eine saftige Ohrfeige verpassen.
    Andererseits gibt es aber auch Situationen, in denen er einem fast schon leid tun kann. Etwa wenn er sich in Zwickmühlen hineinmanövriert hat, aus denen er gar nicht entkommen kann, ohne dabei die falsche Entscheidung zu treffen.


    Das Auftreten von Gabe, dem Obdachlosen, dem Lou spontan einen Kaffee ausgibt und später einen Arbeitsplatz in der Postverteilerstelle seines Unternehmens verschafft, öffnet Lou nicht nur die Augen und bringt dadurch eine Veränderung in dessen Leben, sondern gibt der Geschichte auch eine übersinnliche Komponente. Diese macht den Roman - in Kombination mit der teils vorwegnehmenden Erzählweise – fast schon zu einem modernen Märchen, auf das man sich einlassen muss, um es zu mögen. Wer eine durchweg realistische Geschichte lesen möchte, ist bei «Zeit deines Lebens» daher an der falschen Adresse.
    Ebenso wie Leser, die mit ein bisschen Kitsch nicht viel anfangen können. Denn das Ende ist – so sehr es auch zu Tränen rührt – nahezu von Beginn an abzusehen und noch dazu reichlich dick aufgetragen.


    Trotzdem hat mich das Buch nicht nur gut unterhalten, sondern auch ziemlich berührt. Marian Keyes sagte über die Geschichte, dass sie «uns retten kann, wenn wir genau hinhören». Letztlich ist zwar schnell erraten, welches geheimnisvolle Geschenk, das im englischen Original sogar titelgebend ist, Lou von Gabe bekommt und phasenweise hebt Cecelia Ahern den Zeigefinger doch etwas arg hoch, aber trotz allem ist die Moral der Geschichte einfach so wahr, dass sie sich ganz tief in die Köpfe der Leser eingraben sollte. Denn wer sich diese zwar nicht neue, aber immens wichtige Erkenntnis wirklich zu Herzen nimmt, hat definitiv etwas gewonnen. Oder vielleicht auch geschenkt bekommen. Es kommt nur darauf an, was er daraus macht.


    FAZIT: Ein gefühlvoller Roman, der sich nicht nur durch das überraschend rote Cover von seinen Vorgängern unterscheidet, sondern auch dadurch, dass man ihm die neu gewonnene Reife der Autorin deutlich anmerkt und in dem ausnahmsweise mal nicht ein Liebespaar im Vordergrund steht, so dass auch männliche Leser einen Versuch wagen könnten.


    Wertung: 4ratten

  • Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen, und mir hat es echt gut gefallen.


    In dem Buch habe ich immer wieder gedacht, man Lou warum checkst du nicht endlich was Gabriel die sagen will, und als er es endlich tut, passiert das was nicht hätte sein müssen.


    Mir hat es auch deshalb gefallen, weil es zeigt wie es wirklich oft ist. Die Menschen arbeiten und arbeiten und stellen dabei oft die Familie hinten an, und so passiert es dan das man sich auseinader lebt. Oft braucht man solche Menschen wie Gabriel der einen wieder auf den richtigen Weg weißt und einem zeigt das man die Zeit die mal einem verpasst hat nicht nachholen kann. Er zeigt ihm auch, wie schön es ist bei der Familie zusammen zu sein und was gemeinsam zu unternehmen.


    Eine Fragen, mir ist es so vorgekommen das dieser Gabriel nicht wirklich ein Mensch ist, zumindest war ich mir einige male nicht so sicher ob er einer ist oder ob er was anderes ist, was sagt ihr daszu ?


    Wo ich zustimmen muss ist der Geschichte mit der Farbe, das passt ja wirklich überhaupt nicht zu den anderen.


  • Eine Fragen, mir ist es so vorgekommen das dieser Gabriel nicht wirklich ein Mensch ist, zumindest war ich mir einige male nicht so sicher ob er einer ist oder ob er was anderes ist, was sagt ihr dazu ?


    Das ist so ein bisschen die übersinnliche "Ahern-Komponente". Was er genau ist ist ja auch eigentlich egal, bzw, kann unterschiedlich ausgelegt werden. Die Begegnung zwischen den beiden war allerdings sehr schicksalhaft und das "Geschenk", das Gabriel Lou gemacht hat war ebenfalls sehr magisch ;)

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥

  • Meine Meinung dazu:


    Eine teilweise sehr tiefgründige Geschichte, die ich so gar nicht erwartet hätte. Das Buch vermittelt den Gedanken, dass Karriere und Geld nicht so wichtig sein können wie Gesundheit und die Liebe und das Vertrauen seiner Familie. Man sollte nie vergessen, wer man ist und woher man kommt. Man soll auch nie vergessen, wer einen stark macht und immer hinter einem steht. Ein sehr gefühlvolles Buch.


    3ratten

  • Ich habe das Buch schon letztes Jahr gelesen und mir hat es so gut gefallen, dass ich es in ca. 2 Tagen ausgelesen hatte.
    Ich fand mal gut, dass ein Mann die Hauptperson ist.


    Allerdings hätte ich gern eine bessere Auflösung gehabt.


    Ansonsten, da es schon etwas her ist, weiß ich nicht mehr so viel zum Schreiben dazu. Aber es war für mich eines der besten Bücher, die in letzter Zeit herauskamen von ihr... und das Rot hat gar nicht geschadet, war mal was anderes!


    LG


    PS.: Ich dachte ich hätte hier eh schon geschrieben... ;)

    :schmetterling:


    Gott hat dem Menschen die Phantasie gegeben, damit er darüber hinwegsehen kann was er nicht ist und den Humor, damit er ertragen kann, was er ist.

    (Horace Walpole)

  • Wie andere auch, war ich ebenfalls sehr überrascht angesichts des roten Covers, als ich diesen Roman von Cecelia Ahern das erste Mal gesehen habe. Doch schon zu Beginn versetzte mich das Buch in Weihnachtsstimmung (obwohl der Roman zu jeder anderen Zeit ebenfalls ohne Probleme gelesen werden kann), sodass ich die Gestaltung im Nachhinein ganz passend finde!
    Zeit deines Lebens habe ich mir wegen des roten Covers nur ausgeliehen, da es mir gefällt, alle Bücher von der Autorin in Blau im Regal stehen zu haben. Und nun bin ich ehrlich gesagt heilfroh!


    Der Protagonist Lou ist ein Ekelpaket! Empfand ich zunächst noch Mitleid oder gar Bewunderung für ihn, weil er im Beruf so erfolgreich ist, schlug dies bald in Rage um. Er nimmt keine Rücksicht auf andere, ganz besonders nicht auf seine Familie. Ich hätte ihm den Hals umdrehen können, so wie er mit seiner Frau umspringt, die keine Energie zu haben schien, um ihm mal gehörig den Marsch zu blasen. Er ist selbstverliebt, egoistisch, überheblich, weiß nicht was wo zu Hause zu finden ist und ist hilflos, wenn ein Kind krank ist oder weint.
    Das wird wohl das sein, woran ich mich in Zukunft als Erstes erinnere, wenn ich an den Roman denke. Die Geschichte kam irgendwie nicht vom Fleck und ich dachte mir immer wieder, dass man auch bei 100 Seiten weniger begriffen hätte, wie das Leben von Lou aussieht, bin Gabe in sein Leben tritt.


    Und dieser Gabe hat das Buch dann doch noch etwas lesenswert gemacht. Er war mir auf Anhieb sympathisch, ist etwas geheimnisvoll und mir gefiel, dass er häufig nicht viel sagen muss und trotzdem etwas ins Rollen brachte. Wie hier geschrieben wurde, bleibt Einiges zu seiner Person offen, was mir gar nichts ausmachte.
    Irgendwie ist das typisch Cecelia Ahern. Etwas Außergewöhnliches hier, ein bisschen Zauberhaftes dort - ohne zu direkt zu werden, sodass sich jeder seine eigenen Gedanken dazu machen kann.


    Die Lektion, die Lou erfährt, wird am Ende wunderschön beschrieben, sodass das Buch doch noch nachhallt. Dennoch bin ich etwas enttäuscht gewesen, weil die ~350 Seiten im Grunde nicht viel Inhalt haben.


    3ratten

    Es geschah kurz nach Anbruch des neuen Jahres, zu einem Zeitpunkt,

    als die violetten und gelben Blüten der Mimosenbäume rings um die Ambulanz

    aufgesprungen waren und ganz Missing in Vanilleduft gehüllt war.


    Abraham Verghese – Rückkehr nach Missing

  • Da ich mich immer noch in einem Rezensions-Tief befinde, hier nur kurz meine Meinung:


    Der Grundgedanke des Buches ist bezaubernd und Cecelia Ahern schafft es, daraus eine
    hübsche Geschichte zu zaubern.
    Allerdings finde ich, dass dieses Buch eher eines ihrer schwächeren ist (zusammen mit
    P.S. Ich liebe dich). Es fehlt irgendwie noch der letze Funke, der bei ihren anderen Büchern
    immer vorhanden gewesen ist. Ein weiteres Problem ist ein (für mich) fehlender Sympathieträger.
    Dennoch ist die Botschaft des Buches toll, vor allem in der heutigen Zeit. So kann also jeder Leser
    vielleicht noch etwas lernen.
    Gerade zur Weihnachtszeit find ich das Buch sehr nett, deshalb vergeb ich



    3ratten

    One must always be careful about books and whats inside them. For words have the power to change us.~Tessa Gray in Clockwork Angel by Cassandra Clare~

    Einmal editiert, zuletzt von Melly ()

  • [size=13pt]Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens[/size]

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    OT: The Gift
    OA: 2008
    384 Seiten
    ISBN: 978-3596183104


    Inhalt:
    Lou Suffern ist ein "BWM", ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat.
    Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird.


    Eigene Meinung:
    Cecelia Ahern hat hier ein wirklich nettes „Weihnachtsbuch“ geschrieben mit einer Geschichte, welche dem Leser den erhobenen Zeigefinger zeigt. Das soll nun nicht negativ gemeint sein, denn dieser mahnende Touch hat durchaus seine Berechtigung. Es handelt sich hier allerdings um keinen Liebesroman, sondern sein Thema liegt in den Bereichen, die das Leben lebenswert machen und die wir leider nur allzu oft als selbstverständlich hinnehmen ohne zu bedenken, welches Geschenk wir Tag für Tag in den Händen halten. Das ganze wurde gewürzt mit einer Prise übernatürlichem Beiwerk.


    3ratten


  • Es handelt sich hier allerdings um keinen Liebesroman, sondern sein Thema liegt in den Bereichen, die das Leben lebenswert machen und die wir leider nur allzu oft als selbstverständlich hinnehmen ohne zu bedenken, welches Geschenk wir Tag für Tag in den Händen halten.


    Ich habe zwar erst einen Roman von Cecilia Ahern gelesen, habe aber unterdessen gemerkt, dass man sie viel zu leicht in die "Liebesroman"-Maschinerie steckt. So wie ich sie unterdessen kenne, verarbeitet sie "tiefer gehende" Themen in ihren Werken.

    //Grösser ist doof//

  • Wie Jari schon zutreffend bemerkt hat, wird Cecelia Ahern nach ihrem großen Erfolg von "P.S. Ich liebe dich" oft viel zu leicht in die Sparte der Liebesromane abgestellt. Dabei geht es oft um viel mehr als das. So auch in "Zeit deines Lebens".


    Lou Souffern, ein reicher Mann - reich an Geld, an Arbeit und an Familie - trifft auf den Obdachlosen Gabe. Doch obwohl Lou schon alles zu haben scheint, wird ihm Gabe wohl das größte Geschenk machen.
    Die Geschichte um Lou und Gabe wird eingebettet in die Erzählung eines Polizisten, der am Weihnachtstag einen unzufriedenen, störrichen Jungen auf der Polizeiwache hat. Auch wenn das Geschehen in der schönsten Jahreszeit spielt, so kann man das Buch getrost auch zu jeder anderen Jahreszeit in die Hand nehmen.


    Cecelia Ahern überrascht mit einer Geschichte, die mich trotz ihrer Einfachheit und Vorhersehbarkeit tief berührt hat. Denn es sind gerade die realen alltäglichen Wendungen des Lebens, die einen selbst treffen können und daher zum Nachdenken anregen. Und in einen wunderschönen Stil gekleidet, hat mich das Buch bis zu seinem Ende in seinen Bann gezogen.


    Wirklich Schade ist, dass solche Bücher tatsächlich meist von Frauen gelesen werden, wo doch gerade auch Männer so viel daraus lernen könnten.


    4ratten

  • Mir wäre es lieber gewesen, wenn man das Weihnachtsbuch auch als solches optisch einwandfrei im Vorfeld erkennen könnte.


    Mit unsympathischen Hauptfiguren ist es ja oft etwas schwierig, das Buch richtig zu genießen. Mich konnte Zeit deines Lebens nicht so ganz überzeugen, es reicht nur für ziemlich knappe


    3ratten

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.