Schwangerschafts-, Baby- und Erziehungsbücher

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 53 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Madicken.

  • Für resca und andere *hochschubs*! :zwinker:


    Und hier der neue Amazonlink, der Thread ist noch im alten Forum entstanden:


    Auf der Suche nach dem verlorenen Glück von Jean Liedloff:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Edit:
    Das Stillbuch Hannah Lothrop

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Geburt ohne Gewalt von Leboyer

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Die Hebammensprechstunde von Ingeborg Stadelmann

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

    Einmal editiert, zuletzt von Weratundrina ()

  • Das Stillbuch hole ich mir auf jeden Fall! Vielen Dank für deine Mühe, Weratundrina :bussi:

    LG, resca

  • Keine Ursache! :winken:


    Gerade wenn es bei Euch mit der Hebammenbetreuung nicht so gut klappt kann ich die Stadelmann auch empfehlen - da gibt es einfach ganz viele tolle Tipps, auch schon für die Schwangerschaft.


    Welche hast du denn bisher gelesen, von denen du enttäuscht warst (davon gibt es ja sooooo viele!) Interessiert mich immer sehr. :breitgrins:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

  • Das eine hiess: Schwanger mit Nelly! Autorin weiss ich gar nicht mehr. Fand ich total oberflächlich und hat über wichtige Sachen gar nicht aufgeklärt. Dann habe ich von meinem Chef noch ein etwas älteres Buch von Ravensburger bekommen, was eigentlich nicht schlecht ist – mir aber wiederum zu theoretisch und ziemlich "alt" von der Aufmachung her. Der Inhalt ist aber eigentlich ok! Ausserdem habe ich noch einen GU-Ratgeber mit 300 Fragen und Antworten, welcher sehr spezifische Fragen beantwortet. Aber nicht Meine. Ich denke eh, dass ich mir mit den Schwangerschaftsbüchern keinen Gefallen tue. Letztens stand ich in der Buchhandlung und wollte mir eins dieser Hebammenbücher kaufen, da es aber mehere gab – habe ich es schlussendlich total entnervt sein lassen. Ich habe inzwischen mehr das Bedürfnis was zum Umgang mit dem Kind zu lesen.

    LG, resca

  • Gerade für das erste Jahr fand ich "Die ersten 365 Tage im Leben eines Kindes"von Theodor Hellbrügge & J. Hermann von Wimpffen (Herausgeber) ganz gut. Es wird (auch mit Photos) die Entwicklung des Kindes dokumentiert. Aber vorsicht: Man kann sich leicht verleiten lassen zu glauben mit dem Kind stimmt etwas nicht, weil es manche Entwicklungen nicht im angegebenen Monat durchläuft!! Ich habe das Buch immer nur als "richtungsweisend" angesehen.


    Dann gibt es natürlich noch den Klassiker "Das Geheimnis glücklicher Kinder2von Steve Biddulph Ist auf jeden Fall interessant zu lesen. Ob man viel daraus ziehen kann, hängt meiner Meinung nach vom eigenen Standpunkt ab.


    Außerdem kenne ich noch einige Bücher zur "spielerischen Förderung" von Babys, da wären zum Beispiel:
    - "Zehn kleine Krabbelfinger"- Marianne Austermann
    - "Babys spielerisch fördern" - Anne Pulkkinen
    - "Spiel und Bewegung mit Babys" - Liesel Polinski
    - "Babyspaß mit PEKiP-Spielen" - Monika Thiel
    - "Spiele für alle fünf Sinne" - Karin Mönkemeyer

  • Wenn es mehr in die entwicklungspsychologisch-wissenschaftliche Richtung gehen sollte, dann kann ich den Klassiker Jean Piaget empfehlen, beispielsweise "Das Weltbild des Kindes" oder auch "Die Psychologie des Kindes".


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Ich krame gerade in alten Threads und kann mittlerweile noch das hier empfehlen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Miriam Stoppard: Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt


    Ich habe noch eine Uralt-Ausgabe, da sind die Fotos etwas altmodisch, aber inhaltlich ist das Buch trotzdem interessant.

    If you get tired, learn to rest, not to quit.

    (Banksy)

  • Ich hatte das hier und war sehr begeistert:


    300 Fragen zur Schwangerschaft

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das Buch ist vor allem sehr praktisch, wenn man konkrete Fragen hat und nicht erst vier Kapitel durchlesen will, bis man die richtige Antwort hat. Es ist im Frage-Antwort stil geschrieben und beantwortet wichtige Fragen - und unwichtige...


    lg, Cemetry

    [center]If I could go back in time, wouldn&#39;t change a damn thing in my life. Love the dumb things we do when we&#39;re young, but the best is yet to come...<br />[/center]

  • Huhu,


    dann will ich auch mal 2 Bücher posten, die ich aber auch nur geliehen bekommen habe. Die Infos sind in beiden ganz gut. Ich mag die Baby Bibel aber am besten.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Eine Frage hätte ich noch, kann mir jmd eine gute Yoga DVD für die Schwangerschaft empfehlen. Ich mache ja schon einen Kurs, habe ja auch normales Yoga regelmäßig gemacht und wollte nicht damit aufhören. Nun hätte ich gern eine DVD für daheim, kennt jmd. die folgende oder kann mir eine andere empfehlen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Viele Grüße
    schokotimmi

    Weltreise: 43/223 - 19,3%

  • :sonne::breitgrins: !!! Ja... :redface: Wir freuen uns riesig!


    Ist jetzt wohl net der unauffälligste Thread, richtig?! Aber so eine DVD such ich schon ne Weile und keiner konnte mir helfen. Mein Yoga Zentrum empfiehlt nur Bücher, mit DVDs komm ich daheim aber besser klar...


    Viele Grüße
    schokotimmi

    Weltreise: 43/223 - 19,3%

  • Wie schön! Herzliche Glückwünsche, auch an den werdenden Papi. Das erste Baby, wenn ich mich nicht irre? Falls du mehr berichten willst (was mich freuen würde), ist der Eltern-Plauderthread die richtige Adresse. Wir hatten schon lange keine Forenbabys mehr.


    Mit einem Tipp für eine DVD kann ich dir leider nicht weiterhelfen, weil ich bei der Vorbereitung ziemlich nachlässig war. Hat sich aber nicht negativ ausgewirkt. Ich hatte nur zur Rückbildungsgymnastik eine DVD, die mir einen Kurs erspart hat. Falls dich das interessiert - evtl. auch später - kann ich die gerne mal raussuchen.


    Liebe Grüße
    Doris

  • Vielen Dank Doris,


    dann werd ich in den nächsten Tagen wohl mal im Elternthread vorbeischauen, obwohl ich dachte der wäre erst für "wenn es da ist"... im Namensthread hab ich schon hin und wieder still mitgelesen.
    Ja es ist das erste und ich bin ziemlich nervös, aber dazu bestimmt im anderen Thread mehr.


    Schönen Abend
    schokotimmi

    Weltreise: 43/223 - 19,3%

  • Hallo,


    für die ersten Lebensjahre des Kindes kann ich dieses Buch wirklich jeder Mutter ans Herz legen.Ich habe sehr oft drin gelesen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Babyjahre,
    Remo H. Largo

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • Hallo schokotimmi,


    herzlichen Glückwunsch!! :smile: :winken:


    In der Schwangerschaft fand auch ich das oben bereits erwähnte "Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt" von Miriam Stoppard recht nützlich und übersichtlich.


    Für danach ganz nett ist "Das Jahr nach der Geburt" von Sheila Kitzinger.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Auch ich empfehle "Babyjahre" von Remo H. Largo. Ein Buch, das bestens geeignet ist, aufkommende Unsicherheiten zu zerstreuen, wenn Mitmütter, Kinderärzte oder Mütterberaterinnen einem sagen "Ihr Kind müßte jetzt aber schon...... können." Ein wunderbar kinderliebes Buch, das die Variationsbreite der kindlichen Entwicklung betont.
    Es gibt vom gleichen Autor auch noch "Kinderjahre" für größere Kinder, ich habe es nicht gelesen, denke aber, daß es ähnlich gut sein müßte.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Außerdem sehr nützlich zum Thema Schlafen finde ich
    William Sears: Schlafen und Wachen

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Und keinesfalls empfehle ich Ratgeber, die den Eltern regelmäßiges Schreienlassen empfehlen (z.B. Kast-Zahn, das verlinke ich hier lieber nicht, um nicht noch Werbung dafür zu machen :sauer:)


    Dann hatte ich noch das Stillbuch von Hannah Lothrop. Ein Klassiker - keine Ahnung ob das noch aktuell ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Besseres, wie z.B. das "Handbuch für die stillende Mutter" von der LLL, von dem man viel Gutes hört (ich selber hatte es nicht).

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Und dann hatte ich noch "Ein Baby will getragen sein" von Evelin Kirkilionis. Das braucht man aber nicht unbedingt, eigentlich habe ich das Tragen auch ohne Buch hinbekommen. Es ist aber interessant zu lesen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Langer Rede kurzer Sinn: in die Kategorie "MUSS man haben" gehören für mich nur "Babyjahre" und "Schlafen und Wachen". Alle anderen sind nur nett zu lesen.


    Gute Literaturtips finden sich auch bei den Rabeneltern (http://www.rabeneltern.org)


    Viele Grüße
    Katja


    P.S. Eine Yoga-DVD speziell für die Schwangerschaft kann ich leider nicht empfehlen, ich habe bis ca. Ende des 7. Monats ganz normal Yoga gemacht. Spezielle Übungen für Schwangere sind aber z.B. in dem Buch "Yoga für die Frau" von Gita S. Iyengar.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

    Einmal editiert, zuletzt von kaluma ()

  • Hallo kaluma,


    vielen Dank für die vielen Tipps. Der Largo ist schon auf meinen Wunschzettel gewandert. Schlafen und Wachen werde ich mir auch mal anschauen...


    Ich bewundere dich, dass du normales Yoga weitergemacht hast - schon in der 7. Woche habe ich keine Kobra und keine Heuschrecke nicht mehr hinbekommen.
    Einige Übungen im Schwangerenkurs sind mir noch zu einfach, z.B. Schulterstand gegen die Wand. Aber diese Übungen mache ich halt noch normal, solange es geht. Schön ist es ja auch, dass es verschiedene Stadien in diesem Kurs gibt, die sich schön ergänzen.


    Viele Grüße
    schokotimmi

    Weltreise: 43/223 - 19,3%

  • Und keinesfalls empfehle ich Ratgeber, die den Eltern regelmäßiges Schreienlassen empfehlen (z.B. Kast-Zahn, ...)


    "Regelmäßiges" Schreienlassen wird in dem Buch nicht empfohlen. Das Schreien ist lediglich eine Folge der darin empfohlenen Maßnahmen. Man soll laut den Autoren nach einem bestimmten Plan vorgehen und dabei eine bestimmte Zeit verstreichen lassen, bevor man wieder zum Kind geht. Im Idealfall dauert das nicht lange. Es gibt auch Leute, denen dieses Buch ohne großes Geschrei weitergeholfen hat :smile:. Polarisiert hat es allerdings schon immer.


    Grüße
    Doris

    Einmal editiert, zuletzt von Doris ()


  • Ich bewundere dich, dass du normales Yoga weitergemacht hast - schon in der 7. Woche habe ich keine Kobra und keine Heuschrecke nicht mehr hinbekommen.


    Naja, ich habe mit den Übungen aufgehört, sobald sie mir unbequem wurden. Bei Kobra und Pflug war das relativ früh, sicher vor dem 7. Monat, aber Schulterstand und die Übungen im Stehen und Sitzen gingen ziemlich lange.



    "Regelmäßiges" Schreienlassen wird in dem Buch nicht empfohlen. Das Schreien ist lediglich eine Folge der darin empfohlenen Maßnahmen.


    Ja, genau das meinte ich.
    "Kontrolliertes Schreienlassen" wäre der bessere Ausdruck gewesen.


    Grüße
    Katja
    (die sich lieber an Sears gehalten hat)

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Hallo Katja,


    Sears kenne ich nicht. Mir hat das Buch von Kast/Zahn insofern weitergeholfen, dass ich endlich mal ganz resolut und bestimmt mein Kind ins Bett gesteckt habe und sie gleich gemerkt hat, dass an dem Tag irgend etwas anders war. Viel Geschrei gab es nicht, statt dessen ruhige Nächte von da an. Bis zu diesem Tag hatte ich bis zu sechs Mal pro Nacht Schreialarm und ein Kind, das anschließend nicht im eigenen Bettchen schlafen wollte. Wenn man das mal monatelang mitgemacht hat, greift man nach jedem Strohhalm. Bei meiner zweiten Tochter habe ich die Fehler vom ersten Mal zum Glück nicht mehr gemacht.


    Grüße
    Doris