Herbie Brennan - Der Purpurkaiser

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von foenig.

  • Hallihallo,


    ich lese zur Zeit parallel zu meiner Aprilhexe den 2. Teil um Elfenkönig Pyrgus Malvae. Und das Buch ist wieder soooo gut! Gefällt mir momentan sogar fast noch einen Tick besser als "Das Elfenportal" - allerdings bin ich noch nicht wirklich weit.


    Inhalt:


    Henry hat den Hilferuf vernommen. Doch als er das Portal zum Elfenreich durchquert, ist auf der anderen Seite nichts mehr so, wie es war. Lord Hairstreak hat den ermordeten Purpurkaiser mit den Mitteln der schwarzen Magie wieder zum Leben erweckt. Er will mit dessen Hilfe das Elfenreich kontrollieren. Doch der Purpurkaiser ist nicht mehr der Vater, den Kronprinz Pyrgus Malvae und seine Schwester Holly Blue geliebt haben. Sein Körper und sein Geist gehorchen nun blind Lord Hairstreak. Und damit die Mitglieder des Kaiserlichen Haushalts nicht Hairstreaks Pläne durchkreuzen, verbannt er Pyrgus und seine Schwester in das ferne, dunkle Haleklind. Beim Kampf um die Rettung des Elfenreiches sind sie auf jede Hilfe angewiesen. Henry setzt alles daran, seine Freunde in dieser unwirtlich gewordenen Welt zu finden. Ein langes, gefahrvolles Abenteuer voller Dramatik, Zauber, Gewalt und Wunder beginnt...


    -------------


    Total witzig fand ich die Szene, als Mr. Fogartys Kater von Henry mit tollem Katzenfutter gefüttert wird und Mr. Fogarty meint, dass bei der Herstellung des Futters suchtfördernde Stoffe beigemischt werden, damit die Katzen nur noch dieses Futter wollen. :bang:


    Ist ja tatsächlich so - jedenfalls soweit ich das schon mitgekriegt habe. Aber dass das dann auch mal so nebenher in einem Fantasyroman erwähnt wird! :geil:


    Wer hat es noch gelesen? Marypipe? Irgendwelche Meinungen? :zwinker:


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Bei mir liegt das Buch noch auf dem SUB, bin auf Deine abschließende Meinung/Rezension schon sehr gespannt :breitgrins: .

  • :grmpf: Wo soll ich denn die Zeit hernehmen, all die Bücher zu lesen, die bei mir rumsubben oder die Nimue hier anpreist? Hat mal jemand einen Zeitfalteapparat für mich, damit ich mir eine kleine Auszeit-Nische schaffen kann? :breitgrins:


    Auf den Purpurkaiser bin ich schon mächtig gespannt, aber davor wollte ich noch ca. 60 andere Bücher lesen. :grmpf:


    Rio

  • Rio
    Kann ich nur unterschreiben.


    Solltest Du eine solche Apparatur ausfindig machen wäre es direkt schwesterliche Nächstenliebe, sie mit einer Bedürftigen wie mir zu teilen. :breitgrins:

  • Huhu,


    Zitat von "Rio"

    :grmpf: Wo soll ich denn die Zeit hernehmen, all die Bücher zu lesen, die bei mir rumsubben oder die Nimue hier anpreist?


    Ich preise nur so viel an, weil ihr so wenig anpreist :breitgrins: :wegrenn:


    Übrigens: Ich bin beim Purpurkaiser auf Seite 200 und er gefällt mir wirklich noch besser als der erste Teil! Sooo cool!


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Hab ihn auch schon zu Hause und freu mich auf baldiges Lesen. :klatschen:
    Bin schon total gespannt, wie es weitergeht...

  • Huhu,


    ich habe ihn gestern ausgelesen:


    Meine Rezension:


    Pyrgus Malvae ist ins Elfenreich zurückgekehrt und muss nun damit fertig werden, dass er der nächste Purpurkaiser wird. Die Vorbereitungen zur Krönung laufen auf Hochtouren, die Beerdigung des alten Kaisers - Pyrgus, Blues und Commas Vater - steht kurz bevor. Doch plötzlich verschwindet die Leiche und Lord Hairstreack weist einen lebendigen "alten" Purpurkaiser vor, den er für seine eigenen Zwecke einzusetzen vermag. So schafft er es, Pyrgus, Blue und Torhüter Fogarty des Landes zu verweisen und sich selbst an die Spitze der Macht zu setzen. Pyrgus' Menschenfreund Henry versucht inzwischen, über das Portal ins Elfenreich zu gelangen und muss dabei einige Hindernisse aus dem Weg schaffen. Als er es schließlich schafft, muss er mit Entsetzen feststellen, dass er seine Freunde um Tage verpasst hat und er nun ziemlich in der Klemme sitzt.


    Die Fortsetzung von "Das Elfenportal" gefiel mir noch besser als der Vorgänger. Die Geschichte zeichnet sich durch viele Überraschungen aus, spritzige, humorvolle Dialoge runden neben den liebens- und hassenswerten Charakteren das Bild ab. Vor allem das Ende hält noch so einiges bereit, auf das ich von alleine nicht gekommen wäre. Sehr schön ist auch, dass wir nun mehr über Comma erfahren, von dem wir bisher nur wussten, dass es sich hier um Pyrgus und Blues Halbbruder handelt. Comma hat für mich auch die tragischste Rolle des Buches inne: Ein kleiner, verstörter Junge, der sich ungeliebt und unbeachtet fühlt und der den Reizen des Bösen erliegt? Oder ein Junge, dessen dunkle Gene bereits bei der Geburt gelegt wurden?


    Herbie Brennan quillt über vor witzigen, skurrilen Ideen und so lernen wir in "Der Purpurkaiser" neue, höchst interessante Charaktere kennen und schätzen. Anzumerken ist noch, dass es sich hier zwar eher um ein Jugendbuch handelt, die Beschreibungen oftmals aber sehr detailliert grausam sind. Wie bereits erwähnt, überraschte mich das Ende dieses Mal sehr. Sehr schön auch, dass der Roman nicht mit einem übertriebenen Cliffhanger aufwartet. Es ist allerdings unbedingt ratsam, vorher "Das Elfenportal" zu lesen - und sich auf den dritten Teil zu freuen


    5ratten


    Liebe Grüße
    nimue, die sich wundert, dass sich Marypipe hier noch nicht gemeldet hat.

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Huhu!!!


    Also hier hab ich endlich diesen Thread gefunden. Der ist mir wohl etwas abhanden gekommen! *peinlichberührtis*


    Ich fand das Buch auch wirklich ein supertolles Buch. Und ich fand es sehr interessant, wie mit den Charakteren und ihren Eigenschaften gespielt wurde. Ich fand es ganz toll, dass sie sich sozusagen weiterentwickelt und verändert haben. Alles in allem kann ich mich nur wieder vor Herbie ( :herz: ) niederknien. (nicht für das was ihr wieder denkt!!!) Er ist wirklich ein wahrer Meister und ich bin sehr dankbar für seine Bücher (wobei ich ja noch anmerken muss, dass auch wirklich tolle Kinderbücher und Gedächtnistrainingbücher schreibt...)


    Grüße,


    Marypipe

    Life is either a daring adventure or nothing
    ~ Helen Keller, 1940

  • Huhu Marypipe,


    eeeendlich :winken:
    Kurzes OT: Meine SMS gekriegt? Tut mir echt leid, dass ich dann so schnell abgehauen bin, aber sonst hätte ich nochmal eine Stunde warten müssen.


    Wie fandest Du eigentlich Comma? Er tat mir soooo leid! Aber ich bin gespannt, wie der sich noch entwickelt.


    Blue war mir dieses Mal zu zickig, Pyrgus zu antriebslos. Henry war genau richtig :breitgrins:


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Huhu nimue


    Kurzes OT zurück:
    Ja, ich hab deine SMS bekommen. War gar kein Problem, ist ja Quatsch, wenn die Bahn gerade hält wegen 2 Sätzen mehr ne Stunde zu warten!!! Dafür hatten wir ja gemütliche 2 Stunden zusammen!! :-)
    War toll!


    Hmm,
    also Comma ist mir irgendwie noch etwas suspekt. Ich weiß nicht recht, was ich von ihm halten soll. Irgendwie kommt er mir sehr debil vor, aber einzuschätzen weiß ich ihn nicht. Seltsam der Junge.
    Also ich fand Holly eigentlich ganz okay. Klar war sie zickig, aber das wäre ich sicher auch gewesen, wenn mein Bruder so verdammt vertrödelt und lahmarschig wäre. Irgendwie hat mir bei Pyrgus auch etwas Power gefehlt.
    Ich denke ja auch, dass es irgendwas mit den Waldelfen noch gibt. Oder zumindest hoffe ich das.


    Spoiler:

    Zitat

    Ich hab mir aber fast schon gedacht, dass Holly Purpurkaiserin wird. Entsetzt hat mich, wozu Pyrgus dann tatsächlich fähig war. Das hat mich irgendwie gewurmt, dass er tatsächlich zu diesem zweifelhaften Nachtelfen gegangen ist, um seinen Vater flicken zu lassen. Diese Beschreibung fand ich übrigens ziemlich grausig!


    Grüße,


    Marypipe,
    die jetzt doch zu erledigt ist, um auf den Geburtstag ihrer besten Freundin zu gehen. :redface::redface::redface: *schäm*

    Life is either a daring adventure or nothing
    ~ Helen Keller, 1940

  • Huhu Marypipe,


    Zitat von "Marypipe"

    also Comma ist mir irgendwie noch etwas suspekt. Ich weiß nicht recht, was ich von ihm halten soll. Irgendwie kommt er mir sehr debil vor, aber einzuschätzen weiß ich ihn nicht. Seltsam der Junge.


    Zitat

    Meine Rede! Aber man darf nicht vergessen: Er ist noch sehr jung, hatte immer eine Nebenrolle beim Vater und die Mutter wurde als verrückte Nachtelfin ins Verlies gesperrt. Das kann schon ganz schön fertig machen, wenn man Kind ist. Mir tat er jedenfalls ziemlich leid.


    Zitat

    Also ich fand Holly eigentlich ganz okay. Klar war sie zickig, aber das wäre ich sicher auch gewesen, wenn mein Bruder so verdammt vertrödelt und lahmarschig wäre. Irgendwie hat mir bei Pyrgus auch etwas Power gefehlt.


    Blue war natürlich okay - ist ja jetzt nicht so, dass ich sie nicht hätte leiden können und zu Henry war sie auch immer total süß. Nur wie gesagt: Mir tat Comma leid und den hat sie ständig angebiestert.


    Zitat

    Ich denke ja auch, dass es irgendwas mit den Waldelfen noch gibt. Oder zumindest hoffe ich das.


    Das vermute ich auch ganz stark. Meine Theorie ist ja


    Zitat

    dass Pyrgus mit Nymph zusammenkommt. Würde auch passen. Ein Fast-Purpurkaiser und eine Waldelfenprinzessin.


    Ein Rätsel ist mir allerdings, was aus Blue und Henry werden soll. Die beiden empfinden ja eigentlich schon seit dem Elfenportal etwas füreinander, aber


    Zitat

    sie ist nun Purpurkaiserin und er ist ein Mensch aus der Gegenwelt



    Zitat

    die jetzt doch zu erledigt ist, um auf den Geburtstag ihrer besten Freundin zu gehen. :redface::redface::redface: *schäm*


    Deine Freundin wird das bestimmt verstehen! :knuddel:


    Grüßle
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Hallo :winken: ,


    ich konnte einfach nicht widerstehen und habe mir das Buch heute gekauft. Eure Begeisterungsstürme hier haben mich einfach angesteckt - und den ersten Teil fand ich ja auch sehr gut.
    Ich bin schon total gespannt, allerdings wird der Herbie wohl noch eine Weile auf dem SUB warten müssen, denn im Moment bin ich mit Leserunden ziemlich ausgebucht...


    lg,
    Tamora :blume:

  • Jetzt habe ich den zweiten Band auch gelesen, kann mich euren Begeisterungsstürmen aber leider nicht anschließen. Ich empfand das Buch als zu wenig durchgearbeitet, genau wie das Ende des ersten Teils. Brennan hatte viele (zu viele) tolle Ideen, die jede mehr Zeit gebraucht hätte, um sich richtig zu entwickeln. So überschlagen sich die Ereignisse, ein Hammer löst den nächsten ab, in einem rasanten Tempo gibt es immer neue Szenenwechsel, aber gerade durch diese übertriebene Geschwindigkeit blieb mein Interesse auf der Strecke. Mehrmals war ich am überlegen, ob ich das Buch überhaupt zu Ende lesen sollte. Schade.


    Viel zu kurz kam mir auch Comma, eigentlich eine sehr interessante Figur, über die wir aber fast nichts erfahren, nicht einmal sein Alter, dass ja für die Deutung seines Verhaltens von Wichtigkeit wäre.


    Vermisst habe ich auch eine Fortführung des Handlungsstranges in Henrys Welt, da mir im ersten Buch ja gerade auch Henrys Alltagsgeschichte gefallen hatte.


    2ratten + :marypipeshalbeprivatmaus:
    Fraglich ist, ob ich einen dritten Teil noch lesen würde.

    Wir sind irre, also lesen wir!

    Einmal editiert, zuletzt von Saltanah ()

  • Zitat von "Saltanah"

    +300.png


    Hey!!! Das ist doch MEINE Bewertungsmethode!!! :grmpf: *motz*


    :smile: Marypipe :smile:

    Life is either a daring adventure or nothing
    ~ Helen Keller, 1940

  • Ja, und sie ist so schön, dass ich sie einfach benutzen MUSSTE!
    Das Marypipe-mäuschen sollte meiner Meinung nach bei den Smilies aufgenommen werden, so gelungen ist es. Und außerdem finde ich ein Bewertungssystem mit nur 5 Stufen nicht ausreichend.


    Danke für die Maus,
    Saltanah

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Zitat von "Saltanah"

    Das Marypipe-mäuschen sollte meiner Meinung nach bei den Smilies aufgenommen werden, so gelungen ist es. Und außerdem finde ich ein Bewertungssystem mit nur 5 Stufen nicht ausreichend.


    Erledigt! :-)

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Hey, seid ihr doof? :pueh: DAS WAR DOCH MEINE MAUS!!! Die hab ich mir ausgedacht und die heißt ja noch nichtmal nach mir! Ich bin beleidigt! :pueh:

    Life is either a daring adventure or nothing
    ~ Helen Keller, 1940

  • Zitat von "Marypipe"

    Hey, seid ihr doof? :pueh: DAS WAR DOCH MEINE MAUS!!! Die hab ich mir ausgedacht und die heißt ja noch nichtmal nach mir! Ich bin beleidigt! :pueh:


    Kein Problem...hab sie schon umbenannt ;-)

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • So, ich habe "Der Purpurkaiser" jetzt auch durch.


    Das Buch hat wirklich viel Tempo, wie Saltanah schon angemerkt hat, aber mich hat es nicht abgeschreckt, sondern zum Dauerlesen animiert. Genauso ging es mir übrigens schon in Teil eins.


    Schön fand ich auch, daß sowohl interessante neue Personen(gruppen) als auch so ziemlich alle alten Personen einen Platz fanden. Blue empfand ich nicht als ausgeprägt zickig; man hat sie ja auch schon im ersten Teil nicht als einfachen Charakter kennengelernt. Blue ist eben Blue. :zwinker:


    Von Pyrgus war ich aufgrund der Geschehnisse recht überrascht, aber das macht die ganze Geschichte interessanter und ihn als Charakter glaubwürdiger.


    Etwas schade fand ich, daß Mr. Fogarty einen Nebenplatz eingenommen hat. Ich habe seinen trockenen Humor, über den ich sehr oft gelacht habe, etwas vermißt.


    Insgesamt fand ich "Der Purpurkaiser" auch noch mal eine ganze Ecke besser als "Das Elfenportal" und auch eine ganze Ecke brutaler. Man rechnet bei diesem Buch nicht unbedingt mit brutalen Szenen, daher trafen sie mich wohl besonders hart.


    4ratten:marypipeshalbeprivatmaus:

  • Hilfe
    Diese Seite macht mich noch arm :grmpf:
    Hab mich jetzt schweren Herzens entschlossen mir beide Bücher aus dem Bibliothek zu besorgen, obwohl ich gute Bücher eigentlich immer gerne in meinem Regal stehen habe :sauer: .
    Aber mein Geldbeutel macht das nicht mehr lange mit :entsetzt: da muss man dann wohl doch mal in den sauren Apfel beißen.


    Leider wieß ich immer noch nicht wann ich die ganzen hier vorgestellten Bücher alle lesen soll.
    ich glaub ich brauch nen 1/2 Jahr Urlaub oder so :urlaub:

    Lieber barfuß als ohne Buch. <br />(Isländisches Sprichwort)<br /><br /><br />:leser: