Seriensammelsucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 130 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • ich liebe serien, weil man dabei die Hauptfiguren so gut kennen lernt und sieht wie sie sich entwickeln ...



    Kate Forsyth - Der magische Schlüssel
    Drachenlanze
    Kristine Kathryn Rusch - Das Buch der Fey
    Katya Reimann - Die Tielmark Chroniken
    Laurel K. Hamilton – Anita Blake
    Tad Williams - Otherland

  • Hm naja wie mans nimmt. Im normalfall mag ich Serien nich sooo gern aber bei Krimis mag ich es schon- zb Monk - Reihe von Perry oder Mankell etc aber ansonsten les ich eher keine.

    SUB und Neuzugänge


    Seltsam im Nebel zu wandern... (Hesse)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Hm, da passt viel rein in dieses Thema.


    Einmal gibt es die Fantasymehrteiler: Da bin ich mit Martins Song of Ice and Fire und Eriksons Malazan Book of the Fallen dabei.


    Dann gibt es die Reihen mit gleichbleibenden Protagonisten (oder wie im Fall Discworld mit gleichbleibender Welt) mit in sich abgeschlossenen Bänden.
    Die meisten fallen da bei mir in den Bereich Krimi: Blocks Scudder, Rankins Rebus, Hills Dalziel/Pascoe, Sayers Lord Wimsey.
    Aus dem Bereich Fantasy/SF. Brusts Taltos und Pratchetts Discworld und Banks' Culture.


    Dann gibt es diese praktischen Gesamtausgaben. Da findet sich Kafka, Lichtenberg, Jean Paul, Schiller, Storm, Mörike, Benn, Rile, Bachmann und die, die ich jetzt vergessen hab.


    Dann gibt es noch die Autoren, von denen ich irgendwann wirklich alles haben will: Lord Dunsany, Hildesheimer und Schmidt.


    Dann gibt es Autoren, die so wenig geschrieben haben, das man mit zwei Büchern schon alles beisammen hat: Etwa Cordwainer Smith.


    Und dann gibt es noch diese einheitlich gestalteten Reihen, die verschiedene Autoren in gleicher Ausstattung herausbringen: Da hat mich nur damals die Andere Bibliothek interessiert und selbst da, habe ich nicht einfach jeden neuen Band geholt, sondern geschaut, ob es mich interessiert, was gar nicht selten der Fall war.
    Im Gegensatz zu dem, was Zeitungen und Zeitschriften heutzutage raushauen. Meist stehen 50 % der Titel eh in meinen Regalen.
    Ah, aber da fallen mir noch die Haidnischen Alterthümer ein: Vergesssene Bücher, die Arno Schmidt begeisterten, wie die Insel Felsenburg oder Belphegor oder Die Ritter vom Geiste.
    Endlich mal nicht die ewigen Kanonklassiker, die eh von mehreren Verlagen verlegt werden!

  • [quote="Perdondaris"]


    Dann gibt es die Reihen mit gleichbleibenden Protagonisten (oder wie im Fall Discworld mit gleichbleibender Welt) mit in sich abgeschlossenen Bänden.


    quote]


    Gut wenn es danach geht Diskworld les ich auch gern :zwinker:

    SUB und Neuzugänge


    Seltsam im Nebel zu wandern... (Hesse)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Hallo :winken:
    Also ich ertapp mich immer öfters dabei das ich Bücher kaufe, zum Großteil nur weil es davon mehrere Teile gibt. Neuestes Beispiel: Die Chroniken von Narnia! Hab mir beim Club alle Bänder gekauft obwohl ich noch nicht eins davon gelesen habe. Oder die Jugendserie von Geolino. Keine Ahnung wann ich die alle lesen soll. Meine "Anne auf GreenGables" Bücher hab ich schon lange. Leider wurde ein Band nicht ins Deutsche übersetzt. Statt mir nur den fehlenden Teil in Englisch zu kaufen hab ich jetzt alle Bänder auch noch in Englisch gekauft :breitgrins:
    Oder die Highlander-Serie von Weltbild*schwärm* eigentlich hab ich die meisten Bücher schon... trotzdem behalte ich alle. SOnst wüßte ich immer das dazwischen etwas fehlt :breitgrins:
    Auch meine Dolly und Hanni&Nanni Bücher aus Kindertagen hab ich noch in einem Karton auf dem Speicher stehen.
    OhMann, ich glaube ich bin :krank:
    LG Fleur :blume:

  • Zitat von "Ingroscha"

    Oh ja, mich zum Beispiel. Meine Macke ist zudem, die Serien erst komplett, meist gebraucht zuammen zu tragen (oder zumindest den allergrößten Teil) und erst dann mit dem Lesen anzufangen. So stellt sich leider manchmal erst spät heraus, dass ich eine Serie u. U. ganz furchtbar finde :rollen:


    Kenn ich irgendwoher. Ich muß auch immer zumindest so viele Bücher zusammenhaben, daß ich mit Nachbestellen gleich durchlesen kann.


    Gelesen hab ich schon:
    Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien (selbstverständlich mit dem kleinen Hobbit und dem Silmarillion)
    Die letzte Zauberin-Triologie von Mary H. Herbert
    Elfenfeuer-Saga von Monika Felten
    Schwert der Wahrheit von Terry Goodkind
    Alasea-Saga von James Clemens (da ich beim letzten am lesen bin, zähl ich das mal hier mit zu)
    Schwerttänzer-Zyklus bis Band 4 von Jennifer Robertson
    Nebel von Avalon von Marion Zimmer-Bradley
    Pendragon-Zyklus von Stephen Lawhead


    Schon vollzählig, aber noch nicht angefangen:
    Die Artefakte der Macht von Maggie Furey (ist als nächstes dran)


    Mittendrin aufgehört:
    Highland-Saga von Diana Gabaldon
    Der schwarze Turm von Stephen King


    Noch am Sammeln und daher noch nicht angefangen:
    Die letzte Rune von Mark Anthony
    Kind der Magie-Triologie von Jennifer Fallon


    Und die will ich auch noch haben:
    Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin
    Die Legende vom Weitseher von Robin Hobb
    Das alte Königreich von Garth Nix
    Düsterer Ruhm von Michael Stackpole
    Barthimäus von Jonathan Stroud

    Das Leben ist ein Spiel. Du kannst gewinnen und verlier´n !

  • Ich bin auch so ein Serienfan. :redface: Vor allem bei Fantasy kommt man da auch kaum dran vorbei. Ist aber auch so schön, wenn man die liebgewonnen Charaktere immer weiter bei ihren Abenteuern begleiten kann. :herz:


    Mal überlegen, was ich so an Serien habe. Da wären


    George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer (natürlich die FanPro-Ausgaben für 49 Euro, ich liebe Luxusausgaben :redface: :herz: )
    Joanne Rowling - Harry Potter
    K.A. Applegate - Everworld
    Terry Pratchett - Scheibenwelt
    Markus Heitz - Ulldart
    Robert Rankin - Hugo Rune


    Oftmals kaufe ich mir auch mehrere Bände einer Serie, ohne je den ersten Band gelesen zu haben. Manchmal habe ich dann Angst, dass mir schon der erste Teil nicht gefällt. Das hält mich allerdings nicht vom Kaufen ab. :vogelzeigen: Zum Beispiel:
    Tad Williams - Osten Ard
    Tad Williams - Otherland
    Dorothy Cannell - Die dünne Frau-Krimis
    Elizabeth Peters - Amelia Peabody-Krimis
    Sara Douglass - Unter dem Weltenbaum
    Ann Granger - Mitchell & Markby-Krimis
    David Eddings - Belgariad-Saga
    Michael DiLarrabeiti - Die Borribles
    Piers Anthony - Xanth
    Jennifer Roberson - Schwerttänzer-Reihe


    Auch diverse andere Serien hab ich schon in näherer Auswahl, zum Beispiel von Kai Meyer. Ich kanns eben nicht lassen.


    Keinesfalls würde ich mir aber diese Serien von irgendwelchen Zeitungen kaufen, vor allem nicht von der Bild-Zeitung. Das kommt mir nicht ins Regal, da bin ich eigen. :pueh:

  • Zitat von "Thanquola"

    K.A. Applegate - Everworld


    Jaaaaa! :bang: Everworld ist soooo toll. Vor allem auch deshalb eine angenehme Serie, weil sie ja schon fertig ist und mit 12 Büchern noch im Bereich des Akzeptablen liegt.


    Diese George R.R. Martin Luxusausgaben gibt's aber nur auf deutsch, oder? Bei sowas werde ich nämlich auch gerne schwach. :redface:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Wendy: Ja, die FanPro-Ausgaben sind auf Deutsch. Und sehen soooo toll im Regal aus. Ich bin ganz verliebt. :herz:
    Du kannst dir ja die deutschen Ausgaben noch zusätzlich kaufen. :breitgrins: Den dritten Teil habe ich auch doppelt. Und den ersten und zweiten werde ich mir wohl auch noch auf Englisch nachkaufen, der Vollständigkeit halber. *hüstel* :rollen: Ähm, ja, wie hieß das Topic nochmal? Seriensammelsucht? Man sieht ja das Ergebnis. :redface::breitgrins:

  • Eigentlich hast du Recht. Ist ja nicht so, dass es genau das gleiche Buch doppelt ist. Ich glaube, das werde ich machen. Das Schön in diesem Forum ist ja, dass man mit so verrückten Ideen nie alleine ist. :breitgrins:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Ich hab vor einigen Monaten von Helene Tursten "Tod im Pfarrhaus" gelesen.
    Eigentlich war ich bis dahin nicht so angetan von irgendwelchen Serien, ich hab sie regelrecht gehasst. Aber irgendwie hat mich die Autorin so überzeugt, dass ich mehr von ihr lesen wollte. Was ich mag ist, dass sie Witz und Spannung kombinieren kann. Naja, sie kann sehr gut sarkastisch sein und das liebe ich :breitgrins: !
    Ich bin gespannt ob das andere Buch, das ich von ihr gekauft habe "Die Tätowierung", genauso gut ist. Wenn ja, werde ich die Serie fortsetzen.
    Wenn nicht, dann hat sich das mit den Büchern von ihr erledigt - Geld gespart :zwinker: .

    &quot;Das Schreiben verursacht kein Leid, es wird aus Leid geboren.&quot;<br />Montaigne

  • HM ich hab festgestellt das ich schon mehr Serien les als ich gedacht hab. Grade bei Krimis kommt das ja auch sehr häufig vor. Aber es ist dann nicht so das ich mir ein Buch kaufe oder es ausleihe weil es eine Serie ist. Z.B. Fantasy Serien mag ich bis auf HDR (was ich aber nicht wirklich als Serie betrachte) HP und Diskworld keine. Gut zum einen da Fantasy nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgenre gehört und zum andren mag ich lieber einen in sich abgeschlossenen Roman bei Fantasy und keine ellenlangen Fortsetzungen.

    SUB und Neuzugänge


    Seltsam im Nebel zu wandern... (Hesse)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat von "Thanquola"


    Joanne Rowling - Harry Potter
    K.A. Applegate - Everworld



    die hatte ich ganz vergessen und animorphs hab ich früher auch noch von apllegate gesammtelt.
    außerdem noch Kapitän nemo von w. hohlbein.

  • Hallo,


    ein toller Thread!
    Seriensammelsucht ist klasse (wenn auch etwas kostspielig :rollen: ). Schön das es noch anderen so geht wie mir. Ich sammele manche Serien oder Autoren über ewige Zeiten hinweg ohne überhaupt mal ein Buch davon gelesen zu haben :breitgrins: . Ich stehe ganz oft vor dem Regal und überlege ob ich eine Serie anfangen soll oder nicht. Meist greife ich dann zu einem anderen Buch, nur aus Angst die Reihe könnte mit nicht gefallen :zwinker: .


    Was mir nicht so gut gefällt sind Serien die man aufgrund der vielen Bände wohl niemals komplett bekommt (einige SF/Fantasy Reihen).


    Am meisten freue ich mich aber das es euch allen mit dem Sammelwahn genauso geht. :breitgrins:

  • Da ja doch die meisten Bücher erst auf meinem SUB landen, kaufe ich dann auch schon mal vorsichtshalber die nächsten Teile bevor sie vergriffen sind. :breitgrins:
    Außerdem wäre es doch peinlich, wenn ich ein Buch verleihen würde und dessen Nachfolger nicht nachreichen könnte, oder? :zwinker:
    Obwohl ich mich manchmal frage, warum ich die ein oder andere Serie überhaupt noch komplettiert habe.

  • Zitat von "yanni"

    Obwohl ich mich manchmal frage, warum ich die ein oder andere Serie überhaupt noch komplettiert habe.


    Tja, aber deshalb nennt man das doch SeriensammelSUCHT. Das hat mit rationaler Überlegung fast überhaupt nichts mehr zu tun... :zwinker:


    Ich bin auch so eine, die zumindest die nächsten Bände bereit haben muss (wenn nicht gleich die komplette Reihe), bevor sie mit dem ersten Buch anfängt. Außerdem neige ich meist dazu, mir eine Serie gleich von vorne bis hinten auf einmal reinzuziehen - da muss natürlich sichergestellt werden, dass ich nicht etwa zwischendurch zwangspausieren muss, weil ich den nächsten Band noch nicht habe.


    Hm, ich habe gerade mal eine schnelle Bestandsaufnahme anhand meiner (zugegebenermaßen nicht sehr vollständigen) Listen gemacht und festgestellt, dass sich doch stolze 26 (!) Serien in meinen Bücherbergen befinden :entsetzt: . Hätte ich eigentlich nicht gedacht, dass es so viele sind....


    lg,
    Tamora :blume: , die sich jetzt erstmal von dem Schock erholen geht

  • Zitat von "Tamora DeLoessian"

    Hm, ich habe gerade mal eine schnelle Bestandsaufnahme anhand meiner (zugegebenermaßen nicht sehr vollständigen) Listen gemacht und festgestellt, dass sich doch stolze 26 (!) Serien in meinen Bücherbergen befinden


    Welche denn?


    Voller Neugier,
    Saltanah

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Die einzige Serie, die ich aktuell habe und lese, sind die Highlandromane von D. Gabaldon. Die Serie hat leider nicht so viele teile, wie ich es mir wünschen würde und nach dem jetzigen 7. Band muss ich wohl eine Zwangspause einlgen :heul:


    Als teenager habe ich mal die Romane der Drachenlanze gelesen - nach Band 6 wurde mir klar, dass Band 7 - 40 nicht mehr wirklich spannender werden und habe es aufgegeben :schulterzuck:

  • Also ich habe über 15 Jahre Spiderman Comics gesammelt und es war schon eine Sucht. Kein Comicladen den ich nicht in stundenlanger Suche durchforstet habe.
    Ich war sogar schon in ärztlicher Behandlung und der Arzt meinte nur:" Bitte kommen sie von der Fensterbank herunter und setzen sie sich, nachdem sie das Kostüm ausgezogen haben, hier zu mir und das nächste mal kommen sie bitte durch die Tür."
    Mein größter Traum war immer eine 1:1 Statue von Spiderman wie man sie ab und an in Läden sieht aber, zur Beruhigung meiner Freundin, konnte ich mir noch keine leisten.

    Liebe Grüße<br />Marco

  • Zitat von "Saltanah"


    Welche denn?


    Voller Neugier,
    Saltanah


    Tze,tze... was ihr alles wissen wollt?
    26 ist doch gerade für dich gar nicht so viel, könnte ich mir vorstellen... :elch:


    Also gut, das meiste aus dem Bereich Fantasy:


    [list]Memory, Sorrow and Thorn von Tad Williams
    Otherland von Tad Williams
    Die Hyperion Gesänge von Dan Simmons (noch ungelesen)
    Ilium & Olympos von Dan Simmons (da freu ich mich schon wahnsinnig auf die Olympos-Leserunde :bang: )
    Neuromancer Trilogie von William Gibson (mal für die Leserunde angeschafft, aber den letzten Teil "Mona Lisa overdrive" habe ich bis heute nicht fertig gelesen - hatte wohl eine William Gibson overdose)
    The Books of the Rai-kirah von Carol Berg
    Felidae-Reihe von Akif Princci
    Thursday Next-Reihe von Jasper Fforde
    Nursery Crimes-Reihe von Jasper Fforde (ist zwar erst ein Band erschienen, aber eine Reihe, die ich definitiv weiterverfolgen werde)
    Dunkle Turm-Reihe von Stephen King (der letzte Band fehlt mir noch, dann ist es endlich vollbracht)
    Harry Potter von Joanne K. Rowling (dito)
    Ulldart - die dunkle Zeit von Markus Heitz
    Ulldart - die Zeit des Neuen von Markus Heitz (Band 2 erscheint heuer im Juli *unbedingt haben muss*)
    Die Legende vom Weitseher von Robin Hobb (gelesen und für gut befunden, jetzt stehen die beiden anderen Trilogien von ihr natürlich ganz oben auf der Wunschliste)
    His Dark Materials von Philipp Pullman
    Majipoor von Robert Silverberg
    Zeitalter der Wandlung von Markolf Hoffmann
    Lycidas und Lilith von Christoph Marzi
    Der Kreis der Dämmerung von Ralf Isau
    Die Chroniken der Hüter von Tanya Huff (soweit erschienen)
    Abarat von Clive Barker (soweit erschienen)
    Faerie Wars von Herbie Brennan (soweit erschienen)
    Kai Meyers Mythenwelt von James Owen (die ersten beiden Bände)
    Artemis Fowl von Eoin Colfer (Band 1 und 3, interessiert mich aber ehrlich gesagt garnicht so sehr, weiß auch nicht wieso ich das gekauft habe :redface: - typische Sammelsucht-Aktion)
    Im Zeichen des Mammuts von Tobias O. Meißner wird definitiv weitergesammelt
    genauso wie die Wächter-Reihe von Sergej Lukianenko
    [/list:u]


    Das wäre die Liste der 26, mir fällt aber gerade ein, dass ich vor Kurzen noch die Abhorsen-Trilogie von Garth Nix gekauft habe (für die Leserunde) und einiges von Orson Scott Cards Ender-Reihe liegt hier auch herum - es dürfte also doch noch einiges mehr sein...


    Neugier befriedigt??


    lg,
    Tamora :blume: