Seriensammelsucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 130 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Zitat von "Tamora DeLoessian"

    Neugier befriedigt??

    Ja, danke.
    Ein bisschen beruhigt bin ich auch, ich dachte nämlich, du hättest 26 von den Endlosserien à la "Rad der Zeit" mit mindestens 87 Teilen :breitgrins: . Aber du hast ja auch einige 3-4-Teiler dabei, und wenn ich mir meine Regale angucke, habe ich von der Sorte tatsächlich auch eine ganze Menge.


    Und ich habe tatsächlich auch einige längere Serien, allen voran natürlich die Scheibenweltromane von Pratchett.
    Kürzer, aber doch recht umfangreich sind folgende Serien:
    Die Burkeromane von Andrew Vachss (16 Teile) und
    die Navahokrimis von Tony Hillerman (17 Teile)
    Zu den kürzeren Serien zähle ich:
    die Muminbücher von Tove Jansson (8 Teile),
    die mittlerweile 7 Bände lange Foreignerserie von C. J. Cherryh,
    die 5 (bald 6) Teile des Dunklen Turms von Stephen King habe ich auch,
    die Chrestomanciserie von Diana Wynne Jones umfasst auch 6 Bände,
    und dann gibt es natürlich noch einige ( :zwinker: ) kürzere Reihen.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ich glaube sowas besitzte ich gar nicht, wenn man jetzt mal von so Sachen wie zwei Teile Marzi, zwei Teile Bartimäus, zwei Teile Eragon u.ä. absieht.

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Ach ja, meine 11 Bände Anita Blake, Vampire Hunter von Laurell K. Hamilton habe ich ganz vergessen,
    ebenfalls die 18 Darkoverromane von Marion Zimmer Bradley,
    die 19 Lew Archerkrimis von Ross MacDonald,
    und die 13 Lord Peter Wimseyromane von Dorothy Sayers ( :grmpf: laut Krimicouch fehlt mir da ein Buch!).
    Alle oben genannten Serie sind leider unvollständig.


    Vollständig besitze ich hingegen
    die 10 Teile des Roman über ein Verbrechen von Maj Sjöwall/Per Wahlöö,
    die 6 Mma Ramotswebücher von Alexander McCall Smith,
    die 6 Bände Die Söhne der großen Bärin von Liselotte Welskopf-Henrich,
    sowie die 5 Bände Das Blut des Adlers derselben Autorin.


    Die kürzeren Serien zähle ich lieber nicht auf; das sind noch viel mehr als ich gedacht habe.


    Übrigens habe ich alle Bücher aller Serien auch gelesen, mit Ausnahme des jeweils neuesten Buches von Hillerman und Cherryh, die erst dieses Jahr erschienen sind.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ach, wie konnte ich meine Pratchetts vergessen? Allerdings sammel ich die nicht so direkt - d.h. ich versuche nicht, die gesamte Reihe zusammen zu bekommen, sondern suche mir nur das eine oder andere daraus aus (bisher so um die 10 Bände).


    Dann hab ich hier noch die Märchenmond-Trilogie von den Hohlbeinen... und sicher noch so einiges, das mir gerade nicht einfällt.


    Um Endlosserien à la Jordan oder Goodkind mache ich einen großen Bogen - was würde mein (ohnehin mageres) Bankkonto davon halten, wenn ich mir alle 273 Teile solcher Serien plus sämtlicher Prequels, Sequels und sonstigen -quels holen würde?? :entsetzt:


    lg,
    Tamora :blume:

  • Was ihr zum Teil alles zu Serien zählt. Da hab ich auch noch etliche ungelesene bzw. angefangene, was ich noch viel ärgerlicher finde.


    Da wären zB die Weitseher-Trilogie von Robin Hobb, die Osten Ard-Saga von Tad Williams, die Fearless-Serie, von der ich immerhin die ersten 32 Bücher gelesen habe, die letzten paar mir aber noch fehlen. :redface:
    Oje... da fallen mir noch die 4 Alanna-Bücher von Tamora Pierce ein. Da hab ich auch erst das erste gelesen.
    Und die Seventh Tower Serie von Garth Nix, ebenso wie seine Keys to the Kingdom Serie. :entsetzt:
    Und den letzten Teil der Guardians of Time Trilogie von Marianny Curley hab ich auch noch nicht. :redface:
    Oh, und Terry Pratchett ist in meiner Serien-Bibliothek natürlich auch (größtenteils ungelesen) vertreten, ebenso wie Stephen Kings Dunkler Turm Reihe.
    Von angefangenen Hohlbein-Serien und Trilogien möchte ich gar nicht anfangen, denn ich befürchte, die werde ich nie zu Ende lesen. Die Highland-Bücher von Diana Gabaldon stürzen mich in dasselbe Schlamassel. So sehr ich mich in Teil 1 verliebt habe, Teil 2 ist bis jetzt (ein Stückchen über die Hälfte) einfach nur schlecht, drum weiß ich nicht, ob das jemals was wird. :rollen:


    Vom Rad der Zeit oder Ähnlichem hab ich mich bisher auch erfolgreich fern gehalten. Die endloseste Serie, in der ich zur Zeit wühle, ist wohl das Star Wars Universum. Und da fange ich gerade erst an, ein bisschen zu sammeln. Daran ist aber auch wieder schön, dass man nicht jedes einzelne Buch lesen muss, weil da viele Trilogien bzw. Miniserien drunter versteckt sind.


    Ja ja, wenn man sich's richtig überlegt, fallen einem doch ganz schön viele Serien ein und ich bin eigentich erstaunt, dass mir der Kopf davon noch nicht schwirrt. :spinnen:


    Liebe Grüße,
    Wendy

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Ich buddel diesen Thread mal wieder aus :)


    Ich hab mich in letzter Zeit mal wieder ernsthaft daran gemacht meine Bücher zu katalogisieren (hab beim letzten Mal bei 800+ aufgehört :redface: ) und musste feststellen, dass ich zwar unendlich viele Serien sowohl im Krimi- als auch im Fantasybereich angefangen habe, aber nur die wenigsten vollständig besitze geschweige denn sie komplett gelesen hätte. Allerdings kaufe ich Bücher auch nur in den seltensten Fällen bei Erscheinen, und so haben sich viele meiner angefangenen Serien durch Zufallsfunde auf Flohmärkten oder Grabbeltischen gebildet. Nicht ganz so schlimm sieht es bei Dreiteilern o.ä. aus, aber gerade diese Endlos-Krimiserien hab ich immer nur bruchstückhaft.


    Folgendes steht bei mir in den Bücherregalen:


    1. Krimis


    Rita Mae Brown (& Sneaky Pie Brown) - Mrs. Haristeen & Mrs. Murpy (8/12)
    Michael Clynes - Sir Roger Shallot (1/5)
    Ramón Díaz Eterovic - Heredia (2/2)
    Jasper Fforde - Thursday Next (2/4)
    Elizabeth George - Thomas Linley und Barbara Havers (1/13)
    Batya Gur - Michael Ochajon (1/6)
    Arnaldur Indridason - Kommissar Erlendur (2/7)
    Lilian Jackson Braun - Jim Qwilleran (Die Katze, die…) (11/27)
    Leena Lehtolainen - Maria Kallios (3/7)
    Donna Leon - Commissario Guido Brunetti (3/15)
    Unni Lindell - Cato Isaksen (1/4)
    Ross McDonald - Lew Archer (4/19)
    Magdalen Nabb - Maresciallo Guarnaccia (2/12)
    Håkan Nesser - Kommissar Van Veeteren (2/10)
    Petra Oelker - Rosina (2/8)
    Anne Perry - Inspector Pitt (4/25)
    Anne Perry - Detective Monk (5/14)
    Ellis Peters - Bruder Cadfael (6/21)
    Akif Pirincci - Francis (5/5)
    Maj Sjöwall, Per Wahlöö - Martin Beck (3/10)
    Valerie Wilson Wesley - Tamara Hayle (4/6)


    2. Fantasy, Science Fiction


    Kevin J. Anderson, Brian Herbert - Dune: Die frühen Chroniken (3/3)
    Katherine A. Applegate - Everworld (4/10)
    Steven Brust - Vlad Taltos (2/6)
    Elizabeth Haydon - Rhapsody-Saga (1/5)
    Robin Hobb - Die Legende des Weitsehers (3/3)
    Wolfgang & Heike Hohlbein - anders (2/4)
    Christopher Paolini - Eragon (2/2)
    Philip Pullman - His Dark Materials (1/3)
    Terry Pratchett - Johnny Maxwell (3/3)
    Joanne K. Rowling - Harry Potter (6/6)
    Tad Williams - Osten Ard (4/4)
    Tad Williams - Otherland (2/4)
    Janny Wurts - Zyklus des Feuers (3/3)
    Jonathan Wylie - Die Insel Zalys (3/3)


    Einige Scheibenwelt-Romane hab ich auch, aber die zählen irgendwie nicht als Serie, hab die auch nie in irgendeiner Reihenfolge gelesen.
    Insgesamt bastle ich also an 35 Serien, von denen ich gerade mal 8 komplett besitze, und auch von denen habe ich noch nichtmal alle Bände gelesen. Ich glaub, ich muss an meiner Buchkauf- und Lesedisziplin arbeiten :redface:

    Viele Grüße aus dem Zwielicht<br />[size=9px]Rihla.info | blooks - Rezensionen und mehr<br />[b][url=http://www.librarythi

  • Was mir jetzt einfällt sind die Bücher von charlaine Harris (Serie aber noch nicht vollständig...), Harry potter, Darren Shan und Everworld und dann noch ein paar Gänsehaut...

    :kaffee:

    Ella Danz - Eisige Weihnachten

  • mhm. ich ahne, dass ich recht anfällig für serien bin & fange dann im grunde keine an. ;)
    die einzige, ich ich vollständig habe / haben will, ist die "thursday next"-reihe von jasper fforde:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    "harry potter" kaufe ich erst, wenn die reihe komplett ist, denn die hätte ich gern in einem schuber. & wehe, den gibt's dann nicht.
    "lemony snicket" werde ich vermutlich auch anfangen, aber erst, wenn alle erschienen sind & dann werd' ich auch vorher erst mal reinlesen.


  • "harry potter" kaufe ich erst, wenn die reihe komplett ist, denn die hätte ich gern in einem schuber. & wehe, den gibt's dann nicht.


    Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Die Schuber gibt's jetzt schon, klugerweise mit zum Beispiel Harry Potter I-IV oder Harry Potter I-V oder auch I-VI. :rollen: Also sollte doch auch irgendwann ein vollständiger Schuber rauskommen.


    LG,
    Wendy

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Die Schuber gibt's jetzt schon, klugerweise mit zum Beispiel Harry Potter I-IV oder Harry Potter I-V oder auch I-VI. :rollen: Also sollte doch auch irgendwann ein vollständiger Schuber rauskommen.


    Und für die schon existierenden Schuber gibt's dann Anbausätze ... :breitgrins:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Auch ich bin definitiv seriensammelsüchtig :breitgrins:


    Neben mehr oder weniger vollständigen Fantasy-Reihen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Drachenlanze, Shannara, Osten Ard, Ulldart, Enwor, Lied von Eis und Feuer, Gezeitenwelt, Nordland-Saga etc. pp.) machen bei mir die sog. marinehistorischen Reihen (also Seekrieg im Zeitalter der Segelschiffe) einen ordentlichen Batzen aus:


    Frank Adam: Die Romane um David Winter (14 Bände, abgeschlossen, besitze erst drei, Serie ist aber oop)
    Frank Adam: Die Romane um Sven Larsson (der erste Band ist vorbestellt)
    C. S. Forester: Die Romane um Horatio Hornblower (11 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Adam Hardy: Die Romane um George Abercombie Fox (7 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Porter Hill: Die Romane um Adam Horne (abgeschlossen, nur zwei von drei Bänden auf Deutsch erschienen, also noch mal komplett auf Englisch kaufen)
    Alexander Kent: Die Romane um Adam Bolitho (bislang 4 Bände, vollständig)
    Dewey Lambdin: Die Romane um Alan Lewrie (bislang 7 Bände, davon fehlt mir einer, der achte erscheint demnächst und ist schon vorbestellt)
    Jonathan Lunn: Die Romane um Christopher "Kit" Killigrew (abgeschlossen, nur zwei von sechs Bänden auf Deutsch erschienen, also noch mal komplett auf Englisch kaufen)
    William P. Mack: Die Romane um Fergus Kilburnie (3 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Nicholas Monsarrat: Die Romane um Matthew Lawe (abgeschlossen, nur zwei von drei Bänden auf Deutsch erschienen, also noch mal komplett auf Englisch kaufen)
    James L. Nelson: Die Romane um Thomas Marlowe (3 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Patrick O'Brian: Die Romane um Jack Aubrey und Stephen Maturin (21 Bände, abgeschlossen, davon habe ich erst zwei)
    Marcus Palliser: Die Romane um Matthew Loftus (abgeschlossen, nur einer von drei Bänden auf Deutsch erschienen, also noch mal komplett auf Englisch kaufen)
    C. N. Parkinson: Die Romane um Richard Delancey (abgeschlossen, nur zwei von sechs Bänden auf Deutsch erschienen, also noch mal komplett auf Englisch kaufen)
    Dan Parkinson: Die Romane um Patrick Dalton (4 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Dudley Pope: Die Romane um Nicholas Ramage (18 Bände, abgeschlossen, besitze erst drei (eins davon andere Auflage mit "falschem" Cover :grmpf:), Serie ist aber oop)
    Julian Stockwin: Die Romane um Thomas Paine Kydd (bislang 7 Bände, der achte erscheint demnächst und ist schon vorbestellt)
    Vivian A. Stuart: Die Romane um Phillip Horatio Hazard (8 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    James Dillon White: Die Romane um Roger Kelso (9 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Richard Woodman: Die Romane um Nathaniel Drinkwater (14 Bände, abgeschlossen, vollständig)
    Richard Woodman: Die Romane um William Kite (3 Bände, abgeschlossen, Band 2 ist schon vorbestellt, wann Band 3 erscheinen wird ???)


    Noch komplett fehlen mir aus diesem Bereich, aber die stehen auf der "kurzfristig kaufen"-Liste :breitgrins::
    Alexander Kent: Die Romane um Richard Bolitho (26 Bände, abgeschlossen)
    David Donachie: Die Romane um Harry Ludlow (6 Bände, abgeschlossen, aber oop)
    Jan Needle: Die Romane um William Bentley (bislang 4 Bände)


    Die meisten der Reihen sind oop und ich habe sie gebraucht zusammengekauft, mehr als ein Buch auch zweimal, wenn ich die Chance auf ein Exemplar in besserem Erhaltungszustand hatte. Viele dieser Serien sind bei Ullstein erschienen, die jetzt albernerweise zig der jeweils ersten Bände als "Jubiläums-Edition" herausbringen, so daß man selbst aus verfügbaren Reihen den ersten Band nicht mehr neu kaufen kann, ohne eine völlig andere Aufmachung als beim Rest der Bände zu bekommen. Auch bei den noch laufenden Serien ist überall mittendrin die Gestaltung des Buchrückens geändert worden, habe deswegen schon eine Mail an den Verlag geschrieben :grmpf: Und dann ändern sie gerne von Auflage zu Auflage auch die sonstige Covergestaltung, das erleichtert das Zusammenkaufen via booklooker, zvab usw. auch nicht gerade, weil viele doch nicht die richtige ISBN (an der man es sonst erkennen könnte) angeben :grmpf:


    Aldawen

  • Au ja, Du bist hier absolut richtig aufgehoben :ohnmacht:


    War mir klar, aber warum ist das für Dich ein Grund ohnmächtig zu werden? Meine Seehelden haben ihre Kanonen doch gar nicht abgeschossen :breitgrins:


    Aldawen

  • Ich bin nur bei manchen Serien süchtig, aber da dann halt ganz, ganz doll.


    Die Wallender-Serie von Mankell


    Die Carol Jordan-Tony Hill-Serie von Val Mc Dermid


    und vor allem aber und da fiebere ich schon meist Monate bevor es sie gibt:
    Die Eve Dallas-Serie von J.D.ROBB


    Grüssle
    Marion :winken:

    &quot;Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.&quot; Mahatma Gandhi

  • Seriensüchtig bin ich leider auch.
    Ca. 50 Serien habe ich in meinem Bestand festgestellt.
    Leider läßt die Qualität manch einer Serie mit längerer Fortdauer nach.
    Trotzdem kauft man immer wieder die neuen Bände.
    Von Fantasy lasse ich lieber ganz die Finger. ( Naja, fast .... die ein oder andere Serie habe ich auch angefangen.)



    Alexander Kent: Die Romane um Richard Bolitho (26 Bände, abgeschlossen)


    26 Bände? Ich dachte, ich hätte sie mit 25 komplett.
    Da muss ich wohl mal suchen, welcher fehlt.



    und die 13 Lord Peter Wimseyromane von Dorothy Sayers ( :grmpf: laut Krimicouch fehlt mir da ein Buch!).


    Hier gibt es sogar noch zwei weitere Bücher, die nach den Aufzeichnungen von Sayers geschrieben wurden.
    Die lassen sich durchaus mit dem Rest der Serie vergleichen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Mein Lieblingsbuch aus der Serie ist:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • 26 Bände? Ich dachte, ich hätte sie mit 25 komplett.
    Da muss ich wohl mal suchen, welcher fehlt.


    Welche hast Du denn, dann kann ich bestimmt mit einem Titel aushelfen :breitgrins:


    Aldawen

    Einmal editiert, zuletzt von Aldawen ()

  • Autsch, das tut weh. :redface:


    Als ich eben die Liste zusammengestellt habe, ist mir aufgefallen, dass ich ja einen Doppelband habe.
    War der erste aus der Serie (und natürlich mittendrin) und der Beginn einer neuen Leidenschaft.


    Trotzdem danke! :winken:

    Einmal editiert, zuletzt von Thomas_R ()


  • Trotzdem danke! :winken:


    Keine Ursache, jetzt weißt Du über Deine Bücher auch wieder ein kleines bißchen besser Bescheid :zwinker:


    Aldawen


  • Hier gibt es sogar noch zwei weitere Bücher, die nach den Aufzeichnungen von Sayers geschrieben wurden.
    Die lassen sich durchaus mit dem Rest der Serie vergleichen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dnake für den Tipp, Thomas. Die beiden Bücher werde ich mir bei Gelegenheit mal angucken, auch wenn ich normalerweise von anderen geschriebenen Nachfolgebüchern eher skeptisch gegenüber stehe.
    "Mord braucht Reklame" finde ich auch toll, aber am allerbesten gefällt mir "Der Glocken Schlag". Die Beschreibungen der Fennlandschaft und des Wechselläutens haben es mir besonders angetan, und deretwegen lese ich das Buch immer wieder. Der eigentliche Kriminalfall ist mir da (wie übrigens auch bei "Mord braucht Reklame") nur schmückendes Beiwerk.

    Wir sind irre, also lesen wir!