Seriensammelsucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 130 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Allen Sammel-Süchtigen die die 50 Bände der Bibliothek der Süddeutschen Zeitung gesammelt haben kann ich nur empfehlen weiteren Platz im Regal zu schaffen. Ende April geht es weiter mit 50 neuen Titeln. :zwinker:

  • Oh Gott :entsetzt: und was soll ich jetzt bitte tun?!


    Hatte meine Eltern überredet, dass wir uns die ersten 50 Bände zusammen anschaffen und die haben wir noch nicht alle gelesen... und ich hab eh so einen Riesensub, dass ich angefangen habe, nicht so interessante Bücher, die ich selbst geschenkt bekommen habe, wieder auszumisten... aber ich kann doch nicht plötzlich nur noch die halbe Sammlung haben?!


    Argl. Das ist genau das, worauf die spekulieren. :grmpf: das macht mich grantig. So besehen kaufe ich sie vielleicht extra deshlab nicht.


    Oder, das fällt mir natürlich als Letztes ein: ich gehe nach Menschenverstand, sprich: nach Leseinteresse, und lege mir nur die Bände zu, die mich auch wirklich interessieren.... :zwinker:

    :schmetterling: <br /><br />Wer zu lange in sich geht, kommt auf der anderen Seite wieder heraus.

  • Hallo!


    Oder, das fällt mir natürlich als Letztes ein: ich gehe nach Menschenverstand, sprich: nach Leseinteresse, und lege mir nur die Bände zu, die mich auch wirklich interessieren.... :zwinker:


    Ein weiser Vorsatz- laß' uns bei Gelegenheit wissen, ob Du ihn einhalten konntest. Bei Serien ist es ja immer so eine Sache damit...


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Weltbild hat mir ein ganz tolles Angebot gemacht, ich bekomme die 12 noch fehlenden Darkover-Romane zum Sonderpreis von 6,90 das Stück und zahle ausserdem nur 10
    Nun bin ich also demnächst stolzer Besitzer der ganzen Darkover-Reihe, bei der ich nun schon seit Monaten im 3. Band feststecke *tiefseufz* :rollen:

    Ich mach&#39; mir die Welt<br />widdewidde wie sie mir gefällt ....

  • Ich gerate dank LS auch immer mehr in den Serien-Strudel. Aber eigentlich ist es in meinem Fall eher ein Trilogie-Strudel...


    Septimus Heap, Wolkenvolk, Bartimäus, Bis(s) zum Morgengrauen etc...


    Und dann alte Kinderbuchreihen die ich vervollständigen wollte. Zum beispiel die Teppichpiloten, oder Reiterhof Dreililien...


    Man gerät wirklich shcnell in sowas hinein... eine Selbsthilfegruppe wäre wohl angebracht :zwinker:

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥


  • Gibt's doch alles schon -> Anonyme Bookoholiker


    Wei geil! Dankeschön! Aber ich habe eine Ausrede: Das war vor meiner Zeit ;)

    ♪♫♪<br /><br />Luci ♥<br /><br />&lt;a href=&quot;http://www.BuchSaiten.de&quot;&gt;Mein Bücherblog: BuchSaiten.de&lt;/a&gt;<br /><br />SLW 2010 - 4/10 noch 6 Bücher<br /><br />Das gute Gefühl, ein schönes Buch beendet zu haben ist irgendwie nicht vergleichbar ♥

  • Ich denke, ich gehöre wohl auch zu den Seriensammelsüchtigen :breitgrins:


    Vollständige Reihen:


    John Marsden - Morgen war Krieg, Die Toten der Nacht, Gegen jede Chance
    Philipp Pullman - Der goldene Kompass-Reihe
    Joanne K. Rowling - Harry Potter
    Brigitte Aubert - Im Dunkel der Wälder & Tod im Schnee
    Nancy Holder - Buffy & Angel - Die geheime Geschichte


    Bisher noch unvollständig:


    Stephen King - Der dunkle Turm
    Rebecca Gable - Waringham-Saga
    Wolf Haas - Die Brenner-Krimis
    Ken Follett - Die Säulen der Erde
    Terry Pratchett - Scheibenwelt
    Henning Mankell - Wallander-Krimis
    Martha Grimes - Inspektor Jury
    Tess Geritsen - Maura Isles & Jane Rizzoli Reihe
    Hakan Nesser - Van Veetern Serie


    Als ich jünger war, hab ich folgende Reihen gesammelt (aber nicht vollständig)


    Bonny Bryant - Der Sattelclub
    Tina Caspari - Bille & Zottle
    Lisbeth Pahnke - Britta
    Ursula Isbel - Reiterhof Dreililien

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Ich schließe mich da Lucidique an: Mir haben es vermehrt Trilogien angetan.


    Vollständig habe ich bisher im Regal stehen
    Cornelia Funke - Tintenwelt
    Philipp Pullmann - His dark Materials (auf deutsch)
    Jonathan Stroud - Bartimäus


    Teilweise beheimate ich
    Stephanie Meyer - Twilight
    Ange Sage - Septimus Heap (auf englisch)


    Kurz vor der Anschaffung stehe ich bei
    Steve Augarde - Das kleine Volk


    Andere Serien:
    JRR Tolkien - Herr der Ringe
    Eric-Emmanuel Schmitt - Tetralogie um die vier Weltreligion


  • ... unvollständige Serien ...
    Martha Grimes - Inspektor Jury


    Hm, hier wäre ich ehrlich gesagt ein bisschen vorsichtig.
    Die Qualität der Bücher lässt gegen Ende m. E. doch sehr nach.

  • Hm, hier wäre ich ehrlich gesagt ein bisschen vorsichtig.
    Die Qualität der Bücher lässt gegen Ende m. E. doch sehr nach.


    Danke für den Tipp, dann konzentrier ich mich erstmal auf den Anfang :breitgrins:

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you forever; pay attention to them and they always love you back.<br />John Green - An Abundance of Katherines<br /><br />:lesewetter: Caprice

  • Andere Serien:
    JRR Tolkien - Herr der Ringe


    Das ist keine Serie, sondern ein Roman, der vom Verlag in drei Teile aufgeteilt worden ist. :belehr::zwinker:

  • Rebecca Gable - Waringham Saga (und alle anderen Bücher von ihr, außer den Krimis)
    Peter Freund - Laura Reihe
    Tess Gerritsen - Rizolli/Isles Reihe
    Kai Meyer - Wolken Trilogie
    Cornelia Funke - Tintenherz Trilogie
    Patricia Cornwell - Kay Scarpetta Reihe
    Jörg Kastner - Englestrilogie
    Isabel Allende - Geisterhaus Trilogie

    Gruß Mascha

  • Hallo miteinander,


    obwohl mich die epidemieartig zunehmende Trilogie-Schreiberei besonders im Fantasy-Bereich ziemlich nervt, habe ich natürlich auch ein paar Reihen im Regal:


    Donna Leon - die Brunetti-Krimis (da kaufe ich auch weiter zu)
    Alexandra Marinina - die Anastasija-Krimis (nicht alle, wurden immer schlechter)
    Dorothy Sayers - alle Krimis, auch die Nachfolge-Bände (kaufe ich aber keine mehr)
    Trudi Canavan - die Magier-Trilogie
    Sir Arthur Conan Doyle - alles mit Sherlock Holmes
    Isabell Allende - Geisterhaus-Trilogie
    J. K. Rowling - Harry Potter
    (die Liste ist unvollständig)


    Aber ich würde auch gerne mal wieder ein Buch lesen, das nicht ewig fortgesetzt wird. Gerade überlege ich mir z. B. "Schattenfall" von Bakker zu kaufen, das kommt demnächst als Taschenbuch raus. Und was sehe ich bei Amazon? Ist der erste Teil einer Trilogie. :grmpf: Jetzt zögere ich es zu bestellen, denn ich kenne nur wenige Trilogien/Mehrteiler, die das Niveau durch alle Bücher halten können. Denn wenn man wissen will, wie alles ausgeht, muss man ja auch die übrigen Bände lesen, manchmal in dem Wissen, dass sie schlechter sind. Bei einem einzigen Buch reicht es ja, dass man einfach nur vorblättert und das Ende liest.


    Viele Grüße von Annabas

  • Das ist keine Serie, sondern ein Roman, der vom Verlag in drei Teile aufgeteilt worden ist. :belehr::zwinker:


    Ich habe ihn auch nicht unter Trilogie aufgeführt, weil es sich beim HdR um eine sechsbändige Serie handelt für mich.


  • Als ich jünger war, hab ich folgende Reihen gesammelt (aber nicht vollständig)
    Tina Caspari - Bille & Zottle
    Lisbeth Pahnke - Britta


    OOh toll, die hab ich damals geliebt :klatschen: Ich hatte sie auch alle !!!
    Heute stehen bei mir:


    Kathy Reichs - Tempe Brennan Reihe
    Patricia Cornwell - Kay Scarpetta Reihe
    Elisabeth Peters - Amelia Peabody Reihe
    Diane Mott-Davidson - Goldie Bear Reihe
    Akif Pirrinci - Felidae Reihe
    Ann Granger - Markby und Mitchell Reihe
    Barbara Nadel - Inspektor Ikmen Reihe
    Donna Leon - Inspektor Brunetti Reihe
    Henning Mankell - Kurt Wallander Reihe
    J.K. Rowling - Harry Potter
    Walter Moers - Zamonien Romane
    Terry Pratchett - Scheibenwelt Romane


    und noch diverse Trilogien. Außerdem sammle ich Eulen... :breitgrins: Ich gehöre definitiv zu den Sammelsüchtigen !!!


    LG und sammeln ist toll :daumen:

    Mein Patronus ist eine Büchereule

  • Ich habe ihn auch nicht unter Trilogie aufgeführt, weil es sich beim HdR um eine sechsbändige Serie handelt für mich.


    ???


    Erklär mir das doch bitte mal.


    Der HdR ist auch keine Trilogie. Es ist EIN ROMAN.

  • ???


    Erklär mir das doch bitte mal.


    Der HdR ist auch keine Trilogie. Es ist EIN ROMAN.


    Na Tolkien hat den HdR doch in sechs Bücher unterteilt geschrieben. Ich habe mein Exemplar jetzt grade nicht zur Hand, aber bin mir ziemlich sicher, dass diese Unterteilung auch in den neuesten Auflagen noch mit drin ist. Der Verlag wollte dann damals weder sechs einzelne Bücher (gemäß Tolkiens ursprünglicher Untergliederung) noch ein ganzes (wie es Tolkien sich gewünscht hätte) auf den Markt bringen, weshalb es zu dem Kompromiss mit den drei Bänden kam. Da war Tolkien selber nicht sehr glücklich drüber.
    Ich werd da jetzt nochmal genau drüber nachlesen, bin mir dessen aber ziemlich sicher!

    Einmal editiert, zuletzt von julhenne ()


  • Aber ich würde auch gerne mal wieder ein Buch lesen, das nicht ewig fortgesetzt wird. Gerade überlege ich mir z. B. "Schattenfall" von Bakker zu kaufen, das kommt demnächst als Taschenbuch raus. Und was sehe ich bei Amazon? Ist der erste Teil einer Trilogie. :grmpf: Jetzt zögere ich es zu bestellen, denn ich kenne nur wenige Trilogien/Mehrteiler, die das Niveau durch alle Bücher halten können. Denn wenn man wissen will, wie alles ausgeht, muss man ja auch die übrigen Bände lesen, manchmal in dem Wissen, dass sie schlechter sind. Bei einem einzigen Buch reicht es ja, dass man einfach nur vorblättert und das Ende liest.


    Vielleicht hilft dir dieser Thread und die darin enthaltene Rezension dabei etwas ;-)

  • Na Tolkien hat den HdR doch in sechs Bücher unterteilt geschrieben.


    Ja, hat er. Aber nicht in dem Sinne, dass 6 einzelne Bücher erscheinen sollten (es sollte immer nur ein einziges erscheinen, der Verlag hat dann 3 daraus gemacht), sondern im Sinne von den Kapiteln übergeordneten Einheiten einer Bucheinteilung. Eine Einteilung eines Buches, eines Romans, in verschiedene Bücher war früher gang und gäbe - ohne dass deswegen gleich am Laufmeter Serien gebastelt worden wären.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)