[Horror] True Blood (HBO-Serie)

  • In diesem Thread soll es um die TV-Serie True Blood gehen, die auf den beliebten "Sookie Stackhouse"-Romanen von Charlaine Harris beruht. Im Moment läuft in Amerika die dritte Staffel, eine vierte wurde in den letzten Tagen ebenfalls bestätigt (:klatschen:). Staffel 1 gibt es auch in einer deutschen Version auf Dvd.
    Weitere Infos bei: http://de.wikipedia.org/wiki/True_Blood


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Und hier kann nun schamlos ge :popcorn:, ge :klatschen: und ge :grmpf: und über Eric und Co ge :herz: werden.


    Ich würde bitten, bei sehr entscheidenden Dingen, gerade in den neuen Folgen, den Spoilertag zu verwenden.


    ------


    Fortsetzung des Geplauders aus dem "Allgemeinen Serienthread":



    Team Eric. :klatschen: Aber so wie ich Sookie einschätze würde sie Bill niemals betrügen, also bleibt zu hoffen, dass sie sich trennen. Vielleicht sogar wegen den Fotos. :rollen:


    In den Büchern ändern sich Sookies Partner durchaus mal (ein leidiges hin und her). Aber ich finde, dass in der Serie Sookie und Bill eine viel engere Bindung haben, entsprechend bin ich sehr gespannt, wie das da sein wird. Zumal sie sich ja ohnehin nur lose an den Büchern orientiert.



    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich ein bisschen Angst habe, dass Eric im Laufe der Staffel zu sehr verweichlicht und bisschen Edward-mäßig wird. Er hat schon diesen traurigen Blick drauf...


    Ja, das dachte ich auch, als er so guckte. Ich will bitte keine liebeskranken Vampire mehr...
    Andererseits ist die Serie böse genug angelegt, dass ich eigentlich nicht glaube, dass wir einen braven Softie-Eric zu sehen bekommen.

  • Huhu,


    ich habe mal eine kurze Zwischenfrage und hüpf einfach mal hier rein. Ich habe eure Diskussion nicht ganz verfolgt, aber hat jemand von euch die erste Staffel als DVDs zuhause und kann mal nach den Untertitel schauen? Laut Amazon gibt es keine englischen Untertitel, aber erfahrungsgemäß sind dort die Angaben nicht immer richtig und ich würde mir die Serie auch gerne mal anschauen. Allerdings im im Original, wofür ich aber auch gerne Untertitel hätte.

  • Staffel 3, Episode 2


    Nach der ersten Folge war ich noch furchtbar enttäuscht: Wer braucht Werwölfe, wenn es ohnehin schon Shapeshifters gibt?
    Nach dem Ende dieser Episode fiebere ich jedoch schon wieder mit: Das Ende war so spannend, wie schade, dass ich jetzt warten muss!


    Ich mag' den neuen Eric. Bill war mir schon zu langweilig, und so könnte es doch zu allerlei interessanten Szenen kommen. :breitgrins:


    Furchtbar dagegen:
    Der neue Vampir in Bon Temps ist: Thomas Cromwell! :grmpf: Naja, eigentlich ist es James Frain, der jedoch in der Serie "Die Tudors" den Thomas Cromwell gespielt hat. Jetzt bin ich furchtbar verwirrt. Ich hasse es, wenn Seriendarsteller in anderen Serien einen komplett unterschiedlichen Charakter darstellen. Allerdings habe ich mich an Todd Lowe / Zack von den Gilmore Girls / Terry Bellefleur auch gewöhnt, aber der hat sich auch rein äußerlich so stark verändert, dass es mir zuerst gar nicht aufgefallen ist.
    Naja, ich bin gespannt, was es mit dem Cromwell Vampir auf sich hat!

    Auch ungelebtes Leben<br />geht zu Ende<br />- Erich Fried


  • Allerdings habe ich mich an Todd Lowe / Zack von den Gilmore Girls / Terry Bellefleur auch gewöhnt, aber der hat sich auch rein äußerlich so stark verändert, dass es mir zuerst gar nicht aufgefallen ist.


    :entsetzt: Man ist der groß geworden! Den hätte ich ja nie erkannt und ich dachte immer, ich kenn mich mit Schauspielern aus...


    Ach ja, wo wir schon bei Terry wären: Die "10 reasons why you can trust me with your kids" waren toll! Ich hätte den Rest so gern auch gehört! :grmpf:

    &quot;This was another of our fears: that Life wouldn&#039;t turn out to be like Literature&quot; (Julian Barnes - The Sense of an Ending)


  • Ach ja, wo wir schon bei Terry wären: Die "10 reasons why you can trust me with your kids" waren toll! Ich hätte den Rest so gern auch gehört! :grmpf:


    Jaaaa. :klatschen:
    So niedlich. "I never killed something by accident!" :breitgrins:


  • Ich will die Serie auch endlich mal sehen! Hab die ersten beiden Folgen mal gesehen, und mir hat sie echt gut gefallen. Aber die DVD-Box ist mir echt noch zu teuer! :grmpf:

    In an age when growing numbers of people tend to think dangerously alike, art&#39;s capacity to suspend, even for a moment, our habitual ways of seeing may well prove to be of its greatest value.

  • Gut, dass ihr endlich einen eigenen Thread habt. Dann kann ich den schön ignorieren und werde nicht dauernd in Versuchung gebracht noch mit einer Serie zu beginnen. Der Preis tut sein Übriges. :winken:

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Staffel 3 Episode 3


    Eine sehr dichte Folge, in der so viele Storylines nebeneinenaderlaufen und so viele neue Fragen aufgeworfen werden, dass ich das Gefühl habe, dass wir eine sehr komplexe Staffel zu sehen bekommen werden. Gefällt mir, solange sie die ganzen Erzählfäden weiterhin gut unter Kontrolle behalten.


    Außerdem eine sehr heftige Folge. Schon die Eingangsszene, in der Eric ein Fetzchen Werwolf aus dem Mund hängt, war einigermaßen blutig, aber ich glaube die Szene am Ende der Episode ist einer der größten WTF-Momente dieser Serie. Da weiß ich wieder, warum sich bei uns anscheinend kein free-TV-Sender rantraut. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch in Amerika heiße Diskussionen auslösen wird.


    Ein paar Eindrücke und Gedanken:


    Alcide ist in dieser Episode erstmals aufgetaucht und ich weiß nicht, ob ich darüber glücklich bin. Ich hätte gut darauf verzichten können, ihn (und wohl auch Debbie) auch in der TV-Version zu haben. Und ich verstehe ihn zum Teil nicht, vor allem seine "Gedankenstimme" nicht.


    Ich liebe Pam. Sie braucht unbedingt mehr Szenen, für mich ist die Frau der heimliche Star der Serie. :breitgrins:


    Arme Tara... sie hat wirklich kein Händchen für Männer...


    Jasons Traumsequenz: Hieroglyphen :breitgrins: Ich glaube den Prüfungsmoment kennt jeder von uns. *g*

  • Zur aktuellen Staffel 3 äußere ich mich mal nicht, da ich so weit noch nicht bin. Aber da sich hier ja anscheinend alle True Blood-Fans tummeln, haben vllt. ja auch einige hier schon die erste Staffel auf DVD? Vllt. kann mir ja jemand sagen, ob die DVD-Box geschnitten ist?


    Denn was mich so irritiert war, dass die Staffel vor dem Erscheinen noch FSK 18 hatte dann aber auf FSK 16 runtergesetzt wurde, ich würde sie mir ungern kaufen, um dann festzustellen, dass dort einige Szenen fehlen.

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Staffel 3 Folge 3


    Ok... ich muss zugeben, ich finde die Serie gerade etwas langweilig und irgendwie passt das momentan nicht so. Deshalb hab ich mir nur die erste Hälfte angeschaut. Irgendwie werde ich mit den Werwölfen nicht warm... Das ganze ist mir im Moment noch etwas zu verworren.


    Nachdem ich die erste Hälfte der Folge angeschaut habe, habe ich dann hier reingeschaut und Pandoras Kommentar gelesen und ja... vorgespult... :redface: Das war wirklich mal ein ähm... verstörendes Finale. Wie kann er denn sowas machen? Da bin ich jetzt allerdings schon gespannt, wie es weitergeht. Und ob das vielleicht Sookie und Eric voranbringen könnte. :zwinker:

    &quot;This was another of our fears: that Life wouldn&#039;t turn out to be like Literature&quot; (Julian Barnes - The Sense of an Ending)

  • Ah, was für ein schöner Thread!! True Blood, endlich wieder mal eine Serie, die man schauen kann, ohne sich dabei verzweifelt vorzukommen. Habe die Bücher noch nicht gelesen... Hey, auch gleich mal eine Frage zwischendrin: Ihr sprecht hier teilweise von der dritten Staffel, dabei gibt es hier doch noch nicht einmal die zweite, oder? Ich warte nämlich ganz kribbelig darauf... und das wäre furchtbar, wenn meine Quelle nicht stimmt...



    Also, einfach mal so drauf los meine Meinung:
    Sookie & Bill sind ein wundervolles Paar. Eric ist sexy, Marianne auch. Ich liebe die Art und Weise, wie Jason im Originalton spricht! Amy ist cool, Tara auch. Die Atmosphäre ist super und die Wortwitze kaum zu übertreffen. Auch die immer wiederkehrende Situationskomik, ganz toll. Und und und und, aber das wisst ihr ja alles. =)


    Und ganz nüchtern betrachtet: Die Serie ist intelligent und doch spannend - wie Alexander Skarsgard in einem Interview gesagt hat: Du kannst dir eine Folge ansehen und wirst eine Stunde lang unterhalten. Aber wenn du dann den Fernseher ausmachst, bringt es dich doch zum nachdenken und du merkst erst, wie viele Parallelen zum realen Leben es da gibt. Natürlich existieren in unserer Welt keine Vampire oder Gestaltwandler, von denen wir wüssten. Aber die Gefühle, die Beziehungen, die Situationen und Reaktionen der Menschen sind sehr realistisch dargestellt finde ich. Es zeigt auch, dass alle verschieden sind und es gar nicht so einfach ist, nebeneinander herzuleben, ohne sich in die Quere zu kommen. Und dann ist da noch der gesellschaftskritische Aspekt -habt ihr mal darüber nachgedacht? Bill kann man zB als Moralapostel betrachten, aber gleichzeitig wird er doch von seinen Trieben gesteuert. Tara schadet mit ihrer negativen Einstellung nur sich selbst und Sam leidet unter den Geheimnissen, die er vor den anderen verbirgt. Ausserdem die ganzen Fights zwischen Bill und Sam und der Umstand, dass zB Jason sich mit Sex über schwierige Situationen hinweg "tröstet". Und dann wären da noch die vielen Kleinigkeiten... man beachte Eric's Verhalten gegenüber Bill (und somit auch dem Meister) beim Tribunal.


    Ich kann die zweite Staffel wirklich kaum erwarten...



    PS: Natürlich gibt es englische Untertitel, mit denen guck' ich die ganze Zeit. ;-)


    LG
    Stormy

  • Stormcrow : Danke für die Info mit den Untertiteln. Wäre ja noch schöner gewesen, wenn die gefehlt hätten.


    Warum wir von der dritten Staffel sprechen: Die ist vor drei Wochen in den USA angelaufen und die meisten von uns sehen sie wohl online auf irgendwelchen Streamingportalen (oder über andere Wege).


    Viel Spaß mit der zweiten Staffel, die hat wirklich einige sehr schöne Szenen zu bieten... :zwinker:


  • Stormcrow : Danke für die Info mit den Untertiteln. Wäre ja noch schöner gewesen, wenn die gefehlt hätten.


    Warum wir von der dritten Staffel sprechen: Die ist vor drei Wochen in den USA angelaufen und die meisten von uns sehen sie wohl online auf irgendwelchen Streamingportalen (oder über andere Wege).


    Viel Spaß mit der zweiten Staffel, die hat wirklich einige sehr schöne Szenen zu bieten... :zwinker:


    Ach so, ja das ist eine Möglichkeit, über die ich noch gar nicht so wirklich nachgedacht habe.


    Noch mehr schöne Szenen, ja das will ich hoffen. ;-) Da gibt es nämlich schon in der ersten einige, an denen ich mich kaum satt sehen kann.

  • Ich sehe schon, das Geplauder über Staffel 3 droht zum Selbstgespräch zu werden *g* Aber ich mache trotzdem tapfer weiter. Nachdem letzten Sonntag die Amerikaner ihren 4. Juli gefeiert haben, gab es jetzt nach zwei Wochen:


    Staffel 3 - Episode 4 "9 Crimes" - ACHTUNG SPOILER!!!


    Eine recht düstere Folge, wie ich finde.


    Die Folge begann schon sehr passend mit einer Szene, in der Bill seinen Kommentar zum Thema Vampirsex, den wir ja schon letzte Woche eindrucksvoll bewundern durften, abgibt. Tatsächlich hat mir Bill in dieser Folge besser gefallen als zuvor. Und plötzlich wusste ich, warum ich Bill, den ich in den Büchern gar nicht leiden kann, in der Serie doch irgendwie mag. Bill ist mit Abstand die interessanteste Version eines Vampirs mit moralischen Bedenken, die man bislang in einr TV-Serie zu sehen bekam. Bill mutiert nämlich nicht einfach zum vegetarischen Jammervampir. Bill hat eine dunkle Seite, die oft zum Vorschein kommt, auch und vor allem in dieser und der letzten Episode, eine die immer wieder die Überhand über seine moralische Seite gewinnt. Mit ernsthaften Konsequenzen. Er kann seiner Natur quasi nicht entkommen und er weiß das auch. Dieser Kampf ist interessant anzusehen. Und ich mag es irgendwie, wenn Bill, wie am Anfang der Episode, ein wenig böser ist.


    Aber nun zu den anderen Handlungssträngen:


    Eric: *lol* Wir haben heute zwei von Erics speziellen Fähigkeiten zu sehen bekommen (ich weiß nicht, ob sie vorher schon vorkamen, ich glaube nicht). Bei beidem musste ich etwas schmunzeln. Nein, man kann nicht schweben/fliegen, ohne dabei albern und wie aus einem schlechten Superheldenfilm auszusehen.
    Die Traumsequenz kannte man zum Teil ja schon aus den Trailern, auch wenn man da gehofft hatte, dass es kein Traum sein würde. Aber sehr amüsant zu sehen, wie ihm seine Phantasie entgleitet und er sich darüber ärgert.
    Gut fand ich auch die Szene mit Pam (Neeiiiin, ich wollte zwar mehr Pam, aber doch nicht so!), wo man die Panik in seinen Augen sah und klar wurde, wie wichtig Pam tatsächlich für ihn ist. Eine weitere Emotion, die diese Figur nur noch ein wenig interessanter macht.


    Tara: Armes Ding, aber ich werde ernsthaft müde, sie leiden zu sehen. Sehr genial war aber der Kommentar des dandyhaften Vampirs, dessen Namen ich mir nie merken kann: "It is skinny!" *g*


    Jessica: Als sie auftauchte, dachte ich, dass dieser Vampirteenie zur Nervbacke der Serie werden würde, was aber nicht eingetreten ist. Tatsächlich mag ich sie mittlerweile sogar ein wenig.


    Sam: :schnarch: Ehrlich, die Familienstoryline darf endlich aufhören, sie war von Beginn an langweilig und ist es noch.


    Alcide/Sookie: Ich kann mir nicht helfen, aber die Werwolfbarszenen waren für mich am Rande der Peinlichkeit. Da wird sehr sehr dick aufgetragen. Vermutlich mit Absicht, aber genervt hat es mich zum Ende hin trotzdem.


    Mein Highlight: Die Schusssequenz, die einer der vielleicht stimmungsvollsten Momente der Serie bislang war. Und in der der Folgentitel, der auch mehr oder weniger Motto der Folge war, wieder aufgegriffen wurde, in Form von Damien Rice' "9 Crimes". In der Demo-Version, wie ich mittlerweile herausgefunden habe, die mir aber interessanterweise besser als die normale mit der weiblichen Stimme gefällt.


  • Ich sehe schon, das Geplauder über Staffel 3 droht zum Selbstgespräch zu werden *g* Aber ich mache trotzdem tapfer weiter. Nachdem letzten Sonntag die Amerikaner ihren 4. Juli gefeiert haben, gab es jetzt nach zwei Wochen:


    Nix da! Bin schon noch hier und hab die Folge mittlerweile auch gesehen.... Naja, der Schluss fehlt noch... Megavideo halt. :rollen:


    Zu Staffel 3 - Folge 4


    So langsam komm ich besser in die ganze Geschichte rein. Am Anfang war ich sehr genervt von den Werwölfen, weil ich da vielleicht ein bisschen zu beeinflusst bin von Twilight. Werwölfe gegen Vampire ist mittlerweile irgendwie zum Klischee geworden. :rollen: Aber die Werwölfe ich True Blood scheinen ja anders zu sein als die in Twilight... Was für ein Glück! :breitgrins:


    Alcide mag ich mittlerweile auch ganz gerne. Ich finde es schön, wie er sich um Sookie kümmert und wie er verzweifelt an seiner Liebe zu Debbie (heißt doch so, oder?) festhält. Ich steh auf Romantik :breitgrins:


    Dass Bill mit Sookie Schluss macht, hat mich ehrlich gesagt sehr überrascht. Irgendwie hab ich ihn bisher gar nicht so als tragischen Vampir gesehen, der zwischen Moral und Natur hin- und hergerissen ist. Aber deine Beschreibung passt hier super, Pandora! Er wird mir jetzt auch sympathischer. Die Bücher kenne ich leider nicht, aber in der Serie bin ich noch nie wirklich warm mit ihm geworden. Ich bevorzuge da ja eher….


    …ERIC! Ja, auch wenn die Flugshow merkwürdig aussah, Eric ist und bleibt für mich der Größte. Und jetzt wo Bill und Sookie scheinbar passé sind, kann ich mir ja Hoffnungen machen. Da geht bestimmt was! :breitgrins:


    Was gab’s denn noch alles…. Ach ja, der neue Vampir. Ich werde noch nicht so recht schlau aus ihm, aber ich finde seinen Akzent super! Das ist ein hervorragendes Gegenmittel gegen Bills und Sookies schrecklichen Südstaatenakzent. :breitgrins: Ich sag dazu nur: Go bloody British vampire!


    Ja, und die Schlusssequenz. Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich mag Bad Boy Bill.


    Und danke für das Herausfinden der Version von 9 Crimes, Pandora. Ich mag zwar die normale Version auch gern, aber die hier ist auch super. Mal schauen, ob sie online irgendwo finde.



    zum vegetarischen Jammervampir


    Vegetarische Jammervampire? Hast du da an jemand bestimmtes gedacht? :zwinker:


    Ach ja! Fast vergessen: Mein Highlight der Folge war, dass Shakespeare erwähnt wurde. :zwinker: Ich mag die alten aristokratischen Vampire! Die haben halt noch Kultur. :breitgrins:

    &quot;This was another of our fears: that Life wouldn&#039;t turn out to be like Literature&quot; (Julian Barnes - The Sense of an Ending)

  • Puh, doch noch eine Mitstreiterin! :klatschen:


    Vampir gegen Werwolf war ja auch vor Twilight schon ein Klischee (Underworld ect.), aber mit dem andauernden Twilight-Hype-Terror hat es vielleicht bei vielen die Erträglichkeitsgrenze überschritten...


    Version von "9 Crimes": Twitter macht's möglich. *g* Der Song ist übrigens auf dem Album "9" am Ende.


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link



    Dürfte also nicht so schwer sein, da ranzukommen. Ich überlege nur noch ob es nur der einzelne Song oder doch das ganze Album wird.



    Vegetarische Jammervampire? Hast du da an jemand bestimmtes gedacht? :zwinker:


    Ach ja! Fast vergessen: Mein Highlight der Folge war, dass Shakespeare erwähnt wurde. :zwinker: Ich mag die alten aristokratischen Vampire! Die haben halt noch Kultur. :breitgrins:


    Nein, nicht einmal. Da gibt es in letzter Zeit zu inflationär viele davon. :rollen: Gefolgt vom Typ des vegetarischen Liebhabervampirs mit dicken Muskeln und wenig Kultur. :breitgrins:


    Deshalb: Auch von mir ein großes YAY! für aristokratische Vampire (mit Kultur :zwinker:).

  • Pandora :


    Merkwürdig... Das Album hab ich sogar. Entweder das ist dann so ein versteckter Bonustrack, die ich grundsätzlich irgendwie überspringe oder es gab da mal nen Relaunch... Aber das Album lohnt sich auf jeden Fall! Wenn du "9 Crimes) magst, dann wirst du das Album eh lieben.


    Edit: Und ich geh mal davon aus, dass midnight gerade im Umzugsstress ist und sich hier bald wieder zu Wort melden wird. :breitgrins:

    &quot;This was another of our fears: that Life wouldn&#039;t turn out to be like Literature&quot; (Julian Barnes - The Sense of an Ending)

  • Bei mir ist der Song auch nicht drauf. Aber das Album ist sonst toll :winken: (und live erst)

    In an age when growing numbers of people tend to think dangerously alike, art&#39;s capacity to suspend, even for a moment, our habitual ways of seeing may well prove to be of its greatest value.

  • Staffel 3 - Episode 5 "Trouble" - ACHTUNG SPOILER!!!


    Ich liebe diese dritte Staffel. Besonders in dieser Folge war irgendwie fast alles und jeder toll!


    Jessica: Hatte nur 2 Szenen, in denen sie aber wirklich klasse war. Vor allem, die Retourkutsche für Alenes Anfeindungen, sehr nett... *g*


    Sam: die Storyline ist noch immer langweilig, aber ich fange an, seinen Bruder knuffig zu finden.


    Jason: Jason als Polizeischüler (?) ist zum niederknien! (Aber was ist eigentlich aus seinen Halluzinationen geworden, hat sich das aufgelöst und ich hab es nur verpast oder vergessen?). Und Cristall ist aufgetaucht. Eine Figur, die Leser der Bücher schon kennen und die uns wohl länger erhalten bleiben wird.


    Lafayette: Lafayette hat ein Date! So verlegen hat man ihn ja noch nie gesehen, sehr süß. *lach*


    Tara + Franklin: Lach dir niemals einen mental instabilen Vampir an, der sich unsterblich in dich verliebt, weil du das perfekte Gegenstück zu seiner kaputten Seele bist. Ich wusste nie ob ich mich gruseln oder lachen sollte, aber ich liebe diese Figur. Er hatte in dieser Folge auch ein paar der genialsten Dialogzeilen ("I'm afraid" - "Of me? That's insane!" [ich liebe es, wie die Briten "insane" aussprechen]; oder: Tara: "We need to talk" Franklin: "Don't say that. Women say that, everything goes black and I wake up surrounded by body parts.“)
    Und natürlich der kleine Schocker zum Ende: "Will you be my vampire bride?" - Hätte der gute Edward sich früher zu dieser Frage aufgerafft, dann wäre uns viel erspart geblieben... :zwinker:


    Russell + Talbot: Die beiden waren mal wieder sehr klasse. Wie sie sich nach Bills und Erics Schlagabtausch ansehen und den Kopf schütteln: "Men!" *lol*
    Vor allem Talbot habe ich richtig ins Herz geschlossen. Wie er mit Eric flirtet (der das auch ein wenig erwidert *gg*). Auch die "japanese vampire erotica from the 16th century" haben mich sehr amüsiert.


    Eric: Netter Flashback, wusste ich doch, dass er ein rebellischer Jugendlicher war *g* Die Frage ist, warum Russell (?) seine Familie hat ermorden lassen. Wirklich nur, um seine Kunstsammlung zu erweitern? Da muss mehr dahinterstecken.


    Sookie: Hui, da hat sie mal eine Fähigkeit gezeigt, die sie, soweit ich mich erinnere, in den Büchern nicht hat. Ich bin gespannt, was da noch kommen wird.