Was hört ihr gerade?

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 2.584 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von cbee.

  • engi

    Ich quäl mich so durch. Die Inhaltsbeschreibung führt in eine völlig falsche Richtung.

    Mir war bewusst, dass die Mitford-Schwestern tatsächlich gelebt haben, aber für das (Hör)Buch hier wäre jede fiktive Familie möglich gewesen. Abgesehen davon spielt nur eine der Schwestern überhaupt eine Rolle.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • engi

    Ich quäl mich so durch. Die Inhaltsbeschreibung führt in eine völlig falsche Richtung.

    Mir war bewusst, dass die Mitford-Schwestern tatsächlich gelebt haben, aber für das (Hör)Buch hier wäre jede fiktive Familie möglich gewesen. Abgesehen davon spielt nur eine der Schwestern überhaupt eine Rolle.

    Ahhhhhhhhhhh .... jetzt erinnere ich mich wieder ... das habe ich seinerzeit gelesen, dann subt es natürlich nicht mehr :S. Mir kam das auch komisch vor mit nur der einen Schwester und dann hab ich bei einer Recherche rausgefunden, dass noch weitere Teil folgen sollen. Teil zwei erscheint dieses Jahr im September ... hoffentlich erinnere ich mich dann noch an Teil ein ;)

  • Teil zwei erscheint dieses Jahr im September ... hoffentlich erinnere ich mich dann noch an Teil ein ;)

    Also wenn sich das auf den letzten Tracks nicht noch massiv verbessert (was ich nicht erwarte), werde ich die Serie nicht weiter verfolgen.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Gerade habe ich Rote Sonne, schwarzes Land zu Ende gehört, gelesen von Tanja Geke.


    Die Vorleserin versucht, Männerstimmen zu imitieren und die verschiedenen Frauenstimmen auch unterschiedlich klingen zu lassen. Das fand ich wirklich übertrieben und furchtbar nervig, so ein Kasperletheater. :thumbdown:

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Gerade habe ich Rote Sonne, schwarzes Land zu Ende gehört, gelesen von Tanja Geke.


    Die Vorleserin versucht, Männerstimmen zu imitieren und die verschiedenen Frauenstimmen auch unterschiedlich klingen zu lassen. Das fand ich wirklich übertrieben und furchtbar nervig, so ein Kasperletheater. :thumbdown:

    Oh jeh, dass kann einem den ganzen Spaß verderben.

    Ich habe mir den Namen der Sprecherin notiert, diese übertriebene Sprechweise und Betonung mag ich auch nicht.

  • Ich habe etwas gesucht, das ich ganz entspannt bei der Arbeit hören kann und hab mir dann bei Tauschticket "Ausgefressen" von Moritz Matthies ertauscht. Ich finde es ganz witzig.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers! *Remus Lupin*

  • Gerade habe ich Rote Sonne, schwarzes Land zu Ende gehört, gelesen von Tanja Geke.


    Die Vorleserin versucht, Männerstimmen zu imitieren und die verschiedenen Frauenstimmen auch unterschiedlich klingen zu lassen. Das fand ich wirklich übertrieben und furchtbar nervig, so ein Kasperletheater. :thumbdown:


    Tanja Geke liest mein aktuelle HB Fünf / Ursula Poznanski

    hier gibt es ja auch einen männlichen Protagonist. Mich stört es nicht, dass sie versucht den verschieden Personen verschieden Stimmlagen zuzuordnen, im Gegenteil sogar, kann ich eben dadurch besser zuordnen, wer gerade spricht.

  • Ich höre mein erstes polnisches Hörbuch:

    Stieg Larsson - Mężczyźni, którzy nienawidzą kobiet


    Und nein - ich verstehe es nicht. Bzw. gerade genug, dass ich dem Text im Buch folgen kann und weiß, wo sich der Vorleser Krzysztof Gosztyła - der übrigens eine sehr angenehme Stimme hat und die schwedischen Namen erstaunlich gut ausspricht - gerade befindet.
    Parallel lese ich also

    Stieg Larsson - Män som hatar kvinnor (Verblendung) 

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Wir sind irre, also lesen wir!