C.S. Lewis - Die Chroniken von Narnia

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 174 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Junifee.

  • @Holden: Ach so. Danke. Ich wusste gar nicht, dass Liam Neesons deutsche Synchronstimme die von Scar aus König der Löwen ist :redface: . Ich dachte immer, der hätte eine hellere Stimme... muss ich gleich mal bei Star Wars gucken (besser gesagt hören) gehen. :breitgrins:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Hallo Leute,


    ich habe eine Bitte: Hat vielleicht jemand von Euch die englische Ausgabe von "Der König von Narnia" und wäre bereit, mir ein bestimmtes Zitat rauszuschreiben?


    Ich würde es gerne für meine aktuelle Uni-Hausarbeit benutzen und habe nur das deutsche Buch hier. Jetzt wüsste ich gerne noch, ob das Zitat im Original anders oder noch brauchbarer ist.


    Wäre toll, wenn sich da jemand findet! :winken:

  • Ich habe die englische Ausgabe hier liegen, habe es aber noch nicht gelesen. Das heißt, ich weiß nicht, ob ich dein Zitat auch auf Anhieb finden werde!

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai

  • Zitat von "Capesider"

    fairy : Hättest Du denn Lust, es zu versuchen? :zwinker:
    Ich will mich schließlich nicht aufdrängen! :smile:


    Versuchen kann ich es auf jeden Fall, nur zu!

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai

  • Super, danke! :smile:


    Also, ich suche ein Zitat aus dem (deutschen) Kapitel 6, "Hinein in die Wälder". In meiner Ausgabe ist es auf Seite 53 f. und geht so:


    "Seht das Rotkehlchen dort vor uns! Was für eine rote Brust es hat! Der erste Vogel hier! Ob die Vögel in Narnia sprechen können? Es sieht fast so aus, als hätte es uns etwas zu sagen." Sie wendete sich zum Rotkehlchen und fragte: "Bitte, kannst du uns sagen, wo sie den Faun Tumnus hingeschleppt haben?"
    Sie trat einen Schritt näher auf den Vogel zu, der flog auf einmal fort, aber nicht weiter als bis zum nächsten Baum. Dort setzte er sich nieder und betrachtete die Kinder sehr aufmerksam. Er schien alles zu verstehen, was sie redeten. Die zwei Mädchen, kaum sich dessen bewusst, traten einige Schritte näher. Da flog das Rotkehlchen wieder zum nächsten Baum und blickte sie abermals an. Nie hat man ein Rotkehlchen mit röterer Brust und glänzenderen Augen gesehen.
    "Wisst ihr was?", fragte Lucy. "Ich glaube tatsächlich, es will, dass wir ihm folgen."
    "Ich habe denselben Eindruck", sagte Sue, "was denkst du, Peter?"
    "Ganz meiner Meinung, jedenfalls können wir es probieren", antwortete Peter.
    Das Rotkehlchen schien sie genau zu verstehen. Es flog weiter von Baum zu Baum, doch blieb es stets so nahe, dass sie ihm gut folgen könnten. So führte es sie hügelabwärts. Wo sich das Rotkehlchen niederließ, stäubte der Schnee von den Zweigen. Bald zerteilten sich die Wolken über ihren Köpfen, die Wintersonne kam heraus, und der Schnee ringsum funkelte blendend weiß. Sie waren schon eine halbe Stunde lang unterwegs, die beiden Mädchen voraus, als Edmund zu Peter sagte: "Falls du dir nicht zu gut vorkommst, um mit mir zu reden, so hätte ich dir etwas zu sagen, was du anhören solltest."
    "Was ist es?", fragte Peter.
    "Pst, nicht so laut", warnte Edmund. "Es ist nicht nötig, die Mädchen zu erschrecken. Aber bist du dir klar, was wir tun?"
    "Was denn?", fragte Peter. Er dämpfte seine Stimme zu einem Flüstern. "Wir folgen einem Führer, den wir nicht kennen. Woher wissen wir, auf welcher Seite der Vogel steht? Wenn er uns nun in eine Falle lockt?"
    "Was für ein grässlicher Gedanke...noch dazu ein Rotkehlchen! Du weißt doch, sie sind in allen Geschichten gute Vögel. Ein Rotkehlchen würde niemals auf der falschen Seite stehen."


    Ich hoffe, es ist nicht zu lang! :redface:

  • "Look! There's a robin, with such a red breast. It's the first bird I've seen here. I say! - I wonder, can birds talk in Narnia? It almost looks as if it wanted to say something to us." Then she turned to the Robin and said, "Please, can you tell us where Tumnus the Faun has been taken to?" As she said this she took a step towards the bird. It at once flew away but only as far as to the next tree. There it perched and looked at them very hard as if it understood all they had been saying. Almost without noticing that they had done so, the four children went a step or two nearer to it. At this the Robin flew away again to the next tree and once more looked at them very hard. (You couldn't have found a robin with a redder chest or a brighter eye.)
    "Do you know," said Lucy, "I really believe he means us to follow him."
    "I have an idea he does," said Susan. "What do you think, Peter?"
    "Well, we might as well try it," answered Peter.
    The Robin appeared to understand the matter thoroughly. It kept going from tree to tree, always a few yards ahead of them, but always so near that they could easily follow it. In this way it led them on, slightly downhill. Wherever the Robin alighted a little shower of snow would fall off the branch. Presently the clouds parted overhead and the winter sun came out and the snow all around them grew dazzlingly bright. They had been traveling in this way for about half an hour, with the two girls in front, when Edmund said to Peter, "If you're not still too high and mighty to talk to me, I've something to say which you'd better listen to."
    "What is it?" asked Peter.
    "Hush! Not so loud," said Edmund; "there's no good frightening the girls. But have you realized what we're doing?"
    "What?" said Peter, lowering his voice to a whisper.
    "We're following a guide we know nothing about. How do we know which side that bird is on? Why shouldn't it be leading us into a trap?"
    "That's a nasty idea. Still - a robin, you know. They're good birds in all the stories I've ever read. I'm sure a robin wouldn't be on the wrong side."

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai

  • fairy : Wuaaa, wie toll. Du bist ein Schatz, vielen vielen Dank! :klatschen: :knuddel:


    Könntest Du mir vielleicht noch die ISBN Deines Buches sagen, damit ich weiß, welche Ausgabe das ist? Ach ja, und die Seitenzahl des Zitates wäre toll, das muss ich ja in der Hausarbeit alles angeben.

  • Habe ich doch gerne gemacht!


    ISBN: 0-06-623850-1


    Seite 137 mitte/ 138

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai

  • Mal ne spontane Frage:


    Wie ist denn das mit dem Neuen Testament und den Chroniken von Narnia. Da las ich neulich etwas komisches...


    Zitat von "Spoiler"

    Aslan stirbt den Opfertod für seine Jünger... Aslan = Jeses (sinnbildliche Gleichsetzung). Dann müsste die Eiskönigin Herodes ein???


    Es ging im Weiteren Sinne um eine geschichts-parallele Gleichsetzung, doch wenn ich das Buch lese, erscheint mir das so fernab all solcher Gedanken, dass ich da doch ganz gerne mal mehr erfahren würde?


    Weiß jemand da den Ansatz? Hat jemand schon mal etwas Ähnliches gehört...???


    [size=9px]Edit: Ich habe den Spoiler entsprechend markiert. Bitte beachte das in Zukunft, ja? :-) LG nimue[/size]

  • Die Opfertod-Parallele ist eigentlich nicht zu übersehen. Ob es darüber hinaus noch andere Parallelen zum Neuen Testament gibt, kann ich so nicht sagen. Vielleicht weiß die Wikipedia mehr?

  • Zitat von "Kringel"

    Die Opfertod-Parallele ist eigentlich nicht zu übersehen.


    Hallo zusammen!


    Gibt's nicht auch eine Auferstehung?


    Lewis war Christ, wenn auch meiner Meinung nach mit einer sehr eigenen Färbung. Auch seine Perelandra-Trilogie ist mit christlicher Allegorie durchsetzt.


    Neben seinen Romanen und seinen literaturwissenschaftlichen Werken hat C. S. Lewis auch zur christlichen Apologie geschrieben.


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hy!


    Das mit dem sogenannten "Spoiler" :grmpf: ... sorry. Dachte ja eigentlich, dass die Grundheschichte jeder kennt. Naja... also es gibt in dem Buch ja eine Wiederauferstehung usw.. Alles erscheint derartig christlch inspiriert...


    Ich finde es erstaunlich, dass ein Autor solch große Phantasie aufbringt die Geschichte des NT so "fantastisch" rüberzubringen. Im Buch kann man sogar die christliche Essenz erkennen - im Film nur sehr bedingt.
    Theoretisch könnte man ja die Narnia Chroniken als Lehrwerk nutzen um in der verweltlichten Gesellschaft trotzdem christliche Ethik rüberzubringen. Denn die Tiefe von Lewis Werk erkennt man, wenn man das NT mal nachliest.

  • Zitat von "Wishmaster"

    Hy!


    Das mit dem sogenannten "Spoiler" :grmpf: ... sorry. Dachte ja eigentlich, dass die Grundheschichte jeder kennt. Naja... also es gibt in dem Buch ja eine Wiederauferstehung usw.. Alles erscheint derartig christlch inspiriert....


    Welche Grundgeschichte meinst Du? Ich kenne die Grundgeschichte der Bibel, habe aber Narnia bisher noch nicht gelesen. Dank Deiner Info weiß ich jetzt aber, wer einen Opfertod stirbt ;-)

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Nimue : Das mit dem Opfertod ist nicht ganz das, was es zu sein scheint. Die DVD zur Neuverfilmung erscheint übrigens morgen.

  • Zitat von "Kringel"

    Nimue : Das mit dem Opfertod ist nicht ganz das, was es zu sein scheint. Die DVD zur Neuverfilmung erscheint übrigens morgen.


    :hm: Na gut... aber da ich das Buch nicht kenne, kann ich da schwer beurteilen :-)

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Hallo zusammen!


    Zitat von "Kringel"

    Nimue : Das mit dem Opfertod ist nicht ganz das, was es zu sein scheint.


    Meinst Du, weil dem Opfertod eine Auferstehung folgt?


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)


  • Genau. Bibel-Parallelen wieder mal. Der Zuschauer denkt... aber dann... :breitgrins:

  • Irgendwie nimmt mir das jetzt die Lust auf das Buch - ich glaube, es wandert von meinem SUB direkt ins Kinderzimmer. :zwinker:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina