Leserbefragung zur Erhebung von Mediadaten (mit Gewinnspiel)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 29 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von morgenfee.


  • Was hat denn die Frage "Wie stark würden Sie Literaturschock vermissen?" zu bedeuten...? :gruebel:
    Hast Du uns was zu sagen, nimue...? :zwinker:


    Das habe ich mich auch gefragt. :zwinker:

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie


  • Was hat denn die Frage "Wie stark würden Sie Literaturschock vermissen?" zu bedeuten...? :gruebel:
    Hast Du uns was zu sagen, nimue...? :zwinker:


    Aber nein. :breitgrins:
    Ich hoffe aber natürlich, dass ihr Literaturschock vermissen würdet :zwinker:



    Ach, und noch eine Frage: Ich nehme an, die Fragen zu Literaturschock beziehen sich alle auf die Hauptseite, und nicht auf das Forum, oder?


    Ja. Überwiegend auf die Hauptseite (Artikel, Rezensionen, Interviews usw.). Das Forum hier spielt natürlich auch eine Rolle (ebenso wie Leserunden.de und Klassikerforum.de - aber eher untergeordnet). Die Umfrage dient ja vor allem dem Zweck, Anzeigenkunden zu gewinnen - die Foren bleiben ja nach wie vor komplett werbefrei. Aber irgendwie muss ich das ganze hier ja finanzieren :winken:

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Wahnsinn... schon 83 Teilnehmer! Vieeeelen Dank! Das ist sehr spannend und einiges auch unerwartet.


    Z.B. Welche Buchgenres interessieren Sie besonders?
    Antwort Anzahl Prozent
    Krimi & Thriller (SQ001) 52 61.90%
    Klassiker (SQ002) 27 32.14%
    Zeitgenössische Literatur (SQ003) 33 39.29%
    Science Fiction, Fantasy & Horror (SQ004) 64 76.19%
    Historische Romane (SQ005) 33 39.29%
    Liebesromane (SQ006) 22 26.19%
    Kinder- und Jugendliteratur (SQ007) 45 53.57%
    Kochbücher (SQ008) 8 9.52%
    Tiere & Natur (SQ009) 9 10.71%
    Gesundheit (SQ010) 4 4.76%
    Comics & Manga (SQ011) 7 8.33%


    Sind Sie?
    weiblich (F) 75 89.29%
    männlich (M) 9 10.71%
    keine Antwort 0 0.00%

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann


  • Was hat denn die Frage "Wie stark würden Sie Literaturschock vermissen?" zu bedeuten...? :gruebel:
    Hast Du uns was zu sagen, nimue...? :zwinker:


    Das habe ich auch gedacht... Wer würde es nicht vermissen? :zwinker:


    Wow, so viele Fantasy, Horror, Sci-Fi-Leser haben wir? Hihi. :breitgrins:

  • Ich auch. :stillgestanden:


    Aber ehrlich gesagt, finde ich die Fragen nach dem Einkommen immer lästig.

    Einmal editiert, zuletzt von Thomas_R ()


  • Ich auch. :stillgestanden:


    Aber ehrlich gesagt, finde ich die Fragen nach dem Einkommen immer lästig.


    Ich auch :winken: Aber für die Verlage ist es sicher interessant :schulterzuck:

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann