Sarah Weeks - Jamies Glück

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kiba.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Klappentext:
    Es gibt Zeiten, da hat man erst kein Glück, und dann kommt auch noch Pech dazu. So eine Zeit erlebt Jamie gerade.


    Zum Buch:
    Der elfjährige Jamie hat es nicht leicht. Erst wurde seine Katze totgefahren, dann macht sein Vater die Biege und als Krönung des Ganzen zieht seine Mutter auch noch mit ihm um. Sie verlassen ihre Stadt und ihr Haus, um bei Jamies Tante, die bei einem Unfall ihr Gedächtnis verloren hat, zu leben - in einem Wohnwagen.
    Und es kommt noch schlimmer...


    Jamie tut sich schwer. Er schließt keine Freundschaften, die Mitschüler schikanieren ihn und seine ekelhafte Lehrerin Miss Miller verleidet ihm die Schule.


    Zitat

    Ich hasste alles an diesem Jahr bei Miss Miller. Wir waren im November nach Traverse City gezogen, zwei Monate nach Beginn des Schuljahres, und als es Frühling wurde, hatte ich noch keinen einzigen Freund gefunden. Es war meine Schuld. Es ist schwer für andere, einen zu mögen, wenn man sich selbst nicht ausstehen kann.


    Aber da ist ja noch Audrey, die beschließt, sich mit Jamie anzufreunden...


    Ich möchte nicht zuviel vom Inhalt verraten, kann aber nur empfehlen, dieses phantastische Buch zu lesen.
    Es ist ein seltener Glücksfall, wenn Kinder- und Jugendbücher auch für Erwachsene mit Gewinn zu lesen sind. Hier ist das eindeutig der Fall.


    5ratten


    LG
    Mone

    Lach, wenn´s zum Weinen nicht reicht.<br /><br />:lesen:

  • Sarah Weeks


    Jamies Glück

    Jumping the Scratch


    Jamies Eltern haben sich getrennt. Jetzt wohnen Jamie und seine Mutter bei Tante Sapphi in einer Wohnwagensiedlung. Tante Sapphi hatte einen Unfall. Aufgrund ihrer Kopfverletzung hat ihr Kurzzeitgedächtnis beträchtlich gelitten, sie ist auf Hilfe angewiesen.


    In der neuen Schule hat Jamie sich noch nicht richtig eingewöhnt. Er hat keine Freundschaften geschlossen, hält sich abseits und wird gehänselt. Zudem verabscheut er die Lehrerin. Seine Klassenkameradin Audrey ist sehr nett zu ihm, aber er weist sie ab.


    Jamie vermisst seinen Vater, sein früheres Zuhause, seinen Kater. Das Leben meint es gerade nicht besonders gut mit Jamie. Dann verpasst er noch den Bus, aber das erweist sich als Glücksfall…



    Ein wunderbares Buch über einen 11jährigen Jungen in einer schwierigen Lebensphase. Knapp 160 Seiten, keine Längen und sehr schön dargestellt. Ich bin begeistert!


    5ratten


    Danke, Mone! :winken:

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr