[Fantasy] Game of Thrones (HBO)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 322 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Zank.

  • Uff. Vorbei.


    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Meine Gedanken zur letzten Folge und zu Dani79 s Beitrag


  • LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Der genannte Zeitsprung (erst stehen sie hier und plötzlich woanders) ist uns auch aufgefallen.


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Seid ihr jetzt traurig??

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • Beim Abspann habe ich "na ja" gesagt. Wirklich zufrieden war ich mit dem Ende nicht, aber mir fiel auch kein besseres ein, was man an die bisherige Entwicklung hätte Ankleben können. Ich bin jedenfalls nicht traurig, dass es vorbei ist. Falls es irgendwann mal ein Buchende geben wird, erhoffe ich mir aber mehr davon. Zuletzt war ich nicht mehr begeistert von den Entwicklungen. Damit meine ich nicht, dass ich alle früheren Entwicklungen an sich gutfand, aber man stand bewundernd daneben und dachte "boah, echt jetzt", sie haben mehr Gefühle ausgelöst.

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Mit dem Ende bin ich inhaltlich nicht (zu sehr) traurig. Aber die Umsetzung überzeugt mich nicht. Es bleibt einfach zu viel offen.


    Ich habe angefangen und lese gerade das erste Buch. Bin erst bei ca 10%, aber denke die ganze Zeit, was ich alles schon aus der Serie kenne, Szenen, Stimmung, Dialoge. Da waren sie einfach so nahe dran...

    Diese Vorlage hatten sie nun zwar nicht mehr. Aber sie hatten 6 Staffeln lang Zeit, den "Ton", die Atmosphäre zu "üben" - da finde ich es halt schade, dass das dann in Staffel 7 und 8 so verloren ging.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • illy

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Seid ihr jetzt traurig??

    Ja, ich bin traurig. Denn egal wie sehr man über manches unzufrieden sein mag in der Plotgestaltung und dem überhasteten Tempo am Ende. Ich finde, es ist trotzdem Jammern auf hohem Niveau. Für mich war es die beste Fantasy-Reihe, die ich bis jetzt gesehen habe. Und ich werde die Vorfreude und die Neugierde auf die nächste Folge vermissen.

  • Dani79

  • Ich bin ganz zufrieden mit dem Ende. Die letzte Staffel war schwächer wie die anderen, aber das Finale war rund und die Geschichte zu einem Abschluss gebracht.


    Dani79

  • LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Und jetzt können wir uns wieder entspannen und auf den St.-Nimmerleinstag die Bücher warten. 8o

  • Sehr treffender Artikel. Danke fürs Teilen Dani79


    Insgesamt war das Ende okay, finde ich. Die Serie hat Spaß gemacht und mich über Jahre hinweg unterhalten. Ob ich die Bücher jemals lesen werde, weiß ich nicht. Aber gerade die ersten Staffeln (die ja noch sehr nah an besagter Vorlage gewesen sein sollen) fand ich grandios. Zwischendrin gab es Personen und Entwicklungen, die mich sehr begeistert haben (vor allem Jaime); und andere, die ich am liebsten übersprungen hätte (z.B. Dany läuft durch die Wüste). Gegen Ende hin waren es mir persönlich zu viele Schlachten und irgendwie zu wenig "Game of Thrones"-Feeling (ohne es näher in Worte fassen zu können. Es fehlte irgendwie die Spannung und auch der Humor des Anfangs). Trotzdem habe ich ein positives Gefühl beim Schluss und denke, dass im Großen und Ganzen eigentlich jede Figur ein ganz gutes, passendes Ende bekommen hat.

  • Den besten Artikel zu vielen Internetreaktionen habe ich, noch vor der letzten Folge , in der "Zeit" gelesen. "Es ist nicht euer Thron". Sehr wahr.

    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  • Ich habe auf facebook neulich ein Bild gesehen, das sinngemäß hieß: das erwartete Ende von allen, die sonst nur Disney Channel gucken


    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • :totlach:

    Perfekt