Der "Ich suche ein Buch"-Thread

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.606 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nomnivor.

  • Uff, bei Julius Caesar und Augustus muss ich leider passen. Meine heißgeliebten Falcos spielen erst unter Vespasian.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Da werde ich Dir sicher nicht widersprechen ;) Aber fang am besten von vorne an, weil das Privatleben ja eine nicht unwesentliche Rolle spielt.


    Sehr schön fand ich auch "A Course of Honour" von Lindsey Davis über Antonia Caenis, Vespasians Geliebte. Ein ganz anderer Tonfall als bei den Falcos, aber sehr lesenswert.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Hallo, ich suche ein Buch. Draufgekommen bin ich durch den Thread zu "Sara Nelson - So many books, so little time", das kann es aber nicht sein, denn davon gibt es ja keine Übersetzung, ich bin mir aber sicher, dass ich es auf Deutsch gelesen habe.

    Das Buch handelt von einer Frau, die sich ein Jahr Auszeit nimmt, um den Tod eines Kindes zu verarbeiten. In dieser Zeit liest sie. Woran ich mich sehr genau dran erinnere ist, dass sie nicht nur Klassiker liest, sondern eine Zeitlang auch nur Krimis.

    Kennt jemand das Buch?

    Wear the old coat and buy the new book (Austin Phelps)

  • Das ist es! Super, ich hätte fast ein Bild des Covers mitposten können, da ich Notizbuch habe, das das Bild auch hat! Danke!

    Wear the old coat and buy the new book (Austin Phelps)

  • Das ist es! Super, ich hätte fast ein Bild des Covers mitposten können, da ich Notizbuch habe, das das Bild auch hat! Danke!

    Wear the old coat and buy the new book (Austin Phelps)

  • ESE

    Neu

    Der Protagonist reist zu diesem Spukhaus nachdem eine Journalistin die darüber in ihrem Tagebuch recherchierte ermordet wurde.

    Er betritt das Haus und muss vor einem Minotaurus fliehen, dabei wird ihm beim Sprung über einen Bach der Rucksack mit dem Tagebuch vom Minotaurus entrissen.

    Der Protagonist entkommt der Spukhausinsel umd daheim beginnt eine Pechsträhne für ihn die ihn in die Psychiatrie bringt.

    Dort wird er immer wieder von einem verständnisvollen Psychiater besucht den der Fall interessiert.

    Es stellt sich aber heraus dass dieser angebliche Psychiater der böse unsterbliche Zauberer Fisher persönlich ist.Ich suche ein Buch das noch 216 in der Stadtbücherei Wien Urban Loritz Platz zu lesen war.

    Leider weiss Ich weder Name oder Autor und brauche ebendiese um es wiederzufinden.

    Ich weiss nur noch den Inhalt!

    Es ist ein Horrorrroman (Es war in Taschenbuchform)

    Den Namen des Protagonisten vergessen. Der Name des Antagonisten war Fisher mit seiner Kreatur, einem Minotaurus.

    Es geht um ein Spukhaus auf einer zInsel das berüchtigt ist

    Der Protagonist reist zusammen mit einem bis an die Zähne bewaffneten Militärfreak zurûckzur Insel um dem Spuk den Garaus zu machen. Dort werden die Monster auf Kosten des Lebens des Militärfreaks vernichtet.

    Der Protagonist lässt Fisher allein und besiegt in dem Spukhaus am Tisch sitzen und geht.

    ENDE

    Wer kann mir bitte weiterhelfen mir Name bzw Autorenname dieses Roman's ???