William Shakespeare - König Lear/The Tragedy of King Lear

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 41 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bluebell.

  • So, wie im Buchvorschlagsthread erwähnt, habe ich mir nun ENDLICH eine brauchbare Ausgabe zugelegt, und zwar das zweisprachige orange Reclam.
    Allerdings finde ich die Originalversion jetzt plötzlich gar nicht mehr so schwierig wie zu Beginn. Ok, bei manchen Stellen bin ich wirklich froh, dass ich ganz unkompliziert auf die rechte Seite gucken kann, aber im Großen und Ganzen geht's auch auf Englisch recht flüssig. :smile:


    Weit bin ich noch nicht: 1. Akt, 3. Szene, und deswegen konnte ich auch noch nicht allzu viele eurer Beiträge lesen. Aber bis jetzt gefällt es mir super, da geht ja ganz schön was ab!


    In Bezug auf Cordelia ist das Lager ja sehr zweigeteilt. Ich muss sagen, dass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen kann, weil ich mich wahrscheinlich ganz ähnlich verhalten hätte. Mit irgendwelchen hochtrabenden Prinzipien oder so hat das aber erst in zweiter Linie zu tun ... in erster ist es doch eher so, dass wenn man verbal sowieso nicht so der überschwängliche Typ ist, man sich mit solchen pathetischen Ausbrüchen generell schwer tut. Und wenn man dann noch in Verzückung über etwas verfallen soll, das man grundsätzlich für falsch hält (womit wir wieder bei den Prinzipien wären), ist es wahrscheinlich total hoffnungslos. Ich kann das schon irgendwie nachvollziehen, und dass sie sich nicht einmal mit einem Drittel vom Königreich ködern lässt, zeigt ja nur, wie wenig sie tatsächlich aus ihrer Haut kann (ob man das nun gut oder schlecht findet, ist ja offenbar eine ganz individuelle Sache).


    Was mich aber auch sehr fesselt, ist die Geschichte um Edmund, Edgar und Gloucester ... wow! :boah:

    [color=darkblue]"Date a girl who reads. Date a girl who spends her money on books instead of clothes. She has problems with closet space because she has too many books. Date a girl who has a list of b

  • Ähem, also mit mir wird das wohl nix mehr ... ich bin zwar schon :redface: im 2. Akt, komme aber momentan nur wenig zum Lesen und greife dann eher zu ganz leichter Kost. Ich werde das Stück also erst später fertig lesen können, weil ich es ja nicht nur unkonzentriert überfliegen möchte ... sorry! :blume:

    [color=darkblue]"Date a girl who reads. Date a girl who spends her money on books instead of clothes. She has problems with closet space because she has too many books. Date a girl who has a list of b