Jennifer Benkau – Schattendämonen 1 – Nybbas Träume

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Räubertochter.

  • Jennifer Benkau - Nybbas Träume


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Für eine ausführliche Rezi reicht meine Erinnerung nicht mehr - aber auf Wunsch von Annabas :winken: fasse ich mal kurz meine Erinnerungen zusammen:


    - Kurz der Inhalt: Joana, die sich gerade am Rande einer Depression befindet, lernt einen Macho-Typen kennen, wie er im Buche steht. Obwohl (oder weil?) sie selbst eine starke Persönlichkeit hat, fühlt sie sich sehr zu ihm hingezogen. Doch sie weiß nicht, wer bzw. was Nicholas ist. Und auch aus ihrer eigenen Vergangenheit kennt sie nicht alle Details ...
    - schöne schnörkelige Sprache, Wortspielereien, intelligenter Sprachwitz
    - interessante Protagonisten
    - sehr viel Sex (für mich etwas oberhalb meiner "Schmerzgrenze"), aber angenehm beschrieben, nicht ordinär oder so.


    Insgesamt hat es mir gut gefallen, 4ratten würde ich im Nachhinein geben.

    Liebe Grüße,<br />Verena<br /><br />&WCF_AMPERSAND"Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben?&WCF_AMPERSAND" Gandalf in &WCF_AMPERSAND"Die Gefährten&WCF_AMPERSAND", J.R.R. Tolkien

  • Das ging aber schnell, vielen Dank!



    - schöne schnörkelige Sprache, Wortspielereien, intelligenter Sprachwitz
    - interessante Protagonisten


    Wortspielereien und Sprachwitz - dann ist das Buch was für mich und es rutscht auf der Wunschliste weiter nach oben.
    Ist die Sprache denn arg schnörkelig? Das wäre ein Punkt, der mich stören könnte.


    Grüße von Annabas :winken:

  • Mir hat das Buch nicht so wirklich gefallen.
    Das lag nicht an der Sprache, aber ich bin mit den Charakteren nicht so richtig warmgeworden. Nicholas als Dämon fand ich ja noch ok, aber Joana war gar nicht mein Fall, das hatte mir schon was von Masochismus und das liegt mir einfach nicht.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Schwer zu sagen - ich liebe schnörkelige Sprache und kam gut auf meine Kosten. Ob das zu viel für deinen Geschmack wird, weiß ich auch nicht :breitgrins:


    Auf literra.info gibt es ein paar Leseproben, vielleicht linst du mal rein?

    Liebe Grüße,<br />Verena<br /><br />&WCF_AMPERSAND"Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben?&WCF_AMPERSAND" Gandalf in &WCF_AMPERSAND"Die Gefährten&WCF_AMPERSAND", J.R.R. Tolkien

    Einmal editiert, zuletzt von Räubertochter ()

  • Jennifer Benkau – Nybbas Träume


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhaltsangabe:


    Joana arbeitet als Taxifahrerin in Hamburg und ihr Leben verläuft in relativ geordneten Bahnen – bis sie Nicholas kennenlernt. Dieser beschäftigt Joanas Gedanken und Träume mehr als andere Männer, und Nicholas ist tatsächlich mehr als das: er ist „der Nybbas“, ein Dämon, der sich von den Träumen und Emotionen der Menschen nährt. Darüber hinaus wäre Nicholas für Joana nicht lebensbedrohend, doch es gibt andere seines Schlages, die für Menschen weitaus verhängnisvoller sind. Was Joana nicht weiß: sie selbst gehört einer Gruppe von Menschen an, die ein besonderes Talent haben – sie können Dämonen erkennen und bannen. Per Zufall wird dieses Talent in Joana geweckt und von da an gehört sie zu den Clerica, den Dämonenjägern. Damit findet sie sich auf der Nicholas entgegen gesetzten Seite wieder und muss sich entscheiden, wo sie zukünftig stehen will – und mit wem ...


    Das Buch ist der erste Band der Reihe „Schattendämonen“:
    1. Nybbas Träume
    2. Nybbas Nächte


    Der erste Satz:


    „Dem Nieselregen gelang es nicht, die Hitze von den Straßen zu waschen.“


    Meine Meinung zum Buch:


    Ich habe dieses Buch an einem einzigen Sonntag, nur von einem Mittagsschläfchen unterbrochen, „auf ex“ gelesen. So viel also dazu, ob es mir gefallen hat. :zwinker:


    Ich fand die Geschichte von Anfang an spannend. Die Idee der verschiedenen Dämonenarten fand ich sehr gut entwickelt. Auch die Clerica mit ihrer Geschichte sind interessant. Gefallen hat mir auch, dass weder alle Dämonen „böse=schwarz“ noch alle Clerica „gut=weiß“ sind, hier hat die Autorin viele Grauschattierungen zugelassen, welche für Überraschungen sorgen.


    Joana war für mich glaubwürdig dargestellt. Ihr Gefühlschaos, nachdem ihr die Wahrheit über sich selbst und die Dämonen offenbart wurden, konnte ich sehr gut nachempfinden. Wenn man mir so etwas erzählen wollte, würde ich vermutlich ähnlich reagieren. Spannend und in diesem Buch nicht gelöst wird die Geschichte um Joanas Herkunft bzw. die Geschichte ihrer Eltern. Ich vermute, dass in ihrer Mutter noch wesentlich mehr steckt, als hier beschrieben wurde. Aber es gibt ja noch (mindestens) einen Folgeband, den ich ganz sicher lesen werde.


    Auch Nicholas war interessant charakterisiert, allerdings dürfte er für mich ruhig noch etwas düsterer scheinen.


    Gefallen haben mir auch Joanas manchmal recht sarkastische Bemerkungen und Reaktionen, sie lockern die Geschichte immer wieder auf. Insgesamt empfand ich die Sprache des Buches als sehr angenehm – nicht zu verschnörkelt, aber auch nicht zu kalt.


    Wie schon gesagt: Band 2 steht schon auf der Bestellliste. :smile:


    Meine Bewertung: 4ratten:marypipeshalbeprivatmaus:


    Viele Grüße von Annabas :winken:

  • Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat :winken:

    Liebe Grüße,<br />Verena<br /><br />&WCF_AMPERSAND"Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben?&WCF_AMPERSAND" Gandalf in &WCF_AMPERSAND"Die Gefährten&WCF_AMPERSAND", J.R.R. Tolkien