Exklusive Leserunden - Grund für Anmeldung in einem Forum?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 53 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.


  • Grundsätzlich nein, ebenfalls weil zu viele Foren irgendwann zu zeitfressend sind.


    Das ist auch meine Begründung. Ich habe lange geschwankt, was ich wohl tun würde, wenn ein Lieblingsautor in einem anderen Forum eine Leserunde anbieten würde. Aber ich würde mich trotzdem nicht anmelden, weil ich der Meinung bin, dass ich eh schon zu viel Zeit im Internet verbringe und ein weiteres Forum mich noch mehr binden würde.
    (Und außerdem schreibt der einzige Autor, der mir hier "gefährlich" werden könnte, nicht auf deutsch ... :zwinker: )


    Grüße von Annabas :winken:

  • Ich habe auch mit Nein gestimmt. Zunächst gibt es zu den Büchern, die ich normalerweise lese, hier keine Leserunden (in anderen Foren weiß ich das nicht) - obwohl Leserunden zu Sachbüchern sicher auch für andere Forumsmitglieder interessant wären.
    Unterstellt es gäbe solche Leserunden (auch in anderen Foren), würde ich mich trotzdem nicht anmelden - ich kann da Papyrus' Argumente nur übernehmen. Ein Freiexemplar ist bei teuren Sachbüchern sicher verführerisch, wiegt aber den Ärger, den man sich da möglicherweise einhandelt nicht auf.

  • Grundsätzlich würde ich mich nur wegen einer Leserunde nicht in einem anderen Forum anmelden. Wenn es aber ein Autor ist, den ich wirklich sehr gern habe und der auch sonst nirgends wo mitmacht, dann würde ich das wahrscheinlich tun.


    Ich habe daher "Ja, aber nur wenn er nicht in absehbarer Zeit in meinem Heimatforum mitmacht" angekreuzt.


    Katrin

  • Nein, denn ich würde nicht auf die so besonders freundliche und Atmosphäre, die netten längst bekannten Mitleser und die gehaltvollen Diskussionen verzichten wollen, wie ich sie hier kennen- und schätzen gelernt habe. Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich in einer Leserunde wohlfühle und das habe ich hier in den beiden Literaturschock-Foren. Da warte ich lieber ab, ob der Autor nicht vielleicht doch noch hierher kommt, und wenn nicht, ist das auch nicht so tragisch für mich.


  • P.S.: Eine Ahnung habe ich ja schon... aber ich halte jetzt mal den Mund. :breitgrins:


    *unterschreib* - vielleicht denke ich aber auch genau in die verkehrte Richtung ... mal abwarten. :zwinker:

    [color=darkblue]"Date a girl who reads. Date a girl who spends her money on books instead of clothes. She has problems with closet space because she has too many books. Date a girl who has a list of b

  • Ich habe auch mit "Nein" gestimmt, weil ich a) nicht so der Leserunden-Junkie bin und b) könnte ich mir keine Leserunde mit Autor vorstellen, die mich dazu bewegen würde, mich auch noch einmal in einem anderen Forum einzuleben.

    ~ The world is quiet here ~

  • Ich habe mit "Ja, wenn diese Leserunde sonst auch langfristig in meinem Heimatforum nicht veranstaltet würde."
    geantwortet. Genau so gut hätte ich mit "Ja, wenn der Autor ausschließlich dort und nirgendwo anders teilnimmt." antworten können. Diese zwei Antworten sind für mich sehr ähnlich.
    Am liebsten wäre natürlich, wenn der betreffende Autor dann doch in "meinem" Forum lesen würde. Aber wenn es eine mir sehr wichtige Autorin und ein sehr wichtiges Buch ist, dann würde ich mich schon extra dafür anmelden.
    Bei Leserunden.de habe ich mich auch extra wegen einer bestimmten Leserunde angemeldet. :smile:

  • Ich hab mit "Ja, wenn der Autor ausschließlich dort und nirgendwo anders teilnimmt" geantwortet. Ich muss allerding noch hinzufügen, dass dies vor allem zutrifft, wenn es sich um meinen Lieblingsautor handelt. Sonst eigentlich eher nicht.



    lg
    Karo

    ***********************************************************************************************************************<br />FüR REcHTsCHreIBFeHler HaFtet diE TaStAtuR :D

  • So, eine kurze Aufklärung zum Hintergrund dieser Umfrage. So spektakulär ist es eigentlich gar nicht :winken:


    In den letzten Wochen ergab sich in Gesprächen mit dem einen oder anderen Verlag eine Linie, die uns nicht so ganz nachvollziehbar erschien. Es wurden in Foren exklusive Leserunden organisiert und andere Foren wurden weder mit Verlosungsexemplaren noch mit Autorenkontakten unterstützt. Grund war die Ansicht der entsprechenden Verlage, dass auf verschiedene Foren verteile Leserunden sinnlos seien, da sich die Mitglieder bei Interesse dann sowieso immer in dem einen Exklusiv-Forum anmelden würden und dass somit die Mitglieder der einzelnen Foren eine sehr große gemeinsame Schnittmenge ausmachten.


    Wir sind nun zu einem anderen Ergebnis gekommen. Zum einen gibt es natürlich eine Schnittmenge. Diese ist jedoch viel kleiner, als von einigen Verlagen angenommen. Weiterhin hat die Umfrage ganz klar gezeigt, dass die wenigsten bereit sind, sich für eine bestimmte Leserunde irgendwo anders anzumelden (sei es nun hier oder anderswo).


    Nach den Gesprächen der letzten Zeit mit verschiedenen Verlagen muss ich aber auch zu deren Ehrenrettung sagen, dass der Punkt bezüglich Exklusivität nicht von allen so gesehen wird. Wichtig ist den Verlagen eine breite Streuung der Rezensionen, weshalb wir uns hier immer freuen, wenn ihr auch anderswo eure Meinungen zu Büchern verbreitet. Ich persönlich - und ich denke, ich spreche für das ganze Team und die meisten Forenmitglieder - halte nichts von diesem Hauen und Stechen, das in miteinander konkurrierenden Foren vorherrscht. Ich halte dagegen sehr viel von einer Co-Existenz würde mich freuen, wenn die Bücherplattformen, Buchblogs und -foren sich miteinander ergänzten, anstatt versuchen, sich immer wieder auszustechen.


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

    Einmal editiert, zuletzt von nimue ()


  • Ich persönlich - und ich denke, ich spreche für das ganze Team und die meisten Forenmitglieder - halte nichts von diesem Hauen und Stechen, das in miteinander konkurrierenden Foren vorherrscht. Ich halte dagegen sehr viel von einer Co-Existenz würde mich freuen, wenn die Bücherplattformen, Buchblogs und -foren sich miteinander ergänzten, anstatt versuchen, sich immer wieder auszustechen.


    Du hast sowas von recht, :forenmama: !

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Und man möge mir diese grammatikalischen Murks verzeihen *habnochnixgegessen*

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Ah, okay. Das ist verständlich. Jetzt versteh ich auch erst den Thread drüben "Rezensionen streuen". Ich hab ihn mir zwar durchgelesen, aber irgendwie nicht so ganz verstanden, warum es dem Forum jetzt wirklich hilft. Langsam schließen sich die Kreise. :breitgrins:

  • Danke für die Aufklärung, nimue! :winken:

    [color=darkblue]&quot;Date a girl who reads. Date a girl who spends her money on books instead of clothes. She has problems with closet space because she has too many books. Date a girl who has a list of b