06 - Eros Teil 2 (Seite 468 bis einschl. Seite 552)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 57 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.


  • Wobei ich hi und da trotzdem das Gefühl hätte das er fast schon gezwungender Maßen ein Antiedward ist. Ab und an ein wenig liebevoller wäre durchaus mal angebracht gewesen...


    Das heißt ja nicht, dass die kernigen Typen nicht auch liebevoll sein können (she. Curran aus der Reihe von Ilona Andrews :herz:). :breitgrins:
    Colin ist weder ein Edward, noch ein Curran, was ja auch gut ist. Aber in diesem Buch ist er definitiv kein Mann, mit dem ich meine Zukunft verbringen möchte.

  • Hallo Ihr Lieben,


    viel passiert ja irgendwie in diesem Abschnitt wieder nicht, außer dass Ellie meiner Meinung total abdriftet. Lange Zeit habe ich daher richtig über sie aufgeregt und konnte nur den Kopf schütteln. Zum Beispiel, dass sie mit dem Auto trotz rot-blinkendem Licht einfach weiterfährt, obwohl sie doch angeblich so intelligent ist und so gut in der Schule war. Da müsste doch sogar ihr klar sein, dass der Motor überhitzt wird und dass das nicht gut ist???


    ABER, ich habe mich eingekriegt, als dann plötzlich, wie praktisch Angelo auftauchte und immer genau das tat, was sie gerade brauchte. Also ich bin mir mittlerweile auch sicher, dass er Ellie befallen hat. Das aber so geschickt macht, dass sie das gar nicht merkt und sie diejenige ist, die alle anderen von sich stößt. Es nur umgekehrt sehen möchte.


    Ich muss gestehen, dass ja sogar er mich eingelullt hat und ich mir schon teilweise gedacht habe, warum sie sich eigentlich diese anstrengende Beziehung mit Colin weiter antun sollte... :redface:


    Ich hoffe jetzt nur, dass Colin jetzt endlich anfängt um sie zu kämpfen und sie von Angelo wieder befreit! Bis jetzt ist er mir immer noch viel zu wenig präsent! Dafür, dass das Buch eigentlich doch sich um Ellie und Colin drehen sollte, kommt er verhältnismäßig selten vor... :rollen:



    Das heißt ja nicht, dass die kernigen Typen nicht auch liebevoll sein können (she. Curran aus der Reihe von Ilona Andrews :herz:). :breitgrins:
    Colin ist weder ein Edward, noch ein Curran, was ja auch gut ist. Aber in diesem Buch ist er definitiv kein Mann, mit dem ich meine Zukunft verbringen möchte.


    Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Aber ich denke genau deswegen hat Angelo auch so leichtes Spiel bei Ellie. Er hat sie bestimmt lange genug belauert, kennt ihre Träume und weiß ihnen richtig zu begegnen. Colin ist einfach viel zu düster und teilweise auch einfach zu unsensibel und das macht Ellie angreifbar.


    Nur kurz muss ich hier mal erwähnen, dass die Familie Sturm schon etwas ganz besonderes an sich haben muss, dass gleich 3 Mitglieder der Familie von Mahren befallen werden, obwohl es doch angeblich gar nicht so viele Mahre gibt... :rollen: :zwinker:


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)


  • Ich muss gestehen, dass ja sogar er mich eingelullt hat und ich mir schon teilweise gedacht habe, warum sie sich eigentlich diese anstrengende Beziehung mit Colin weiter antun sollte... :redface:


    Ich hoffe jetzt nur, dass Colin jetzt endlich anfängt um sie zu kämpfen und sie von Angelo wieder befreit! Bis jetzt ist er mir immer noch viel zu wenig präsent! Dafür, dass das Buch eigentlich doch sich um Ellie und Colin drehen sollte, kommt er verhältnismäßig selten vor... :rollen:


    Während des Lesens habe ich mich immer wieder gefragt, ob man bei Colin und Ellie überhaupt von einer Beziehung reden kann, wenn man die wenigen und kurzen Begegnungen der beiden betrachtet.

  • Stimmt jetzt wo Du das sagst... gut ein Stückweit macht das ja auch das eigene Gefühl dazu aus, aber objektiv und von außen könnte man schon fragen ob das überhaupt je eine Beziehung war.


  • Stimmt jetzt wo Du das sagst... gut ein Stückweit macht das ja auch das eigene Gefühl dazu aus, aber objektiv und von außen könnte man schon fragen ob das überhaupt je eine Beziehung war.


    Ja, das stimmt. Gerade da Colin auch im 2. Teil kaum auftaucht und sich hier in diesem Teil auch eher rar macht. Ich glaube du, Aurian oder jemand anders, hat es auch schon geschrieben, dass eine Beziehung mehr ist, als nur sich kurz sehen. Sondern auch Gespräche miteinander führen, etwas gemeinsam unternehmen etc. und das fehlt den beiden ja komplett! Von daher tue ich mich da auch etwas schwer die ganz große Liebe zu sehen und kann wirklich sehr gut nachvollziehen, wieso sich Ellie so zu Angelo hingezogen fühlt!


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)

  • Mir ging das auch schon in Scherbenmond so, dass ich Colin ziemlich vermisst habe - dass das hier quasi genauso weiterging hat mich auch sehr gestört!

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Auch diesen Teil habe ich schon vor ein paar Tagen gelesen und meine Meinung wird leider nicht viel besser. Es ist furchtbar langweilig... :( Colin spielt quasi gar keine Rolle mehr...dabei ist er es doch, der der ganzen Geschichte gut tun würde. Aber nein, wir schlagen uns mit Ellies egoistischer Gedankenwelt herum. Egal ob befallen oder nicht, aber das war mir echt ne Nummer zu öde.


    Auch Angelo wurde mir persönlich immer unsympathischer. Klar, er nutzt es aus, dass Colin Ellie nicht gerade viel Nähe gönnt und klar, dass sie darauf anspringt, aber dass sie alles andere vergisst, liegt wohl tatsächlich an seinem Befall. Anders kann ich es mir nicht erklären. Ellie ist nicht sie selbst. So zufrieden und eingelullt. DAs ist ja furchtbar. Dann habe ich lieber eine Ellie, die tobt und wütend ist, sich aufregt und rumzickt...
    Zum Glück war der nächste Abschnitt für mich wieder wesentlich interessanter. :)

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch


  • Ich fands ja schade das Charlotte nicht mehr Raum eingenommen hat. Irgendwie war die Episode dann doch nur eingeschoben...


    Genau wie Giannas Vater. Unüberlegte Einschübe und Einführungen von Charakteren, die für die Gesamthandlung kaum Sinn ergeben. Wobei Charlotte zumindest den Sinn hatte, Ellie zu zeigen, worauf sie sich einlässt, wenn sie mit Colin zusammen ist. Sie bleibt ja schließlich nicht ewig jung und würde irgendwann - genau wie Charlotte - 20 Jahre älter als Colin sein. Und dann? :rollen:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Ja das schon, vor allem hat mich gestört das Charlotte ja schon Potential gehabt hätte. Ich finde hier wurde es einfach verschenkt. Es wäre schon spannend gewesen mehr zu erfahren.

  • Ja, vor allem, weil es dem Abschnitt wirklich gut getan hätte.... Na ja, nun müssen wir damit leben wie es ist. ;)


    Ich habe es gestern übrigens beendet, also das Buch. Und wenn ich es schaffe, werde ich später noch in den anderen Abschnitten meinen Senf dazu geben.

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Nun ja, offensichtlich scheint ihr ja größtenteils recht zu haben und Elle ist wirklich befallen. Nichts anderes kann es ja sein, denn es ist schon sonderbar, dass Angel plötzlich mitten in der Einöde in einer Kirche auftaucht und Elle rettet. Sehr sonderbar!! Wobei ganz ehrlich stehe ich nach wie vor auf dem Schlauch bei der Frage wann das geschehen sein soll. Es gibt für mich im Verlauf der Handlung einfach keinen Ansatzpunkt für einen Befall Ellies, schon gar nicht durch Angel. Elle stellt sich mal wieder wie der Oberdepp an indem sie mit einem Auto weiterfährt, das immer heißer wird und wartet bis der Motor qualmt und dann noch wegläuft weil sie mit einer Explosion rechnet. Super Mädel. Du kommst wohl von einem anderen Stern, oder?


    Und die Geschichten Angelos, dass er eben anders lebt, ausgeglichener ist, weil er die Träume immer von anderen Menschen holt sich also nur Lügengeschichten? Ich bin ja hin und hergerissen, vor allem weil mir der Befall nicht einleuchtet, aber woher will er sonst sämtliche Vorlieben Ellies kennen? Nur aus einem einzigen Traum. Nein, das wäre wohl mehr ein großer Zufall.


    Was mag Paul für Gianna besorgt haben wofür er so lange gebraucht hat? Ich hatte auch einen ganz kurzen Moment an einen Schwangerschaftsabbruch gedacht, weil Gianna doch so panisch ist wegen der ganzen Ereignisse. Vielleicht denkt sie der Fötus könnte krank, befallen oder sonstwas sein.
    Aber ich traue es ihr und auch Paul andererseits nicht zu. Vielleicht sind es also irgendwelche Medikamente, die man während einer Schwangerschaft so braucht.


    Colin ist verschollen oder mit seinem Pferd beschäftigt, oder, oder, oder. Wo ist die angebliche Liebe hin zwischen ihm und Elle? Wie eine Seifenblase geplatzt seit ein anderer aufgetaucht ist? Schade darum.


    So, ich hoffe für mich wird noch klar wo und wann es zum Befall gekommen ist, sollte das tatsächlich so sein, denn ansonsten finde ich diese Wendung echt nicht besonders prickelnd. Ich habe das Gefühl hier wird versucht auf Biegen und Brechen die mit Tessas Tod verlorengegangene Spannung wieder aufzubauen. Aber so klappt das sicher auch nicht.

    Lesen ist meine Leidenschaft


  • Nur kurz muss ich hier mal erwähnen, dass die Familie Sturm schon etwas ganz besonderes an sich haben muss, dass gleich 3 Mitglieder der Familie von Mahren befallen werden, obwohl es doch angeblich gar nicht so viele Mahre gibt... :rollen: :zwinker:


    Das denke ich wohl auch. Eigentlich ist das so gut wie undenkbar, aber wie gesagt habe ich den Eindruck hier wird mit allen Mitteln versucht eine verlorengegangene Spannung wieder aufzubauen.

    Lesen ist meine Leidenschaft

  • Ich hoffe ja das sich die viele Befalle (Mehrzahl?!?) damit rechtfertigen, das irgendjemand etwas gegen Ellies Vater in der Hand haben wollte.
    Sonst hätte es echt keinen Sinn.
    Dieser Gedanke kam mir schon in Hamburg.


    Was in diesem Abschnitt geschehen ist, ist ja wohl offensichtlich Ellie ist nun endgültig befallen, sonst wären diese Traumhaften Erinnerungen ja nicht zu erklären.
    Was Colin angeht könnte ich mir vorstellen, das er immer noch mit Louis beschäftigt ist und daher nichts merkt.
    Allerdings die große Liebe ist zwischen den beiden wirklich nicht mehr, das war schon irgendwie aufgefallen, als Colin die Schuld seines Unwohlseins auf Ellie geschoben hat.
    Es schien eher eine Verpflichtung für ihn zu sein bei ihr zu bleiben, ich weiß nicht.
    Und auch der Satz "Ohne Louis habe ich keinen Grund mehr zu leben" und "Ich geh zum Ältesten und lass mich töten" oder so ähnlich, fand ich jetzt schon krass.
    Das zeigt uns wieder einmal nur das an der Liebe der beiden nicht so viel dran ist wie im ersten Teil erzählt wurde.
    Naja, es war ja mehr oder weniger die erste Beziehung in Ellies leben.


    Aber eine Sache wollte ich noch Fragen... und zwar bilde ich mir ein das Tillmann das Dachgeschoss- Zimmer mit dem Balkon doch für sich sozusagen erobert hatte.
    Hab ich mich das verlesen oder warum geht jetzt auf einmal Ellie ins Dachgeschoss auf dem Balkon, wo ihr Zimmer ist.
    Da war ich jetzt etwas verwirrt.
    Falls euch das anders vorkommt oder ihr seid der gleichen Meinung würde mich echt interessieren.

    Wenn du mich nochmal dutzt, hau ich dir &#39;ne Delle in die Gewürzgurke!&nbsp; :)&nbsp;&nbsp; (Carlo Pedersoli)