E-books ausleihen - Onleihe

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 195 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Ich hatte so etwas schon bei E-Books. Da ist meistens etwas an der Datei selber, was hakt. Da nutzt ein anderer Reader auch nicht.
    Blöd nur, dass es wirklich nicht ethisch wäre die Lösung für ein Bibliotheksbuch anzuwenden. (Ich habe es nämlich von DRM befreit, ins gleiche Format konvertiert und dann ging es wieder vernünftig.)


    Illa hat recht!
    Am besten meldest Du das Buch im Support der Onleihe damit die wissen, das mit Buch etwas nicht stimmt. Vielleicht können die Dir es nochmal zur Verfühung stellen und Du kannst es nochmal runterladen.


    Wenn Dein Mann die gleiche Adobe-ID hat wie Du, dann kannst du das Buch ohne Probleme auf den Tolino deines Mannes spielen. Hat er eine andere ID geht das nicht mehr.

  • Also bei mir kommt das leider auch immer wieder mal vor. Hauptsächlich bei Sachbüchern. Ich muss aber gestehen, dass ich mich im Forum nicht zurechtgefunden habe, und es mir dann zu umständlich war, herauszufinden, wie es funktioniert.

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Wenn ihr solche Fehler bemerkt, meldet die am besten direkt bei eurer Onleihe (auf der Onleihe-Seite unter Kontakt das Formular nutzen).
    Dann können die Bibliotheksmitarbeiter solche Fehler direkt an die Firma divibib weitergeben!


    Das Userforum ist zwar auch nicht schlecht, aber eben doch eher für User :zwinker:
    Wenn also schnell etwas passieren soll, ist eure Onleihe der richtige Ansprechpartner.


  • Wenn ihr solche Fehler bemerkt, meldet die am besten direkt bei eurer Onleihe (auf der Onleihe-Seite unter Kontakt das Formular nutzen).


    Ah okay danke, dann werde ich mal nach diesem Kontaktformular suchen, habe ich bisher nie gebraucht. :smile:


    Ein zweites Mal heruntergeladen habe ich das Buch jetzt nicht und will es auch nicht, denn eigentlich darf ich es ja nur einmal nutzen.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.


  • Du darfst es so oft nutzen, wie du willst. Innerhalb der Leihfrist auf bis zu 6 Geräten. Und du darfst es so oft ausleihen, wie du willst. :winken:


    Hm, in den AGB lese ich:
    ... räumt Ihnen als Bibliotheksnutzer im Rahmen eines digitalen Ausleihvorgangs ein einfaches, befristetes und nicht übertragbares Recht ein, den digital entliehenen Inhalt in dem jeweils im Rahmen des digitalen Ausleihvorgangs mitgeteilten und gestatteten Umfang zum ausschließlich persönlichen Gebrauch zu nutzen.


    Daraus schließe ich, dass ich es wirklich nur einmal nutzen darf. Neu ausleihen darf ich natürlich, aber wenn es vorbestellt ist, muss ich mich dann leider hinten anstellen.


    Ich habe jetzt eine e-mail an die Kontaktadresse geschickt, mal sehen was sie antworten.


    Notfalls muss ich eben mit Lesebrille lesen, es ist ja nun nicht direkt unlesbar, also eigentlich nur ein Luxusproblem.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

    Einmal editiert, zuletzt von kaluma ()

  • kaluma: Du darfst es definitiv innerhalb deiner Leihfrist mehrfach runterladen. Das einfache Recht ergibt sich daraus, dass es nur auf einer Adobe ID genutzt werden kann. Das liegt aber schon an der technischen Beschränkung, da kannst du also gar nichts falsch machen :smile:
    Wenn du z.B. das eBook einmal herunterlädst und dann versehentlich löschst, darfst du es innerhalb der Frist natürlich noch einmal herunterladen. Durch das erste Öffnen ist es auf deine Adobe ID festgelegt.
    Du hast quasi ein einfaches Recht, dass aber den mehrfachen Download nicht ausschließt.

  • Zank
    Mehrfach heruntergeladen habe ich es ja schon, aber eben nur für mich. Nicht für einen anderen Reader mit anderer Adobe-ID.


    Auf meine Mail an die Kontaktadresse habe ich bisher noch keine Antwort erhalten. In diesem Forum nachzufragen lohnt sich nicht mehr, da ich das Buch inzwischen fast durchgelesen habe - ich stelle fest, dass ich die kleine Schrift doch ganz gut lesen kann, wenn es drauf ankommt.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.


  • Zank
    Mehrfach heruntergeladen habe ich es ja schon, aber eben nur für mich. Nicht für einen anderen Reader mit anderer Adobe-ID.


    Dann habe ich dich falsch verstanden. Auf eine andere Adobe ID kannst du das eBook (schon aufgrund der technischen Sperre) nicht downloaden. Wohl aber auf einen anderen Reader mit derselben Adobe ID.


  • Dann habe ich dich falsch verstanden. Auf eine andere Adobe ID kannst du das eBook (schon aufgrund der technischen Sperre) nicht downloaden. Wohl aber auf einen anderen Reader mit derselben Adobe ID.


    Zum Teil habe wohl auch ich dich falsch verstanden. Ich dachte bisher, ein anderer Reader hätte automatisch eine andere Adobe-ID, weil es bei uns in der Familie eben so ist.
    Danke für deine Tips! :winken:

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.


  • Zum Teil habe wohl auch ich dich falsch verstanden. Ich dachte bisher, ein anderer Reader hätte automatisch eine andere Adobe-ID, weil es bei uns in der Familie eben so ist.
    Danke für deine Tips! :winken:


    Gerne, kaluma :winken:
    Grade innerhalb einer Familie habe ich schon öfter gehört, dass mehrere Leute dieselbe ID nutzen, weil man dann (auch gekaufte) eBooks übertragen kann und darf. Wir machen das auch nicht, aber einfach deshalb, weil wir sowieso keine eBooks kaufen, sondern nur leihen :zwinker:

  • In unserer Onleihe (Mittlerer Oberrhein) hat sich in letzter Zeit einiges geändert. Man darf nunmehr bis zu 10 Medien ausleihen, 5 vorbestellen, die Leihfrist wurde von 14 Tagen auf 21 Tage verlängert und neuerdings kann man sogar Medien vorfristig zurückgeben, was ich für sehr sinnvoll halte, gerade angesichts der verlängerten Leihfrist und der zahlreichen Vormerker bei manchen Büchern! :klatschen:
    Ich habe die vorzeitige Rückgabefunktion soeben ausprobiert, es funktioniert sogar (mit Adobe Digital Editions und meinem ziemlich alten Sony-Reader). Allerdings funktioniert es nur für ebooks, die ich seit dem 29. 7. ausgeliehen habe.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Das vorzeitige Zurückgeben finde ich klasse :daumen: ich hoffe, dass das unsere OnLeihe auch bald einführt.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Ich hatte soeben zum ersten Mal die Meldung, dass es nicht möglich ist, ein Buch vorzumerken, da die maximale Anzahl an Vormerkern erreicht ist.
    Das Buch, von dem es ein Exemplar gibt, ist momentan 10x vorgemerkt.


    Das muss auch neu sein, manchmal gwurde die Verfügbarkeit ja 2 Jahre später angegeben.
    Ich hoffe, dass es dennoch so ist, dass die Bibliothek in solchen Fällen Exemplare nachkauft.


    Allerdings muss ich dann auch dran denken, regelmäßig nachzuschauen, ob das Buch nun vielleicht doch vorgemerkt werden kann - das war anders schon besser...


  • Das vorzeitige Zurückgeben finde ich klasse :daumen: ich hoffe, dass das unsere OnLeihe auch bald einführt.


    Hat sie mittlerweile. Und demnächst werde ich ausprobieren, ob es auch funktioniert.



    Ich hatte soeben zum ersten Mal die Meldung, dass es nicht möglich ist, ein Buch vorzumerken, da die maximale Anzahl an Vormerkern erreicht ist.
    Das Buch, von dem es ein Exemplar gibt, ist momentan 10x vorgemerkt.


    Bist du sicher, dass nicht du die maximale Zahl an Vormerkern erreicht hast? Ich darf nur fünf Bücher vormerken, habe aber schon Bücher gesehen, die deutlich mehr als 10mal vorgemerkt waren.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Die Bücherhallen Hamburg haben nun auch die vorzeitige Rückgabe, wie anscheinend alle Onleihe-Bibliotheken. Das werde ich diese Woche mal gleich ausprobieren (bin gerade mit einem frisch ausgeliehenem Buch fast durch).
    Die Möglichkeit der vorzeitigen Rückgabe ist jedenfalls großartig! Wunderbar, dass die Bibliotheken sich dahinter geklemmt haben diesen Wunsch technisch machbar zu machen.

  • Bist du sicher, dass nicht du die maximale Zahl an Vormerkern erreicht hast? Ich darf nur fünf Bücher vormerken, habe aber schon Bücher gesehen, die deutlich mehr als 10mal vorgemerkt waren.


    Doch das hatte ich auch schon ein- oder zweimal, dass ich ein Buch nicht vormerken konnte, weil es bereits zu viele vorgemerkt hatten. Ist halt ein bißchen blöd, weil dann muss ich zusätzlich irgendwo für mich vermerken, dass ich es vormerken möchte.



    Das vorläufige Zurückgeben hört sich toll an, leider hatte ich bis dato nicht die Gelegenheit es zu nützen, aber das sollte sich auf jeden Fall positiv auf die Verfügbarkeit der Bücher auswirken.

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

    Einmal editiert, zuletzt von Arjuna ()