01 - Anfang bis Seite 68

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sternchen28.

  • Hallo zusammen,


    hier treffen wir uns ab 17.3. zur Leserunde zu dem Buch "Engelsnacht" von Lauren Kate und ich begrüße alle Teilnehmer :winken:


    Postet hier bitte erst, wenn Ihr angefangen habt und etwas zu dem Buch zu sagen oder Fragen habt. Die Beiträge „Buch liegt bereit, ich fange heute abend an“ ziehen das Ganze zu sehr in die Länge und passen besser in den Buchvorschlag.

    Hier könnt Ihr zum Abschnitt 1 (Anfang bis einschl. Seite 68 - Kapitel 1 bis einschl. 2) schreiben.


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.


    Für die Rezensionen nutzt bitte den entsprechenden Thread Engelsnacht.


    An dieser Stelle noch ein herzlicher Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung von Freiexemplaren für diese Leserunde.


    Ich wünsche uns allen viel Spaß beim und diskutieren! :bang:

    Einmal editiert, zuletzt von Kati ()

  • Hallo :-)
    Ich mache denn mal den Anfang, der erste Abschnitt war jetzt ja nicht so lang. Allerdings hat er es schon in sich!


    Man erfährt ja immer nur fetzenweise etwas über die Gründe, warum Luce ins Sword & Cross gekommen ist. Aber die bedrückende Stimmung dort, die spürt man doch sehr deutlich. Ich finde es aber schon sehr merkwürdig, dass die sogenannten "Psychopathen", also die ganz schweren Fälle lediglich mit einem Elektroschock-Armband versehen werden. Ob das man die richtige Methode ist? Wie man sieht, ist die doch etwas strange anmutende Arriane doch in der Lage gewesen, an ein Taschenmesser zu kommen.... Also funktionieren die Mechanismen dort im Straf-Internat doch nicht ganz so toll.


    Und was Daniel angeht, da bin ich ja jetzt mal wirklich gespannt wie ein Flitzebogen, ob er oder vielleicht der sehr extrovertierte Cam derjenige ist, der Luce erst ihr Herz stiehlt und dann zur Gefahr für sie wird! Oder ob Luce erneut selbst die Gefahr für einen der Jungen darstellt. Denn was wirklich mit Trevor passiert ist, das denke ich mal, wird so richtig erst später rauskommen.


    Ich werde auf jeden Fall nachher weiterlesen!

    Liebste Grüße<br />die NiliBine<br /><br />Mein SuB Stand JETZT: 385<br /><br />Ich lese: Alexa Hennig von Lange &quot;Der Atem der Angst&quot;/Gabriela Gwisdek &quot;Nachts kommt die Angst&quot;/Aileen P. Roberts &quot;Elvancor 1&quot;

  • Hallo :winken:


    es ist wirklich von Anfang an eine sehr bedrückende Stimmung. Aber durch Einleitung habe ich schon eine ungefähre Vorstellung bekommen, was es mit Daniel auf sich hat. Luce scheint ein nettes Mädchen zu sein, auch wenn ich noch nicht ganz verstanden habe, was passiert ist, damit sie auf diese Schule geschickt worden ist. Dass sie von frühster Kindheit an Geister sehen konnte, ist auch eher erschreckend und ich kann verstehen, weshalb ihre Eltern sie von einem Therapeuten zum anderen geschickt haben.


    Von Daniel erfährt man in der Gegenwart nur sehr wenig. Mir geht es da wie NiliBine, ich bin auch sehr gespannt, was sich um ihn herum noch entwickeln wird. Ich bin gespannt, was jetzt als nächstes in der Schule passiert und vor allem auch was es mit der neuen Freundin Arriane von Luce auf sich hat, sie scheint ja einiges auf dem Kerbholz zu haben. Ansonsten hat sie bisher aber einen netten Eindruck bei mir hinterlassen. Ich bin gespannt!


    Insgesamt gefällt mir aber der Schreibstil von Lauren Kate sehr. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mir alles richtig gut vorstellen.


    Viele Grüße
    YRachel

    Wer Bücher kauft, kauft Wertpapiere! - Erich Kästner<br /><br />SLW 2016 9/30

  • Auch mein Eindruck von den ersten Seiten ist positiv!
    Es scheint ja noch richtig spannend zu werden, aber kein Wunder bei all den wunderlichen Charakteren, die sich dort herum treiben. Besonders Arriane hat es mir irgendwie angetan, bin gespannt, ob man noch erfährt, weswegen sie dort gelandet ist (sie hat immerhin auch ein Elektroschock-Armband).


    Luce tut mir wirklich Leid!
    Sie ist in dieser Schule gefangen, ohne Kontakt zur Außenwelt, und weiß nicht einmal, was damals mit Trevor passiert ist. Eine sehr komische Geschichte.

  • Hui, für solche Internatsgeschichte habe ich ja eine Schwäche. Das Buch hat mich direkt nach dem Prolog gepackt. Zum besseren Verständnis war der Anfang natürlich gut, obwohl ich mich frage, wie es zu diesem Fluch gekommen ist. Jetzt in der Anstalt machen Luce und Daniel wohl die nächste böse Erfahrung damit ... grausam. Wenn ich das richtig verstanden hab, weiß er aber gleich zu Beginn wer er wirklich ist. Nur sie ist ahnungslos.


    Diese Besserungsanstalt ist wirklich beängstigend. Ständige Überwachung, Stromschläge und Strafarbeit... da wünscht man sich doch eine saubere Weste. :breitgrins:
    Was ist in dieser Kabine wirklich passiert? Warum steht Luce unter Mordverdacht? Sie sprach ja von ihrem Geliebten... ist das vielleicht eine Strafe, weil dieser Junge nicht der Richtige war? Sie kann also weder mit anderen glücklich werden, noch mit ihrem Seelenpartner. *schluck*


    Arriane mag ich. Sie bringt Schwung in die Geschichte. Ohne sie die Anstalt zu entdecken, wäre wohl um vieles langweiliger. Auch Penn scheint auf den ersten Blick sehr nett, aber ist sie das wirklich?


    Zitat von kleinerHase

    Es scheint ja noch richtig spannend zu werden, aber kein Wunder bei all den wunderlichen Charakteren, die sich dort herum treiben.


    Stimmt! Ein Haufen straffälliger Jugendliche bieten sicher jede Menge Geschichten. Bin gespannt was wir noch alles erfahren. Besonders interessiert mich natürlich Arriane.

  • Bei Penn bin ich mir auch noch nicht so sicher, alle anderen sind so seltsam in der Anstalt und es wirkt so, als hätten sie alle Hintergedanken bei dem, was sie tun. Da scheint es so erstaunlich, dass jemand einfach nur nett sein möchte und kann. Mal sehen, hoffentlich komme ich gleich noch zum Lesen.


  • Bei Penn bin ich mir auch noch nicht so sicher, alle anderen sind so seltsam in der Anstalt und es wirkt so, als hätten sie alle Hintergedanken bei dem, was sie tun. Da scheint es so erstaunlich, dass jemand einfach nur nett sein möchte und kann. Mal sehen, hoffentlich komme ich gleich noch zum Lesen.


    Interessanter Aspekt. Ich bin bisher völlig naiv an Penn gegangen. Ich werde sie im Auge behalten :lupe:

    Wer Bücher kauft, kauft Wertpapiere! - Erich Kästner<br /><br />SLW 2016 9/30

  • Interessanter Aspekt. Ich bin bisher völlig naiv an Penn gegangen. Ich werde sie im Auge behalten :lupe:


    Ich könnte bei ihr schon wieder wild spekulieren, da schlägt meine Fantasie an. Vielleicht ist sie ja auch eine Person, die in den verschiedenen Leben immer wieder auftaucht... eine Fluchwächterin oder so :popcorn:

  • Ich könnte bei ihr schon wieder wild spekulieren, da schlägt meine Fantasie an. Vielleicht ist sie ja auch eine Person, die in den verschiedenen Leben immer wieder auftaucht... eine Fluchwächterin oder so :popcorn:


    Das wäre auch interessant. Mal sehen, was für ein Typ Mensch sie wirklich ist :popcorn:

    Wer Bücher kauft, kauft Wertpapiere! - Erich Kästner<br /><br />SLW 2016 9/30

  • Wenn ich das richtig verstanden hab, weiß er aber gleich zu Beginn wer er wirklich ist. Nur sie ist ahnungslos.


    Das habe ich auch so verstanden und als Daniel Luce das erste Mal gesehen hat, war die Reaktion ja auch entsprechend.


    Ich habe vorhin den ersten Teil beendet und bin schon mitten in der Geschichte. Luce kann einem wirklich Leid tun. Was wohl tatsächlich mit Trevor geschehen ist. Ob die Schatten dafür verantworlich waren?
    Die Anstalt bzw. das Internat scheint ja ziemlich trostlos zu sein. Aber das ist wohl auch Absicht. Jedenfalls empfinde auch ich die Atmosphäre ziemlich bedrückend. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob die Armbänder und Kameras ausreichend sind, aber da werden wir uns wohl überraschen lassen müssen.


    Ich bin mir noch nicht so sicher, was ich von Arriane halten soll. Amüsant ist sie, keine Frage und ohne sie wäre der Rundgang tatsächlich langweilig gewesen, aber führt sie wirklich gutes mit Luce im Schilde? Auch Penny gegenüber bin ich eher misstrauisch. Vielleicht ist sie nicht so nett, wie sie zu sein scheint. Auch mal sehen, was Cam für einer ist. Sympathisch scheint er Luce ja zu sein.


    Ich weiß noch nicht, ob ich heute wirklich zum Weiterlesen komme, morgen allerdings garantiert, also hört ihr spätestens morgen von mir! :winken:

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Finde es bei Arriane so seltsam, dass sie regelrecht einen Besitzanspruch an Luce erhebt, mal sehen, wie das alles zusammen hängt.

  • Ich war Penn von Anfang an misstrauisch gegenüber, eben weil sie so normal zu sein scheint...aber was hält sie dann WIRKLICH an diesem dusteren, freudlosen Ort?

    Liebste Grüße<br />die NiliBine<br /><br />Mein SuB Stand JETZT: 385<br /><br />Ich lese: Alexa Hennig von Lange &quot;Der Atem der Angst&quot;/Gabriela Gwisdek &quot;Nachts kommt die Angst&quot;/Aileen P. Roberts &quot;Elvancor 1&quot;

  • Sie meinte ja, sie bleibt wegen ihres Vaters, der dort bis zu seinem Tod gearbeitet hat. Glaube aber auch noch nicht, dass sie so harmlos ist.

  • Und genau das glaub ich auch nicht ;-) Vor allem, da sie ja wohl nicht die Anlagen in Ordnung hält... Ganz ehrlich, wer bleibt als Teenager freiwillig in so einer Besserungsanstalt?!! Da muss einfach mehr hinter stecken!

    Liebste Grüße<br />die NiliBine<br /><br />Mein SuB Stand JETZT: 385<br /><br />Ich lese: Alexa Hennig von Lange &quot;Der Atem der Angst&quot;/Gabriela Gwisdek &quot;Nachts kommt die Angst&quot;/Aileen P. Roberts &quot;Elvancor 1&quot;

  • Aber der Direktor oder wer auch immer, ist doch auch ihr Vormund. Allerdings habt ihr schon Recht, irgendwas stimmt da nicht.

    Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben. ~ Altirischer Segenswunsch

  • Habe das Gefühl Penn ist so ne Art Kontrollfreak...alles wissen usw. :/


    Die Charaktere finde ich sehr bunt im gegensatz zur vorgeschriebenen Kleidung;)


    Die geschichte macht definitiv Lust auf mehr,auch wenn es um Teenie Schwärmerei erstmal nur geht:)

    Sapere aude-Habe den Mut,dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!-Immanuel Kant<br /><br />Errare humanum est-Irren ist menschlich!

  • Für Penn ist es genau der richtige Job, dass sie in die Broräume der Schule darf - daduch erfährt sie von allen alles. Sie wirkt echt nett, aber irgendwie ist mir das zu viel, an diesem Ort wirkt es unecht.

  • Mensch, ihr rennt mir ja davon ..... ich werde wohl erst heute abend oder morgen mit dem Lesen anfangen können. Muss erstmal meine Gedanken zur Messe ordnen - ansonsten ist mein Speicherplatz voll und ich kann das Buch nicht genießen.


  • Mensch, ihr rennt mir ja davon ..... ich werde wohl erst heute abend oder morgen mit dem Lesen anfangen können. Muss erstmal meine Gedanken zur Messe ordnen - ansonsten ist mein Speicherplatz voll und ich kann das Buch nicht genießen.


    Immer mit der Ruhe, Sternchen. Ich lese auch gemütlich und bin erst im 2. Abschnitt. :winken:

  • Wow, dass nenne ich mal düstere Stimmung ... in das Internat möchte ich nicht einmal besuchsweise einen Fuß reinsetzen.


    Die Protogonisten sind interessant - aber auch noch etwas blass. Allerdings denke ich mal, dass sich das im Laufe der Geschichte noch ändern wird. Potential ist jedenfalls da und ich freue mich aufs weiterlesen ...