Leonie Swann - Glennkill

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 246 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dodo.

  • Hihi...


    das Krimiblog schmollt, weil wir es nicht lieb haben! :lol:


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • :lol: - määähähäääää.


    Da ist aber jemand stinkig :breitgrins: - wie luschtig.


    Ich glaube, das Buch muß ich mir mal näher ansehen (als TB *wart*) - das polarisiert so schön. "Vieh"leicht haue ich dann ja in die gleiche Kerbe wie das Krimiblock - wer weiß ;o).


    Liebe Grüße - cat

    Liebe Grüße - Inge


    ~ Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. ~

  • Zitat von "Krimiblog"


    Rechne aber mit Kritik. Hält das Deine sensible Künstlerseele aus?


    Der muss was verwechselt haben oder er ist viel zu sensibel in seiner Künstlerseele. :breitgrins:

    Liebe Grüße<br />Galadriel<br /><br />Das Lächeln ist eine Kurve, die manches gerade biegt.

  • Niedlich finde ich auch diesen Kommentar ;-)

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Tse, der hat echt ein Problem mit dem Buch *staun*


    Ich muss zugeben, dass mich das Buch durchaus reizt und nicht zuletzt wegen der miesen Rezi :breitgrins: allerdings nicht als HC.


    Grüße
    Sandra

  • Zitat von "nimue"

    Hihi...


    das Krimiblog schmollt, weil wir es nicht lieb haben! :lol:


    Liebe Grüße
    nimue


    Hallo zusammen,


    wahrscheinlich stehe ich auf dem Schlauch...aber was hat diese No-No-Liste mit dem Schafskrimi zu tun? :confused:


    Verwirrte Grüße
    Manjula


    EDIT: OK, wenn ich erstmal alle 637 Beiträge gelesen hätte, hätte ich auch nicht doof fragen müssen... :zwinker: Tipp für alle anderen Schlauchsteher: auf den Link am Anfang der Liste klicken und lachen!

  • Zitat von "Sandra"

    Tse, der hat echt ein Problem mit dem Buch *staun*


    Ja, ich wundere mich auch.
    Da beißt sich aber jemand mächtig an dem Buch fest :breitgrins:

    viele Grüße<br />Tirah

  • Ich hab gestern "Fröhlich lesen" gesehen, wo ja das Buch Glennkill besprochen wurde, und werde heute gleich mal in die Stadt fahren und einkaufen. :breitgrins: Das ist ja wirklich mal was Neues, Schafe einen Mordfall lösen zu lassen.


    Außerdem haben die Damen da so von Othello geschwärmt (alleine der Name lässt ja schon hoffen) und gemeint, die hätten sich in das mysteriöse Schaf verliebt. Also ganz klar, dass ich das Buch haben muss. :smile:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Ich bin jetzt zu 2/3 durch und mein "Lieblingsschaf" ist eindeutig Mopple the Whale, das Gedächtnisschaf :klatschen:

  • Cool, die Story von Glennkill hört sich an, wie für mich geschaffen. Ich liebe solche Tier-Stories :smile: Erinnert mich an Wallace and Gromit und den bösen Pinguin-Verbrecher :breitgrins:
    Endlich mal wieder ein Krimi für mich, ich bin ja nicht so der Krimi-Fan aber diesen muss ich einfach ausprobieren.

  • Mit "Glennkill" bin ich seit gestern Abend durch, und ich weiß gar nicht, was ich nun dazu sagen soll.
    Aber ich versuch trotzdem mal, euch meine Gedanken mitzuteilen.


    Aus der verrückten Idee mit den Schafen, die einen Mordfall lösen, ist ein ganz tolles, witziges Buch geworden.


    Die Schafe von Glennkill sind allerliebst dargestellt und wachsen einem durch die Geschichte hinweg richtig ans Herz.
    Jedes von ihnen hat eine besondere Eigenschaft, die auch schon vor der Geschichte kurz vorgestellt wird und bei der Suche nach dem Mörder ziemlich hilfreich ist.


    Wie die Schafe "ermitteln", ist schön bildlich dargestellt (als Hörbuch ist die Geschichte sicher auch toll), überhaupt strahlt die ganze Geschichte einen enormen Charme aus, ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll.


    Gegen Schluss verliert die Geschichte allerdings ein bisschen von dem Schafscharme, da es dann mehr um die Menschen aus dem Dorf und die Zusammenhäge ihrer Fehden geht.


    Wenn die Schafe die Menschen belauschen oder Gespräche zufällig mithören, kann man jedoch als Leser nicht sofort den Zusammenhang zwischen den Gesprächen und dem Mord erkennen - man "hört" und weiß eben als Leser nur das, was auch die Schafe hören, und muss mit ihnen zusammen die einzelnen Gespräche und Ereignisse hinterfragen und nach und nach zu einer Lösung verbinden.
    Deshalb war ich beim Lesen zwischendurch ein bisschen verwirrt.
    Der Schluss hält dann aber doch noch eine Überraschung bereit.


    "Glennkill" ist wohl das warmherzigste Buch, das ich bisher gelesen habe, ganz sicher werde ich es bald wieder lesen oder hören.


    Ich vergebe 4 Leseratten


    4ratten


    und wünsche mir für die Zukunft ein kleines Schäfchen bei den Smilies, wenn das möglich ist :redface:

  • Huhu,


    ich habe es jetzt endlich geschafft, das Hörbuch zu rezensieren! Auch von mir erhält "Glennkill" 4ratten zur Rezension


    Übrigens habe ich bei Bookcrossing einen <a href="http://www.bookcrossing.com/journal/3272361/literaturschock/book_-[bookring]---Glennkill,-5-Audio-CDs-Leonie-Swann,-Andrea-Sawatzki">Hörbook-Ring zu Glennkill</a> gestartet. Da kann sich jeder anmelden und das Hörbuch wird der Reihe nach an jeden geschickt. Vielleicht habt ihr ja Interesse (allerdings ist dazu auch eine Anmeldung bei Bookcrossing nötig). Galadriel43 und Weddahex machen auch schon mit :winken:


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Nimue: Ich habe mich dort jetzt registriert und würde gerne mitmachen, finde die Seite aber so unübersichtlich, dass ich keine Ahnung habe, wie ich mich dem bookring nun anschließen kann. :rollen:

  • Im aktuellen Buchjournal (gibt's kostenlos in der Buchhandlung) ist übrigens ein Interview mit der Autorin und eine Leseprobe aus "Glennkill" :smile:

    viele Grüße<br />Tirah

  • Kennt jemand diesen neuen Krimi? Hört sich wirklich ganz gut an, aber ich wollte trotzdem mal LeserInnen-Meinungen einholen...

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Hallo dubh,


    Du hättest nur wenige Zentimeter runterscrollen oder die Suche bemühen müssen ;-)


    Lies Dir einfach diesen Thread hier durch, an den ich Deine Frage gehängt habe.


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Juhu, hab gestern ne Benachrichtigung von meiner Bibliothek bekommen das ich mein vorbestelltes Buch Glennkill abhohlen kann :freu:
    ........................................



    ..und mein Bib-SUB wächst und wächst :redface:

    Lieber barfuß als ohne Buch. <br />(Isländisches Sprichwort)<br /><br /><br />:leser:

  • Zitat von "nimue"


    Du hättest nur wenige Zentimeter runterscrollen oder die Suche bemühen müssen ;-)


    :redface:
    ohohh, ich seh schon! (bin wohl eine ganz blutige anfängerin... aber ich fuchs mich hier schon noch rein, versprochen! :zwinker: )

    Liebe Grüße

    Tabea

  • Huhu ihr Lieben,


    interessiert euch mein Lesungsbericht zu Glennkill? Natürlich bin ich über korrigierende Vorschläge dankbar - Fehlerchen haben sich bestimmt wieder eingeschlichen [[breitgrins]]


    Liebe Grüße
    nimue

    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • Ich bin eben mit Glennkill fertig geworden. :blume:


    Ich bin von diesem Buch absolut begeistert, ich weiß garnicht wie ich das beschrieben soll.................


    .............es vermittelt einfach ein wolliges Gefühl wenn man es liest.
    Nach einigen Seiten hat man sich voll und ganz in die Schafe eingedacht und kommt sich so langsam aber sicher auch vor als ob man mit in dieser Herde auf einer schönen saftigen irischen Wiese am Meer stehen würde.
    Ein richtiges Wohlfühlbuch finde ich, und trotzdem sehr spannend.


    Es ist eins der wenigen Bücher die ich kaum aus der Hand legen konnte und auch in einem Rutsch durchgelesen habe.


    Vor allem die vielen verschiedenen Schafscharaktere ( welche sehr schöne ausgearbeitet sind) wachsen einem im Laufe des Buches sehr ans Herzen.


    Mein Fazit:
    Ein sehr wolliges, spannendes und aber auch lustiges Buch. Bei dem man merkt das es mit Liebe geschrieben wurde.
    Und darum gibt es von mir


    5ratten

    Lieber barfuß als ohne Buch. <br />(Isländisches Sprichwort)<br /><br /><br />:leser: