Leonie Swann - Glennkill

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 246 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dodo.

  • Ich habe Glennkill schon vor einer halben Ewigkeit in meiner Bücherei vorbestellt und immer noch nicht bekommen. :grmpf:
    Aber nachdem ich jetzt eure ganzen Kommentare dazu gelesen habe, will ich es so schnell wie möglich! Mann, ich warte auf das Buch jetzt schon seit letztem September oder so! :verschwoerung:
    Muss wohl mal bei meinen Ex-Kolleginnen in der Bücherei anrufen und freundlich ( :kommmalherfreundchen: ) fragen, wie lange das noch dauert. :teufel:

    Life is so much cleaner on the page.

  • Ich habe das Buch auch förmlich in einem Rutsch durchgelesen. Soo ein warmherziges Buch hatte ich schon lange nicht mehr in der Hand - einfach herrlich! :smile:


    Es scheint mir aber weniger ein Krimi denn ein gutes Kinderbuch zu sein: Obwohl die Einstiegsszene ja eher brutal ist, ist das Buch so richtig aus der Sicht von naiven Kinder- ähhh: Schafsaugen :zwinker: geschrieben. Dass da dann wirklich jeder im Dorf Dreck am Stecken hat, passt da wunderbar ins Bild *g*


    Am besten ist die Geschichte immer dann, wenn sich die Schafe versuchen in die Menschen hineinzuversetzen. Was ja garnicht einfach ist, weil Menschen ja so schlecht riechen können und sich auch noch so merkwürdig verhalten ...


    Wenn ich mal wieder eine Deprimierende Phase im Leben habe, werde ich das Buch wieder lesen und mit einem breiten Grinsen abends einschlafen können.


    4ratten

  • So, ich habe auch gerade Glennkill ausgelesen und ich kann mich den begeisterten Kritiken, die ich vorher von vielen gehört habe nicht wirklich anschliessen.
    Die Idee Schafe als Detektive einzusetzten ist wirklich genial. Es ist wunderbar zu lesen, wie sich die Schafe die Welt erklären und wie sie die Welt der Menschen sehen.
    Nachdem ich die ersten 40 Seiten gelesen hatte, war ich wirklich begeistert, der Humor traf so ganz meinen Geschmack und auch Schreibstil ist wunderbar fliessend. Aber danach dümpelt das ganze ein wenig hin und her, kommt nicht ganz in die Pötte, bis es dann zum "Schafdown" kommt, der einfach nur zum lachen ist (im positiven Sinne). Vor allem das Ende hat es in sich. totlach


    Insgesamt würde ich jedem das Buch empfehlen, der sich gerne mal in die Sonne setzt und was zum lachen haben möchte.


    4ratten

  • ich bin von dem buch restlos begeistert!!! :tipp::geil::geil::geil:
    der humor war genau nach meinem geschmack und ich konnte das buch überhaupt nicht aus der hand legen. ich habe eigentlich die ganze zeit vor mich hingelacht und das ist wirklich selten, bzw. bei mir bei einem buch noch nie dagewesen, denn bei büchern schmunzel ich eher wenn ich was lustig finde, als dass cih laut loslache.


    von mir gibts uneingeschränkte:
    5ratten


    und nochmal zum ende: ich finde es gerade gut, dass nochmal genauer auf die menschen und die lösung des mordes aus ihrer sicht eingegangen wird, denn so ist auch der mord und der "fall" george überhaupt nicht platt, sondern bekommt nochmal eine ganz andere ebene.

  • Die Leseprobe in dem Bücherjournal hab ich auch gelesen und fand´s da schon total klasse. :breitgrins:
    Vor Wochen hab ich das gute Stück übrigens in meiner WG rumliegen sehen, werde es mir also wohl irgendwann auch noch vornehmen. :zwinker:



    Penta

  • ich mache grade in meinem kompletten freundeskreis werbung für das buch, weil ich im nachhinein immer noch so begeistert bin. einen käufer konnte ich schon anwerben, vielleicht solte ich mal nach provision fragen :breitgrins:

  • Hach dieses Buch ist einfach so herrlich erfrischend und endlich mal wieder was wirklich neues und innovatives. Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und hab die ganzen Schafe total liebgewonnen. (Es war das perfekte Buch für meine lange Zugfahrt nach Berlin) Grandios fand ich die Szenen in denen die Schafe bei ihren Ermittlungen auf Menschen gestoßen sind (oder die Menschen auf die Schafe). Ich fands jedenfalls toll!!


    Uneingeschränkt 5ratten

  • Mir hat Glennkill ebenfalls sehr gut gefallen. Die Schafe sind einfach zum Knuddeln und die Welt (der Menschen) einmal aus ihren Augen zu sehen ist überaus originell und interessant zu erfahren. Ihre teilweise abstrusen Gedankengänge waren einfach witzig und niedlich. Das ist allerdings auch das, was das Buch für mich ausmacht - ein spannender Krimi in dem Sinne ist es mE nämlich nicht. Da es aber ruhig ein wenig spannender hätte sein dürfen und sich das Ende ein ganz klein wenig zieht, bekommt das Buch von mir 'nur' 4ratten.

  • Jetzt les ich hier lauter begeisterte Stimmen und mir gefällts bisher so gar nicht wirklich. Ich bin jetzt auf Seite 120, und es plätschert nur vor sich hin aber nicht unbedingt im angenehmen Sinne. Vielleicht ist die Zeit ja nicht reif für das Buch oder kommt jetzt dann bald mal hoffentlich eine Wendung?


    Es ist nicht so dass ich mit sehr ruhigen Büchern generell ein Problem hätte (okay manchmal) aber hier lese ich halt nur weiter dass ich weiter lese.


    z.B. nervt mich irrsinnig dass (gefühlte) tausend Mal wiederholt wird, welches Schaf welche Eigenschaft hat. Ich lese noch 2 andere Bücher, aber ich kann mir trotzdem merken wer was ist ohne dass es jedes Mal wenn das Schaf vorkommt erwähnt wird.


    Naja, ich werd wohl weiter lesen, wenn das Ende noch was bereit hält.


    lg
    Arjuna

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Hm ich kann mir vorstellen das dir das Buch dann insgesammt am Ende auch nicht besser gefallen wird. Die Autorin behält ihren Stil bei.
    Schade das dir das Buch nicht gefällt aber man muss ja eh nicht alles mögen.

  • Ich finds auch schade, weil ich mich so darauf gefreut habe, ich werd mal noch weiterlesen, vielleicht wirds ja noch.


    lg
    Arjuna

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Fertig.


    Das Ende hat mich dann doch noch ein bißchen entschädigt. Aber es kann halt die ersten 2/3, oder sogar mehr, nicht wett machen. Da waren meine Erwartungen wohl mal wieder zu hoch.


    lg
    Arjuna

    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.<br />Jean Anouilh

  • Arjuna
    Ja das ist immer dieses Problem. Zu Hohe Erwartungen können einem wirkich ab und an das Lesevergnügen eindämmen. Schade das dir das Buch nich gefallen hat aber naja da kann man halt nichts machen.


    Hmm.. Glennkill als Kinderbuch könnte ich mir nur ganz ohne den Mord vorstellen. So ist es dann doch irgendwie eher ein Buch für ältere. Gerade der Humor und die vielen Anspielungen sind dann dorch teilweise zu anspruchsvoll für Kinder.

  • :klatschen:
    ich muss euch sagen, dass ich dieses Buch geliebt habe
    Es war so witzig geschrieben, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen und das bei mir zu erreichen ist nicht so ganz einfach, da ich ziemlich kritisch bin!


    Ich finde das Buch klasse und würde jedem raten es zu lesen

  • Ich hätte es heute fast gekauft, aber ich glaub ich lass es mir schenken. Das was ich angelesen habe klang schon sehr vielversprechend :)


  • Ich hätte es heute fast gekauft, aber ich glaub ich lass es mir schenken. Das was ich angelesen habe klang schon sehr vielversprechend :)


    Ich glaub so werd ich das auch machen, Weihnachten ist ja nicht mehr fern :klatschen:

  • Hat jemand vielleicht sowohl das Hörbuch gehört als auch das Buch gelesen?


    Ich würde Glenkill gerne verschenken - als Hörbuch - und mich würde mal interessieren, wie das Hörbuch im Vergleich zum Buch abschneidet.


    Ich weiß, eine merkwürdige Frage, aber vielleicht lässt sie sich ja doch beantworten...



    EDIT 25.11.06: inzwischen habe ich zwei CD's aufgetrieben, beide von derselben Vorleserin, aber eine Version gleich eine CD kürzer. Es wird wohl auf die Langversion rauslaufen.

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

    Einmal editiert, zuletzt von Bettina ()