Leonie Swann - Glennkill

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 246 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dodo.

  • Nun habe ich "Glennkill" auch zu Ende gelesen und hier ist meine Meinung:


    Um es gleich vorweg zu nehmen: wer hier einen spannenden Krimi erwartet, wird von dem Roman enttäuscht sein. "Glennkill" ist ein Schafskrimi, und das bedeutet, es geht zuerst einmal und hauptsächlich um Schafe.


    Schafe, wie sie sich selbst sehen
    Schafe, wie sie die Welt sehen
    Schafe, wie sie die Menschen sehen


    Wer sich auf diese Schafe einlässt, wird allerdings große Freude an dem Buch haben.


    Die Schafherde des verstorbenen Schäfers George Glenn ist nämlich eine Ansammlung von Individuen, die von Leonie Swann in ihrer Verschiedenheit ganz genau gezeichnet werden. Jedes hat seinen eigenen Charakter und bringt diesen in das Gesamtgebilde dieser Schafherde ein.


    Dabei werden die einzelnen Schafe aber nicht einfach nur mit menschlichen Eigenschaft versehen - nein, das wäre viel zu einfach. Jedes Schaf bleibt bei aller Pfiffigkeit, Intelligenz, Hartnäckigkeit, Schnelligkeit, Ausdauer, Durchsetzungsfähigkeit immer noch ein Schaf, und das macht die Geschichte so liebenswert.


    Daher erscheint es auch ganz passend, dass die Handlung nur langsam Fahrt aufnimmt und sehr lange nicht richtig in die Gänge kommt, aber so sind Schafe nun mal... :zwinker:


    Ich fand die Geschichte jedenfalls ganz bezaubernd und kann sie jedem Tierfreund nur empfehlen. Für die eher zu vernachlässigende Krimikomponente, die leider etwas dahindümpelt, gibt es einen kleinen Punktabzug und daher "nur"


    4ratten


    Oh je, ich kann Miss Maple (das Hauptermittlungsschaf) direkt vor mir sehen, mit vorwurfsvollem Blick - wo sie sich doch so angestrengt hat, um den Fall zu lösen; was kann sie dafür, wenn der Rest der Herde nur ans Grasen denkt?
    g045.gif


    Viele Grüße
    Määhramis :zwinker:

    :lesen: Charlotte Link - Die Suche

  • Ich hab das Buch frisch aus der Bibliothek, und jetzt hab ich echt Lust drauf gekriegt! "Freu"! :klatschen:

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Guckt mal hier, was ich heute in einer Stockholmer Buchhandlung gesehen habe :smile: . Ich werd's mir allerdings nicht kaufen, sondern hoffen, dass die Bib es anschafft. Oder ich warte die paar Monate, bis es als TB rauskommt, es ist nämlich für Juni angekündigt.


    EDIT: Die Bib hat stolze 12 Exemplare angeschafft, allerdings sind alle ausgeliehen und es gibt eine lange Warteliste. Ich muss mich also noch etwas gedulden.

    Wir sind irre, also lesen wir!

    Einmal editiert, zuletzt von Saltanah ()

  • Hallo!



    EDIT: Die Bib hat stolze 12 Exemplare angeschafft, allerdings sind alle ausgeliehen und es gibt eine lange Warteliste. Ich muss mich also noch etwas gedulden.


    Du Arme, hoffentlich dauert es nicht zu lange. Schade, dass Du so gar keine Bücher auf dem SUB hast um die Wartezeit zu überbrücken :wegrenn:


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • EDIT: Die Bib hat stolze 12 Exemplare angeschafft, allerdings sind alle ausgeliehen und es gibt eine lange Warteliste.


    Kaum gekauft, schon alle weg. Dem Buch geht ja ein enormer Ruf voraus!

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Jetzt habe ich das Buch auch beendet, und bin einfach nur begeistert, hin und weg von diesen liebenswerten Schafen! :blume:


    Das Buch ist liebevoll geschrieben, jedes Schaf hat einen ganz eigenen Charakter und seine ganz eigene Begabung. Und man vergisst das ganze Buch über nicht, dass es sich um Schafe handelt.

    Der Krimi ist meines Erachtens nur die Rahmenhandlung, viel interessanter ist für mich die Art und Weise, wie die Schafe denken oder handeln. Und wie sie die Menschen und ihre Handlungen sehen. Sehr interessant fand ich auch wie die Schafe die Menschen hauptsächlich anhand ihres Geruches wahrnahmen.


    Wenn man Tiere oder insbesondere Schafe gerne mag, ist dieses Buch ein "muss". Ich hatte beim Lesen plötzlich das Gefühl, ein Teil der Herde zu sein, und es war immer wieder lustig, auf was für Schlussfolgerungen die Schafe kommen. Sie denken ja so ganz anders als die Menschen, und können auch die einen oder anderen Handlungen der Menschen bis zum Schluss nicht nachvollziehen.


    Ich habe selten ein so herzerwärmendes und erfrischendes Buch gelesen, bei dem ich auch oft vor mich hin lachen musste! Nur schon die Idee, eine Schafherde einen Kriminalfall lösen zu lassen, finde ich einfach genial. Ein Buch, das ich gerne wieder einmal lesen werde!


    Daher bekommt es von mir die volle Ratten-Zahl:
    5ratten

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Ich habe mir eher zufällig das Hörbuch gekauft, aus der Brigitte-Edition. Und ich war sofort verzaubert!
    Jetzt weiß ich zwar nicht mehr, wer es gelesen hatte, jedenfalls ist die Stimme passend und lebhaft.
    Die Schafe gefallen mir super! Es ist zwar wirklich kein echter/super spannender Krimi, aber die Individualität der Schafe holt diesen Punkt wieder raus, also auch von mir für das Hörbuch:


    5ratten


    Es lohnt sich! Und das Hörbuch von der Brigitte-Edition kostet auch nur 9,95€


    marmeladenmaul

  • Ich habe heute eine Ausgabe von Glennkill im Flohmarkt eingestellt (gabs nochmal zu Weihnachten und somit stehts doppelt im Regal).
    Wer also Interesse hat... immer hier mit der PN! :winken:

    Liebe Grüße

    SheRaven

  • Hossa!


    Bin neu hier im Forum, aber zu diesem Buch muss ich meine Meinung kundtun.


    Ich liiiiiiiiiiiiebe dieses Buch und wie mein Nick ja verrät, habe auch ich da ein Lieblingsschaf gefunden. :klatschen:


    Hab sowohl das Buch als auch das Hörbuch und finde beides gut. Es selbst zu lesen ist schön, es vorgelesen zu kriegen ist auch schön, hat ein bisschen was von Kindergeschichten hören früher... Jedenfalls ist und bleibt es derzeit mein absolutes Lieblingsbuch!


    Gruß,
    Mopple ;)

  • Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen, genauer gesagt hat meine Mutter es 2mal bekommen und somit ist auch eines für mich abgefallen :klatschen:
    Bin echt sehr gespannt nachdem was ich hier gelesen habe. Das Buch liegt jetzt ganz oben auf meinem SUB.

    Die Literatur gibt der Seele Nahrung,<br />sie bessert und tröstet sie.<br /><br />:lesen:<br />Alfred Kerr: Die Biographie

  • Hallo!


    1. Ich mag Schafe sehr.
    2. Ich wollte schon immer mal nach Irland.
    3. Dieses Buch spielt nicht nur in Irland, sondern es spielen Schafe auch noch eine sehr wichtige Rolle.
    Die Geschichte wird nämlich aus ihrer Sicht erzählt.


    Als sie ihren Schäfer tot auf der Weide finden, machen sich die Wolligen auf die Suche nach dem Mörder. Nicht wie ein Mensch und eher weniger auf zwei Benen, dafür auf amüsante und liebenswerte schafsart.


    Ein wolliger kleiner Krimi aus der Sicht von Schafen erzählt, aber auch für Menschen verständlich, selbst wenn sie nichts für Schafe übrig haben. Die Perspektive ist mal was anderes und die Tiere denken auf eine sehr lustige Art (zumindest aus menschlicher Sicht lustig.)


    Ich fühlte mich enorm an meine Extremkrimiphase erinnert und überlege nun, ob ich nicht wieder mehr aus diesem Genre lesen sollte, auch wenn an die Schafdetektive wohl kein Mensch herankommen kann.


    Jedes Schaf ist einzigartig in seinem Wesen und deswegen habe ich sie umso lieber. So ist Miss Maple das klügste Schaf der Herde und Mopple the Wahle das Gedächtnisschaf.


    Ein etwas anderer Krimi, der trotz der tierischen Hauptpersonen diese Bezeichnung verdient.


    Auch ganz nett: Auf der äußeren Seite hoppeln Schafe, das heißt sie verfallen in Schafsgalopp, wenn man die Seiten wie ein Daumenkino durchblättert (nichts für pingelige).


    Meine Schafsherde ist begeister und ich bin es auch.


    Und: Warnhinweise sind zu beachten! :breitgrins:


    5ratten


    Liebe Grüße


    Nirika

    „Jeg ser, jeg ser …<br />Jeg er vist kommet på en feil klode! <br />Her er så underligt …“<br /><br />Sigbjørn Obstfelder - Jeg ser

  • Hallo,


    bei mir subt das Buch seit September - bei einer Lesung von Leonie Swann konnte ich es mir doch nicht entgehen lassen, mir ne Widmung zu holen.


    Nun sehe ich seit dem Wochenende aber das einzige, was mir gefällt ist, dass ich immer einschlafe.
    Langsam überlege ich echt, ob ich weiterlese oder mir lieber das Hörbuch reinziehe.
    Die Figuren an sich find ich nämlich ganz süß.


    Naja, mal sehen, wo das noch hinführt.

    LG<br />Anne

  • Offensichtlich gehöre ich nicht in eure illustre Runde. :zwinker:


    Ich lese das Buch zur Zeit (wieder) nachdem ich einfach mal eine Pause zwischendurch machen mußte. Mein Enthusiasmus hält sich in Grenzen. Der Kriminalfall gibt nun wirklich nicht besonders viel her, das mag durchaus an den zuständigen Ermittlern -den Schafen- liegen. Anfangs ist das Buch wirklich recht lustig, fast jedes Schaf wird einzeln vorgestellt und die Eigenarten herausgehoben. Auch die Welt, so wie die Schafe sie sehen, ist recht kurios beschrieben, besonders wenns um Gott oder den Schlachter geht. Aber mit fortschreitender Handlung nutzt sich dieser Effekt dann für meinen Geschmack doch zu sehr ab, der Witz wiederholt sich und wirkt dann auch nur noch gezwungen. Naja, mal sehen wie der Rest wird.

  • Hallo!!!
    Weiss jemand ob es eine englische Ausgabe von "Glennkill" gibt? Meine Schwiegermama ist Amerikanerin, ich habe ihr von dem Buch erzaehlt und sie will es unbedingt lesen!


    lg sunny


  • Hallo!!!
    Weiss jemand ob es eine englische Ausgabe von "Glennkill" gibt? Meine Schwiegermama ist Amerikanerin, ich habe ihr von dem Buch erzaehlt und sie will es unbedingt lesen!


    lg sunny


    Hallo sunshinegirl,


    du dürftest das hier suchen:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Leonie Swann - Three Bags Full


    Ich habe einfach unter "Englische Bücher" auf Amazon nach der Autorin gesucht :-)