Michelle Raven - TURT/LE. Gefährlicher Einsatz

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Aurian.

  • Michelle Raven - TURT/LE. Gefährlicher Einsatz


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Verlag: Egmont Lyx
    Jahr: 2012
    Ausgabe: Taschenbuch (Broschiert)
    Seiten: 535


    Klappentext:


    Vor sieben Jahren kam Roses Mann bei einem riskanten Einsatz seiner Navy SEAL-Einheit ums Leben. Nun bittet ein ehemaliger Teamgefährte sie um Hilfe. Roderic Rock Basilone ist auf der Suche nach zwei in Afghanistan vermissten amerikanischen Agentinnen. Rose willigt ein, ihm mit ihrem Wissen über das Land zur Seite zu stehen. Dabei entwickelt sie schon bald tiefere Gefühle für den gut aussehenden SEAL. Aber kann sie sich erneut in einen Mann verlieben, der einen solch gefährlichen Job hat? Da stoßen Rose und Rock auf eine heiße Spur, die sie direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords führt.


    Meine Meinung:


    Bei einem gefährlichen Einsatz wurde Ramon Gomez lebensgefährlich verletzt und konnte nicht mehr gerettet werden. Daraufhin brach seine Frau Rose jeden Kontakt zu dessen Navy-SEAL-Einheit ab. Bis heute konnte sie den Verlust nicht richtig verwinden, doch nun braucht Rock, ein ehemaliger Teamgefährte von Ramon, ihre Hilfe als Expertin für Afghanistan. Rose soll ihre Kontakte nutzen und bei der Suche nach zwei dort verschwundenen Agentinnen helfen. Doch dafür muss sie sich erneut ihrem Verlust stellen - und einer neuen Liebe.


    Einige Abenteuer müssen Rose und Rock bestehen, bevor sie endgültig zueinander finden, doch das ist es, wonach man lechzt, wenn man Bücher von Michelle Raven liest. Die Autorin versteht ihr Handwerk und verknüpft in diesem ersten Teil der neuen Serie "TURT/LE" sehr geschickt Spannung und Romantik. Durch die Fülle an Protagonisten bleibt die Tiefe der Charaktere leider ein bisschen auf der Strecke, aber natürlich weiß die Autorin genau, was ihre Fans wollen: Dass jedes Töpfchen ein Deckelchen findet. Dieses Ziel zu erreichen steht klar im Vordergrund und dabei schleichen sich auch gerne mal ein paar eher unglaubwürdige Verbiegungen der Handlung ein. Aber: Ich verzeihe ihr das immer wieder gerne, denn Michelle Raven schafft es auch dieses Mal wieder, dass die Seiten einfach nur so dahin fliegen und man immer und immer weiter lesen möchte. Zum Glück handelt es sich bei "Gefährlicher Einsatz" um den ersten Teil einer neuen Reihe und schon alleine des großen Personals wegen sind die nächsten Bände gesichert. Sehr gerne würde ich etwas über Agentin Kyla und den mysteriösen Hamid erfahren.


    Sprachlich merke ich einen kleinen Wandel, denn mir sind kaum mehr Anglizismen (wie "nicht wirklich", "geschockt"), wie ich sie in meinen vorigen Rezensionen zu Büchern der Autorin bemäkelt habe, aufgefallen - wenn sie auch nicht ganz darauf verzichten mag. Was mir besonders gut an Michelle Ravens Büchern gefällt: Die sympathischen Menschen. Man muss die meisten von ihnen einfach mögen und wünschte sich, selbst einen solchen Bekanntenkreis zu haben. Sie sind humorvoll, mutig, manchmal ängstlich, sensibel - und meistens auch sehr gutaussehend. Die Bösen sind natürlich richtig fies, aber seltsamerweise stört mich diese Schwarz-Weiß-Malerei bei diesen Büchern nur selten.


    Sehr angenehm fand ich auch, dass es dieses Mal sehr lange dauert, bis das Hauptpaar miteinander schläft und sogar die Benutzung von Kondomen angesprochen wird (gut, dieser Gedanke wird dann zwar mehr oder weniger etwas abgetan - Verhütung über Spirale und keine Krankheiten in Sicht -, aber der Wille zählt). Der Plot bietet kaum Überraschungen, wenn man so viele Bücher der Autorin kennt, ist aber erneut ein Garant für lockere und überwiegend spannende Unterhaltung. Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste Abenteuer mit den TURT/LEs.


    Leser, die bisher noch nichts von Michelle Raven gelesen haben, kann dieses Buch als guter Einstieg dienen, obwohl es auch hier einige Querverbindungen gibt (Matt Coulter & Clint Hunter tauchten bereits in anderen Büchern auf). Insgesamt kann man aber sowieso sagen, dass jedes Buch dieser Autorin absolut lesenswert ist.


    4ratten

    "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen geantwortet: Wir sind nicht die Weimarer Republik. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in der letzten Zeit so ansehe, dann muss ich antworten: Ja, ich mache mir ernsthaft Sorgen um unsere Demokratie." (Ein Experte für Rechtsextremismus wird in der Dokumentation "Rechts. Deutsch. Radikal")


    1. Weltweite Ernteausfälle bei 2°C.
    2. Kollaps der Zivilisation bei 4°C.
    3. Unbewohnbare Erde bei 6°C.
    4. Wir riskieren 2°C in 2035.
    5. Wir riskieren 4°C in 2065.
    6. Wir riskieren 6°C in 2095.

  • So, hier kommt meine Meinung zum Buch:


    Eine neue Serie von Michelle Raven und ich wurde lange auf die Folter gespannt bis es endlich losgehen konnte. In meinen Augen steht die Autorin für gute, solide und spannend-romantische Unterhaltung. Meine Erwartungen wurden diesmal nicht erfüllt – sie wurden übertroffen.


    Zum einen überrascht der Roman mit einem ungewöhnlichen Handlungsort – Michelle entführt uns hier nach Afghanistan. Durch ihre Beschreibungen der Umgebung, der vielfältigen Handlungsorte und Begebenheiten schafft sie eine Atmosphäre, in die man eintauchen kann und in der man sich – trotz der Situationen dort – irgendwie „wohl“ fühlt.


    Die Story baut ein kleines bisschen auf die Hunter-Serie auf. Ich sag bewusst nur ein kleines bisschen, da wir hier auf Personen treffen, die wir aus der Serie schon kennen. Aber sie spielen nur am Rande mit. Hauptaugenmerk wird hier auf Rock und Rose gelegt.


    Die Beschreibung und Charakterisierung der beiden hat mir sehr gut gefallen. Sie waren lebensecht – so beschrieben dass man sie bildlich vor Augen hat und von den Charakterzügen auch so, dass man sich das Handeln der beiden auch gut vor Augen rufen und vor allen Dingen nachvollziehen kann.


    Der Konflikt von Rose – die bereits einen geliebten Menschen – einen SEAL – verloren hat, verliebt sich ausgerechnet in einen Teamkameraden ihres gestorbenen Mannes. Der seelische Konflikt, die Angst um Rock und die Vergleiche die sie innerlich zieht sind menschlich.


    Und Rock – ein sehr sympathischer Mann in meinen Augen. Seine Gedanken und Gefühle, zu Rose, zu seinem Team und zu seinem verstorbenen Freund Ramon. Seine Überlegungen bezüglich einer Beziehung, und die Angst um Rose als sie mit dem Team mitgeht. Sie wirken so echt, das man so manches Mal denkt, er würde einem selbst alles erzählen.


    Es sind sehr viele Charaktere, die hier eingeführt werden - eine ganze Menge interessanter Persönlichkeiten. Das Hauptaugenmerk liegt zwar auf Rock und Rose, aber auch die anderen Figuren die eine größere Rolle spielen und / oder bereits im Hinblick auf Folgebände hier eingeführt werden, sind gut beschrieben. Teilweise fehlt die Tiefe, das ist aber in Hinblick auf weitere Bücher der Serie normal - schließlich wird sicher die ein oder andere Figur ihr eigenes Buch bekommen.


    Auch wenn es sehr viele Personen waren, fand ich es dennoch sehr übersichtlich. Es wurde nicht zuviel, sondern war für mich gerade richtig.


    Besonders gefreut habe ich mich über das Wiedersehen mit einigen guten alten Bekannten. So haben wir erfahren wie sie sich entwickelt haben und was aus ihnen wurde.


    In diesem Roman überrascht Michelle Raven aber auch mit einer sehr spannenden Story, die manchmal auch wirklich brutal war und mich an manchen Stellen richtig schlucken ließ.


    Überhaupt war das Buch diesmal eine wahnsinnige Achterbahn der Gefühle. Sie war spannend, bedrückend, traurig, leidenschaftlich, romantisch und gefühlvoll zu gleich. Es gibt diesmal auch etliche Opfer – auf beiden Seiten. Tragisch, traurig – aber das machte die ganze Story runder und glaubhafter.


    Einen großen Pluspunkt bekommt das Buch auch aus dem Grund, dass hier diesmal keine „Jünglinge“ im Vordergrund stehen sondern gestandene Menschen im besten Alter. So macht sich Rock Gedanken, mit über 40 zu alt zu sein für den Job und fragt sich, was danach kommt.


    Ein weiterer Pluspunkt ist das Glossar, in dem viele Begriffe gut erklärt werden. Zudem ist das Glossar am Anfang des Buches, was ein Nachschlagen einfacher machte.


    Selbstverständlich gibt es ein Happy End für unser Pärchen, aber auch viele lose Fäden, die sich sicherlich erst mit den Folgebänden verbinden lassen.


    Ich freue mich jedenfalls schon heute auf die Fortsetzung und freue mich darauf, weitere Geschichten der TURT/Les zu lesen und zu erfahren, wie es unseren Helden dieses Bandes ergangen ist


    Von mir bekommt das Buch keine Sterne sondern das Prädikat :tipp:

  • Nach dem Ausflug in paranormale Gefilde (mit der Gestaltwandler-Reihe), wendet sich Michelle Raven nun wieder spannungsreichen, thrillerartigen Liebesgeschichten zu.
    Wer ihre Hunter-Reihe kennt, wird sich freuen auf alte Bekannte zu treffen! Denn endlich geht es mit ihren Seals weiter!


    Rosas Mann Ghost ist vor Jahren bei einem Einsatz seines SEAL-Teams umgekommen (wer das noch mal nachlesen möchte: „Riskante Nähe“ ist nur zu empfehlen!). Zufällig trifft Rock, der immer noch Mitglied ist, wieder auf Rose. Nachdem zwei Agentinnen in Afghanistan verschwinden, wird dann dringend Roses Hilfe gebraucht. Praktischerweise ist sie nämlich Expertin was die Frauenrolle im Nahen Osten angeht und war selbst schon einige Male in Afghanistan.
    Zwischen ihr und Rock beginnt es während der Suche immer deutlicher zu funken. Die Beziehung zwischen beiden entwickelt sich jedoch glaubwürdig behutsam und mit dem richtigen Timing.


    Allerdings konzentriert sich die Geschichte nicht alleine auf Rock und Rose, sondern noch auf weitere Handlungsebenen.
    Zum einem sind da Jade und Kyla, die vermissten Agentinnen, die getrennt voneinander ihre eigenen Schwierigkeiten haben, zum anderen begleiten wir ein noch weiteres Seal-Team auf seinen Einsatz.
    Aber auch rund um Rock und Rose treffen wir viele interessante Persönlichkeiten, von denen wir hoffentlich in zukünftigen Bänden noch mehr hören werden.
    Trotz der vielen Charaktere wirkt das Buch nicht zu überladen, sondern bekommt so eine eigene, frische Dynamik.


    Langweilig kann es also trotz der über fünfhundert Seiten nicht werden.
    Im Gegenteil.
    Wo SEALs drauf steht, da sind auch SEALs drin!
    Action, Blut und Explosionen gibt es genug! Militärische Einsätze sind nun mal mit Kämpfen verbunden und auch als Agent lebt man in Afghanistan sehr gefährlich.
    Besonders ein Handlungsstrang ist nichts für schwache Nerven!
    Die romantischeren und heißen Szenen bieten so einen wohltuenden Gegenpol zu der äußerst spannenden Handlung. Michelle Ravens flüssiger, mitreißender Stil tut dann sein Übriges.
    Dieses Buch kann man so schnell nicht aus der Hand legen!


    4ratten

  • Zum Inhalt:


    Seit sieben Jahren ist Rose Witwe. Ihr Mann Ramon war Soldat bei den Navy-SEALs und ist bei einem Einsatz ums Leben gekommen. Seither lebt sie zurückgezogen, denn sie hat seinen Tod noch immer noch verwunden.
    Durch einen Zufall begegnet sie Roderic wieder. Er ist ein Teamkollege von Ramon gewesen und war bei seinem Tod in Costa Rica dabei.
    Roderic steht ein Einsatz in Afghanistan bevor. Dort sind zwei Agentinnen spurlos verschwunden.
    Da Rose Spezialistin für fremde Kulturen und die Rolle der Frau in fremden Kulturen ist und in Afghanistan gute Kontakte hat, wird sie um Unterstützung gebeten.
    So kommt es, dass Rose und Roderic gemeinsam nach Afghanistan fliegen, um die verschollenen Agentinnen aufzuspüren.
    Trotz vieler gefahrvoller Situationen knistert es zwischen Rose und Roderic immer mehr...


    Meine Meinung:

    Ein sehr schönes Buch, das für fast jeden Geschmack etwas zu bieten hat: Spannung, Action, Romantik, Liebe, sogar Humor.
    Gerade die oft sehr humorvollen Dialoge zwischen den Soldaten haben mir sehr gut gefallen. Sie lockern die ganze Geschichte sehr auf.
    Einige Szenen in dem Buch sind nämlich sehr grausam und nichts für schwache Nerven. Die Folterungen, die beschrieben werden, gehen ganz schön an die Nieren.
    Durch die genauen Beschreibungen wirkt die Geschichte sehr echt und authentisch.
    Sehr gut hat mir gefallen, dass es mehrere Handlungsstränge mit mehreren Hauptfiguren in dem Buch gibt.
    Da sind zunächst natürlich Rose und Roderic, aber sehr gefallen hat mir persönlich auch die Geschichte von Kyla und Hamid. Ich hoffe doch sehr, dass uns die Autorin in einem Folgeband noch ein bisschen mehr über sie erzählen wird!
    Der Schreibstil ist sehr flüssig; man kann das Buch zügig lesen.
    Es ist absolut lesenswert, und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

    Lesen aus Leidenschaft

  • Zum Inhalt:


    Rose, die seit 7 Jahren verwitwet ist scheint sich langsam wieder in ihrem Leben zurecht zufinden. Sie arbeitet an einer Universität und nimmt nach dem tödlichen Unfall ihres Mannes Ramon, der als Seal sein Leben gelassen hat, wieder am Leben teil. Durch einen Zufall trifft sie auf einen Kameraden ihres verstorbenen Mannes und schon wird sie von ihrer Vergangenheit wieder eingeholt. Denn Roderick überredet Rose zu einem Einsatz in Afghanistan den dort werden zwei Agentinnen vermisst.



    Meine Meinung:


    Diese Geschichte ist ein richtiger Page-Turner, man muss einfach wissen wie es weitergeht und kann nicht eher aufhören bis das Buch zu Ende ist! Leider geht es trotz der 500 Seiten viel zu schnell.
    Ich habe die verschiedenen Personen, die alle sehr ausgeprägte Wesensmerkmale haben, sehr schnell mit all ihren Macken und Vorzügen lieb gewonnen. Für eine einzige könnte ich mich gar nicht entscheiden.
    In dieser Geschichte findet man von allem etwas, Humor, Spannung, Liebe und da das Buch in Afghanistan spielt auch viele Facetten des Krieges.
    Ich werde mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung der Geschichte freuen und bis zu dieser die Tage zählen.

  • Nach der Hunter und der Gestaltswandler Reihe gibt es endlich wieder etwas neues von Michelle Raven. Eine neue Geschichte in der doch auch einige Bekannte wiederkommen, die wir bereits aus der Hunter Reihe kennen. Die SEALS haben "Zuwachs" bekommen, eine Fraueneinheit, die im Geheimen operieren und das in einem absoluten Krisengebiet, in Afghanistan. Für mich ein völlig neuer "Tatort" für eine action und spannungsgeladene Geschichte, die aber wie alle Bücher von Michelle auch nicht an Liebe und Erotik spart. Die Geschichte ist gut durchdacht und die Personen lebensnah. Es macht großen Spaß dieses Buch zu lesen und die 500 Seiten fliegen nur so dahin. Die "Hauptgeschichte" ist zwar gut beendet, aber es bleiben noch genug Dinge ungelöst um sich auf eine Fortsetzung zu freuen.

    Gruß Mascha

  • Zum Buch


    Zufällig begegnet Rose einem SEAL-Teamkollegen ihres verstorbenen Mannes wieder. Rock ist im Begriff, sich einem Rettungseinsatz in Afghanistan anzuschließen, um zwei dort verschwundene Agentinnen aufzuspüren. Als Afghanistan-Expertin schließt sich Rose der Mission an.


    Meine Meinung


    Die Bücher von Michelle Raven sind Unterhaltung pur. In der neuen TURT/LE-Reihe entdeckt man eine tolle Mischung aus Action, Liebe, Spannung und auch witzigen Dialogen. Wobei diese Reihe auf jeden Fall nicht gewaltfrei ist, ein SEAL-Rettungseinsatz in Afghanistan mit dortigen Warlords als Gegnern birgt eben ein solches Potential.
    Die Seals sehen natürlich alle äußerst gut aus und sind eben richtige Kerle, das erwarte ich aber auch in einem solchen Roman.


    Da die Geschichte zum größten Teil in Afghanistan spielt, erfährt man aber auch einiges über die dort herrschenden Bedingungen, die Kultur und erhält einige weitere Hintergrundinformation zum Land. Aber alles gut verpackt in einer schönen Geschichte.


    Auch dieses Buch hat mich, wie bisher alles was ich von Michelle Raven gelesen habe, in seinen Bann gezogen und die Seiten flogen nur so dahin. Inhaltlich zwar zum Ende hin abgeschlossen bietet die Story um Rose und Rock, Kyla und Hamid und den weiteren potentiellen Pärchen noch viel Stoff für weiteres. Ich bin auf jeden Fall dabei.


    Das Buch bekommt von mir 4ratten

    Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

  • Hallo Ihr Lieben,


    hier auch meine Meinung zum Buch:


    Kyla und Jade sind Agentinnen einer speziellen Frauen-Eliteeinheit, die verdeckt in Afghanistan operieren. Als ihre Tarnung auffliegt, versuchen sie zu fliehen, doch plötzlich gibt es keine Spur mehr von ihnen. In den USA versucht ihr Chef mit Hilfe der SEALs die Agentinnen aufzuspüren und sie aus Afghanistan heraus zu holen. Dafür benötigen sie jedoch die Hilfe von der Expertin Rose, deren Mann selber Seal war und bei einem Einsatz ums Leben kam. Kann Rose mit den alten Kollegen ihres Mannes zusammenarbeiten oder wird das zu schmerzhaft und was verbindet Rock und sie?


    Dieser Roman verbindet zwei Dinge miteinander, von denen ich ursprünglich auch nicht gedacht hätte, dass sie sich kombinieren lassen: Krieg in Afghanistan und Liebesgeschichte. Aber Michelle Raven hat es geschafft mich davon zu überzeugen, dass diese beiden scheinbar unvereinbaren Themen doch sogar sehr gut zusammen passen. Mit viel Hintergrundwissen baut die Autorin das Bild von Afghanistan auf, schont den Leser nicht mit schlimmen Details und schafft es bei allem die Gefühle und auch den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen.


    Die Figuren waren mir bereits nach kurzer Zeit wieder alle ans Herz gewachsen und ich habe einfach mit jeder der Personen mitgefiebert. Dabei waren ihre Handlungen, auch wenn manchmal geheimnisvoll, gut nachvollziehbar und Michelle Raven hat mich wieder damit überzeugt, dass es keine unmöglichen Tiefpunkte in den Liebesbeziehungen geben muss. Die Charaktere handeln so, wie ich mir das als Leser wünsche und darüber freue ich mich jedesmal aufs Neue wieder.


    Mit diesem Band hat die Autorin einen sehr vielversprechenden Start einer neuen Reihe über die Spezialeinheit TURT/LE hingelegt und ich warte schon jetzt gespannt auf den nächsten Teil. Alles in allem wieder ein rundum gelungenes Buch, das mir viele schöne, spannende und gefühlvolle Lesestunden beschert hat.


    Dafür gibt es 4ratten


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

    &WCF_AMPERSAND"Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönheit zu erkennen, wird nie alt werden.&WCF_AMPERSAND" (Franz Kafka)

  • Aufgrund eurer Begeisterung für die Autorin, habe ich mir dieses Buch von ihr gekauft und mit in den Urlaub genommen.
    Ich sitze jetzt hier auf dem Balkon und habe schon die ersten sieben Kapitel gelesen, obwohl ich normalerweise eine Leseschnecke bin.
    Eigentlich ist das nicht mein Genre, aber man soll ja seinen Horizont erweitern. :breitgrins:
    Bis jetzt gefällt mir die Geschichte sehr gut, auch wenn ich ahne, wohin die einzelnen Handlungsstränge führen. Hoffentlich wird die Handlung um Jade nicht zu schlimm, denn ich habe diesbezüglich nicht das stärkste Nervenkostüm. :redface:


    LG aus dem sonnigen Allgäu, Aurian