Hakan Nesser - Der unglückliche Mörder

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jaqui.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    In einer nasskalten Nacht, gießt es in Strömen und der Junge der am Straßenrand steht, ist kaum zu sehen.
    Als ein junger Mann den Aufprall hört, ist es bereits zu spät: die Verletzungen des Jungen sind tödlich.
    Der schwer angetrunkene Fahrer gerät in Panik und macht sich aus dem Staub. Warum sollte er sein Leben zerstören
    wegen dieses Unglücksfalls? Sich von seiner Karriere verabschieden? Er kann jedoch nicht wissen, dass seine Feigheit nicht unbeobachtet
    blieb; weiteren Menschen den Tod bringen wird und ihn seine Vertuschungsmanöver ruinieren werden....mehr als seine
    Todesfahrt es je gekonnt hätten.
    Einen Erpresser konnte er abwimmeln....wähnt sich bereits im sicheren....doch es tauchen neue Briefe auf.....



    Fazit: ein weiterer Teil aus der van Veeteren Reihe. Ich fand den Krimi sehr gut. Für mich ist es bisher das beste Buch aus der Serie.
    Die Story glänzt durch Spannung, einen sehr guten Handlungsstrang und guter Erzählweise.
    Diesmal ist auch Van Veeterens Sohn miteinbezogen. Nesser Fans müssen es unbedingt gelesen haben.
    Ich kann es wärmstens weiterempfehlen und vergebe (weil das Buch gut war, draussen die Sonne scheint) direkt mal


    5ratten

    Opa Pittschikowski aus dem Ruhrrevier, kennt die Blauen Knappen schon seit 1904 - niemals tat er fehlen, nur einmal war er krank - Oma tat er quälen wenn er schon morgens sang:<br /><br />Ob ich verroste und ver

  • Der unglückliche Mörder von Hakan Nesser der bisher beste Krimi, den ich vom Autor gelesen habe.


    Der Leser bekommt mit, wie ein angetrunkener Autofahrer einen jungen Burschen mitten in der Nacht auf einer Landstraße anfährt und liegen lässt. Mit der einfachen Begründung: Der Junge ist eh schon tot, warum sollte er also sein eigenes Leben auch noch ruinieren. Der Leser erfährt aber nicht den Namen des Autofahrers, begleitet ihn aber weiterhin. Wie er die Nachrichten verfolgt und wie er hofft, dass sich keiner bei ihm meldet. Die Wochen vergehen und dann kommt der Brief eines Erpressers der ihn gesehen hat auf der Landstraße. Und dann nimmt das Unglück seinen Lauf.


    Wer sich die Spannung behalten will, der sollte die Amazon Inhaltsangabe nicht lesen, denn dort steht wer das nächste Opfer sein wird.


    Alles in allem ein sehr gut gemachter Roman, bei dem der Leser zwar theoretisch einen Wissensvorsprung hat, aber auch erst am Schluss drauf kommt wer denn nun der Autofahrer ist. Für Krimifans sehr empfehlen.


    5ratten