06 - "No Man's Land" bis "No Man's Land - Reprise" (Seite 407 bis zum Ende)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 44 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von schlumeline.

  • Ich hätte die Liste während des Lesens gebraucht, da war ich zu faul zum Googeln. So im Nachhinein hör ich mir die auch nicht noch alle an, aber ich dachte, es interessiert hier vielleicht einige.
    Ich finde, zu einem Buch, in dem man so viele Titel nennt, müsste man eine CD beilegen :breitgrins:

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**


  • Ich hätte die Liste während des Lesens gebraucht, da war ich zu faul zum Googeln. So im Nachhinein hör ich mir die auch nicht noch alle an, aber ich dachte, es interessiert hier vielleicht einige.
    Ich finde, zu einem Buch, in dem man so viele Titel nennt, müsste man eine CD beilegen :breitgrins:


    das wäre doch mal eine schöne Idee!
    Da wäre ich sehr dafür :breitgrins:


    Danke Dir auch für die Liste - da gehe ich gleich mal schauen.

    :lesen:&nbsp; &quot;Tolkiens Zauber&quot;<br /><br />:popcorn: &quot;Love Steaks&quot;<br /><br />Letztes Hörbuch: &quot;Türkisgrüner Winter&quot;

  • Nun, zu guter Letzt habe ich es nun auch geschafft das Buch zu beenden. Es war nicht wirklich schlecht, aber es haut mich auch nicht vom Hocker. Linna ist mir irgendwie insgesamt viel zu überzeichnet herüber gekommen. Sie kann alles uns ist so toll, so schön und gegen Ende findet sogar noch der Hubschrauberpilot für sie die nettesten Worte. Unglaublich! Aber dann kann sie nicht über ihren Schatten springen und zu ihrer Liebe stehen. Das verstehe ich beim besten Willen nicht.


    Jules ist schwul und das finde ich gar nicht so schlimm. Er selbst hat damit wohl ein großes Problem, aber davon geht die Welt nicht unter. Auch Maggier wird das wohl früher oder später verarbeiten.


    Der Täter Tobi kommt mehr oder weniger ungeschoren davon. Das finde ich ganz und gar nicht gut, denn schließlich hat er schon eine Gruppe Menschen in Angst und schrecken versetzt und so richtig verstehen kann man ihn wohl nicht.
    Über die Rezension muss ich jetzt noch ein oder zwei Nächte schlafen.

    Lesen ist meine Leidenschaft