Apfelkuchens SUB

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von bird.

  • Eigentlich habe ich meinen SUB ja gut ignorieren können, ich dachte auch immer er sei nicht so groß. Vor allem, da ich im letzten Jahr viele Bücher verkauft oder entsorgt hatte, egal ob bereits gelesen oder nicht und nur die behalten habe, die ich mal lesen wollte. Leider habe ich kein einziges gelesen :redface: .
    Zum Glück wird der PapierSUB nicht weiter wachsen, ausser ich bekomme Bücher geschenkt und den E-SUB kann ich noch gekonnt ignorieren :rollen:


    Aber worum es mir hier eigentlich geht, das Regal schaut mich immer an und ich höre die Bücher trommeln. In den letzten Monaten habe ich entweder im Internet in Blogs gelesen (da gibt es ja soooo viele tolle Dekoblogs...), oder Pixi-Bücher auswendig gelernt oder leichte Lektüre bevorzugt (ihr wisst schon, die mit den Erkältungsgefahr wg. dünner Kleidung). Und irgendwann ist der Punkt gewesen, das ich das wieder ändern wollte.
    Eigentlich halte ich nichts von guten Vorsätzen, aber... das neue Jahr bietet sich gerade zu an.


    Mein Ziel ist es also, endlich alle Bücher zu lesen, der P-SUB muss weg. Später kann ich mich um den E-SUB kümmern. Um das zu schaffen, brauche ich wohl ein wenig Druck von Aussen (in diesem Fall das Forum). Hier kommt nun erstmal die Liste. Sie ist nicht sortiert, die Bücher habe ich aufgeschrieben wie sie im Regal stehen. Und da stehen sie so drinn, wie sie mir beim Einräumen in die neuen Regale in die Finger fielen, ohne Logik, Verstand und Sinn. Es sind Kinderbücher, Sachbücher, Krimis, Biographien, Klassiker, Fremdsprachen, halt alles Mögliche. Sie sind gekauft, geschenkt und geerbt:


    Madleine Albright Madame Secretary
    William Shakespeare A Midsummernights Dream
    William Shakespeare Macbeth
    Peter Ustinov Geschichten von Unterwegs
    Nan Inger Zwei Mädchen in Sonne und Wind
    Laurel Ames Laurel Wiskey
    Susan Andersen Baby, I´m yours
    Andrea Camilleri Die Form des Wassers
    Anke Muhlstein Die Gefahren der Ehe – Elisabeth von England und Maria Stuart
    Adolph Freiherr von Knigge Über den Umgang mit Menschen
    Elisabeth George Wer die Wahrheit sucht
    Michail Bulgakow Die weiße Garde
    Adolf Löhr Das Kleeblatt im Wochenende
    Adolf Löhr Das Kleeblatt und die Esel
    Lernkrimi Spanisch Schwarzer Rioja
    Lernkrimi Spanisch Die Jagd nach dem Phantom
    Gedichte Die Stadt der Kinder
    Barbara Beys Annette von Droste-Hülshoff
    Udo Ulfkotte Verschlußsache BND
    Fannie Flag Die Reise nach Elmwood Springs
    Marian Keyes Sushi für Anfänger
    Marian Keyes Lucy Sullivan will heiraten / Pusteblume
    Heinrich Böll Irisches Tagebuch
    Pascal Mercier Lea
    Umberto Eco Der Name der Rose
    Barbara Noack Ein Stück vom Leben
    Barbara Noack Eine Hand voll Glück
    Walter Moers Die Stadt der träumenden Bücher
    Lady Hamilton Die Memoiren einer Favoritin
    Theodor Storm sämtliche Werke (1918)
    Reimer Bull Wienachten so oder so
    Bernd A Mertz magische Reisen – Ägypten
    Ranga Yogeshwar Sonst noch Fragen
    Hiltgunt Zassenhausen Ein Baum blüht im November
    Edith Hahn-Beer Ich ging durchs Feuer und brannte nicht
    Tad Williams Der Drachenbeinthron
    Tad Williams Der Engelsturm
    Leo Tolstoi Krieg und Frieden
    Inge Deutschkron Mein Leben nach dem Überleben
    Alberto Vazquez-Figueroa Tuareg
    Hrsg. Elisabeth Behrens Märchen deutscher Dichter
    Weihnachtsgeschichten am Kamin
    Rudolph W. Giuliani Leadership
    August Clausen Peter Junkers Reise mit der Silbermöwe
    Theodor Storm Die Regentrude
    Erich Kästner Das fliegende Klassenzimmer
    Agatha Christie ca. 15 verschiedene

  • Soo groß ist er ja auch gar nicht und es sind doch schöne Bücher dabei. Ich würde dir das Buch von Elizabeth George empfehlen. Kennst du schon welche von ihr?

    Gruß suray


  • ...und den E-SUB kann ich noch gekonnt ignorieren :rollen:


    Verrate mir das Geheimnis- das kann ich nämlich nicht. Wenn ich das könnte, hätte ich nur sieben bücher auf meinem SUB :elch:

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Nein, groß ist er wirklich nicht, aber er ist halt da.


    suray: Ich habe bisher noch nichts von ihr gelesen, das Buch hatte ich mal angefangen, aber nach 50 Seiten oder so wieder aufgehört, weil ich nicht reinkam.


    @ Kirsten: Aus den Augen aus dem Sinn, so einfach ist es. Da es sich dabei auch ausschließlich um kostenlose Bücher handelt und von Calibre gut betreut ist, ist das auch nicht so dramatisch. Auch wenn es ca. 300 Bücher auf dem E-SUB sind.

  • Ach so... vielleicht war es auch nicht die beste Idee, einen Ordner mit SUB auf dem Reader anzulegen :zwinker:

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Ich habe gemerkt, das mich zuviele Bücher auf dem Kindle nur vom Lesen abhalten. Ich habe nur einen Teil drauf, z. B. wenn es eine Serie ist die ganzen Bände. Im Urlaub hatte ich viele Bücher drauf und konnte mich dann wieder nicht entscheiden, welches ich lesen will.

  • Oh Gott, ich hätte ja nie gedacht, das ich mich damit so schwer tu. Aber immerhin habe ich mir jetzt das erste Buch rausgesucht, ich dachte ein dünnes, kleines Jugendbuch, noch dazu antiquiert, ist ein guter, leichter Beginn. Ähh... falsch gedacht.


    Angefangen bin ich mit "Das Kleeblatt und sein Esel". Ich kann die deutsche Schrift eigentlich gut lesen, zumindest früher konnte ich es gut. Mittlerweile muss ich mich doch sehr bemühen und habe nach zwei Seiten erstmal eine Pause gemacht. Vor Weihnachten muss ich ja auch noch etwas Ordnung schaffen, welch eine gute Ausrede.


    Aber ich weiß, das es sich um vier Mädels handelt, die von ihren Eltern zur Belohnung für eine gute Schulzeit eine Rheinfahrt und Wanderung bekommen haben. Mensch, waren die Kindern früher leicht zu belohnen, mit einer Wanderung...


  • Aber ich weiß, das es sich um vier Mädels handelt, die von ihren Eltern zur Belohnung für eine gute Schulzeit eine Rheinfahrt und Wanderung bekommen haben. Mensch, waren die Kindern früher leicht zu belohnen, mit einer Wanderung...


    Ja früher war alles viel besser. Kinder waren schneller zu frieden als heute. Ich lese gerade die Teile von Tina Caspari und da fällt es mir auch immer wieder auf dass die einfachen Belohnungen die Kinder glücklich machen :smile: