Wo seid Ihr (geographisch) in Eurer Lektüre?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 15.219 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sagota.

  • :klatschen: :winken:


    Auf deutsch kannte ich es schon bzw. habe es vor 5, 6 Jahren gelesen, jetzt lese ich es auf englisch, stolpere aber leider sehr oft über die (amerikanischen?) Vokabeln... Macht aber trotzdem Spaß!


    Ist das vielleicht eins von Gabaldons Bücher?

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Auf der Flucht vor einen zusammengeschusterten Monster à la Frankenstein bin ich in Elfien gelandet. Meine Begleiterin ist eine zickige kleine Elfe mit Flügeln und dem Namen Apfelgriebs, die versucht mich zu einem Elfen (?) namens Rainfarn zu bringen.




    Edit: Die Elfe heißt natürlich Apfelgriebs

    Einmal editiert, zuletzt von Papyrus ()

  • Hallöchen,


    ich befinde mich gerade in Worms am Hofe von König Gunter. Der Sohn des Königs von Xanten ist gerade hier und stiftet Unruhe. Wenn das mal gutgeht. Ich glaube das gibt Ärger.

    ***********************************<br />Unsere Weisheit stammt aus unserer Erfahrung, und unsere Erfahrung stammt aus unseren Dummheiten.<br />(Sascha Guitry)


  • Auf der Flucht vor einen zusammengeschusterten Monster à la Frankenstein bin ich in Elfien gelandet. Meine Begleiterin ist eine zickige kleine Elfe mit Flügeln und dem Namen Apfelgrieb, die versucht mich zu einem Elfen (?) namens Rainfarn zu bringen.


    Papyrus liest den Blumenkrieg! :klatschen: Ich bin riesig gespannt, wie Dir das Buch gefällt.




    Hallöchen,


    ich befinde mich gerade in Worms am Hofe von König Gunter. Der Sohn des Königs von Xanten ist gerade hier und stiftet Unruhe. Wenn das mal gutgeht. Ich glaube das gibt Ärger.


    Welche Nibelungenlied-Version liest Du denn?

    Einmal editiert, zuletzt von qantaqa ()


  • Welche Nibelungenlied-Version liest Du denn?


    Die Version von Wolfgang Hohlbein - Hagen von Tronje
    Hier steht mal nicht Siegfried im Vordergrund sondern eben Hagen. Und Hohlbein läßt Siegfried (zumindest bis dahin, wo ich bis jetzt gelesen habe) in keinem guten Licht da stehen.

    ***********************************<br />Unsere Weisheit stammt aus unserer Erfahrung, und unsere Erfahrung stammt aus unseren Dummheiten.<br />(Sascha Guitry)

  • Hagen finde ich auch als die interessantere Figur. Siegfried bleibt, wie viele strahlende Helden der Sagenwelt, z.B. Achilles, recht blass. Wenn Dich Hagen von Tronje interessiert, empfehle ich Dir

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    , die Geschichte von Hagens Jugend und seiner Zeit mit Walter von Aquitanien als Geiseln bei den Hunnen.

  • Schon wieder in Finnland, genauer in Espoo. Gerade hat die Polizei bei meiner Arbeit angerufen und ich hab Angst, dass sie hinter meinen Mord gekommen sind.

  • Mensch, jetzt hab ich ein weiteres Buch auf meiner hiesigen Wunsch-liste. Aber ich wollte schon immer mal ein Buch von ihr lesen, danke Levia! :smile:


    Ach ja und ich befinde mich grade in San Diego und gehe einer Serie seltsamer Sexualverbrechen nach, in denen Schlangen eine Rolle spielen.

    smiley-channel.de_lesen020.gif:<br />Zeruya Shalev- Mann und Frau

  • Es ist im Moment Winter und ich befinde mich im Land der Pikten (im Norden von Großbritannien) im 6. Jh n. Chr.



    Levia: na toll! Als Finnland Fan muss ich die Bücher jetzt natürlich auch auf meine Wunschliste setzten! Als ob die nicht schon voll genug wäre! :grmpf: :zwinker:

    :kaffee:

    Ella Danz - Eisige Weihnachten


  • Hagen finde ich auch als die interessantere Figur. Siegfried bleibt, wie viele strahlende Helden der Sagenwelt, z.B. Achilles, recht blass. Wenn Dich Hagen von Tronje interessiert, empfehle ich Dir

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    , die Geschichte von Hagens Jugend und seiner Zeit mit Walter von Aquitanien als Geiseln bei den Hunnen.


    Hall Qantaqa :winken:
    Danke für den Tip. Klingt interessant. Werde ich mal auf meine Wunschliste setzen.

    ***********************************<br />Unsere Weisheit stammt aus unserer Erfahrung, und unsere Erfahrung stammt aus unseren Dummheiten.<br />(Sascha Guitry)

  • Momentan bin ich auf einem eingeschneiten Landsitz im England der 1930er und fröstle in der Zugluft. Nebenbei lausche ich den Vermutungen eines ehemaligen Scotland Yard Inspectors und den skurillen Ansichten meiner Freunde und Bekannten...
    Und eines frage ich mich unaufhörlich: wie kann ein Mensch in einem komplett (von innen) verschlossenen Raum getötet werden und kürzeste Zeit später fehlt jede Spur vom Täter?
    Ich hab keinen blassen Schimmer! :schulterzuck:
    Deshalb schnell weiter :lesen:


    Schönen Gruß von dubh :winken:

    Liebe Grüße

    Tabea

  • In Buchhaim in Zamonien, tieeeeef unter der Erde in den Katakomben... Gerade rutsche ich sowas ähnliches wie einen Wasserfall aus Bücher herunter... :breitgrins:

    &quot;Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.&quot; - Walter Moers - Die Stadt der Träumenden Bücher

  • Ich befinde mich in den 7 Königsreichen, zwischen Winterfell und Riverrun .Und in Dragonstone. Und bleibe dort noch weitere 6 Bände. Eine lange Reise, es liegen noch ca 3000 km, ach nee: Buchseiten vor mir. Ich hoffe, ich bleibe siegreich :breitgrins:
    Judith :winken:

  • Hallo,
    ich befinde mich gerade in Prag. Mit meinem Schützling suche ich den ausgewanderten Tempel Salomons inklusiver der Bundeslade. Allerdings gibt es hier einige Engel, die uns nicht allzu gut gesonnen sind.
    Tina

  • Hallo!


    Es ist im Moment Winter und ich befinde mich im Land der Pikten (im Norden von Großbritannien) im 6. Jh n. Chr.


    Das klingt interessant- erzähl' mir mehr davon!


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.

  • Hallo,


    ich befinde mich kurz vor Kuba. Einen von Haien halb zerfressenen Schwertfisch längsseits an mein Boot gebunden, versuche ich nun zu retten, was zu retten übrig ist.