Verstauungsmöglichkeiten von Lesezeichen

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 50 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sandhofer.

  • Meine Lesezeichen haben einen festen Platz im Bücherregal, ich hab sie einfach an die Seite gequetscht oder sie liegen davor.


    Vor kurzem ist mein Lieblingslesezeichen, so ein magnetisches, das man an die Bücherseite klemmt, kaputt gegeangen. Ich hatte es einmal bei einem Weihnachtswichteln bekommen (ein Quietscheentchen mit Nikolausmütze war drarauf) und es
    hat während seines Lebens Unmengen an Büchern kennengelernt. Jetzt habe ich wieder ein Lesezeichen mit Gummiband in Gebrauch.

    Liebe Grüße

    SheRaven

  • SheRaven
    Ich liebe die Magnetlesezeichen auch, ebenfalls die mit Gummiband, aber auch die "ganz einfachen".
    Die einzigen die ich gar nicht mag, sind Metalllesezeichen, die man über die Seiten schieben soll. Die
    zerreissen die Seiten. Neeeee...geht gar nicht.... :grmpf:

    🐌

  • Ich hab mir heute endlich eine hübsche Schachtel kaufen können, in welcher ich nun meine Sammlung verstauen kann. Sie ist übrigens mit Eulen verziert :bang:

    //Grösser ist doof//

  • Ich habe ein kleines, grünes Körbchen im Regal stehen. Darin finden sich alle Lesezeichen und diese Verlagsvorschauen etc., die den Büchern manchmal beiliegen. Und ab und zu werden letztere eben aussortiert. :zwinker:

  • Ihr habt mich dazu motiviert, endlich eine Aufbewahrungsmöglichkeit aufzutreiben, um meine Lesezeichen beisammen zu haben. Es ist eine kleine Schachtel geworden, die ich beim Aufräumen wiedergefunden habe.
    Nun habe ich gerade alle Lesezeichen hinein getan und dazu einen Zettel mit Büchern, die ich in der Monatsrunde, in Leserunden oder an Lesewochenenden lesen kann. :breitgrins:

  • Meine Lesezeichen (ca. 150 Stück) "wohnen" auch alle zusammen in einer bunten Schachtel und jedes Mal, wenn ich ein neues Buch anfange, suche ich mir ein passendes Lesezeichen dazu aus. Darauf freue ich mich immer fast genauso wie darauf, das nächste Buch auszusuchen :smile:

    :lesen: Anthony Powell - The Kindly Ones <br /><br />Mein SUB<br />Meine [URL=https://literaturschock.de/literaturforum/forum/index.php?thread/32348.msg763362.html#msg763362]Listen

  • Ich verstaue keine Lesezeichen; ich finde sie überall.
    Als Lesezeichen nehme ich, was gerade da ist: Kassenbon, Foto, kleiner Notizzettel, Rückgabemerkzettel von der Bücherei.
    Ich verschenke gern selbstgemachte Grußkarten zu Festen und schneide dazu Fotos zu; die übrig gebliebenen Schnipsel (in der Länge der kurzen Fotoseite) verwende ich dann auch oft als Lesezeichen.


    Liebe Grüße von Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Ich habe einen kleinen Karton von einem Handy als Lesezeichenaufbewahrung im Regal stehen. Mich nervte es immer wenn ich mal ein Lesezeichen brauchte keines schnell auffindbar war. Als ich dann mal Alle zusammen hatte wunderte ich mich doch etwas darüber wie viele ich doch habe :)

    ~Viele liebe Grüße Steffi~<br />Gelesen 2010 29 Bücher 11964 Seiten<br />SUB 130<br />2009 - 128 Bücher - 46245 Seiten

  • Als Lesezeichen nehme ich, was gerade da ist: Kassenbon, Foto, kleiner Notizzettel, Rückgabemerkzettel von der Bücherei.


    Ja gut, ich nehme auch manchmal den Daumen. Das Problem ist, wenn ich das Buch weglege und davonlaufe - finde ich dieses Lesezeichen nie im Buch ... :grmpf:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)