Susanne Mischke - Töte, wenn du kannst!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Am helllichten Tag auf einem Marktplatz in Göteborg wird die kleine Lucie Hansson entführt. Nur ein paar Momente hatte ihre Mutter Tinka sie aus den Augen gelassen.
    Vier Jahre später bekommt Lucies Vater Leander eine anonyme Mitteilung zugespielt: Seine Tochter lebt – aber um sie wiederzusehen, muss Leander zum Mörder werden. Zeitgleich beschäftigt ein weiteres verschwundenes Mädchen den Kommissar Greger Forsberg und seine junge Kollegin Selma Valkonen.


    Nachdem Susanne Mischke in den letzten Jahren vor allem durch ihre Hannover-Krimireihe auf sich aufmerksam machte, sucht sie sich für ihren neuen Kriminalroman den Schauplatz Schweden aus. Trotzdem ist "Töte, wenn Du kannst!" ein typischer Mischke: spannend und fesselnd geschrieben vom Anfang bis zum Ende, aber immer mit einer Prise Humor versehen.


    Das neue Ermittlerduo ist ebenfalls sehr sympathisch. Vor allem die Synästhetikerin Selma Valkonen, die einen Bademantel namens Amundsen besitzt, sticht hervor. Vielleicht ist dies der Beginn einer neuen Krimireihe – zu wünschen wäre es und es gibt auch einige Hinweise darauf. Schließlich gibt es in Forsbergs Privatleben eine wichtige Komponente, die in diesem Roman nicht aufgeklärt wird.


    Gelungen fand ich auch die Einbeziehung der psychologischen Auswirkungen auf das Ehepaar Leander und Tinka Hansson. Nicht nur, dass ihre Tochter entführt sind, sie müssen sich auch mit der Frage auseinandersetzen, wie weit sie gehen würden, um ihr Kind wieder zu bekommen.


    Am Ende führt die Autorin die beiden Handlungsstränge gekonnt zusammen, wobei hier mein einziger Kritikpunkt wäre, dass


    Nichtsdestotrotz kann ich "Töte, wenn du kannst!" allen Krimifreunden uneingeschränkt ans Herz legen.


    4ratten + :marypipeshalbeprivatmaus: