Horrorszenario: Leseblockade!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.746 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von KillerKiwi.

  • Kirsten : das geht mir oft genauso. Ich habe inzwischen die Facebook-App auf dem Handy ausgelagert, so dass ich gar nicht erst in Versuchung komme, da sinnlos rumzuscrollen. Vielleicht sollte ich das auch mit Instagram machen, das ist auch so ein Zeitfresser.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Aber was das Tolle ist, Zank , sobald du wieder fit bist, kannst du ganz gelassen dir ein Buch kaufen oder leihen, auf das du einfach nur Lust hast, ohne irgendwelchen Druck oder sonst was. :) Also, alles entspannt angehen! :knuddel:

  • Ihr könntet Recht haben, dass es auch mit der Grippe zusammen hängt. Und wenn ich nach dem SUB-Abbau erst einmal keine Lust auf Bücher habe, dann ist es eben so. Trotzdem ist es ein komisches Gefühl, keine "Vorgaben" beim Lesen zu haben - weder durch den SUB noch SLW oder so. Da könnte ich endlich ohne schlechtes Gewissen alles lesen, aber mir fällt nichts ein ^^

  • Zank ich verstehe was du meinst. Ich lese am liebsten mit Ansporn. Listen, die ich " abarbeite" (SLW, SuB Challenge, Rezensions Exemplare netGalley, Bibliobücher, die zurück müssen). Sonst bin ich so planlos beim Lesen, beginne mal hier, mal da und lese nix zu Ende.

  • Ihr könntet Recht haben, dass es auch mit der Grippe zusammen hängt. Und wenn ich nach dem SUB-Abbau erst einmal keine Lust auf Bücher habe, dann ist es eben so. Trotzdem ist es ein komisches Gefühl, keine "Vorgaben" beim Lesen zu haben - weder durch den SUB noch SLW oder so. Da könnte ich endlich ohne schlechtes Gewissen alles lesen, aber mir fällt nichts ein ^^

    Wenns nur das ist. Es gibt hier im forum fleißige Wichtel die dir sicher gerne Bücher aus deinem Sub ziehen. :err:

  • Zank Ich habe im Sommer 2016 zwar keine echte Blokade, aber ein Lesetief gehabt. Aus dem haben mich damals Andy Millers A year of reading dangerously und die Leseliste, die ich daraus gebastelt habe, geholt.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Ich bin zwar nicht so ein extremer Listenfreak wie du Kirsten . Aber zeitweise motivieren die mich auch sehr gut. Ich lese jetzt erstmal mein letztes Buch zu Ende und dann schauen wir weiter. Mitte nächsten Monats steht auch wieder ein Bücherflohmarkt an - eventuell wächst der SUB dann von ganz alleine wieder. ^^

  • Bücherflohmärkte sind auch ein gutes Rezept gegen eine Lesekrise. Da finde ich immer etwas, das mich interessiert.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Bücherflohmärkte sind auch ein gutes Rezept gegen eine Lesekrise. Da finde ich immer etwas, das mich interessiert.

    Das Problem bei mir ist da eher, dass ich zuviel sehe und kaufe. Und dann wächst mein SuB und das löst bei mir eine Lesekrise aus. Weil ich alles auf ein mal lesen will und dann nicht weiss, wo beginnen.

  • Weil ich alles auf ein mal lesen will und dann nicht weiss, wo beginnen.

    Das kenne ich auch. Einerseits möchte ich vermehrt DDR-bücher lesen. Aber dann sind da noch die "Bücher über Bücher", die Biografien, die tollen Bücher vom Elisabeth Sandmann Verlag, "Gegen das Vergessen" usw. usf.

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

  • Bei mir reicht es, ein Buch zu finden das ich direkt lesen möchte. Danach geht das Lesen wieder leichter.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Uh, solche Pechsträhnen sind ätzend - aber jede Serie reißt einmal, also nur Mut ;)

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow